Die Schlümpfe der Saison 2010/2011 im Hallentraining mit ihren Schlümpfe Trainerinnen Saskia Ketterer (re) und Manuela Sommergut (li)

21. Juni 2012 - Neuer Rasenmäher für unseren Platzwart

 

Dank der Unterstützung von Reinhard Metzler konnte unser Platzwart diese Woche einen neuen Rasenmäher übernehmen. Das alte Goldstück hat nach intensiver Benutzung den Geist aufgegeben und musste ersetzt werden. Der neue Mäher mit Getriebe ist in Ferrari-Rot gehalten und garantiert somit eine noch schnellere Erledigung der Platzwartpflichten ;-))))

 

Der SKB möchte sich an dieser Stelle auch beim Platzwart Kurt Auth für die tolle Arbeit während der Saison und bei Reinhard Metzler für die zusätzliche Unterstützung bedanken.

21. Juni 2012 - Nachwuchstrainer für kommende U14 gesucht

Hannah Oberdorfer (unten, 2. v.r.) © Veranstalter
Hannah Oberdorfer (unten, 2. v.r.) © Veranstalter

20. Juni 2012 - 7. Rang für Hannah Oberdorfer beim Bundesfinale

 

Beim Uniqa Mädchenfußballliga Bundesfinale konnte die SMS Rankweil - West mit SKB Spielerin Hannah Oberdorfer den 7. Endrang erreichen. Nach einem Remis (0:0 gegen Wien) und einer Niederlage (0:2 gegen Kärnten) ging es für die Rankler Mädchen um die Plätze 7-9. Durch zwei Siege (6:3 gegen Tirol und 2:1 gegen Oberösterreich) konnten die Spielerinnen erhobenen Hauptes aus dem Burgenland nach Hause fahren.

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert recht herzlich.

FH

20. Juni 2012 - Sinisa Lepir schließt KFZ-Meisterprüfung ab

 

Auch für Sinisa Lepir geht eine anstrengende Zeit des Lernens zu Ende. Er hat in der letzten Woche die KFZ-Meisterprüfung abgeschlossen. Somit hat er wieder mehr Zeit sich um Fußball und seine Familie zu kümmern. Wir gratulieren Sinisa zur tollen Leistung und freuen uns auf sein Comeback in der 1. Kampfmannschaft

SKB Youngster Mathias Bechter © Peter Rinderer
SKB Youngster Mathias Bechter © Peter Rinderer

16. Juni 2012 - Trefferreiches Spiel zum Saisonabschluss - BILDER ONLINE

 

Am letzten Spieltag der 1. Landesklasse empfing der METZLER Werkzeuge SK Brederis die 1b Kicker vom FC Dornbirn unter Ex-SKB-Trainer Peter Handle. Bei sehr sommerlichen Temperaturen begannen beide Teams sehr ruhig und ohne wirklich gefährliche Tormöglichkeit. Erst in der 36. Minute konnten die Messestädter mit 0:1 in Führung gehen. Simon Thurner traf ins Tor von Maxi Stoß, der überraschenderweise in der Startelf stand. Die Bresner Stürmer in der ersten Halbzeit ziemlich ruhig, sie waren auch nicht wirklich darauf bedacht, viele Meter zurückzulegen. Bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Smlatic passierte nichts mehr, es blieb beim 0:1. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen es beide Teams eher gemächlich an. Als Dominic Marlin - in der Halbzeit für Gökhan Akyildiz ins Spiel gekommen - in der 68. Minute zum Ausgleich traf, keimte bei den Hausherren wieder etwas Hoffnung auf, auch im letzten Spiel noch einen 3-er einfahren zu können. Diese erstickten allerdings in Minute 76 wieder als die Dornbirner durch Hardy Feigt mit 1:2 in Führung gingen. Doch auch diesen Treffer steckte die Abdalla-Elf gut weg und traf nur 120 Sekunden später abermals zum Ausgleich. Diesmal stand der Schweizer Flamur Bojaxhi an der richtigen Stelle und traf zum 2:2. Alle dachten, dass es beim Unentschieden bleiben würde, doch in den letzten 180 Sekunden trafen die Dornbirner durch Simon Thurner und Emre Yavuz zweimal ins Bresner Gehäuse und so konnte die Handle-Elf drei Punkte aus dem Römerstadion entführen.

FH

Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB I - Dornbirn Ib 2:4

SKB Ib - Bludenz 3:3

SKB AH - FC Borac 1:4

SKB U15 - Lauterach B - abgesagt

Mäder - SKB U13  3:3

SKB U10 - Koblach 5:2

Altenstadt - SKB U10 3:4

Altenstadt - SKB U9 3:6

 

Die Bilder von den beiden Spielen sind online

16. Juni 2012 - Weiterer beruflicher Erfolg für einen SKB-Kicker

 

Mario Hartmann - Spieler der 1. Kampfmannschaft - hat in der vergangenen Woche die Meisterprüfung der Maschinenmechaniker mit AUSGEZEICHNETEM Erfolg abgeschlossen.

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert recht herzlich.

FH

Die U10 holt sich den MEISTERTITEL

 

Die U10 Mannschaft um Trainer Mischko Hocak und Herwig Hartmann konnte mit einem 4:3 Auswärtssieg in Altenstadt den Meistertitel in ihrer Gruppe erzielen.

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert recht herzlich.

FH

"Rambo" momentan in Topform © Hepberger
"Rambo" momentan in Topform © Hepberger

9. Juni 2012 - Ludesch war für beide Kampfmannschaften eine Reise wert

 

"Rambo" Sönmez mit drei Toren Matchwinner in Ludesch

 

Obwohl Trainer Akram Abdalla fünf Stammspieler vorgeben musste (Gächter, Marlin und Catic gesperrt - Maissen und Geringer im Ausland) war unser Team in Ludesch über 75 Minuten die klar bessere Mannschaft. Ludesch konnte nur die ersten 10 Minuten und die letzten 5 Minuten vor der Pause mit unserem Team mithalten. Auch Ludesch musste allerdings vier Stammspieler vorgeben, sodaß diese Statistik wohl mit Unentschieden zu werden wäre.

 

Nach der Anfangsoffensive, wenn an die so nennen darf, übernahm der SKB das Zepter und ging durch 2 Tore von Ramazan "Rambo" Sönmez verdient in Führung. (13. und 37. min). Danach drehte das Team 2 Gänge herunter und schon verspielte man die komfortable Führung. Dem SV Ludesch gelang noch vor der Pause (42. und 44. min.) der Ausgleich. Der Lohn der ersten 30 min. war dahin und Trainer Akram sauer auf die letzten 10 Minuten. Jedenfalls war er nur kurz in der Kabine. Die Spieler wussten aber was sie von der kurzen Kabinenpredigt halten sollten und kamen motiviert und zielstrebig wieder auf´s Feld und übernahmen sofort das Kommando. Es dauerte bis zur 60. Minute, als Marco Wölbitsch auf 3:2 erhöhte und nur 2 Minuten später abermals Rambo Sönmez zum 4:2 Endstand einnetzte. Danach war das Spiel gelaufen und nur noch wenige Höhepunkte waren zu bestaunen. 

