25. September 2014 - Spieltermine am Wochenende

 

Heimspiele

Fr, 17.30 Uhr: SPG U14 - Grosswalsertal (Freundschaftsspiel)

Fr, 19.15 Uhr: SKB AH - Tisis

Sa, 13.30 Uhr: SKB U10 - Göfis

Sa, 14.45 Uhr: SPG U12 - Koblach

 

Auswärtsspiele

Sa, 15 Uhr: SPG Bezau - SKB Ib (in Mellau)

Sa, 17.15 Uhr: Bezau - SKB I

So, 10 Uhr: SPG Koblach/Röthis - SKB U16 (in Röthis)

(FH)

24. September 2014 - neuer Teilnahmerekord beim AH Training des SKB

 

Beim gestrigen Altherrentraining im Römerstadion konnte AH-Manager Daniel Curman 18 mehr oder weniger aktive Sportler begrüßen. Obwohl aktuell kein aktiver Trainer zugeteilt ist, funktioniert diese Truppe bestens. Die ersten drei Spiele im Herbst konnten allesamt gewonnen werden. Kommenden Freitag kommt um 19.15 Uhr die AH des SC Tisis nach Brederis und wird es voraussichtlich auch schwer haben zu bestehen :-)

(TS)

24. September 2014 - Zwei neue Partner für den SK Brederis

 

Gestern konnte der SK Brederis zwei neue Sponsoren im Römerstadion präsentieren. Die Firmen Elektro Reisegger aus Feldkirch-Gisingen und Schmidt´s Haustechnik in Bürs werden die nächsten Jahre am Eingang Hauptspielfeld/Umkleidekabinen präsent sein.

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis möchte sich für die Partnerschaft recht herzlich bedanken und bittet die Vereinsmitglieder und Freunde auch diese beiden Firmen beim Kauf von Produkten und Dienstleistungen möglichst zu berücksichtigen. 

(TS Obmann für Sport/Finanzen/Sponsoring)

20. September 2014 - Brederis bezwingt sich selbst

 

Seit mittlerweile mehr als 200 Minuten warten die Schützlinge von Adem Fazliu auf einen Torerfolg. Zuletzt klappte dies beim 3:0-Heimsieg gegen Ludesch. Und Chancen auf einen Torerfolg wären auch bei der 0:1-Heimniederlage gegen Hatlerdorf genug vorhanden gewesen.

 

Vor allem in der ersten Hälfte scheiterten die Fazliu-Akteure entweder am Gästegoalie Markus Ilg oder am eigenen Unvermögen. Meistens war jedoch letzteres der Fall. Ivica Sivinski, Orhan Cil, Rene Maissen und auch Anel Klicic brachten das Runde nicht in das Eckige. Und die Gäste? Vom Tabellendritten war in der ersten Halbzeit überhaupt nichts zu sehen. Tormann Dominic Hehle hatte nur selten einen Ballkontakt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich dann das Bild: Die Gäste kamen besser aus der Kabine und agierten druckvoller nach vorne. Zu Chancen kamen sie jedoch nicht häufig. Und der Siegtreffer? Der viel aus einem misslungenen Rückpass von Christian Geringer, der den Ball nicht zu Hehle spielte, sondern dem besten Torschützen der Liga vor die Beine legte und dieser nur noch einschieben musste. Gegen Ende waren dann wieder die Hausherren aktiver, doch die Null bei Markus Ilg blieb bis zum Ende bestehen und so feierten die Hatlerdorfer den fünften Saisonsieg im siebten Spiel.

(FH)

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - Hatlerdorf 0:1 (0:0)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer. SR: Smlatic.

Torfolge: 60. Martin Bartolini 0:1.

Gelbe Karten: Klicic, Bekleyen C. bzw. Silva, Pernthaler.

Gelb-Rote Karte: Martin Bartolini.

SK Brederis: Hehle; Geringer, Klicic (46. Bekleyen N.), Schwärzler, Lins, Maissen, Hartmann, Bechter (60. Bekleyen C.; 83. Rinderer), Sivinski, Luif, Cil.

SC Hatlerdorf: Ilg, Rupp, Mäser, Eiblmayr, Silva (65. Dorner), Spiegel, Moratti, Bartolini M., Pernthaler, Feiner, Bartolini D.

20. September 2014 - Ergebnisse

 

SKB I - Hatlerdorf 0:1

SKB Ib - Hatlerdorf 0:3

SKB AH - Hobbyklub RW Rankweil 5:2

SKB U16 - Sulz 4:3

Altenstadt - SPG U14 2:1

Nenzing - SPG U12 0:0

Koblach - SKB U10 1:6

(FH)

19. September 2014 - Vorankündigung Schlachtpartie

 

Die diesjährige Schlachtpartie des METZLER Werkzeuge SK Brederis im Klubheim findet am 14. und 16. November statt. Aufgrund des grossen Erfolges unserer Mannschaft im VFV-Cup wurde die Schlachtpartie nun um eine Woche nach hinten verschoben, da am 8. November das Cupspiel gegen den SC Tisis im Römerstadion stattfindet.

(FH)

14. September 2014 - Brederis verliert Elfmeterfestspiele

 

Eine 2:0-Niederlage in Sulzberg musste der METZLER Werkzeuge SK Brederis am späten Sonntagnachmittag einstecken. Zwei Elfmetertore der Sulzberger entschieden die ansonsten ausgeglichene Party zugunsten der Bregenzerwälder.

Bereits kurz nach Spielbeginn entschied Schiedsrichter Daniel Bode auf Strafstoss. Cihan Bekleyen liess auf der linken Seite das Bein stehen - die Heimmannschaft nutzte dieses Gastgeschenk aus und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Manuel Sohler liess sich diese Chance nicht entgehen und stellte auf 1:0. Nicht einmal 120 Sekunden später pfiff Schiedsrichter Bode erneut ein Foulspiel im Strafraum ab und es folgte der zweite Strafstoss. Christian Gehringer ging im Strafraum ungeschickt zu Werke und gab den Hausherren die Chance, das Spiel frühzeitig auf 2:0 zu stellen. Manuel Sohler nutzte diese Chance auch diesmal aus und erhöhte für die Sulzberger. Beide Entscheidungen des Unparteiischen waren korrekt und für die Gäste gab es nichts zu reklamieren.

Bis zur 30. Minute blieben die Bresner chancenlos. Erst in der 31. Minute musste Sulzberg-Schlussmann Markus Kirchmann zum ersten Mal eingreifen. Nach einer schönen Flanke von Cihan Bekleyen von der linken Seite kam Stürmer Flakrim Aliti zum Kopfball, dieser streifte jedoch knapp am Tor vorbei ins Toraus. Kurze Zeit später hatten die Hausherren Pech, als Dominic Hehle im letzten Moment einen gefährlichen Schuss aus kurzer Distanz über das Tor lenkte. Auch ein indirekter Freistoss im Strafraum brachte für die Gäste nichts ein (44.).

In der zweiten Halbzeit hatten die Bresner deutlich mehr vom Spiel. Nennenswerte Chancen waren allerdings Mangelware, auch weil die Sulzberger die Partie unbedingt ohne Gegentreffer beenden wollten. Die grösste Chance der Mannschaft von Trainer Adem Fazliu entstand aus einem Handelfmeter. Necip Bekleyen konnte dem Druck allerdings nicht standhalten und den Ball nicht im Netz unterbringen (68.). Die Sulzberger freuten sich über den 2:0-Heimsieg, auch wenn diesem zwei Elfmetertore vorausgingen.

(FH) 

1. Landesklasse, 6. Runde

FC Sulzberg - METZLER Werkzeuge SK Brederis 2:0 (2:0)

Alpenstadion, 150 Zuschauer. SR: Bode

Torfolge: 14. Manuel Sohler (Foulelfmeter) 1:0, 16. Manuel Sohler (Foulelfmeter) 2:0.

Gelbe Karten: Eienbach, Hurka bzw. Geringer, Cil, Bekleyen C.

SK Brederis: Hehle; Hartmann, Geringer, Sivinski, Bekleyen C.; Luif; Bechter, Maissen, Cil; Aliti, Bekleyen N.

14. September 2014 - Ergebnisse vom Wochenende
 
Sulzberg - SKB I 2:0
Sulzberg - SKB 1b 3:4
AH Meiningen - SKB AH 3:6
Mäder - SKB U16 1:9
SPG U14 - Lochau 9:1
SPG U12 - Montafon 1:1
SKB U10 - Schlins 11:4

9. September 2014 - Spieltermine am Wochenende
 
Heimspiele
Fr, 17.30 Uhr: SKB U10 - Schlins
So, 13 Uhr: SPG U12 - Montafon (in Meiningen)
So, 14.15 Uhr: SPG U14 - Lochau (in Meiningen)
 
Auswärtsspiele
Fr, 18.30 Uhr: Meiningen - SKB AH --> Neue Beginnzeit!
So, 13.45 Uhr: Sulzberg - SKB Ib
So, 14 Uhr: Mäder - SKB U16
So, 16 Uhr: Sulzberg - SKB I
Traf per Kopf zum 2:0: Dogan Uyar. © Rinderer
Traf per Kopf zum 2:0: Dogan Uyar. © Rinderer

7. September 2014 - Erster 3er in der 1. Landesklasse - BILDER

 

Mit einem klaren 3:0-Heimsieg gibt der METZLER Werkzeuge SK Brederis die Rote Laterne der 1. Landesklasse dem SV Ludesch mit auf den Heimweg.

Bereits von Beginn an drückte die Heimmannschaft deutlich und ging mit einem klaren Ziel in das Spiel. Doch es dauerte lange, bis die 200 Zuschauer im Römerstadion zum ersten Mal applaudieren durften. In der 36. Minute versenkt Necip Bekleyen einen Fehler des Ludescher-Schlussmann Kevin Wieser zur Führung. Der Abstoss prallt Dogan Uyar an den Rücken und Bekleyen musste nur noch den Schlussmann bezwingen. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen. Eine Viertelstunde war in der zweiten Halbzeit gespielt, als wieder grosser Applaus beim Publikum ausbrach. Nach einer schönen Flanke von Cihan Bekleyen kommt Dogan Uyar zum Kopfball und verwertet diesen zum 2:0. Fünf Minuten später stellt Mathias Bechter den 3:0-Endstand her. Nachdem Wieser einen satten Schuss von Rene Maissen abwehrte kann Bechter aus kurzer Distanz ins leere Tor einnetzen. Danach hatten die Hausherren noch Chancen, weitere Tore zu erzielen, dies gelang jedoch nicht und die Mannschaft von Trainer Adem Fazliu konnte somit die ersten drei Punkte in der laufenden Saison einfahren.

(FH)

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - SV Ludesch 3:0 (1:0)

Römerstadion Brederis, 200 Zuschauer. SR: Kojadinovic.

Torfolge: 36. Necip Bekleyen 1:0, 59. Dogan Uyar (Kopfball) 2:0, 65. Mathias Bechter 3:0.

SK Brederis: Hehle; Hartmann, Geringer, Sivinski, Schwärzler; Maissen, Klicic; Bechter, Bekleyen N., Bekleyen C.; Uyar.

7. September 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB I - Ludesch 3:0

SKB Ib - Ludesch 2:0

AH Brederis - AH Götzis 3:2

SKB U16 - Frastanz 10:3

Hofsteig - SPG U14 7:2

Klostertal - SPG U12 4:1

Satteins - SKB U10 8:4

(FH)

Andi Luif heiratete seine Elke. © Hepberger
Andi Luif heiratete seine Elke. © Hepberger

5. September 2014 - Andi Luif heiratete seine Elke

 

Am Freitagnachmittag führte SKB-Spieler Andi Luif seine Elke vor den Traualtar. In der Kapelle St. Rochus in Emsreute gaben sich die beiden das Jawort. Eine Abordnung des Vereins liess es sich nicht nehmen, bei der Trauung dabei zu sein und anschliessend den Frischvermählten Spalier zu stehen. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis wünscht den beiden alles Gute für Ihre gemeinsame Zukunft.

(FH)

Christian Mendes ist zuständig für die Torhüter beim SKB. © Hepberger
Christian Mendes ist zuständig für die Torhüter beim SKB. © Hepberger

4. September 2014 - Christian Mendes neuer Tormanntrainer

 

Christian Mendes, Stammtorhüter beim SC Röthis, verstärkt seit Beginn der Herbstsaison das Trainerteam der 1. Kampfmannschaft. Zurzeit trainieren alle vier Torhüter einmal pro Woche mit dem erfahrenen Schlussmann der Röthner. Einsergoalie Dominic Hehle, sowie die Backups Maximilian Stoss, Alexander Hepberger und für Notfälle auch Albert Holzknecht sind mit den ersten Trainingseinheiten sehr zufrieden.