TS

Die rote Karte für Sandro Bargetz © Hepberger
Die rote Karte für Sandro Bargetz © Hepberger

Packende Schlussphase des 1b-Teams in Ludesch

 

Im vorletzten Spiel der Saison gab es für die 1b-Mannschaft um Trainer Adrian Welte abermals 3 Punkte. Gegen das Team aus Ludesch ging man bereits in der 2. Minute mit 0:1 in Führung. Anel Klicic verwandelte nach einem Freistoß zur frühen Führung. Nur etwa 10 Minuten später hätte man bereits mit einem weiteren Tor in Führung sein müssen. Jürgen Halbeisen vergab eine mehr als 100%-ige Möglichkeit. Doch in der 18. Minute klappte es dann doch mit dem 2. Treffer für die Gäste. Aus einem wuchtigen Schuss aus gut 20 Metern hat Tizian Kainrath das 0:2 erzielt. Bis kurz vor der Halbzeit gab es keine weiteren Chancen auf beiden Seiten zu bestaunen. Jan Wenger versuchte es in der letzten Minute aus 10 Metern scheiterte aber am Walgauer Schlussmann. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gäste weiterhin das Spiel. Nach einer Tätlichkeit eines Bresner Spielers in der 63. Minute konnte man meinen, dass der Schiedsrichter die Karten in der Kabine liegen hat lassen. Hier wäre eine klare rote Karte zu geben gewesen. Diese folgte dann aber nur 10 Minuten später. Nach einem Allerweltsfoul an Sandro Bargetz, blieb der Ludescher Spieler solange auf seinen Beinen liegen, bis sich Bargetz losreißen wollte. Der Schiedsrichter sah dabei eine Tätlichkeit und stellte den Bresner Spieler mit Glatt-Rot vom Platz. In dieser Situation muss man, wenn man einen Spieler vom Platz stellt auch den Ludescher klar vom Platz stellen. Denn das dreimalige Nachtreten in die Fußregion wäre ebenso rotwürdig gewesen. Die letzten 10 Minuten wurden dann noch mal richtig abwechslungsreich. Zuerst konnten die Gäste nach einem guten Laufpass auf Höhe Mittellinie und guter Arbeit von Marcel Küplen auf 0:3 erhöhen, doch dann sah man auch von den Hausherren etwas im Spiel. In der 83. Minute verkürzte Tim Pusnik auf 1:3, und nur 2 Minuten später verwandelte der, kurze Zeit zuvor eingewechselte, Trainer Klaus Bobner zum 2:3. Die Partie war allerdings noch nicht gelaufen. In der 87. Minute erhöhte Jan Wenger zum 2:4 für die Gäste und auch die Hausherren hatten bei einem Schuss an die Querlatte (88.) Pech. In der 90. Minute dann der Treffer zum 2:5 Endstand durch ein Eigentor, nach dem schönen Stangelpass von Jan Wenger, durch Christian Metzler. Dies sollte es dann auch gewesen sein. Adrian Welte feierte damit mit seinem Team den 12. Saisonsieg und liegt derzeit auf Platz 6 in der Tabelle. 

      FH

SV Ludesch Ib - METZLER Werkzeuge SK Brederis IB 2:5 (0:2)

Ludesch, 50 Zuschauer, SR Mavili

Torfolge: 2. 0:1 Anel Klicic, 18. 0:2 Tizian Kainrath, 80. 0:3 Marcel Küplen, 83. 1:3 Tim Pusnik, 85. 2:3 Klaus Bobner, 87. 2:4 Jan Wenger, 90. 2:5 Eigentor (Christian Metzler)

Rote Karte: Sandro Bargetz (72./Brederis/Tätlichkeit)

Alle Ergebnisse

 

Schwarzach - SKB U15  2:2

SKB U9 - Satteins  5:7

SKB U13 - Altenstadt  5:3

Ludesch - SKB Ib  2:5

Ludesch - SKB I  2:4

© WKV
© WKV

6. Juni 2012 - Jan Wenger ist Österreichs bester Lehrling der Karosseriebautechniker

 

Einen weiteren Erfolg konnte ein Spieler des METZLER Werkzeuge SK Brederis in ihrem eigentlichen Beruf einfahren. Jan Wenger von der Firma Toyota Ellensohn setzte sich im österreichweiten Wettbewerb in Bregenz als bester durch und gewann diese Auszeichnung.

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert ihm zu diesem Erfolg.

FH

2. Juni 2012 - Auch Admira Dornbirn wackelte

 

Im Auswärtsspiel gegen Admira Dornbirn wurde unser Team von Trainer Akram sehr gut eingestellt und war dem Gegner von Anfang an ebenbürtig. Admira hatte vielleicht optisch ein wenig Feldüberlegenheit, aber die besseren Chancen in der ersten Halbzeit hatten unsere Spieler. Rambo Sönmez, Mathias Bechter und Falmur Bojaxhi nützen gute Einschussmöglichkeiten nicht zur Führung. Letzterer vergab wohl die beste Chance um Admira in Rückstand zu bringen. Dann kommt es wie es öfters kommt. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit wurde ein Admira Spieler nicht attackiert und erzielte aus 20 m mit einem Traumschuss, unhaltbar für Enrico Ender, die 1:0 Pausenführung. Etwas geknickt verließ unser Team den Platz zum Pausenmeeting. Unsere Elf kam gestärkt wieder auf das Feld und begann wiederum stark. Bis zur 70 min. bestand immer die Möglichkeit zu einem Punktegewinn. Dann leider ein etwas unglückliches Elfmeterfoul von Faruk Catic. Den Strafstoß verwandelte Admira zur vorübergehenden 2:0 Führung. Praktisch im Gegenstoß kam unser Team durch einen Freistoßtreffer von Dogan Uyar wieder heran und Admira wackelte nochmals. Dann zeigte sich doch die Routine der Dornbirner, die in dieser Phase sehr gut verteidigt haben. Sie ließen nichts mehr anbrennen, so dass nach 90 min. der Endstand 2:1 lautete. Fazit des Spieles: Man konnte auch einem weiteren Aufstiegskandidaten sehr gut mithalten und mit etwas Glück hätten wir einen Punkt erzielen können – VERDIENT hätte ihn die Mannschaft.

 

Ergebnisse vom Wochenende 

Admira - SKB I - 2:1

Schlins - SKB Ib - 4:3

U15 - Großwalsertal - 5:0

Hörbranz - SKB U13 - 1:4

U10 - Mäder - 6:3

Nenzing - SKB U9 - 4:1

AH - Hobbyclub Lustenau - 7:1

 

Sowohl die U15-Mannschaft als auch die U10-Mannschaft führen ihre Ligen an und können in den letzten beiden Runden aus eigener Kraft den Meistertitel einfahren.

Hannah Oberdorfer (gelb) im Bundesfinale © Florian Hepberger
Hannah Oberdorfer (gelb) im Bundesfinale © Florian Hepberger

30. Mai 2012 - Hannah Oberdorfer gewinnt mit SMS Rankweil

 

Schöner Erfolg für die Nachwuchsabteilung des METZLER Werkzeuge SK Brederis. Die U13 Spielerin Hannah Oberdorfer gewinnt mit der Sport-Mittelschule Rankweil-West die Uniqa Mädchenfussball Liga 2012 in Vorarlberg. Die SMS Rankweil-West setzte sich im Finalspiel gegen die MS Höchst mit 4:1 durch. Damit dürfen sie Vorarlberg bei der Bundesmeisterschaft in Lutzmannsburg (Burgenland) vom 18 - 21. Juni 2012 vertreten.

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert recht herzlich.

FH

30. Mai 2012 - Ein Rekord-Tag liegt hinter uns

 

2 Rekorde wurden am gestrigen Dienstag auf unserer Webseite gebrochen. Zum Einen haben wir mit 165 Besuchern einen neuen Besucherrekord aufgestellt (vorher: 140), und zum Anderen haben wir mit 2331 Seitenaufrufen eine sensationelle Bestleistung erreicht (vorher 905 am Starttag von www.skbrederis.at am 1. Juli 2010).

 

Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei allen Besuchern von skbrederis.at und hoffen, dass wir demnächst weitere Rekorde vermelden können.

 

Bis dahin heißt es, NEWS vom SKB gibts nur auf skbrederis.at

FH

Dia halb-hiatna gewinnen die Kostümwertung © Florian Hepberger
Dia halb-hiatna gewinnen die Kostümwertung © Florian Hepberger

28. Mai 2012 - Jubiläums-Sie&Er-Turnier ein voller Erfolg - Fotos online

 

Zum 10. Mal in Folge fand am Pfingstsonntag im Römerstadion in Brederis das Sie&Er Turnier des METZLER Werkzeuge SK Brederis statt. Walter Fetz hatte vor 10 Jahren diese grandiose Idee, ein solches Turnier durchzuführen. Bei der 10. Auflage hatte Florian Hepberger zum wiederholten Male die Turnierleitung und die Turnierplanerstellung inne. Neu war in diesem Jahr, dass neben den Fußballspielen auch 7 Jux-Spiele auf dem Programm standen. Diese wurden ebenfalls in die Turnierwertung miteinbezogen, und brachten einige Überraschungen zutage. Zum Flutlichtfinale um 22:00 Uhr hatten sich dann zwei sehr starke Fußballteams herauskristallisiert. Die Masters of Disaster und der FC BKT. In beiden Spielen standen mehrere Bresner Spieler im Aufgebot und auch beide Teams hatten Damen im Team, die auch in einem Verein den Ballsport betreiben. Schlußendlich setzte sich das Team Masters of Disaster knapp durch und konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Das beste Kostüm hatte die Mannschaft dia halb-hiatna. Im Anschluss an das Finalspiel gab es dann auch noch ein kleines Feuerwerk zu bestaunen und danach wurde noch bis mitten in die Nacht gefeiert.

FH

 

Als Obmann des SKB möchte ich mich noch bei allen bedanken, die heuer bei diesem großen Event mitgeholfen haben. Zuerst natürlich beim Wettergott, der uns ein Traumwetter beschert hat. Dann bei der Turnierleitung Florian und Zico, die einen super Zeitplan hingelegt haben und pünktlich um 22.00 Uhr das Flutlichtfinale anpfeiffen liesen. Dann bei den "Zebras" Adrian, Akram, Erich und Philipp. In weiterer Folge bei den Spieleleitern, die pflichtgewußt ihre Aufgaben erledigt haben. Es gab zwar kleine Bestechungsversuche, aber alle wurden abgewehrt und es gab wie erwartet auch keine Einsprüche zu den Ergebnisssen. Spieleleiter waren Arno mit Bahnhof, Marc mit Flamur, Ertugrul mit Erhan, Dietmar mit Sarah, Anel mit Kollegen, Hubert mit Christl sowie Markus mit Marco. Tatkräftig moderiert wurden diese Spiele von Thomas Kling, der immer wieder anheizte und fachmännische Interviews mit den Teilnehmern führte.

 

Was ist ein Fest ohne Essen und Trinken. Helmut Hummer hat bestens organisiert und mit einem 3-er Team im Aussenzelt (Tröbsi, Jutta und Dietmar Guem) und einem 2-Schichtbetrieb in der Küche bzw. im Ausschank im Klubheim (Brigitte, Helmut, Nobbi, Mike, Christian, Mario, Christian, Edi) ein bestens motiviertes Verpflegungsteam zu seiner Seite gehabt. Nach dem Wettkampf sorgten Philipp und Thomas an der Bar bzw. DJ Martin für viele Stunden Unterhaltung im Orange-Room. Dass dann um 5.30 Uhr unser Platzwart Kurt Auth mit Werner Strele schon den Mülldienst übernahm und um 9.00 Uhr die Anlage schon wieder gereinigt von Müll und Unrat war, zeigt, dass beim SKB viele fleißige Hände mithelfen. Hier ist natülich auch zu erwähnen, dass Mario Hepberger schon während des ganzes Tages beschäftigt war, Müll zu entsorgen und super Vorarbeit leistete.

 

Schön war zu sehen, dass sowohl Vorstandsmitgieder, Spieler aus der 1. KM und dem 1b-Team sowie Trainer der Kampf- und Nachwuchsmannschaften tatkräftig mitgearbeitet haben. Und sollte ich jemanden vergessen habe - bitte um Meldung - ist sicher keine Absicht.

 

BESTEN DANK - Euer Obmann Thomas Strele

 

26. Mai 2012 - Spendenübergabe vom Champions-Day

 

Diese Woche konnten BM Ing. Martin Summer von Obmann Thomas Strele und Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek von Tipp-Spiel-Organisator Christian Tröbinger jeweils EUR 242,-- übernehmen.