Der Wechsel auf dieser Position wurde notwendig, da der bisherige Tormanntrainer Joschi Halb aufgrund von Kniebeschwerden das Training nicht mehr fortführen konnte. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis bedankt sich bei Joschi Halb für die optimale Betreuung der Torhüter in den vergangenen Jahren und wünscht Christian Mendes viel Spass bei seiner neuen Aufgabe.

(FH)

7. September 2014 - Spieltermin

 

Heimspiele:

Mi, 18.30 Uhr: SKB U16 - Meiningen

(FH)

Das neue Obmanngremium des SK Brederis. © Hepberger
Das neue Obmanngremium des SK Brederis. © Hepberger

2. September 2014 - Vereinsführung breiter aufgestellt - FOTOS

 

Im Rahmen der 58. Jahreshauptversammlung des METZLER Werkzeuge SK Brederis kam es zu Veränderungen im Vereinsvorstand. Neu wird ab sofort ein 4-er Gremium die Geschicke des Vereins aus dem Oberland verantworten. Martin Bitschnau (Infrastruktur), Brigitte Hepberger (Kantinenbetrieb), Thomas Kling (Events) und Thomas Strele (Sport/Finanzen) stehen einem insgesamt 14-köpfigen Vorstand vor.

"Unser Ziel war es, die Führungsverantwortung des Vereins auf mehrere Schultern aufzuteilen, wodurch für alle eine Entlastung ermöglicht wird", erklärt der bisherige Alleinobmann Thomas Strele an der jährlichen Generalversammlung am Dienstagabend im Klubheim.

 

Partnerschaft im Nachwuchsbereich 

Eine weitere Neuerung gibt es im Bereich der Nachwuchsarbeit. Ab dieser Saison gibt es zwischen dem METZLER Werkzeuge SK Brederis und dem SK CHT Austria Meiningen eine Partnerschaft im Bereich der jungen Kicker. So nehmen bereits ab dieser Saison zwei Mannschaften als Spielgemeinschaft Brederis/Meiningen am Spielbetrieb des Vorarlberger Fussballverbandes teil. In Zukunft sollen dann alle Mannschaften im Nachwuchsbereich als Spielgemeinschaft auflaufen. „Aufgrund der Tatsache, dass immer weniger Kinder Fussball spielen wollen, könnten wir ohne Partnerverein nicht allen Kindern den Fussballsport anbieten. Mit der Partnerschaft mit dem SK Meiningen ist es möglich, dass zwei kleinere Vereine für alle Kinder und Jugendliche ein Freizeitangebot anbieten können“, führt Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek die Gründe für die Zusammenarbeit aus.

(FH)

 

Vorstand METZLER Werkzeuge SK Brederis 2014/2015

 

Vereinsführung im 4-er Gremium (in alphabetischer Reihenfolge):

Martin Bitschnau (Infrastruktur)

Brigitte Hepberger (Kantinenbetrieb)

Thomas Kling (Events)

Thomas Strele (Sport/Finanzen)

 

Weitere Vorstandsmitglieder:

Dietmar Widemschek (Nachwuchsleiter)

Daniel Curman (Schriftführer)

Florian Hepberger (Öffentlichkeitsarbeit)

 

Beiräte:

Arno Huber

Helmut Hummer

Michael Immler

Michael Maissen

Philipp Preiml

Erich Stengele

Andrea Stoss

30. August 2014 - 58. Jahreshauptversammlung am Dienstag

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis hält am kommenden Dienstag (19.56 Uhr) im Römerstadion in Brederis seine 58. Jahreshauptversammlung ab. Folgende Tagesordnungspunkte werden bearbeitet:

  1. Begrüssung durch den Obmann
  2. Bericht des Obmanns 
  3. Bericht des Kassiers
  4. Entlastung des Kassiers
  5. Bestimmung des Rechnungsprüfers
  6. Bericht des sportlichen Leiters
  7. Bericht des Nachwuchsleiters
  8. Neuwahlen Obmann
  9. Neuwahlen Vorstand
  10. Allfälliges und Wortmeldungen

Im Anschluss an die JHV lädt der METZLER Werkzeuge SK Brederis zu Chili con carne ein. Der Verein freut sich auf zahlreichen Besuch.

(FH)

Einladung zur Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

30. August 2014 - Ergebnisse in dieser Woche

 

Dornbirn Juniors - SKB I 2:0

Langenegg - SKB Ib 3:2

(FH)

Auslosung zum Achtelfinale in der VFV-Geschäftsstelle. © Elred Faisst/vsport.at
Auslosung zum Achtelfinale in der VFV-Geschäftsstelle. © Elred Faisst/vsport.at

28. August 2014 - Ligaderby im VFV-Cup-Achtelfinale

 

Die Auslosung für das Achtelfinale des 39. VFV-Cups bringt ein Ligaderby für den METZLER Werkzeuge SK Brederis. Brederis gegen Tisis - zweimal wird es diese Partie im Herbst noch geben. Zuerst am 4. Oktober im Rahmen der 9. Runde in der 1. Landesklasse - und dann gut einen Monat später im Rahmen des Achtelfinales des VFV-Cups.

Im Ligaalltag wartet die Mannschaft von Trainer Adem Fazliu noch auf den ersten Zähler. Drei Erfolge konnte das Team allerdings bereits im VFV-Cup feiern. Gegen Röthis 1b, Wolfurt 1b und Vorarlbergligist BW Feldkirch gab es jeweils Siege. Der SC Tisis gewann zuletzt gegen Lauterach mit 3:2 und steht ebenfalls im Cup-Achtelfinale. In den Spielen zuvor schalteten die Tisner die 1b Teams von Altach und Andelsbuch aus.

(FH) 

23. August 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB Ib - Götzis 2:3

SKB I - Götzis 0:1

(FH)

19. August 2014 - Brederis schlägt BW Feldkirch

 

2:2 nach 90 Spielminuten und dann wiederholen sich die Geschichten. Abermals wird Torhüter Dominic Hehle zum Cupheld im Römerstadion. Er hielt hintereinander den 3., 4. und 5. Elfmeter des Vorarlbergliga Tabellenführers und ermöglicht somit dem METZLER Werkzeuge SK Brederis den Einzug in die nächste Runde.

 

Während der 90 Minuten war das Spiel über weite Strecken sehr ausgeglichen. Feldkirch hatte phasenweise zwar kurze Drangphasen, aber der SKB konnte mit Disziplin und guter Defensivarbeit sehr gut dagegenhalten. Eine zweimalige Führung des Heimteams konnten die Blau-Weißen ausgleichen, was schlussendlich, wie schon in der letzten Woche, zum Elfmeterschießen führte.

 

Somit ist der SK Brederis weiter im Rennen und hofft im 1/8 Finale auf einen attraktiven Gegner und vor allem auf ein Heimspiel.

(TS)

18. August 2014 - VFV-Cupspiel gegen BW Feldkirch


In der dritten Runde des VFV-Cups wartet am Dienstagabend BW Feldkirch auf die Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis. Spielbeginn im Römerstadion ist bereits um 18 Uhr.

(FH)

17. August 2014 - FUNino für alle!


Für alle U10, U12 und U14 Spieler des SK Brederis und der Spielgemeinschaft Meiningen gibt es jeden Mittwoch von 18 bis 19 Uhr die Möglichkeit für ein zusätzliches Spaßtraining mit  „Funino“ Fußball unter der Leitung von U10 Trainer Peter Marte.

Was ist FUNino? Ziel des FUNino ist die Verbesserung der Spielintelligenz.

Gespielt wird auf einem ca.30x25 Meter großen Feld mit 4 Minitoren und 2 Dreierteams. Tore dürfen nur innerhalb der Schusszone erzielt werden.

(PM)

Funino
Ab sofort jeden Mittwoch von 18 bis 19 Uhr im Römerstadion.
funino.pdf
Adobe Acrobat Dokument 552.9 KB

16. August 2014 - Ergebnisse


FC Lustenau 1b - SKB 1b 2:0
FC Lustenau - SKB I 3:0
(FH)

14. August 2014 - Auslosung 3. Cuprunde


Der METZLER SK Brederis trifft in der 3. Cuprunde zuhause auf BW Feldkirch. Das ergab die Auslosung am Donnerstagvormittag in der Geschäftsstelle des Vorarlberger Fussballverbandes. 

Spieltermin im Römerstadion ist der kommende Dienstag, 19. August, 18 Uhr. Zuvor hatte sich der SK Brederis auswärts gegen Röthis 1b (8:0) und Wolfurt 1b (5:3 n. E.) durchgesetzt.
(FH)
Dominic Hehle hielt zwei Elfmeter. © Hepberger
Dominic Hehle hielt zwei Elfmeter. © Hepberger

13. August 2014 - Brederis nach Elferschiessen in dritter Cuprunde


Bis ins Elfmeterschiessen musste die 1. Mannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis in der 2. Runde des VFV-Cups. Nachdem es am Nachmittag zeitweise stark geregnet hatte, entschied der FC Wolfurt das Spiel derer 1b-Mannschaft auf dem Kunstrasen durchzuführen. Auf dem rutschigen Untergrund kam die Mannschaft von Trainer Adem Fazliu zuerst nicht klar. Kein Spieler fand den richtigen Halt und rutschte bei manchem Antrittsversuch weg. Nachdem die Spieler dann einen Halt gefunden haben, gingen die Gäste aus dem Oberland kurz vor der Halbzeit mit 0:1 in Führung. Mathias Bechter erzielt nach wunderschöner Flanke von Flakrim „Flex“ Aliti den ersten Treffer. In der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und kamen zu grossen Torchancen. Tore wollten aus dem Spiel heraus nicht fallen. Erst ein Handelfmeter brachte den Ausgleich für die Wolfurter. Adrian Drexel platzierte den Ball sieben Minuten vor Ende goldrichtig und überwand Dominic Hehle. Mit dem 1:1 ging es direkt ins Elfmeterschiessen. Dort sollte es der Abend von Dominic Hehle werden. Nachdem die Hausherren den ersten Strafstoss versenkten, konnte Hehle Elfer Nummer zwei und drei abwehren. Nach Treffern von Cihan Bekleben, Andreas Luif, Anel Llicic und Ivica Sivinski stand das Erreichen der dritten Cuprunde fest. Der Gegner in der kommenden Woche wird am Donnerstag ausgelost.

VFV-Cup, 2. Runde
FC Wolfurt 1b - METZLER Werkzeuge SK Brederis 3:5 n. E. (1:1; 0:1)
Kunstrasen Wolfurt, 30 Zuschauer. SR: Halder.
Torfolge: 38. Mathias Bechter 0:1, 83. Adrian Drexel (Handelfmeter) 1:1.
Gelbe Karten: Österle, Klauser bzw. Fehlanzeige.
SK Brederis: Hehle; Rinderer, Hartmann, Sivinski, Schwärzler; Luif, Maissen; Dönmez, Bekleyen, Bechter; Aliti.
(FH)

10.08.2014 - Trainingscamp der U10 als Saisonbeginn

 

Am Freitag auf Samstag absolvierten unsere U10 ein zweitägiges Trainingscamp auf dem Sportplatz Brederis, mit anschliessender Übernachtung im Clubheim.

Nach zwei Trainingseinheiten am Freitag, gab es gegrilltes von Marco. Am Abend sah man den Film „Teufelskicker“, weiteres zählte auch eine Geisterwanderung mit Taschenlampe quer um das Römerstadion zum Abendprogramm.

Samstagmorgen, nach dem Frühstück, trainierten die 10 Kinder unter der Leitung von Marco, Peter und Iski  bis ca. 11.30 Uhr. Zum Mittagessen wurden noch Nudeln verspeist, ehe die Eltern ihre müden Kinder vom Sportplatz abholten. 

Ab jetzt wird jede Woche am Dienstag und Freitag ab 17.15 Uhr trainiert, ab 20.August gibt es jeden Mittwoch „Funinio“ Spiele  für alle freiwilligen SKB Nachwuchskicker von 8-12 Jahren.

In der Sommervorbereitung werden noch das U10 Turnier in Dornbirn und 2-3 Freundschaftsspiele gespielt, ehe am 06. September die Meisterschaft beginnt.

(Curle)

© Peter Rinderer
© Peter Rinderer

10. August 2014 - Keine Punkte zum Saisonstart - BILDER

 

Die 1. Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis verlor zum Saisonauftakt gegen den FC Kennelbach klar mit 4:1. Die Höhe des Niederlage fiel dabei um ein, zwei Tore zu hoch aus. Bereits in der 2. Minute wären die Gäste beinahe mit 1:0 in Führung gegangen. Johannes Schwärzler konnte im letzten Moment kurz vor der Strafraumlinie mit einem Foul den frühen Rückstand verhindern. In der 15. Minute wieder Glück für die Hausherren: Nachdem Tormann Alexander Hepberger zu weit aus dem Tor kam, konnte er den Schuss der Kennelbacher im letzten Moment mit dem Fuss zur Ecke abwehren. Wenige Minuten vor der Halbzeit konnten die Gäste dann jubeln: Markus Erath spielte mit seinen Kollegen die SKB-Abwehr schwindlig und netzt zum 0:1 ein (38.). Dabei blieb es bis zur Halbzeit. Nicht gerade von der besten Seite zeigte sich die SKB-Defensive auch in der zweiten Halbzeit. Dem 0:2 von Patrick Schuchter in der 61. Minute ging wieder ein Fehler in der Defensive zuvor. Eine Viertelstunde später keimte bei den Fans der Hausherren wieder Hoffnung auf. Orhan Cil erzielte mit einem Weitschuss den Anschlusstreffer (78.). Nach einem Eckball wenige Minuten später war es Christian Geringer, der den Ball ins eigene Tor schob (82.). Den Schlusspunkt im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison setzte der Sekunden zuvor eingewechselte Lukas Wirnsperger. Er zog aus rund 25 Metern ab und setzte den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei ins Gehäuse (89.). Damit konnte die Mannschaft von Neo-Trainer Adem Fazliu den positiven Aufschwung am Ende der vergangenen Saison nicht in die neue Spielzeit mitnehmen.

(FH)

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Kennelbach 1:4 (0:1)

Römerstadion Brederis, 200 Zuschauer. SR: Gell.

Torfolge: 38. Markus Erath 0:1, 61. Patrick Schüchter 0:2, 78. Orhan Cil 1:2, 82. Christian Geringer (Eigentor) 1:3, 89. Lukas Wirnsperger 1:4.

Gelbe Karten: Schwärzler, Dönmez, Bekleben bzw. Gorbach D., Gallaun.

SK Brederis: Hepberger; Bechter, Luif, Sivinski, Schwärzler (71. Geringer); Maissen, Hartmann; Aliti, Dönmez, Cil; Bekleyen.

FC Kennelbach: Böhler; Gasser, Gorbach D. (80. Coskun), Mittelberger, Erath, Drexel, Grabher, Kovacec, Gorbach L. (88. Wirnsperger), Gallaun (84. Frank), Schuchter.

10. August 2014 - 1b startet mit Sieg in die Meisterschaft

 

Mit einem klaren 4:0 Heimsieg gegen die 1b Mannschaft des FC Kennelbach startete die neuformierte 1b Mannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis in die Saison.

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten beide Teams eher gemächlich ins Spiel. Erst in der 35. Minute konnte der erste Torerfolg verzeichnet werden. Dominic Schroller, der nach längerer Verletzungspause wieder zurück in die Mannschaft kam, erzielte die Führung für die Hausherren. Der FC Kennelbach war vor allem in der ersten Halbzeit sehr präsent und vergab zahlreiche Chancen auf den Ausgleich. Die Hausherren hingegen wollten unbedingt nachlegen, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen bzw. an der Leistung von Gästekeeper Raphael Rupp. Lange schien es eine knappe Partie zu werden, doch in den letzten zehn Minuten waren die Gäste platt und mussten noch drei Gegentreffer hinnehmen. Thomas Bechter (79.), Hasan Keskin (84.) und ein Elfmetertor von Sinisa Lepir (87.) sicherten dem neuen Trainerduo Michael Keckeis und Thomas Bechter die ersten drei Punkte.

(FH)

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b - FC Kennelbach 1b 4:0 (1:0) 

9. August 2014 - Meisterschaftsstart am Wochenende

 

So, 14.45 Uhr: SKB Ib - Kennelbach

So, 17 Uhr: SKB I - Kennelbach

(FH)

Die vier SKB-Spieler in der Auswahlmannschaft mit Thomas Strele (li.) und Dietmar Widemschek (re.) © Hepberger
Die vier SKB-Spieler in der Auswahlmannschaft mit Thomas Strele (li.) und Dietmar Widemschek (re.) © Hepberger

9. August 2014 - Vier Bresner in der U13-Auswahl

 

Vier Nachwuchsspieler des METZLER Werkzeuge SK Brederis agieren ab dieser Saison für die U13-Auswahl des Vorarlberger Fussballverbands. Laurin Katnik, Raul Marte, Rene Nesensohn und David Widemschek haben den Sprung in die Mannschaft des Bresner Trainers Mario Wölbitsch geschafft. Diese Einberufung ist nicht nur für die Spieler eine grosse Anerkennung, sondern auch für den Verein. So ein Erlebnis zeigt dem Verein, dass die Nachwuchsarbeit sehr gut funktioniert, freuten sich Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek und Obmann Thomas Strele anlässlich des ersten Vorbereitungsspieles der neuen Mannschaft im Bresner Römerstadion. Dabei zeigte die Mannschaft, dass sie bereits beim ersten Spiel gut harmonierte. Gegen das Nachwuchsteam des FC St. Gallen gab es trotz 2:0-Führung eine knappe 2:3-Niederlage.

Auch die U14-Auswahl spielte am Samstag in Brederis. Die Mannschaft von Trainer Daniel Schmid unterlag gegen St. Gallen mit 2:4.

Bereits am Donnerstag testete die U16-Mannschaft der Akademie Vorarlberg im Römerstadion. Gegen das Team des FC Basel verloren die Vorarlberger mit 0:2.

(FH)

6. August 2014 - Testspiele der Akademie

 

Die U16 Mannschaft der Akademie Vorarlberg testet morgen Donnerstag, um 16 Uhr, im Römerstadion gegen den FC Basel. 

Am kommenden Samstag finden dann zwei weitere Spiele der Vorarlberger Auswahlen statt. Die U13 (12 Uhr) und die U14 (10 Utr) Mannschaften testen gegen den FC St. Gallen. Bei der U13-Mannschaft sind mit Laurin Katnik, Raul Marte, Rene Nesensohn und David Widemschek vier Spieler des SK Brederis mit dabei.

(FH)

Trainer Adem Fazliu. © Hepberger
Trainer Adem Fazliu. © Hepberger

5. August 2014 - Trainer Adem Fazliu im Interview

 

SK Brederis: Adem Fazliu, du bist der neue Mann an der Seitenlinie beim METZLER Werkzeuge SK Brederis. Wie schwierig war die Sommervorbereitung für dich?

Adem Fazliu: Die Vorbereitung war nicht ideal, da viele Spieler noch im Urlaub waren. Alles in allem bin ich dennoch zufrieden, denn wir konnten einige Punkte bereits hinter uns bringen. Die Spieler haben bereits eine Grundkondition mitgebracht, was die Arbeit für alle erleichtert hat. Es wird jedoch nichts daran vorbeiführen, dass wir auch während der Saison an der Kondition arbeiten müssen. Im spielerischen Bereich konnte ich meine Spielidee einbringen. Natürlich sind wir da erst am Beginn. Der kontinuierliche Aufbau ist sehr wichtig.

 

Am Wochenende beginnt die Meisterschaft. Was sind deine Erwartungen?

Wir wollen konzentriert auf den Saisonbeginn hinarbeiten. Der Cupsieg gegen Röthis 1b muss schnell hinter uns gelassen werden. Wir werden die guten Ansätze mitnehmen. Die Konzentration gilt bereits jetzt dem Spiel gegen Kennelbach (Anm. d. Red: Sonntag, 17 Uhr im Römerstadion). Es ist ein anderes Kaliber als Röthis 1b. Wenn die Mannschaft nicht bereit ist, kann es schnell nach hinten losgehen.

 

Du hast es angesprochen. In der ersten Cuprunde konntet ihr einen deutlichen 8:0-Sieg gegen Röthis 1b einfahren. Wie zufrieden warst du mit der Leistung?

Vor allem mit der ersten Halbzeit war ich noch nicht ganz zufrieden. Es gab viele Abstimmungsfehler und noch nicht alles passte zusammen. Nachdem ich es in der Pause klar angesprochen habe, passte die Leistung im zweiten Durchgang. Allerdings merkte man auch, dass Röthis 1b nach der Halbzeit langsam die Kraft ausging. Dadurch konnten wir auftrumpfen. Der Sieg war verdient, wir dürfen jetzt allerdings nicht zu euphorisch werden.

 

Wie wichtig ist der Cupbewerb für dich?

Wenn die Mannschaft komplett wäre, wäre es für mich kein Störeffekt. Ich könnte viele Dinge während eines Spiels ausprobieren, was ich im Meisterschaftsbetrieb nicht machen kann. Im Cupbewerb würde ich noch meine Saisonvorbereitung erweitern. Unter dem Strich würde es nach der dritten Runde schon anstrengender werden. Der Cup an sich ist allerdings keine schlechte Sache.

 

Vielen Dank für das Gespräch.

(FH)

2. August 2014 - Brederis landet Pflichtsieg in Röthis

 

Kein Stolperstein sollte die 1b-Mannschaft des SC Röthis für den METZLER Werkzeuge SK Brederis in der 1. Runde des VFV-Cups sein. Und nach 90 Minuten war klar, Röthis war kein Stolperstein. Der SK Brederis gewann deutlich und auch in der Höhe verdient mit 8:0.

Die erste Chance im Spiel hatten allerdings die Hausherren. In der 12. Minute versuchte es Lukas Cesa mit einem Kopfball, doch Brederis-Goalie Dominic Hehle - der später nochmals im Mittelpunkt stehen sollte - konnte ohne Probleme klären. Nur drei Minuten später gingen die Gäste dann mit 1:0 in Führung. Erhan Dönmez tauchte plötzlich vor Röthis-Goalie Fabian Frick auf und Dönmez brachte den Ball im Tor unter. Nachdem die Bresner zwei weitere Hochkaräter nicht im Tor unterbrachte, war es Dogan Uyar, der ideal von Mario Hartmann angespielt wurde, und auf 2:0 stellte. Bei diesem Spielstand sollte es bis zur Pause bleiben.

Kurz nach der Pause ging das Toreschiessen weiter. Erhan Dönmez und Necip Bekleyen - der erst kurz zuvor eingewechselt wurde - sorgten für die Vorentscheidung. Danach waren die Hausherren platt und die Mannschaft von Adem Fazliu konnte mit wenig Gegenwehr weitere Tore erzielen. Necip Bekleyen, ein Doppelpack von Dogan Uyar und ein Weitschuss von Rene Maissen sorgten für die Treffer fünf bis acht. Für eine Schrecksekunde sorgte Brederis-Goalie Dominic Hehle in der Schlussphase (80.). Er verlor nach einem Einwurf von Cihan Bekleyen im Strafraum den Ball und brachte den Angreifer nur mit einem Foulspiel zu Fall. Glück für ihn, dass ihm Schiedsrichter Ilhan Ismail nur die Gelbe Karte zeigte. Den fälligen Strafstoss von Lukas Cesa konnte Hehle abwehren und auch den Nachschuss parierte der Rückkehrer im Tor des SK Brederis, der somit im ersten Pflichtspiel der neuen Saison ohne Gegentor blieb.

Trainer Adem Fazliu war vor allem mit der Mannschaftsleistung in der ersten Halbzeit noch nicht vollends zufrieden: „Es gab viele Abstimmungsfehler und noch nicht alles passte zusammen. Nachdem wir es in der Halbzeit klar angesprochen haben, passte die Leistung im zweiten Durchgang und wir konnten den verdienten Sieg einfahren.“

 

VFV-Toto-Cup, 1. Runde

SC Röthis 1b - METZLER Werkzeuge SK Brederis 0:8 (0:2)

Sportplatz an der Ratz, 100 Zuschauer. SR: Ilhan.

Torfolge: 15. Erhan Dönmez 0:1, 31. Dogan Uyar 0:2, 51. Erhan Dönmez 0:3, 53. Necip Bekleyen 0:4, 61. Necip Bekleyen 0:5, 64. Dogan Uyar 0:6, 76. Dogan Uyar 0:7, 87. Rene Maissen 0:8.

Gelbe Karten: Haarländer bzw. Cil, Hehle, Bekleyen N.

SC Röthis: Frick; Sparr (64. Corn), Mejia Rivera (60. Lojnik), Haarländer, Berger, Helfer, Summer, Cesa, Kopf (67. Alge), Marte, Metzler.