Der Jubel nach dem Sieg © Florian Hepberger
Der Jubel nach dem Sieg © Florian Hepberger

26. Mai 2012 - Ergebnisse vom Wochenende

 

Die 1. Mannschaft stürzt Langen von der Tabellensptize

 

Doch etwas überraschend klar in dieser Höhe war der Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten RW Langen. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, nachdem in der 5. min ein Langener nach einem rüden Foul des Platzes verwiesen wurde. Noch ungeordnet konnte das unsere Mannschaft gleich ausnützen und ging in der 7. min. mit 1:0 in Führung. Die numerische Überlegenheit konnte unser Team leider nur 28 Minuten lang für sich behalten. Dann wurde Christian Geringer nach Schiedsrichterkritik mit gelb/rot vom Platz gestellt. Dennoch bleibt unsere Mannschaft Herrscher am Platz und knapp vor Pausenpfiff erhöhte wieder Ramazan Sönmez zum 2:0 Pausenstand. In der 51 min. dann Pech für Langen. Durch ein Eigentor hieß es dann 3:0 für unser Team und die Sache war somit erledigt. Langen gab zwar nicht auf und konnte zum 1:3 verkürzen, doch unser Stürmer Ramazan Sönmez ist momentan in Torlaune und erhöhte zunm 4:1. Ein weiterer Treffer zum 2:4 für Langen hatte keine wesentliche Bedeutung mehr. In der Tabelle ist Langen jetzt auf den 3. Platz (Nichtaufstiegsplatz) zurückgefallen und unser Team auf den 7. Platz nach oben geklettert.

 

1b-Team spielt 3:3 Unentschieden gegen Tabellenzweiten SC Tisis

 

Kaum hat das Spiel angefangen konnte Tisis schon in der 3. min. mit 0:1 in Führung gehen. Danach spielte aber nur noch unser Team. Tisis kam praktisch nicht mehr über die Mittellinie und der Ausgleich in der 28. min durch Necip Becleyen war die logische Folge. Brederis drückte und drückte, aber Fußball ist manchmal grausam und so konnte Tisis in der Nachspielzeit mit dem 2. Angriff den Pausenstand von 2:1 erzielen. Als dann in der 66. min. Tisis auf 3:1 erhöhte glaubte niemand mehr an einen Punktegewinn unseres jungen 1b-Teams. Doch die Rechnung wurde ohne den Wirt gemacht. Tisis wurde undiszipliniert und verlor die Ordnung. In der 80. min gelang Anel Klicic mit einem indirekten Freistoß vom 5-Meter-Raum der 2:3 Anschlusstreffer. Danach mussten zwei Tisner mit gelb/rot vom Platz und unser Team wollte unbedingt diesen Punkt. In der 89. min war es dann soweit. Kapitän Jürgen Halbeisen erlöste Mitspieler, Trainer und Fans und erzielte den verdienten Ausgleich.

 

SKB I - Langen  4:2

SKB Ib - Tisis  3:3

 

aufgrund des Pfingstwochenendes KEINE Nachwuchsspiele

© Florian Hepberger
© Florian Hepberger

26. Mai 2012 - Vereinsübergreifender Trainingsvormittag im Römerstadion

 

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Donnerstag den 17. Mai um 10 Uhr Vormittags

50 Kinder der Altersklasse U10/11 getroffen um „Straßenfußball“ zu spielen.

Teilgenommen haben daran die Vereine RW Rankweil, SC Röthis, FC Götzis, SK Meiningen

und last but not least der SK Brederis.

Gespielt wurde auf 6 Plätzen – da die Spielzeit jeweils 10 Minuten betrug und da ständig

neu ausgelost wurde, durfte jeder mit und gegen jeden spielen.

Durch die Spielweise vier gegen vier (ohne Tormann) waren alle zugleich Verteidiger, Stürmer

sowie auch Schiedsrichter – eine tolle Aufgabenstellung für jeden einzeln – Kompromissfähigkeit

und Teambuilding waren neben dem eigentlichen Fußball gefragt.

 

Nach 90 Minuten gab es auf lautstarkem Wunsch der Spieler hin noch eine finale Runde und damit

waren (fast) alle pünktlich zum Mittagessen zu Hause.

Diese Veranstaltung hat den teilnehmenden Kinder sowie auch den Trainer und Eltern so gut gefallen,

dass wir diese ganz bestimmt wiederholen werden.

An dieser Stelle auch vielen Dank an unseren Herwig Hartmann für die großartige Hilfe bei der Umsetzung!

 

Die nächsten Termine:

 

U8/9 Samstag 2. Juni beim SC Röthis um 14 Uhr

U7 Samstag 30. Juni beim SK Meiningen um 10 Uhr

U10/11 Samstag 30. Juni bei RW Rankweil um 10 Uhr

 

Mitmachen kann jeder – also nehmt Eure Freunde mit!

24. Mai 2012 - Presse berichtet über unsere Aktivitäten

 

DANKE an die VN-Heimat Redaktion und an das Gemeindeblatt

22. Mai 2012 - Kunststofffenster zu verkaufen

 

Der SK Brederis verkauft 2 Stück Qualität-Kunstofffenster neu von Gaulhofer (noch mit Schutzfolie versehen)

 

Einbaumaße:

Breite: 125 cm

Höhe: 153 cm

Mit absperrbarem Fenstergriff

 

Verhandlungsbasis EUR 200,-

Interessenten melden sich bitte beim Obmann Thomas Strele

21. Mai - 1. Mannschaft gewinnt klar mit 4:1 in Riefensberg

 

Endgültig aller Abstiegssorgen entledigt hast sich unsere 1. Kampfmannschaft. Beim Vorletzten der 1. Landesklasse gab es einen klaren 4:1 Auswärtssieg. Schon von Beginn an zeigte unser Team, dass sie keinen Zweifel aufkommen lassen möchte, wer hier den "DREIER" macht. Ein geordnetes Spiel und kultivierte Spielzüge führten zu guten Torchancen. Zwei davon nutzten unsere Stürmer Flamur Bojaxhi und Ramazan Sönmez zur 2:0 Pausenführung. Wie schon des öfteren kam unser Team etwas gehemmt aus der Kabine und Riefensberg wurde stärker. Eine Unachtsamkeit in der Verteidigung führte zu einem Strafraumfoul. Der verhängte Elfmeter wurde in der 57. Minute verwandelt und es stand nur noch 2:1 für unsere Mannschaft. Danach besinnte sich unser Team wieder und nahm das Heft wieder in die Hand. Einige sehr gut vorgetragene Konter wurden aufgrund von Eigensinnigkeit der Stürmer kläglich vergeben. Als dann alle schon auf den Abpfiff gewartet haben netzte Falmur Bojaxhi zum 3:1 (90 + 1 min.) und Mathias Bechter (90 + 3 min.) zum Endstand von 4:1 ein.