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Hehle; Schwärzler (73. Bekleyen C.), Sivinski, Luif (50. Bekleyen N.), Rinderer; Maissen, Hartmann (69. Lins); Cil, Dönmez, Aliti; Uyar.

(FH)

Die Mannschaft 2014/2015. © Curman
Die Mannschaft 2014/2015. © Curman

2. August 2014 - Erstes Pflichtspiel der neuen Saison

 

Heute Samstag, ab 18 Uhr, steht das erste Pflichtspiel für den METZLER Werkzeuge SK Brederis auf dem Programm. Nach überzeugenden Auftritten in der Vorbereitung hofft Neo-Coach Adem Fazliu auf einen Sieg in der 1. Runde des VFV-Cups. Zugelost wurde uns die 1b-Mannschaft des SC Röthis. Gespielt wird um 18 Uhr auf der Sportanlage an der Ratz in Röthis. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung der SKB-Anhänger.

(FH)

2. August 2014 - 1b testet gegen Feldkirch U18

 
Ab 16 Uhr trifft die 1b-Mannschaft in einem Testspiel im Römerstadion auf die U18-Mannschaft von BW Feldkirch.
(FH)

30. Juli 2014 - SKB gewinnt letztes Testspiel in Frastanz

 

SV Frastanz - METZLER Werkzeuge SK Brederis 2:6 (0:4)

Sportplatz Untere Au, 30 Zuschauer. SR: Lepir

Torfolge: 11. Erhan Dönmez 0:1, 23. Erhan Dönmez 0:2, 32. Orhan Cil 0:3, 37. Erhan Dönmez 0:4, 62. 1:4, 65. Mario Hartmann 1:5, 66. 2:5, 84. Flakrim Aliti 2:6.

(FH)

30. Juli 2014 - Downloads abrufbar

 

Unter Downloads sind folgende Informationen für Spieler, Trainer, Vereinsschiedsrichter und Fans abrufbar

 

  • Generalspielplan Stand 30. Juni
  • Trainingspläne
  • Kabineneinteilung
  • Platzeinteilung
  • Hallentraining Winter
  • Vereinsschiedsrichtereinteilung

29. Juli 2014 - Letzter Test für die 1. Kampfmannschaft

 

Am Mittwoch, 30. Juli 2014, um 19 Uhr testet unsere 1. Kampfmannschaft gegen den SV Frastanz. Gespielt wird in der Sportanlage Untere Au in Frastanz.

(FH)

26. Juli 2014 - Beide Rankler Teams gewinnen Elmar-Huber-Turnier

 

Seriensieger RW Rankweil holt auch im Jahr 2014 den Titel des Elmar-Huber Gedächtnisturniers des METZLER Werkzeuge SK Brederis. In der 12. Auflage setzten sie sich im Finale gegen den Ligakonkurrenten FC Nenzing mit 2:0 durch. In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel dauerte es bis zur 85. Minute, ehe die Mannen von Martin Schneider die Weichen auf Sieg stellten. Im Spiel um Platz 3 gewann Hausherr SK Brederis gegen Ortsnachbar SK Meiningen mit 2:0.

Bei den 1b-Teams setzte sich ebenfalls der FC RW Rankweil im Finalspiel durch. Dabei gelang der Sieg allerdings erst im Elfmeterschiessen. Erst nach dem 6. Schützen behielten sie die Nase vor dem FC Nenzing. Auch das Spiel um den dritten Platz war äusserst knapp. Dabei gewann Hausherr METZLER Werkzeuge SK Brederis gegen den SK Meiningen mit 3:2-Toren.

 

Finalspiele:

1b-Teams:

Spiel um Platz 3:

METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b - SK Meiningen 1b 3:2 (0:0)

Finale:

FC Nenzing 1b - FC RW Rankweil 1b 2:3 n.E. (1:1)

 

Endwertung 1b-Teams:

1. FC RW Rankweil 1b

2. FC Nenzing 1b

3. SK Brederis 1b

4. SK Meiningen 1b

 

1. Kampfmannschaften:

Spiel um Platz 3:

METZLER Werkzeuge SK Brederis - SK Meiningen 2:0 (1:0)

Finale:

FC RW Rankweil - FC Nenzing 2:0 (0:0)

 

Endwertung 1. Kampfmannschaften:

1. FC RW Rankweil

2. FC Nenzing

3. SK Brederis

4. SK Meiningen

(FH)

24. Juli 2014 - Ergebnisse Halbfinaltag Kampfmannschaften

 

12. Elmar-Huber Gedächtnisturnier im Römerstadion Brederis

Halbfinalspiele 1. Kampfmannschaften

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC RW Rankweil 2:8

SK Meiningen - FC Nenzing 0:2

 

Damit ergeben sich folgende Finalspiele für Samstag:

1b-Teams:

Spiel um Platz 3:

15.30 Uhr: METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b - SK Meiningen 1b

Finale:

15.30 Uhr: FC Nenzing 1b - FC RW Rankweil 1b

1. Kampfmannschaften:

Spiel um Platz 3:

18 Uhr: METZLER Werkzeuge SK Brederis - SK Meiningen

Finale:

18 Uhr: FC RW Rankweil - FC Nenzing

(FH)

23. Juli 2014 - Ergebnisse Halbfinaltag 1b Mannschaften

 

12. Elmar-Huber Gedächtnisturnier im Römerstadion Brederis

METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b - FC RW Rankweil 1b 2:8 (1:4)

SK Meiningen 1b - FC Nenzing 1b 0:1 (0:0)

 

Damit ergeben sich folgende Finalspiele für Samstag:

Spiel um Platz 3:

15.30 Uhr: METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b - SK Meiningen 1b

Finale:

15.30 Uhr: FC Nenzing 1b - FC RW Rankweil 1b

(FH)

Der neue 1b-Trainer: Michael Keckeis. © Hepberger
Der neue 1b-Trainer: Michael Keckeis. © Hepberger

22. Juli 2014 - 1b startet Vorbereitung auf die Herbstsaison

 

Einen Tag vor dem ersten Vorbereitungsspiel, im Rahmen des 12. Elmar-Huber Gedächtnisturnier, startete die 1b Mannschaft die Vorbereitung. Das neue Trainerduo Michael Keckeis und Thomas Bechter konnte dabei eine Rekordzahl von 16 Spieler auf dem Trainingsplatz begrüssen. Nach einer kurzen Ansprache vom sportlichen Leiter Christian Maissen wurde die erste Trainingseinheit aufgenommen. Am Mittwoch (19 Uhr) folgt die erste Formüberprüfung gegen die 1b Mannschaft von RW Rankweil.

(FH)

21. Juli 2014 - SK Brederis gedenkt Gründer Elmar Huber

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis veranstaltet von Mittwoch, den 23. Juli bis Samstag, den 26. Juli 2014 das mittlerweile traditionelle Elmar-Huber-Gedächtnisturnier. Dieses Turnier findet in der 12. Auflage statt und umfasst sowohl Kampfmannschaften, als auch 1b-Teams. Am Mittwoch spielen die 1b-Teams die beiden Finalisten aus, bevor es am Donnerstag bei den Kampfmannschaften zur Sache geht. Es kommt an beiden Tagen zu den Duellen zwischen dem METZLER Werkzeuge SK Brederis und FC RW Rankweil, sowie zum Spiel zwischen dem FC Nenzing und dem SK Meiningen. Alle Spiele an den beiden Halbfinaltagen beginnen um 19 Uhr. Gespielt wird während des gesamten Turnierverlaufs über die volle Spieldauer von 2 x 45 Minuten.

Finalspiele am Samstag

Am Samstag spielen ab 15.30 Uhr die beiden Sieger, sowie die beiden Verlierer die Plätze aus. Ab 18 Uhr geht es auch bei den 1. Kampfmannschaften um die Positionen. Im Anschluss daran findet die Siegerehrung und ein gemütlicher Hock im Römerstadion statt. Auch für die Bewirtung an den drei Turniertagen ist gesorgt.

(FH)

Überblick Elmar-Huber-Gedächtnisturnier:

Mittwoch, 23. Juli, 19 Uhr:

METZLER Werkzeuge SK Brederis Ib - RW Rankweil Ib

FC Nenzing Ib - SK Meiningen Ib

Donnerstag, 24. Juli, 19 Uhr:

METZLER Werkzeuge SK Brederis - RW Rankweil

FC Nenzing - SK Meiningen

Samstag, 26. Juli, 15.30 Uhr:

Finale und Spiel um Platz drei der Ib-Teams

18 Uhr:

Finale und Spiel um Platz drei der I. Mannschaften

17. Juli 2014 - Remis im zweiten Testspiel

 

2. Testspiel METZLER Werkzeuge SK Brederis

METZLER Werkzeuge SK Brederis  - SW Bregenz 1b 3:3 (2:0)

Römerstadion Brederis, 50 Zuschauer. SR: Jovanovic.

Torfolge: 20. Flakrim Aliti 1:0, 42. Furkan Yildiz 2:0, 55. 2:1, 65. 2:2, 70. 2:3, 85. Mathias Bechter 3:3.

(FH)

16. Juli 2014 - Zweiter Test steht bevor

 

Unsere 1. Kampfmannschaft trifft am Donnerstag um 19 Uhr im zweiten Testspiel auf die 1b Mannschaft von SW Bregenz. Gespielt wird im Römerstadion.

(FH)

12. Juli 2014 - Testspielsieg gegen Satteins

 

1. Testspiel METZLER Werkzeuge SK Brederis

METZLER Werkzeuge SK Brederis - SV Satteins 4:1 (1:1)

Römerstadion Brederis, 50 Zuschauer. SR: Smlatic.

Torfolge: 24. Furkan Yildiz 1:0, 36. 1:1, 61. Orhan Cil 2:1, 66. Furkan Yildiz 3:1, 90. Necip Bekleyen 4:1.

(FH)

Neuzugang Flakrim Aliti. © Hepberger
Neuzugang Flakrim Aliti. © Hepberger

7. Juli 2014 -  Eins startet Vorbereitung

 

Am Montag lud der METZLER Werkzeuge SK Brederis die 1. Kampfmannschaft zum Trainingsauftakt ins Römerstadion. Neben Neo-Coach Adem Fazliu fehlten auch noch einige Spieler, die sich noch im Urlaub befinden. Die erste Einheit wurde vom sportlichen Leiter Christian Maissen geleitet. Der Einsatz der Spieler liess darauf vermuten, dass die Pause lange genug war und die Spieler sich bereits auf die neue Saison in der 1. Landesklasse freuen. Das erste Vorbereitungsspiel findet bereits am Samstag, um 17 Uhr, im Römerstadion gegen Satteins statt.

(FH)

6. Juli 2014 - Vorbeischauende Giraffen gewinnen 12. Sie & Er Turnier

 

Zum ersten Mal fand das Sie&Er-Turnier im Bresner Dorfzentrum statt. 14 Teams aus dem ganzen Land kämpften im Fussball, Sackhüpfen und Skifahren um den Turniersieg. Die 12. Auflage des Jux-Turniers des METZLER Werkzeuge SK Brederis bot Spannung, Spass und Unterhaltung bis in die Abendstunden. In einem wahren Finalkrimi setzte sich schlussendlich die Mannschaft „Vorbeischauende Giraffe“ durch. Sie konnten nach einem Rückstand das entscheidende Duell in der Verlängerung gegen das „Team Knusprig“ für sich entscheiden. In der Kostümwertung gewannen die als Borat verkleideten Kecksikinis. Sie erhielten von den anderen Teams die meisten Punkte und konnten sich so einen Gastrogutschein für die ganze Mannschaft sichern. Das Feuerwerk bildete den Schlusspunkt eines gelungenen Events, an dem auch ein Teil der Bresner Bevölkerung im Dorfzentrum mitfeierte.

(FH)

3. Juli 2014 – Video SKB U11 gegen Austria Lustenau B

 

Am 31. Mai 2014 wurde das Spiel der U11 gegen die Austria Lustenau U11 B im Römerstadion auf Video aufgenommen. Thomas Kling hat die Highlights aus dem Spiel zusammengefasst. Das Spiel wurde leider mit 1:2 verloren.

Das Video dazu gibt es HIER.

(Curle)

1. Juli 2014 - Latinoabend am Freitag im Römerstadion

 

In Zusammenarbeit mit unseren ehemaligen Spielern (Kurt Fritsch und Daniel Maissen) veranstaltet der METZLER Werkzeuge SK Brederis einen südamerikanischen Abend mit Liveübertragung der beiden WM-Viertelfinal Deutschland vs. Frankreich und Brasilien vs. Kolumbien. Kurt als auch Daniel sind mit kolumbianischen Frauen verheiratet, welche mit ihren Familien und Freunden dieses Viertelfinalspiel bei uns anschauen und mitfiebern werden.

Neymar (Brasilien) gegen James Rodriguez (Kolumbien) lautet das Duell der beiden neuen Superstars.

 

Zeitablauf:

17.30 Uhr: Eröffnung Orange-Room

18.00 Uhr: Beginn Deutschland – Frankreich

20.00 Uhr oder nach dem Spiel – kolumbianische Köstlichkeiten (Empanadas mit leckerer Avocado Sauce) gegen einen kleinen Unkostenbeitrag und solange der Vorrat reicht

21.15 Uhr: Vorführung original kolumbianischer Tänze (Cumbia) und kurze Vorstellung des Landes durch Kurt und seiner Frau Bivian

22.00 Uhr: Beginn Brasilien – Kolumbien

 

Vor und nach dem Latino-Spiel besteht die Möglichkeit zu Salsa, Samba, Bachata & Reggaeton das Tanzbein zu schwingen. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis und die kolumbianischen Freunde Vorarlbergs freuen sich gemeinsam mit der SKB-Familie auf einen unterhaltsamen Abend.

(TS)

Das "Sie & Er Turnier" im Bresner Dorfzentrum. © Strele
Das "Sie & Er Turnier" im Bresner Dorfzentrum. © Strele

1. Juli 2014 - 12. Bresner Sie & Er-Turnier im Dorfzentrum

 

Erstmals findet das „Sie und Er Turnier“ des METZLER Werkzeuge SK Brederis im Bresner Dorfzentrum (Sportplatz Volksschule, vis à vis Kindergarten/Volksschule/Kirche) statt. Am 5. Juli kämpfen ab 14 Uhr 18 Teams um den Turniersieg. Der SKB will näher zur Bevölkerung und zeigen, dass auch er tolle Veranstaltungen organisieren kann. 18 gemischte Teams kämpfen um den Turniersieg. Fußball und zwei Jux-Staffelwettbewerbe kommen ins Klassement. Gespielt wird mit Tormann und 5 Feldspieler, wobei immer drei Damen am Feld sein müssen. Tore zählen nur, wenn sie von den Spielerinnen erzielt werden. Ziel ist nach wie vor – verletzungsfreie Spiele, Spaß, Unterhaltung und eingeschränkter Ehrgeiz. Neu wird sein, dass schon während der Spiele Partysound für gute Stimmung sorgen wird und alle Spiele von einer Beach einsehbar sein werden. Die Teams selber werden die 5 originellsten Kostüme wählen. Parkplätze sind genügend vorhanden – aber natürlich sind auch Radfahrer und Fußgänger willkommen. Höhepunkt ist bei Einbruch der Dunkelheit ein Feuerwerk! Der METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich auf regen Besuch – Strohhut und Strandhemden sowie Bikinis sind herzlich willkommen.

(FH)

1. Juli 2014 - Vorbereitungsspiele

 

12. Juli 2014, 17 Uhr: SKB - Satteins

17. Juli 2014, 19 Uhr: SKB - Bregenz 1b

24. Juli 2014, 19 Uhr: Elmar-Huber-Gedächtnisturnier: SKB - Rankweil

26. Juli 2014, 18 Uhr: Elmar-Huber-Gedächtnisturnier, Finalspiele

30. Juli 2014, 19 Uhr: SKB - Frastanz (Spielort noch offen)

(FH)

Der Ball rollt ab Anfang August wieder. © Hepberger
Der Ball rollt ab Anfang August wieder. © Hepberger

30. Juni 2014 - Nach der Saison ist vor der Saison

 

Anfang August startet die neue Fussballsaison. Bereits jetzt ist der Spielplan für die 1. und 2. Runde im VFV-Cup und für die 1. Landesklasse präsentiert worden. Folgende Spiele betreffen unsere Kampfmannschaft:

 

VFV-Cup *:

2./3. August: SC Röthis 1b - SKB (1. Runde)

12./13. August: Bremenmahd/Wolfurt 1b - SKB (beim Sieg in der 1. Runde; 2. Runde)

 

1. Landesklasse *:

Heimspiele im Herbst:

9. August: SKB - Kennelbach

23. August: SKB - Götzis

6. September: SKB - Ludesch

20. September: SKB - Hatlerdorf

4. Oktober: SKB - Tisis

11. Oktober: SKB - Sulz

25. Oktober: SKB - Hittisau

 

Auswärtsspiele:

16. August: FC Lustenau - SKB

30. August: FC Dornbirn Juniors - SKB

13. September: Sulzberg - SKB

27. September: Bezau - SKB

18. Oktober: Koblach - SKB

2. November: Hörbranz - SKB

* (genaue Spieldaten werden später bekanntgegeben)

(FH)

29. Juni 2014 – Video SKB U16 gegen SK Meiningen Online

 

Am 14. Juni fand das letzte Meisterschaftsspiel der U16 statt. Gegner war die U16 aus Meiningen. Das Derby wurde mit 2:5 verloren. Ein Video mit den Highlights gibt es HIER.

(Curle)

29. Juni 2014 - Video SKB-U8 Torparaden

 

Am 14. Juni fand das VFV-U8 Fussballturnier in Brederis statt. Ein Film von Peter Marte zeigt einige Torparaden unserer U8. Das Video gibt es HIER.

(Curle)

Verlässt den Verein Richtung Rankweil: Marco Wölbitsch. © Rinderer
Verlässt den Verein Richtung Rankweil: Marco Wölbitsch. © Rinderer

26. Juni 2014 - Brederis mit wenig Veränderungen im Kader

 

Die Kaderplanungen beim METZLER Werkzeuge SK Brederis sind seit kurzem abgeschlossen. Der Verein, der in der kommenden Saison in der 1. Landesklasse spielt, startet mit vier Neuzugängen in die neue Saison. Demgegenüber stehen lediglich drei Abgänge.

Neo-Coach Adem Fazliu darf mit Anel Klicic, Mario Hartmann, Fabian Pirolt und Flakrim Aliti vier Spieler begrüssen, die im Frühjahr nicht im Römerstadion gespielt haben. Fabian Pirolt wechselt vom Vorarlbergligisten SC Röthis zu seinem Jugendverein zurück. Mario Hartmann kehrt nach erfolgreicher Baupause zurück auf den Sportplatz. Aus Frastanz kommt Anel Klicic zurück nach Brederis. Einziger Unbekannter in Brederis ist Flakrim Aliti. Der Offensivspieler wechselt vom FC Altstätten ins Ländle.

Drei Spieler versuchen ihr Können im Herbst bei anderen Vereinen zu beweisen: Eigenbauspieler Marco Wölbitsch versucht sich in der neuen Saison in der Vorarlbergliga und wird beim FC RW Rankweil die Schuhe schnüren. Wieder zurück nach Rankweil geht es für Emin Topal, der ein Jahr im Römerstadion gespielt hat. Den Verein verlassen wird auch Mesut Karadeniz. Er wird in der kommenden Saison beim SV Frastanz kicken.

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis

Zugänge: Anel Klicic (SV Frastanz), Mario Hartmann (zurück nach Baupause), Fabian Pirolt (SC Röthis), Flakrim Aliti (FC Altstätten).

Abgänge: Marco Wölbitsch (RW Rankweil), Emin Topal (SC Tisis), Mesut Karadeniz (SV Frastanz).

Trainer: Adem Fazliu

(FH)

23.06.2014 - U16 Saisonabschluss im Skylinepark

 

Am vergangen Donnerstag besuchte unsere U16 zum Saisonabschluss den Skylinepark. Mit 2 vollbesetzten Bussen, fuhren die Trainer Roland Kuppelwieser und Petr Brezani nach Bad Wörishofen. Dort angekommen, wurden die Freizeitanlagen sofort gestürmt. Es war ein toller Abschluss der diesjährigen U16-Saison, die allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei der Rückfahrt wurde dann im McDonalds ein Zwischenstopp gemacht, wo sich alle noch gestärkt haben.

(Curle)

Eltern-Kind Match © Marte
Eltern-Kind Match © Marte

22. Juni 2014 - Saisonabschluss der U8 und U9 - BILDER

 

Am Donnerstagvormittag feierten unsere U8-U9 den Abschluss mit einem Eltern-Kind Match auf dem Sportplatz. Nach der Begrüßung von den Trainer Peter, Marco und Iskender ging es schon zur Sache. Das Fußballspiel 2x 10 Minuten wurde knapp von den Kindern gewonnen, wobei die Technik und die Körperbeherrschung ausschlaggebend waren, da nützte der Körpereinsatz der Eltern nichts um das Spiel noch zu drehen.

Einzig das Sackhüpfen in der Halbzeit konnten die Eltern für sich entscheiden. Unser Grillmeister Marco sorgte dann für das Leibliche Wohl. Nach dem Grillen ging es dann auch in die Verlängerung, bis in den Nachmittag wurde noch gekickt.

Am Sonntag gab es noch das VFV Abschlussturnier der U8 in Vandans und der U9 in Bizau. Beide Mannschaften zeigten einen schönen Fußball und konnten ohne Niederlage das Turnier beenden. Die Trainer Peter, Marco und Iskender freuen sich schon auf die neue Saison bei der die beiden Mannschaften dann zusammengelegt werden und als U10 die neue Meisterschaft beginnen.

(Curle)

Auch bei den Kleinen gehts schon zur Sache. © Rinderer
Auch bei den Kleinen gehts schon zur Sache. © Rinderer

21. Juni 2014 - Bilder vom U11-Match online - BILDER

 

Ab sofort sind auch Bilder vom U11-Spiel gegen Lochau in den Bildergalerien abrufbar.

(FH)

Wurden von ihren Trainern Herwig Hartmann (links) und Mischko Hocak (rechts) vorläufig vom SKB verabschiedet, von links: David Widemschek, Rene Nesensohn, Raul Marte und Laurin Katnik. © Peter Rinderer
Wurden von ihren Trainern Herwig Hartmann (links) und Mischko Hocak (rechts) vorläufig vom SKB verabschiedet, von links: David Widemschek, Rene Nesensohn, Raul Marte und Laurin Katnik. © Peter Rinderer

16. Juni 2014 - Vier Spieler spielen ab sofort in der Landesauswahl - BILDER

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich, dass aus der aktuellen U12-Mannschaft vier Spieler in die nächstjährige U13-Landesauswahl einberufen wurden. David Widemschek, Laurin Katnik, Raul Marte und Rene Nesensohn werden ab der neuen Saison für Vorarlberg auf Torejagd gehen. Am vergangenen Samstag wurden sie von den Mitspielern der U12-Mannschaft und dem Trainerduo Mischko Hocak und Herwig Hartmann vorläufig verabschiedet. Alle Spieler erhielten als Erinnerung ein Schnappschuss ihrer Fussballkünste und ein SKB-Wimpel überreicht, der sie immer daran erinnern soll, wo sie mit dem Fussballspielen angefangen haben. 

Die Nachwuchsabteilung des METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich für die vier Spieler und gratuliert ihnen zum ersten Erfolg in ihrer Fussballkarriere.

(FH)

Alex Hepberger musste viermal hinter sich greifen. © Rinderer
Alex Hepberger musste viermal hinter sich greifen. © Rinderer

16. Juni 2014 - Hard vs. SKB Ib - BILDER

 

Bilder vom vorletzten Auswärtsspiel der 1b-Mannschaft sind ab sofort hier verfügbar.

(FH)

Dogan Uyar im Angriff. © Peter Rinderer
Dogan Uyar im Angriff. © Peter Rinderer

14. Juni 2014 - Brederis verlässt Landesliga mit Sieg - BILDER

 

Zum vorerst letzten Landesligaspiel gastierte die Bregenzer Viktoria beim METZLER Werkzeuge SK Brederis. Die Hausherren wollten sich unbedingt mit einem Sieg aus der Liga verabschieden. Dank einem Kopfballtreffer von Necip Bekleyen gelang dieses Minimalziel.

 

In der ersten Halbzeit war wenig von den Gästen aus der Landeshauptstadt zu sehen. Die wenigen Chancen gingen alle auf das Konto der Oberländer. Nach einer eingespielten Freistossvariante konnte Necip Bekleyen die Kugel allerdings nur an die rechte Stange köpfen (14.). Nur vier Minuten später wieder Freistoss für die Bresner von der rechten Seite. Marco Wölbitsch bringt den Ball ideal in die Mitte und diesmal kann Bekleyen den Ball per Kopf in die Maschen setzen. Bis zur Halbzeit war danach lediglich noch der starke Nordwind präsent, der einen strukturierter Spielaufbau nicht mehr ermöglichen wollte.