Tolle Stimmung bei der CL-Final-Übertragung
Tolle Stimmung bei der CL-Final-Übertragung

19.Mai - Tolles Wetter und tolle Events beim Champions-Day

 

Gestern ging im Römerstadion der Champions-Day über die Bühne. Den Start zu diesem ereignisreichen Tag machten die beiden Akademiemannschaften des Vorarlberger Fußballverbandes. In beiden Mannschaften sind jeweils Nachwuchsspieler des Metzler Werkzeuge SK Brederis im Einsatz. Die AKA-U16 Nachwuchsnationalspieler Mathias Flatz verlor entgegen dem Spielverlauf gegen die Alterskollegen der AKA Kärnten mit 0:3. Die AKA-U18 mit ihrem Kapitän aus Brederis, Timo Wölbitsch, spielte 1:1 Unentschieden. Timo spielt heuer altersbedingt seine letzte Saison in der Ausbildungsstätte des VFV. Bei ihm wird sich in den nächsten Tagen und Wochen entscheiden wohin seine sportliche Zukunft gehen wird. Beide Spieler konnten nach dem Spiel von Thomas Strele, Obmann des Vereines, ein kleines Präsent übernehmen. Nach den Spielen der AKA Vorarlberg fanden die Nachwuchsspiele der U9 und der U13 statt. Anschließend kämpften zehn U7-Mannschaften in Turnierform um Tore und Siege. Knapp 200 aktive Nachwuchssportler und zirka 300 Zuschauer waren so am letzten Samstag im Römerstadion anwesend. Es gab unzählbare Tore, Zweikämpfte und faire Spiele und das Echo der begeisterten Zuschauer war äußerst positiv. Die Sportplätze wurden vom Platzwart Kurt Auth hervorragend hergerichtet und das Kantinenteam verwöhnte die Gäste in gewohnt perfekter Art und Weise. Höhepunkt des Champions-Day war dann die Live-Übertragung des CL-Finale Bayern München gegen Chelsea London auf Großleinwand im Orange-Room. Knapp 100 begeisterte Fußballfans nutzen die Möglichkeit unter Gleichgesinnten dieses spannungsgeladene Finale anzuschauen. Die Stimmung war sehr gut und das Fanlager geteilt. Die Spannung hielt bis zum Schluss und war für viele fast unerträglich und so konnten sich mit dem glücklichen Sieger nach dem Elfmeterschießen nur die Hälfte der Besucher freuen.

Das von Christian "Tröbsi" Tröbinger organisierte Tippspiel brachte 242 Tipps und somit Einnahmen von EUR 484. Je die Hälfte gehen an den Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek und an das Ortshilfswerk der Gemeinde Rankweil.

 

Je einen Regenschirm haben gewonnen:

 

Martin Podgorschek, Franek Stopinski, Walter Fritsch, Michael Maissen, Florian Hepberger, Mischko Hocak, Erich Andrade, Ersin Yayla, Sandro Bargetz, Martin Ernstson

 

Je einen USB-Stick haben gewonnen:

 

Mario Hartmann, Thomas Bechtold, Roland Kuppelwieser, Herwig Hartmann, Dietmar Widemschek

 

Einen Gutschein für ein CooKEG der Brauerei Frastanz hat gewonnen:

 

Manfred Polder

 

Den Hauptpreis - eine Jacques Lemains - im Wert von EUR 99,--, gesponsert von Juwelier Himmer aus Tosters hat gewonnen:

 

Anel Klicic

 

die nicht abgeholten Preise können beim nächsten Heimspiel oder beim "Sie & Er - Turnier" am Pfingstsonntag beim Obmann Thomas Strele abgeholt werden.

17. Mai 2012 - Video vom U13-Spiel gegen FC Hard ist abrufbar!

 

Wir bedanken uns beim Filmduo Peter Marte und Daniel Curman für die tollen Bilder. Auch das ist ein Zeichen wieviel Engagement die Mitglieder bei unserem Verein bringen - DANKE ! Übrigens schon eine Info im vorhinein. Das Spiel konnte unser Team klar mit 5:1 gewinnen!

 

http://www.youtube.com/watch?v=WTijP7kQy3s

12. Mai 2012 - Altenstadt gewinnt Derby in Brederis

 

Bei sehr widrigen äußeren Bedingungen stand das Nachbarschaftsderby zwischen dem METZLER Werkzeuge SK Brederis und dem TSV Altenstadt auf dem Programm. Beide Teams mussten sich zuerst auf die rutschige Spielfläche einstellen. Die Gästen taten dies etwas schneller und gingen bereits in der 14. Minute mit 0:1 in Führung. Der Schuss von Martin Sturn ging an Freund und Feind ins Gehäuse von Enrico Ender. In der 31. Minute umstrittene Entscheidung von Schiedsrichter Felix Ouschan. Nach einem Freistoß von Dogan Uyar landete der Ball via Kopfball von Dominic Marlin im Altenstädter Tor, der Unparteiische entschied auf Abseits. Bis zur Halbzeit blieb es dann beim 0:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren besser aus der Kabine. Kapitän Marc Gächter versuchte einen direkten Freistoß im Tor von David Berger unterzubringen, Gächter hatte allerdings das Visier nicht genau genug eingestellt. Danach spielte sich das Derby nur noch im Mittelfeld ab. Bis zur 84. Minute. David Berger holte Flamur Bojaxhi im Strafraum von den Beinen. Ramazan Sönmez trifft via Strafstoß zum 1:1. In der Nachspielzeit treffen die Gäste noch zum 1:2 Endstand.

 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich unser Team einen Punkt mehr als verdient hätte. In der zweiten Halbzeit versuchte sie alles den 0:1 Rückstand wettzumachen. Das zwischenzeitliche 1:1 hätte dem Spielverlauf mehr entsprochen, als die unglückliche Niederlage. Aber Fußball ist kein Wunschkonzert und so konnte Altenstadt glücklich die drei Punkte aus Brederis entführen.

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - TSV Altenstadt 1:2 (0:1)

Römerstadion Brederis, 200 Zuschauer, SR Ouschan F.

Torfolge: 14. 0:1 Martin Sturn, 86. 1:1 Ramazan Sönmez (Foulelfmeter), 90. 1:2 Florian Lins

 

Ergebnisse:  

Nenzing - SKB U13  4:1

SKB AH - FC Presta  5:2

SKB U15 - Tisis  5:1

SKB U10 - Schlins  16:1

SKB Ib - Altenstadt  2:4

Großwalsertal - SKB U9  9:6

SKB I - Altenstadt  1:2 

 

8. Mai 2012 - Partnerschaft McDonalds und Nachwuchs SK Brederis

 

Kinder lieben McDonalds - McDonalds liebt Kinder. Unter diesem Motto konnte Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek mit Restaurantleiterin Rebekka Glass eine Partnerschaft für unsere Nachwuchsspieler vereinbaren. Der Metzler Werkzeuge SK Brederis freut sich auf die Partnerschaft und möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bedanken.

Rene Maissen
Rene Maissen

8. Mai 2012 - Rene Maissen Landesmeister der Vorarlberger Dachdeckerlehrlinge

 

Der Metzler Werkzeuge SK Brederis gratuliert unserem Spieler der 1. Kampfmannschaft Rene Maissen recht herzlich zum Titel "Landesmeister Vorarlberger Dachdeckerlehrlinge". Zudem hat Rene Ende April die 4. Klasse Berufsschule in Salzburg mit Auszeichnung abgeschlossen.

5. Mai 2012 – Klarer 4:1 Auswärtssieg beim Tabellenletzten Krumbach

 

Die Mannschaft hat sich zum Ziel gesetzt auch gegen den Tabellenletzten aus dem Bregenzerwald 3 Punkte einzufahren und konnte dies zum Schluss doch recht deutlich umsetzen. In einer sehr kampfbetonten, spielerisch von beiden Seiten jedoch eher durchschnittlichen Leistung war unser Team am Schluss der verdiente Sieger. Der kleine Platz in Krumbach, der zudem recht holprig war, kam sicher der Heimmannschaft mehr zu Gute. Trotzdem begann unser Team mit einem Paukenschlag. Ein schön getretener Freistoß von Kapitän Marc Gächter in den Strafraum nützte Dominic Marlin mit einem wunderschönen Kopfballtreffer zum 0:1. Das zweite Tor entsprang einem großzügig gegebenen Elfmeter für unsere Mannschaft. Ramazan Sönmez verwertete diesen eiskalt. Danach kam Krumbach etwas auf und erzielte den Anschlusstreffer, was zugleich Pausenstand bedeutete. Nach der Pause war das Spiel kurz auf der Kippe, Krumbach drängte auf den Ausgleich und hatte 2,3 gute Einschussmöglichkeiten. Die individuelle Klasse war aber ausschlaggebend. Flamur Bojaxi und nochmals Ramazan Sönmez erhöhten in der 62. bzw. 80. Min zum 4:1 Endstand für den SKB. Mit diesem Sieg sollten die Abstiegssorgen endgültig begraben sein. Man liegt auf dem 9. Platz und hat jetzt immerhin 9 bzw. 10 Punkte Vorsprung auf den 12., 13. und 14. Platzierten.

 

Ergebnisse vom Wochenende

 

St. Gallenkirch - SKB U10 4:6

Koblach/Mäder - SKB U15 4:2

SKB AH - Walgauner 1:0

Großwalsertal - SKB Ib 1:3

U7 Turnier in Koblach - abgesagt

SKB U9 - Hatlerdorf - Hatlerdorf nicht angetreten

SKB U13 - Sulz 1:0

Krumbach - SKB I 1:4

Elias Kainrath (li) © Hepberger
Elias Kainrath (li) © Hepberger

4. Mai 2012 - 1b Team gewinnt Flutlichtspektakel

 

SONNTAG - Nicht gewohnte Temperaturen (um die 5°C) erwarteten die 1b Kicker des METZLER Werkzeuge SK Brederis in Sonntag im Großen Walsertal. Zahlreiche Fans der Oberländer wollten sich den Schlager gegen die SPG Großwalsertal um den 3. Tabellenplatz der 5. Landesklasse Oberland nicht entgehen lassen. Gleich von Beginn weg agierten die Gäste sehr stark und kamen auch in Minute 15 zum ersten Torerfolg. Nach einem unnötigen Foulspiel der Hausherren im eigenen Strafraum entschied Schiedsrichter Guido Bolter zurecht auf Strafstoß. Hasan Keskin traf allerdings erst im Nachschuss zum 0:1. Nur 10 Minuten später spielte Keskin den Ball auf Ertugrul Yenidogdu, dieser überwindete den Gästegoalie und es stand 0:2. Kurze Zeit später kamen auch die Gastgeber zur ersten nennenswerten Tormöglichkeit, der Ball fand den Weg ins Tor jedoch nicht. Kurz vor der Halbzeit konnte Keskin den Ball nochmals über die Torlinie befördern. 0:3 der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit flaute das Spiel ab, die Hausherren konnten in Minute 55 noch zum 1:3 verkürzen, zu mehr reichte es an diesem Abend jedoch nicht. Die Bresner konnten das Flutlichtspektakel in Sonntag am Freitagabend klar mit 1:3 für sich entscheiden.

FH

 

5. Landesklasse Oberland

SPG Großwalsertal 1b - METZLER Werkzeuge SK Brederis 1b 1:3 (0:3)

Sportplatz Sonntag, 100 Zuschauer, SR Bolter

Torfolge: 15. 0:1 Hasan Keskin (Foulelfmeter), 25. 0:2 Ertugrul Yenidogdu, 35. 0:3 Hasan Keskin, 55. 1:3 Hanno Sperger

© Peter Rinderer
© Peter Rinderer

2. Mai 2012 - Erstes Tor eines Spielers des Metzler Werkzeuge SK Brederis in einer österreichischen Nationalmannschaft

 

Das U17-Nationalteam gewinnt das erste freundschaftliche Länderspiel in Portugal klar mit 3:0.

Die Truppe von Teamchef Hermann Stadler feiert in Palmela/POR einen 3:0-Erfolg über die Iberer. Die rot-weiß-rote Auswahl geht durch einen Doppelschlag von Grbic (7.) und Horvath (9.) früh in Führung. Der nachnomminierte Mathias Flatz vom SK Brederis fixiert in der 73. Minute den Endstand.

Das zweite Duell Spiel gegen Portugal steigt am Donnerstag, 3. Mai, in Alcochete/POR. Ankick: 11:00 Uhr. Der Metzler Werkzeuge SK Brederis wünscht Mathias weiterhin viel Erfolg im Team.

 

Übrigens, wer Mathias Flatz (AKA U16) und Timo Wölbitsch (Kapitän der AKA U18) live erleben möchte, hat am 19. Mai die Möglichkeit dies in Brederis zu tun. Die beiden AKA Teams spielen um 10.00 Uhr bzw. 12.00 Uhr gegen die Alterskollegen der AKA Kärnten.

Marc Gächter schoss das 3:0 © Hepberger
Marc Gächter schoss das 3:0 © Hepberger

1. Mai 2012 - Brederis gewinnt Abstiegsduell gegen Schwarzenberg 3:0 - BILDER ONLINE

 

Bei sommerlichen Temperaturen wurde im Abstiegsduell zwischen dem METZLER Werkzeuge SK Brederis und dem FC Schwarzenberg wenig Action geboten. Die Gäste aus dem Bregenzerwald begannen zwar bereits in Minute vier mit einer guten Möglichkeit. Erst in Minute 41 war der Schwarzenberg Goalie das erste Mal in Bedrängnis, leider kein Tor für die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit begannen die Hausherren besser. Bojaxhi (51.) und Bechter (52.) verpassten aber den Torerfolg. Erst in Minute 56 landete der Ball zum ersten Mal im Netz. Flamur Bojaxhi spielt den Ball schön am Wälder Schlussmann vorbei und trifft schön zum 1:0. Nur kurze Zeit später versuchte Daniele Dercole mit einem Schuss aus 16 Meter sein Glück. Der Ball sprang von der Latte vor die Linie und wieder heraus, kein Torerfolg. In der 72. Minute konnten die Oberländer abermals jubeln. Mathias Bechter spielte den Ball schön auf Ramazan Sönmez, der verwertete wunderschön zum 2:0. Das Tor zum 3:0 Endstand schoss Marc Gächter via Freistoss.