Im zweiten Spielabschnitt spielte abermals der Wind die Hauptrolle. Lediglich die Viktoria kam zu einer guten Torchance, Julian Lipburger kann den Ball nach der Flanke von rechts allerdings nicht im Tor unterbringen. Danach entlud sich noch ein wenig der Frust über das Saisonende bei den Spielern. Schiedsrichter Benjamin Karagic und seine Assistenten hatten aber immer alles im Griff. Somit verabschiedet sich der SK Brederis mit dem ersten Shootout und vier Siegen in Serie aus der Landesliga.

 

Landesliga, 26. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - Viktoria Bregenz 1:0 (1:0)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer. SR: Karagic.

Torfolge: 18. Necip Bekleyen (Kopfball) 1:0.

Gelbe Karten: Rinderer, Wölbitsch, Yildiz bzw. Sulzbacher, Popovic, Jovanovic, Hattler, Lipburger, Neslanovic.

SK Brederis: Stoss; Bechter, Sivinski, Bekleyen C., Rinderer (60. Geringer); Wölbitsch (70. Dönmez), Luif; Cil, Uyar, Schwärzler (79. Yildiz); Bekleyen N.

Viktoria Bregenz: Meinrad; Sulzbacher (46. Stockinger), Popovic, Neslanovic, Adzamija, Lipburger, Hattler (82. Gümüs), Jovanovic, Delfauro, Poschadel (66. Mitteregger), Schäfer.

(FH)

15. Juni 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

Ergebnisse:
SKB I - Viktoria Bregenz 1:0

SKB Ib - FC Lustenau 1:1

SKB AH - Borac 3:8

SKB U16 - Meiningen 2:5

SKB U11 - Lochau 1:6

Grosswalsertal - SKB U9 1:7

(FH)

10. Juni 2014 - Videohighlights vom Spiel Altenstadt vs. SK Brederis

Adem Fazliu übernimmt die 1. Kampfmannschaft. © Hepberger
Adem Fazliu übernimmt die 1. Kampfmannschaft. © Hepberger
10. Juni 2014 - Adem Fazliu wird neuer Trainer im Römerstadion
 
Der METZLER Werkzeuge SK Brederis ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Adem Fazliu wird ab Sommer die 1. Kampfmannschaft betreuen. Ihm zur Seite steht Routinier Dogan Uyar, der auch in der kommenden Saison beim SKB spielen wird. Fazliu ist kein Unbekannter im Römerstadion, hat er doch von Juli 2011 bis Juni 2013 mehrere Nachwuchsmannschaften beim SKB betreut.

(FH)

 

9. Juni 2014 - Aktuelle Ergebnisse


Altenstadt - SKB I 3:4

Hard - SKB Ib 4:0

SKB U12 - Dornbirn 0:4

Koblach - SKB U11 2:1

SKB U9 - Bludenz 2:2

(FH)

7. Juni 2014 - Video vom Spiel der U16 - DSV B ist online

 

Eine Zusammenfasung vom Spiel der U16 gegen den DSV B ist mit einem Klick auf das Bild abrufbar! 

(Curle)

(C) Peter Rinderer
(C) Peter Rinderer

6. Juni 2014 - Trotz 4:3-Auswärtssieg: Abstieg nun endgültig besiegelt - BILDER

 

Durch das 2:2-Remis des FC Thüringen ist die Abstiegsfrage in der Landesliga nun endgültig geklärt. Neben dem METZLER Werkzeuge SK Brederis muss auch der FC Götzis den Gang zurück in die 1. Landesklasse antreten. Auch der 4:3-Auswärtssieg im Derby beim TSV Altenstadt brachte für die Bresner nichts mehr ein.

Begonnen hat das Spiel jedoch nicht nach dem Geschmack des METZLER Werkzeuge SK Brederis. In der 13. Minute scheiterte Nenad Krstic noch an Torhüter Max Stoss, nur drei Minuten brachte er den Ball dann jedoch im Tor unter. Die Bresner Abwehr stand zu offensiv und Krstic konnte nach einem Lochpass alleine auf Stoss laufen und diesen bezwingen Dass war es dann bereits mit den Chancen der Hausherren im ersten Abschnitt. Die Kicker um Trainer Peter Marte kamen nun besser ins Spiel. Nur fünf Minuten nach dem Rückstand war Dogan Uyar beinahe zum rechten Zeitpunkt mit dem Kopf an der richtigen Stelle. Nach einer schönen Flanke von Mathias Bechter von der rechten Seite verpasste Uyar den Ball nur um wenige Zentimeter. Rund zehn Minuten später abermals Flanke von der rechten Seite von Bechter, diesmal schiesst Rene Maissen, der Ball landet jedoch noch nicht im Tor. Nicht einmal 60 Sekunden später kann Orhan Cil den Ball von der rechten Seite schön flach in die Mitte spielen, wo Johannes Schwärzler richtig steht und den Ball zum 1:1-Ausgleich im Netz versenkt. Kurz vor dem Pausenpfiff nochmals die Bresner. Marco Wölbitsch versucht es aus der zweiten Reihe, der Ball geht jedoch wenige Zentimeter über die Querlatte.

In der zweiten Halbzeit kommen die SKB-Kicker besser aus der Kabine. Knapp zehn Minuten waren gespielt als Uyar den Ball über die Torlinie buxieren konnte. Die Führung des Absteigers hielt nicht lange. Nach einem Foul von Mesut Karadeniz im Strafraum, traf Krstic zum 2:2-Ausgleich. In der 68. Minute gingen die Gäste abermals in Führung - und abermals war es Uyar der den Ball am Altenstädter Goalie David Berger vorbei in die Maschen setzte. Und diesmal hielt die Führung länger, denn sechs Minuten später sah Necip Bekleyen, dass Goalie Berger weit ausserhalb seines Tores stand und Bekleyen überlupfte den Keeper aus rund 40 Metern. In der 80. Minute schwächten sich die Gastgeber selbst. Lukas Engljähringer hatte seine Nerven nicht im Griff und foulte Orhan Cil ohne dass er dabei die Chance auf den Ball gehabt hätte. Schiedsrichter Manfred Tschann musste nicht lange überlegen und schloss den TSV-Spieler mit der Roten Karte aus. Die Bresner konnten diese Überzahl allerdings nicht ausnützen und mussten in der letzten Aktion im Spiel noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Krstic versenkte den Ball nach einem satten Freistoss zum 3:4.

Trotz dieses Sieges müssen die Bresner den Gang zurück in die erste Landesklasse antreten, da der FC Thüringen bei Viktoria Bregenz ein 2:2 holte und somit den Klassenerhalt fixierten. Mit dem SKB wandert der FC Götzis eine Klasse zurück.

 

Landesliga, 25. Runde

TSV Altenstadt - METZLER Werkzeuge SK Brederis 3:4 (1:1)

Sportplatz Amberg, 200 Zuschauer. SR: Tschann

Torfolge: 16. Nenad Krstic 1:0, 35. Johannes Schwärzler 1:1, 54. Dogan Uyar 1:2, 56. Nenad Krstic (Strafstoss) 2:2, 68. Dogan Uyar 2:3, 74. Necip Bekleyen 2:4, 93. Nenad Krstic (Freistoss) 3:4.

Gelbe Karten: Mathis, Mähr, Sönmez bzw. Wölbitsch, Karadeniz, Maissen, Bekleyen C.

Rote Karte: 80. Lukas Engljähringer (Foulspiel).

TSV Altenstadt: Berger; Walser, Engljähringer, Sönmez, Krstic, Mähr, Köll, König, Mathis (72. Wiederin), Ladinek (52. Bozkurt), Guem (46. Pichler).

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Stoss; Bechter, Karadeniz, Lins (60. Rinderer), Bekleyen C., Maissen, Wölbitsch; Cil, Uyar (81. Yildiz), Schwärzler (46. Dönmez); Bekleyen N.

(FH)

2. Juni 2014 - Vorankündigung - Saison-Finish-Party

 

Nach dem letzten Heimspiel der Saison am Samstag, den 14. Juni machen wir nochmals richtig Party. DJ Klinke heißt im Orange-Room ein und die Bar hat selbstverständlich geöffnet.

(TS)

Dogan Uyar traf zum 3:2-Siegtreffer. © Rinderer
Dogan Uyar traf zum 3:2-Siegtreffer. © Rinderer

31. Mai 2014 - Brederis dreht Spiel und gewinnt gegen Thüringen

 

Nach dem knappen 3:2-Auswärtssieg in Schwarzach am vergangenen Sonntag war die Hoffnung auf den nächsten 3er im Lager des METZLER Werkzeuge SK Brederis gross. Doch in der ersten Halbzeit dominierten die Gäste aus Thüringen das Spiel. Bereits in der 7. Spielminute traf Roman Bickel nach einem Eckball mit dem Kopf zur Führung. Brederis hatte viel Mühe mit dem starken Gegenwind und kam zu keiner richtigen Torchance. Nach gut einer halben Stunde war Benjamin Kasper mit dem Kopf an der richtigen Stelle, nachdem Johannes Winkler von der rechten Seite in die Mitte flankte. Es stand 2:0 für die Gäste aus dem Walgau.

In der zweiten Halbzeit waren ebenfalls nur sieben Minuten gespielt, als der Ball zum dritten Mal an diesem Nachmittag im Netz zappelte. Ivica Sivinski fand aus kurzer Distanz einen Weg zwischen den zahlreichen Spielern im Strafraum und versenkte den Ball. Die Hoffnung der Oberländer auf einen Punktgewinn war wieder da. In der 66. Minute konnte Marco Wölbitsch mit dem Vollspann das Leder im Tor versenken. Er traf halbhoch auf der rechten Seite an Tormann Daniel Fritz vorbei. Nun stand es 2:2. Die Bresner spielten in der zweiten Halbzeit mit dem starken Wind im Rücken und kamen zu vielen Chancen. So auch in der 77. Minute als grosser Jubel unter den Zuschauern im Römerstadion ausbrach. Kapitän Dogan Uyar verwandelte eiskalt zur erstmaligen Führung des SK Brederis. Die Bresner rechneten schon mit dem zweiten 3-er innert Wochenfrist. Etwas dagegen hatten allerdings die Thüringer und der Unparteiische. Nach einem Handspiel von Andreas Luif im Strafraum bekamen die Gäste einen Strafstoss zugesprochen. Aaron Witwer konnte dem Druck allerdings nicht standhalten und schoss den Ball über das Gehäuse. Es blieb bis zum Schluss beim 3:2 für Brederis und diese konnten nun nach Punkten zu Götzis aufschliessen.

 

Landesliga, 24. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Thüringen 3:2 (0:2)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer. SR: Muxel.

Torfolge: 7. Roman Bickel 0:1, 32. Benjamin Kasper 0:2, 53. Ivica Sivinski 1:2, 66. Marco Wölbitsch 2:2, 77. Dogan Uyar 3:2.

Gelbe Karten: Schwärzler, Bekleyen N., Wölbitsch, Cil bzw. Müller, Florineth, Metzger.

Gelb-Rote Karte: 94. Emin Topal (Unsportlichkeit).

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Stoss; Bechter, Sivinski, Bekleyen C., Cil; Wölbitsch, Luif; Yildiz (46. Dönmez), Uyar (87. Topal), Schwärzler (84. Karadeniz); Bekleyen N.

FC Thüringen: Fritz; Schwarzmann, Tschann (83. Koci), Konzett, Müller, Winkler (79. Metzger), Florinetz, Kasper, Witwer, Frank, Bickel.

(FH)

1. Juni 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB I - Thüringen 3:2

SKB Ib - Alberschwende 0:2

Tisis - SKB U16 4:5

Feldkirch - SKB U12 1:8

SKB U11 - A. Lustenau 1:2

Tisis - SKB U9
(FH)

Bereits zum 12. mal veranstaltet der SK Brederis das "Sie & Er" Turnier im Römerstadion. 50 % der Startplätze schon vergeben.

 

Erstmals nach der Saison am Samstag, den 5. Juli und hoffentlich mit „Schönwettergarantie“

16 gemischte Teams kämpfen in vier 4-er-Gruppen um den Turniersieg. Fußball und zwei Jux-Staffelwettbewerbe kommen ins Klassement. Unser Ziel ist nach wie vor – verletzungsfreie Spiele, Spaß, Unterhaltung und eingeschränkter Ehrgeiz. Neu wird sein, dass wir schon während der Spiele mit Partysound für gute Stimmung sorgen werden und alle Spiele auf einem Platz von der Beach einsehbar sein werden.

Die Teams selber werden die 5 originellsten Kostüme wählen. Diese bekommen dann bei der Preisverteilung jeweils tolle Preise. Das Nenngeld beträgt weiterhin EUR 50,-- und muss nach Eintreffen sofort bei der Turnierleitung bezahlt werden - dafür bekommt ihr auch die 10-Getränke-Freibons. Die Spielpläne bekommt ihr bei ebenfalls bei der Turnierleitung.

Getrennte Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind vorhanden. Für alle Mannschaften gibt es einen Pokal und eine Teamverlosung - wäre also super, wenn alle bis zur Preisverteilung und zur Afterparty bleiben würden.

Höhepunkt ist bei Einbruch der Dunkelheit ein Feuerwerk!

 

Spielregeln Fußball  (wie anno domino!)

Gespielt wird mit Tormann und 5 Feldspieler, wobei immer drei Damen am Feld sein müssen. Tore zählen nur, wenn sie von den Spielerinnen erzielt werden. Gespielt werden darf aufgrund Verletzungsgefahr nur in Turnschuhen oder barfuß.

Alle weiteren Info auf dem Folder – Anmeldungen sofort möglich unter turnier@skbrederis.at – bitte Teamname, Teamverantwortlicher und Tel-Nr. angeben.

Wir freuen uns auf euer kommen! Schnell anmelden und natürlich bedanken wir uns, wenn ihr diese Infos an eure Freunde weiterleitet.

 

Die Turnierleitung

(TS)

Peter Marte konnte den ersten Sieg im Frühjahr feiern. © Rinderer
Peter Marte konnte den ersten Sieg im Frühjahr feiern. © Rinderer

25. Mai 2014 - Starke Leistung bringt ersten Sieg im Frühjahr

 

Im zehnten Spiel in der Frühjahrssaison der Landesliga konnte der METZLER Werkzeuge SK Brederis den ersten Sieg einfahren. Gegen Schwarzach dominierte die Mannschaft von Trainer Peter Marte beinahe das ganze Spiel und konnte den Platz mit einem 3:2-Auswärtssieg verlassen.

Vor dem Spiel stellte Marte, der vor kurzem die Ausbildung zur UEFA-B-Lizenz erfolgreich abgeschlossen hat, die Mannschaft auf das neue 4-2-3-1-System ein. Und dieses schien zu Beginn des Spiels voll aufzugehen. Chancen von Johannes Schwärzler (3.), Necip Bekleyen (6.) und ein Kopfball von Dogan Uyar (20.) sollten allerdings zu keinem Torerfolg führen. Die Gastgeber aus Schwarzach kamen in der ersten Halbzeit zu keiner richtigen Torchance. Als alle bereits mit dem 0:0-Halbzeitresultat rechneten, gelang Necip Bekleyen der Führungstreffer für die Oberländer. Ein misslungener Rückpass der Schwarzacher Defensive nützte der Angreifer zu seinem siebten Saisontreffer aus. Mit der knappen, aber hochverdienten Führung ging es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann nach dem Stil der ersten - Brederis hat nach dem Wiederbeginn abermals deutlich mehr vom Spiel. Zwei starke Aktionen der Gastgeber brachten jedoch die Kehrtwende. Zuerst traf der in der Halbzeit eingewechselte Daniel Brüstle zum 1:1-Ausgleich. Nur Sekunden später nützt Goalgetter Resul Cimen eine Flanke von der linken Seite, um sie mit dem Kopf in die Maschen zu setzen - nach einer Stunde stand es plötzlich 2:1 für Schwarzach. In der 63. Minute wird Necip Bekleyen von Dominik Feuerstein im Strafraum gefoult. Letzterer erhielt vom sehr guten Unparteiischen Stefan Baumann zurecht die Rote Karte wegen einer Notbremse. Den fälligen Strafstoss trat der Gefoulte selbst an. Tormann Andreas Morscher konnte den schwachen Schuss ins linke untere Eck problemlos parieren. Zehn Minuten später gab es Freistoss für den SKB. Patrick Lins trat an und setzte den Ball schön in den Strafraum, wo Rene Maissen mit dem Kopf zur rechten Stelle war. Der Treffer wurde allerdings wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Brederis hatte zu diesem Zeitpunkt wieder mehr vom Spiel und erzielte 13 Minuten vor Ende den überfälligen Ausgleich. Necip Bekleyen konnte nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen den Ball erneut über die Torlinie bringen. Den 3:2-Siegtreffer für Brederis erzielte der eingewechselte Emin Topal. Nachdem Goalie Morscher den ersten Schuss abwehren konnte, erzielte er im Nachschuss den Siegtreffer. Die letzte Aktion im Spiel gehörte erneut den Bresnern. Matthias Bechter bringt eine Flanke von der rechten Seite schön in die Mitte, wo Topal alleine stand. Die Direktabnahme konnte Morscher abwehren. Für die Oberländer ist dies der erste Sieg im Frühjahr. Der Rückstand auf den vorletzten Götzis beträgt nur noch drei Punkte.

 

Landesliga, 23. Runde

FC Schwarzach - METZLER Werkzeuge SK Brederis 2:3 (0:1)

Sportplatz Schwarzach, 150 Zuschauer. SR: Baumann St.

Torfolge: 43. Necip Bekleyen 0:1, 58. Daniel Brüstle 1:1, 59. Resul Cimen 2:1, 77. Necip Bekleyen 2:2, 81. Emin Topal 2:3.

Gelbe Karten: Sarc, Rath, Soylu, Adler, Morscher bzw. Maissen, Bekleyen, Topal.

Rote Karte: 63. Dominik Feuerstein (Schwarzach/Torchancenverhinderung).

FC Schwarzach: Morscher; Rath, Sarc, Soylu (75. Palinic), Böhler, Adler, Jakubec, Brüstle T. (82. Dür), Brüstle M. (46. Brüstle D.), Feuerstein, Cimen.

SK Brederis: Stoss; Bechter, Lins, Sivinski (73. Topal), Bekleyen C.; Maissen, Luif; Yildiz (60. Cil), Uyar, Schwärzler (90. Dönmez); Bekleyen N.

(FH)

25. Mai 2014 - Ergebnisse vom Wochenende 

 

Ergebnisse:

Schwarzach - SKB I 2:3

Götzis - SKB Ib 2:0

SKB AH - Tosters 99 5:2

SKB U16 - DSV 6:0

SKB U12 - Höchst 6:4

Grosswalsertal - SKB U11 5:7

SKB U9 - Satteins 6:5

(FH)

Timo Wölbitsch mit der Meistermedaille. © Hepberger
Timo Wölbitsch mit der Meistermedaille. © Hepberger

23. Mai 2014 - Timo Wölbitsch mit Altach Meister der Ersten Liga

 

Der SCR Altach hat es vor kurzer Zeit vollbracht. Der Aufstieg in die typico Bundesliga war nach dem Spiel gegen Parndorf unter Dach und Fach. Und nun hat die Mannschaft am Freitagabend den Meisterteller überreicht bekommen. Zudem wurde Hannes Aigner zum besten Spieler und Martin Kobras zum besten Torhüter erkoren. Was ein wenig bei den Feierlichkeiten unterging, auch ein ehemaliger SKB-Spieler war Teil der Meistermannschaft. Timo Wölbitsch ist seit dieser Saison im Profikader der Altacher. In den vergangenen 36 Spieltagen kam er zu zwei Einsätzen. Seinen ersten Minuten im Profifussball erlebte Wölbitsch beim Heimspiel gegen Parndorf. Er wurde in der 78. Minute eingewechselt und durfte nach dem Spiel über den fixierten Aufstieg mitfeiern. Und beim Auswärtsspiel in Horn kam Timo Wölbitsch zu einem Einsatz über 61 Minuten. 

Den Meisterteller in der Hand zu halten sei ein spezieller Moment gewesen, sagte der ehemalige SKB-Nachwuchsspieler nach der Meisterehrung am Freitag. "Ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass ich mehr zu diesem Erfolg beitragen hätte können", so Wölbitsch weiter. Bereits jetzt blickt er zuversichtlich auf die kommende Saison in der typico Bundesliga und hofft, mehr Einsatzzeit zu bekommen.

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich mit Timo Wölbitsch und wünscht viel Erfolg in der kommenden Saison.

(FH)

21. Mai 2014 - Champions-League Finale auf Grossleinwand

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis lädt am kommenden Samstag, den 24. Mai ab 19.30 Uhr ins Klubheim ein. Auf der Grossleinwand im Orange-Room wird das Finale der UEFA Champions Leauge zwischen Real Madrid und Atletico Madrid aus Lissabon übertragen. Der SK Brederis freut sich auf zahlreiche Fussballfans im Römerstadion.

(FH)

Zahlreiche Eltern und Kinder folgten der Einladung ins Klubheim des SKM
Zahlreiche Eltern und Kinder folgten der Einladung ins Klubheim des SKM

21. Mai 2014 - Informationsabend über kommende Spielgemeinschaften

 

Am Mittwochabend wurden im neu errichteten Klubheim des SK Meiningen die Eltern der Nachwuchsspieler der Vereine SK Brederis und SK Meiningen darüber informiert, wie es mit dem Nachwuchs beider Vereine weiter gehen wird. Das Ergebnis eines halbjährigen Prozesses, der von den beiden Nachwuchsleitern Dietmar Widemschek (Brederis) und Ralph Schmoll (Meiningen) initiiert wurde, konnte gestern zahlreichen Eltern und Kinder präsentiert werden. Ausgangslage war, dass es in der Vergangenheit immer schwer war Kinder altersgerecht Fußball spielen zu lassen. Meist wurden drei Jahrgänge in eine Mannschaft verpackt. Die guten waren unterfordert, die jüngeren, meist körperlich etwas schwächeren oft überfordert. Die nahe Zukunft hätte auch keine Änderung dieser Situation herbeigeführt. Diese Zusammenarbeit macht es nun möglich, dass alle Kinder dort Fußball spielen werden, wo sie sich am besten entfalten können. Die beiden Nachwuchsleiter betonten, dass die Zusammenarbeit eine langfristige sein soll.

 

Gestartet wird in der neuen Saison 2014/2015 mit der SPG U12, SPG U13 und SPG U14. In weiterer Folge sollten sich die Spielgemeinschaften von der U9 bis U18 durchziehen. Bevor dieses Projekt den Eltern präsentiert wurde, hat man die Ziele selbstverständlich in den jeweiligen Vereinsvorständen präsentiert. Obmann Thomas Strele (Brederis) sowie Herbert Güfel (Meiningen) samt ihren Vereinsvorständen stehen zu 100 % hinter dieser Zusammenarbeit.

(TS)

Peter Marte ist ab sofort Trainer mit UEFA-B-Lizenz. © Rinderer
Peter Marte ist ab sofort Trainer mit UEFA-B-Lizenz. © Rinderer

21. Mai 2014 - Peter Marte mit UEFA-B-Lizenz

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert Trainer Peter Marte recht herzlich zum Bestehen der UEFA-B-Lizenz. Der Verein wünscht Peter Marte viel Erfolg für die letzten Spiele in der Landesliga.

(FH)

Trotz der starken Leistung musste sich der SKB mit 3:2 geschlagen geben. © Rinderer
Trotz der starken Leistung musste sich der SKB mit 3:2 geschlagen geben. © Rinderer

18. Mai 2014 – Knappe Niederlage gegen Aufstiegsaspirant Hella DSV - BILDER

  

Das Spiel begann mit einem symbolischen Ankick durch den Bresner Pfarrer Anthony, der unserem Team den Beistand von oben bringen sollte. Die Mannschaft wurde von Neo-Trainer Peter Marte und Kapitän Dogan Uyar, der durch eine Gelbsperre ebenfalls auf der Betreuerbank Platz nehmen musste, sehr gut eingestellt. Lautstarke und klare Anweisungen von außen zeigten eine tolle Ordnung auf dem Platz. Der Tabellenzweite hatte zwar eine leichte Feldüberlegenheit, aber eigentlich nur 1-2 wirklich gute Torchancen. Unserem Team gelang in der 28. Minute durch ein schönes Zuspiel von Necip Bekleyen auf Furkan Yilmaz das 1:0. Lange ist es her, dass das Team mit einer 1:0-Pausenführung die Seiten wechselten.