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Schwarzenberg 3:0 (0:0)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer, SR Baumann

Torschützen: 56. 1:0 Flamur Bojaxhi, 72. 2:0 Ramazan Sönmez, 90. 3:0 Marc Gächter (Freistoss)

 

Ergebnisse vom heutigen Staatsfeiertag:

 

SKB U10 - Feldkirch 5:2

SKB Ib - Beschling 4:2

SKB I - Schwarzenberg 3:0

Viele Zweikämpfe beim 2:2 Remis der U15 © Hepberger
Viele Zweikämpfe beim 2:2 Remis der U15 © Hepberger

29. April 2012 - Wichtiger Auswärtssieg gegen den FC Nüziders

 

Im direkten Duell um einen einstelligen Tabellenplatz spielte unsere 1. Mannschaft am heutigen Sonntag in Nüziders und konnte dort gegen einen schwachen Gegner klar mit 4:2 gewinnen. Durch einen schweren Abwehrfehler in der 12. Minute ging Nüziders zwar mit 1:0 in Führung. Bis dahin war von unserem Team praktisch nichts zu sehen. Keine Spielzüge und wenig Engagement. Der Gegentreffer rüttelte die Mannschaft allerdings auf und so gelang Ramazan Sönmez durch eine starke Einzelleistung der Ausgleich (24.). Kapitän Marc Gächter doppelte in der 30. Minute durch einen direkt verwandelten Eckstoß nach und Flamur Bojaxhi stellte in der 41. Minute, wieder durch eine Einzelleistung zum 1:3 Pausenstand für unser Team. Nach der Pause machte Nüziders erwartungsgemäß Druck und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber wieder durch eine Standardsituation (Eckball durch Marc Gächter) erzielte Dominic Marlin per Kopf das Entscheidende 1:4. Der Treffer zum 2:4 war dann nur noch Kosmetik.

 

Durch den zweiten Sieg in Folge ist die Mannschaft jetzt auf Platz 9 und sollte am Dienstag gegen den Tabellennachbarn Schwarzenberg mit einem weiteren Heimsieg ein wenig Abstand zu den Abstiegsplätzen erhalten.


Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB U15 - Alberschwende 2:2

Schwarzenberg - SKB U13 4:2

Bürs - SKB Ib 3:3

Röthis - SKB U9 12:3

Nüziders - SKB I 2:4

Hasan Keskin (li) im Zweikampf © Hepberger
Hasan Keskin (li) im Zweikampf © Hepberger

28. April 2012 - Schiri Fehler kostet 1b-Team Sieg in Bürs

 

BÜRS - Die spielentscheidende Szene geschah in Minute 92. Nach einem Angriffsversuch der Bürser über die rechte Seite lief Sinisa Lepir dem Ball nach um ihn gleich dem Torhüter für den Abstoß zu geben, falsch gedacht. Schiedsrichter Klaus Mathies entschied fälschlicherweise auf Eckball, anstatt auf Abstoß. Aus diesem Eckball kam dann auch der Kopfballtreffer zum 3:3 Ausgleich der schwach spielenden Gastgeber, die lediglich in den ersten 12 Minuten stärker spielten. Und eben in diesen 12 Minuten gingen die Bürser 1b Spieler mit 1:0 in Führung. Doch nur kurz nach dem Anstoß nach dem 1:0 glich Kapitän Jürgen Halbeisen zum 1:1 aus. Die 1b Kicker des METZLER Werkzeuge SK Brederis waren ab diesem Zeitpunkt auch die bessere Mannschaft. Nur wenige Minuten nach dem Ausgleichstreffer traf Marco Wölbitsch wunderschön zum 1:2 (18.). 7 Minuten später stand Hasan Keskin auf der richtigen Position und netzte zum 1:3 Halbzeitstand ein. In Halbzeit zwei dauerte es sehr lange bis zum ersten Torerfolg. Denn erst in der 85. Minute verkürzten die Bürser auf 2:3 und der Ausgleich in Minute 93 war dann auch der Endstand. Die Chancenauswertung der Gäste ließ sehr zu wünschen übrig. Mehrere Chancen von Hasan Keskin, Jan Wenger, Marco Wölbitsch oder auch Tizian Kainrath hätten als Torerfolg reichen müssen, und somit auch zum Sieg "uf dr Schesa" in Bürs.

FH

27. April 2012 - Erfolgreiches Go-Kart-Fahren der AH Brederis

 

Bereits zum 4. Mal zeigten die AH von Brederis, dass sie nicht nur hervorragende Fußballer sind, sondern dass der eine oder andere auch ein erfolgreicher Motorsportler hätte werden können. 12 Fahrer nahmen am Event teil und am Schluß ergab sich folgendes Siegerpodest:

 

1. Arno Wölbitsch

2. Thomas Kling

3. Michael Maissen

 

Die mit Abstand schnellste Runde gelang "Klinke" mit 46.425 und war damit um 1.3 Sekunden schneller als der Nächstplatzierte.

 

Der Höhepunkt des Abend war dann aber das anschließende, traditionelle Raclette-Essen bei Trainer Marco. Die komplette Mannschaft war anwesend und genoß das gemütliche Zusammensein. Small-Talk über Fußball und das Go-Kart-Rennen waren die Themen. Raclette, frisches  Brot, Zwiebel und Knoblach waren zu Genüge vorhanden und so weiß die Redaktion noch nicht, wie lange der Abend bzw. Morgen gedauert hat.

 

Die Mannschaft bedankt sich auch diesem Wege beim Trainer Marco Hartmann, der ein sensationeller Gastgeber und Organisator dieses Events war.

Marco Wölbitsch (li) wird wieder auf Punktejagd gehen © Rinderer
Marco Wölbitsch (li) wird wieder auf Punktejagd gehen © Rinderer

25. April 2012 - Woche der Wahrheit für den SK Brederis

 

Die kommende Woche wird für die erste Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis richtungsweisend sein. Am Sonntag um 17:00 Uhr geht es in Nüziders gegen den punktegleichen Konkurrenten um Trainer Gerhard Sulzbacher zur Sache. Die Bresner wollen mit einem Sieg die Walgauer überholen und auf einem einstelligen Tabellenplatz landen. Im Herbst konnte die Mannschaft von Trainer Akram Abdalla im Römerstadion mit 2:1 gewinnen. Aus den letzten drei Pflichtspielen holten beide Mannschaften jeweils vier Punkte. Bereits zwei Tage später - am österreichischen Staatsfeiertag - kommt es gegen den FC Schwarzenberg bereits zum nächsten Abstiegskracher der 1. Landesklasse. Dort kämpft die Oberländer Mannschaft zuhause um 17:00 Uhr um die nächsten drei Punkte. In der Hinrunde wurde dieses Spiel ein wahres Torspektakel. Schwarzenberg gewann zuhause im letzten Spiel im Herbst mit 5:4. In beiden Spielen wird Necip Bekleyen nicht zur Verfügung stehen. Nach seinem mehrfachen Fingerbruch im Spiel in Hatlerdorf musste Bekleyen sich einer Operation unterziehen und wird die nächsten Wochen noch nicht trainieren können.