 

Nach Seitenwechsel aber ein ähnliches Spiel wie schon oft gehabt. Gleich nach Wiederbeginn 10 unorganisierte Minuten und durch 2 Standards und einem Tor aus dem Spiel heraus war urplötzlich Hella DSV mit 1:3 in Führung. Eigentlich glaubten alle wieder an die letzten Spiele, als es praktisch unmöglich war, eine in Führung liegende Mannschaft nochmals in Bedrängnis zu bringen. Doch an diesem Sonntag war es anders. Nach dem 1:3 ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Spieler um Kapitän-Stellvertreter Patrick Lins übernahmen das Kommando. Prompt wurde Marco Wölbitsch in der 63. Minute im Strafraum gefoult und den verhängten Strafstoß verwandelte Necip Bekleyen mühelos. Von da an spielte nur noch der SKB und die Dornbirner wurden in die eigene Hälfe gedrängt. In der 80. Minute hätte Jungstürmer Emin Topal  berühmt werden können, als er zuerst eine Direktannahme an die Querlatte donnerte und den vermeintlich leichten Nachschuss dann 5 Meter vor dem Tor ebenfalls nicht im selbigen unterbrachte. Und wenn man Tabellenschlusslicht ist kommt zum fehlenden Glück das Pech eben auch noch dazu. Das Team drängte weiter und in der Nachspielzeit wurde ein klares Handspiel im Strafraum nicht gegeben und es wiederholt sich nochmals. Man gibt auch einem Tabellenschlusslicht, obwohl gerechtfertigt, nicht zwei Strafstöße in einem Spiel.

 

So endete auch das 8. Spiel in Folge mit einer Niederlage. Aber eben eine andere Niederlage wie die letzten. Man forderte einen starken Gegner über 90 Minuten und es ist sicher, dass der Hella DSV froh war, dass Schiedsrichter Seidler das Spiel nach 95 Minuten abpfiff. Die Messestädter hätten wohl nicht geglaubt, dass es so schwer werden wird, die drei Punkte aus dem Römerstadion zu entführen.

(TS)

18. Mai 2014 - Ergebnisse vom Wochenende


Ergebnisse:

SKB I - DSV 2:3

SKB Ib - Sulz 2:12

Sulz - SKB U16 8:0

A. Lustenau - SKB U12 1:4

Rankweil - SKB U11 1:8

Schruns - SKB U9 10:3

(FH)

Spieler: Sinisa Lepir, Mihailo Hocak, Adrian Welte, Marco hartmann, Albert Holzknecht, Daniel Curman, Arno Wölbitsch, auf dem Foto fehlt: Zenjo Hocak
Spieler: Sinisa Lepir, Mihailo Hocak, Adrian Welte, Marco hartmann, Albert Holzknecht, Daniel Curman, Arno Wölbitsch, auf dem Foto fehlt: Zenjo Hocak

18.Mai 2014 – Unsere AH gewinnt das Kleinfeldturnier bei den Walgaunern

 

Am Samstag spielte unsere AH das erste mal beim Kleinfeldturnier in Frastanz bei den Walgaunern mit und konnte im Anhieb durch den Turniersieg, den begehrten Wanderpokal nach Brederis holen. Das Turnier hat nicht nach Wunsch begonnen, das erste Spiel wurde gegen den SV Schemmerhofen mit 0:2 verloren. Die Spieler waren mit den Köpfen noch beim Aufwärmen. Eine taktische Umstellung der Aufstellung und ein paar Radler, brachten dann den Umschwung. Es folgten Siege gegen, die Sportfreunde Nofels, FC Tschälsi, Dynamo Tresen und SK Meiningen. Im letzten Gruppenspiel wurde dann der Gruppensieger zwischen uns und der Mannschaft Kuma Kuma entschieden. Durch das schnelle 1:0 von Arno Wölbitsch, haben wir uns dann auf das verteidigen und taktische Ballhalten konzentriert. Die letzten Minuten waren turbulent, aber der Sieg ging an uns. Das Ziel Finale wurde somit erreicht. Hier wartete auf uns der SC Floris. Das Spiel begann mit einem abtasten beider Mannschaften. In der 4.Minute konnte jedoch Adrian Welte den Ball, durch eine Traumflanke vom Spielertrainer Daniel Curman , ins Tor schiessen, das war die 1:0 Führung. Kurz vor Spielende hatte der Gegner noch eine große Chance, die unser Tormann Albert Holzknecht mit seinem Gesicht parierte. Der Traum ging in Erfüllung, bei der ersten Teilnahme, gleich als Turniersieger vom Platz zu gehen.  

(Curle)

Mitglieder der VSRV und des SK Brederis mit Pfarrer Antony Payyapilly und Sponsor Reinhard Metzler freuen sich auf einen sportlichen Sonntag. © Rinderer
Mitglieder der VSRV und des SK Brederis mit Pfarrer Antony Payyapilly und Sponsor Reinhard Metzler freuen sich auf einen sportlichen Sonntag. © Rinderer

12. Mai 2014 - Festmesse und Fahrradsegnung am Bresner Sportplatz

 

Anders wie 2013, als die Messe samt Radsegnung in der Kirche St. Eusebius durchgeführt wurde, veranstaltet die Vorarlberger Senioren Radfahrervereinigung gemeinsam mit der Pfarre Brederis und Pfarrer Antony Payyapilly sowie dem Sportklub Brederis eine Feldmesse im Festzelt des Sportplatzes Brederis.

 

Beginn der Hl. Messe im festlich geschmückten Festzelt ist am Sonntag, den 18. Mai um 10.15 Uhr. Dazu sind natürlich nicht nur Radfahrer, sondern die gesamte Bevölkerung von Brederis und Umgebung, eingeladen. Unter dem Motto „Gemeinsam fahren, gemeinsam Spaß haben, gemeinsam ankommen“ findet im Anschluss an die Messe die Fahrradsegnung auf dem autofreien Parkplatz des Römerstadions statt. Für die vielen Fahrräder wird ein entsprechender „Fahrradparkplatz“ eingerichtet.

Da Geselligkeit auch bei den Radfahrern und speziell auch in Brederis dazugehört, spielen im Anschluss die „Merowinger-Bläser“ aus Rankweil zum Radlerfrühschoppen auf. Die Kantinencrew des Sportklub Brederis sorgt dafür, dass die Küchen am Sonntagmittag zuhause geschlossen bleiben können. In gewohnter Art und Weise werden die Besucher kulinarisch verwöhnt. Gleichzeitig stellt die Firma „Bike works“ aus Feldkirch das Räderprogramm 2014 vor und „Max praktisch unterwegs“  präsentiert Radanhänger und Trolleys. Am Nachmittag entführt der Obmann der VSRV, Ernst Matt, wissenshungrige Radler mit einer informativen ca. einstündigen Erlebnisradrundfahrt ins Bresner Ried. Bei Schönwetter gibt es für Kinder eine Kinderhüpfburg. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Als letzten Höhepunkt an diesem Sonntag wird Pfarrer Antony Payyapilly pünktlich um 17 Uhr den Ankick zum Meisterschaftsspiel des Metzler Werkzeuge SK Brederis gegen DSV Dornbirn vornehmen.

(TS)

10. Mai 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

Ergebnisse:

Götzis - SKB I 4:0 - BILDER

SPG Hörbranz - SKB Ib 1:2

SKB U16 - FZM Schwarzenberg 4:8

SKB U12 - DSV 7:0

SKB U11 - Satteins 1:6

SKB U9 - SPG Grosswalsertal 8:4

SKB AH - Presta 7:5

(FH)

6. Mai 2014 - Die Videohighlights vom Spiel gegen Mäder

Jonas Bösch erlitt eine schwere Verletzung. © Peter Rinderer
Jonas Bösch erlitt eine schwere Verletzung. © Peter Rinderer

3. Mai 2014 - Schwere Verletzung überschattet 1b-Spiel

 

Im Meisterschaftsspiel der 5. Landesklasse Unterland zwischen dem METZLER Werkzeuge SK Brederis Ib und dem SC Hatlerdorf Ib (Endstand 3:4) hat sich Tormann Jonas Bösch eine schwere Verletzung am Fuss zugezogen. In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit rückte Bösch bei einem Eckball der eigenen Mannschaft bis zur Mittellinie auf. Als die Gäste einen Konter starten wollten war Bösch in einen Pressball mit einem Hatlerdorf-Spieler verwickelt. Dabei gingen beide Spieler grosses Risiko. Der Bresner-Tormann zog sich dabei einen Bruch des Schien- und Wadenbeins am rechten Fuss zu. Er wird noch heute Nacht im Sanatorium Dr. Schenk in Schruns operiert.

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis wünscht Jonas Bösch eine rasche Genesung.

(FH)

3. Mai 2014 - Gute Leistung wurde nicht belohnt

 

Abermals keine Punkte gab es am Wochenende für den METZLER Werkzeuge SK Brederis. Im Spiel der 20. Runde war der FC Mäder zu Gast im Bresner Römerstadion. Und die Gäste begannen sehr stark. Nach nicht einmal 120 Sekunden landete das Runde zum ersten Mal im Eckigen. Daniel Schelling verwandelte einen Freistoss aus rund 20 Metern eiskalt im rechten Eck. Die Hausherren haben sich vom Schock noch nicht richtig erholt, hat Santos De Souza die grosse Chance auf 0:2 zu stellen, doch sein Schuss geht knapp übers Tor. In den nächsten Minuten kommen die Bresner zu vier guten Chancen, doch Patrick Lins, Ivica Sivinski und Orhan Cil bringen den Ball nicht im Tor unter. Kurze Zeit später wieder die Gäste. Und diesmal trifft De Souza und stellt auf 0:2. Bis zur Pause kommen die Gastgeber zu drei weiteren Chancen. Andreas Luif trifft bei der besten Gelegenheit nur die Querlatte. In der zweiten Halbzeit starten wieder die Hausherren besser. Nachdem Sivinski einen Freistoss nicht ins Netz brachte, traf Rene Maissen zum zwischenzeitlichen 1:2. Die Freude wahrte allerdings nicht lange. Mitte der zweiten Halbzeit konnte Christian Geringer, der sein erstes Spiel nach der schweren Verletzung absolvierte, sich nur noch mit einem Foul helfen. Da er dabei dem Mäder-Spieler die Chance auf ein Tor nahm, wurde er mit der Roten Karte ausgeschlossen. Danach kamen die Gäste noch zu zwei Torchancen, die sie beide verwandelten. Erst traf Rene Simon zum 1:3. Danach setzte De Souza den Schlusspunkt mit dem 1:4. Die Bresner kommen mit einer sehr starken Leistung allerdings wieder nicht zu einem Punktgewinn.

 

Landesliga, 20. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Mäder 1:4 (0:2)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer. SR: Coralic

Torfolge: 2. Daniel Schelling 0:1, 21. Santos De Souza 0:2, 57. Rene Maissen 1:2, 82. Rene Simon 1:3, 86. Santos De Souza 1:4.

Gelbe Karten: keine bzw. Ender, Moder.

Rote Karte: 63. Christian Geringer (Notbremse).

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Hepberger; Bechter, Geringer, Lins, Bekleyen C.; Cil (79. Orosz), Maissen, Luif, Sivinski; Bekleyen N., Yildiz (55. Wölbitsch).

FC Mäder: Cetinkaya; Cuk, Plut, Simon, De Souza (88. Simon), Ender, Özcan, Rundstuck, Moder, Schelling, Cil.

(FH)

Timo Wölbitsch (im Bild mit Obmann Thomas Strele) bei einem seiner letzten Auftritte im Akademie-Dress. © SKB
Timo Wölbitsch (im Bild mit Obmann Thomas Strele) bei einem seiner letzten Auftritte im Akademie-Dress. © SKB

2. Mai 2014 - Timo Wölbitsch gibt Debüt bei den Altach-Profis

 

Beim 4:1-Heimsieg des SCR Altach hat Timo Wölbitsch sein Debüt bei den Profis gegeben. Wölbitsch, der beim SKB den Nachwuchs durchlaufen hat, wurde in der 78. Minute beim Stand von 4:0 eingewechselt. Nach dem Spiel durfte er sich mit den anderen Spielern über den Meistertitel in der "Heute für Morgen Erste Liga" freuen. Insgesamt spielte Timo bis zum Freitag 23 Spiele bei den Amateuren und konnte dabei vier Mal den Ball über die Linie schieben.

Neben Timo spielt auch Matthias Flatz beim SCR Altach. Er kam bisher zu 11 Einsätzen in der Amateurmannschaft und erzielte dabei vier Tore.

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert Timo Wölbitsch zu seinem ersten Profieinsatz und hofft, dass noch viele weitere folgen werden.

(FH)

4. Mai 2014 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB I - Mäder 1:4

SKB Ib - Hatlerdorf 3:4

FNZ Hinterwald - SKB U16 4:3 - Bilder

Viktoria Bregenz - SKB U12 4:2

SKB U9 - Altenstadt 4:6

Götzis - SKB U11 0:2

(FH)

Weitere News gibt es hier

Hauptsponsor

Unsere Sponsoren