 

Sonntag, 17:00 Uhr

FC Nüziders - METZLER Werkzeuge SK Brederis

 

Dienstag, 17:00 Uhr

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Schwarzenberg

 

Spiele am Wochenende und am Staatsfeiertag

Heimspiele am Wochenende (28./29. April) und am Staatsfeiertag (1. Mai):

Sa, 11:00 Uhr: SKB U15 - Alberschwende (vorverlegt vom 1.5., 12:00Uhr)

Di, 13:15 Uhr: SKB U10 - Feldkirch

Di, 14:45 Uhr: SKB Ib - Beschling

Di, 17:00 Uhr: SKB I - Schwarzenberg

Auswärtsspiele:

Sa, 14:30 Uhr: Schwarzenberg - SKB U13

Sa, 19:00 Uhr: Bürs - SKB Ib

So, 13:30 Uhr: Röthis - SKB U9

So, 17:00 Uhr: Nüziders - SKB I

FH

25. April 2012 - Mathias Bechter im "Fanreport"-Team der Runde

 

Das neue Internetportal fanreport.com kürt jede Woche ein Team der Runde. In der 17. Runde der 1. Landesklasse schaffte es Mathias Bechter, rechter Mittelfeldspieler beim SK Brederis, ins Team der Runde. Vor ihm erreichten dies Marc Gächter (15. Runde) und Marko Marceta (14. Runde).

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis gratuliert den Spielern.

FH

22. April 2012 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB U9 - Bludenz - 2:4

SKB AH - Bludenz - abgesagt

SKB U13 - Hard - 5:1

SKB Ib - Nenzing - 0:3

SKB I - Sulz - 2:1

Vandans - SKB U10 - 0:9

Rotachtal - SKB U15 - 2:3

Eine kämpferische Leistung war notwendig © P. Rinderer
Eine kämpferische Leistung war notwendig © P. Rinderer

21. April 2012 - Brederis gewinnt Oberlandderby

 

BREDERIS - Traumhafte Bedingungen fanden die Akteure vom METZLER Werkzeuge SK Brederis und dem FC Sulz am Samstagnachmittag im Römerstadion vor. Alles war angerichtet für einen heißen Derbyfight. Die Gäste aus Sulz starteten gleich mit mehreren guten Einschussmöglichkeiten ins Spiel. Doch nach einer leichten Druckphase der Gäste kamen auch die Gastgeber zu den ersten Chancen. Mario Hartmann (10'), Dogan Uyar (18') und Christian Geringer (23') scheiterten am guten Sulner Schlussmann Mircea Gurzo. Danach hatten wieder die Gäste etwas mehr vom sehr abwechslungsreichen Spiel. In der nächsten Druckphase der Gastgeber trafen dann aber die Gäste zur 0:1 Führung. Nach einem Eckball stand Patrik Fischer in der 34. Minute an der richtigen Stelle und netzte ein. Nur kurze Zeit später die beste Chance im Spiel für die Hausherren. Nach einem Stangelpass von Mathias Bechter stand Dogan Uyar, er traf allerdings nicht ins Gehäuse. 0:1 war der Pausenstand im Römerstadion. Die zweite Hälfte begann mit einer brenzligen Situation im Sulner Strafraum. SR Dietrich gab allerdings keinen Strafstoß. Bis zur 72. Minute passierte nichts. Erst zu diesem Zeitpunkt traf der zur Halbzeit eingewechselte Ramazan Sönmez zum 1:1 Ausgleich. Danach kam Brederis besser ins Spiel und hatte Chancen im Minutentakt, allerdings konnten die Hausherren erst in der 91. Spielminute den vielumjubelten Siegestreffer erzielen. Dominic Marlin traf ins Tor, nachdem der Sulner Goalie das Spielgerät nicht gut genug klären konnte. Brederis damit mit dem ersten Heimsieg seit dem 9. Oktober 2011.

 

1. Landesklasse, 17 Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Sulz 2:1 (0:1)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer, SR Dietrich

Torschützen: 34. 0:1 Patrik Fischer, 72. 1:1 Ramazan Sönmez, 91. 2:1 Dominic Marlin

FH

21. April 2012 - 1b mit erster Niederlage im Frühjahr

 

BREDERIS - Im 4. Spiel der 1b Mannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis gab es die erste Niederlage. Gegen den Tabellen-2., den FC Nenzing 1b gab es eine 0:3 Niederlage für die Mannschaft um Trainer Adrian Welte. Kurz vor der Halbzeit gingen die Walgauer mit 0:1 in Führung. In Halbzeit zwei gab es für die Zuschauer nochmals zwei Tore für die Gäste zu bewundern. In der 73. und 87. Minute machte Nenzing dann alles klar und gehen somit in der Tabelle am SC Tisis 1b vorbei und sind derzeit wieder Tabellenführer.

Im ersten Spiel am heutigen Samstag gewann die U13 Mannschaft gegen Hard mit 5:1 Toren.

FH

14. April 2012 - 1:4 Niederlage der 1. Mannschaft in Hatlerdorf

 

Aufgrund der vorzugebenen Spieler (TM Ender und Kapitän Gächter beruflich abwesend, Sönmez krank, Akildiz verletzt, Wölbitsch gesperrt) war es von Beginn an klar, dass es nicht leicht werden wird, in Hatlerdorf, welche die beiden Startspiele klar für sich entschieden hatten, einen oder sogar alle drei Punkte zu entführen. Trotzdem startete unsere Mannschaft mit 11 Spielern und es lag an diesen, dagegen zu halten. Das Spiel allerdings begann mit einem Schock. 1:0 für Hatlerdorf in der 1. Minute. Der Stürmer spielte die ganze Verteidigung schwindlig und hatte keine Mühe aus 7 Metern flach ins lange Eck, unhaltbar für unseren jungen Tormann Max Stoss, einzuschiessen. Nicht erholt vom Schock kam es in der 5. Minute zu einem Eckball für Hatlerdorf, den unser Nachwuchstormann allerdings auf seine Kappe nehmen muss. In Brusthöhe lies er den Ball vor die Füsse eines Hatlers fallen, der problemlos einschieben konnte.

Der Start war dadurch schon mal äußerst durchwachsen. Unser Team erholte sich aber recht schnell von diesem Schock und war die nächste halbe Stunde dem Gegner ebenbürtig. Hatlerdorf war bissig und zweikampfstark und auch körperlich unserer jungen Mannschaft überlegen. Spielerisch konnten sehr wohl einige tolle Spielzüge unseres Teams bestaunt werden. Als man am 1:2 Anschlusstreffer dran, war gelang Hatlerdorf aus einem Konter in der 25. Minute die 3:0 Führung. Der Anschlusstreffer durch Flamur Bojaxhi in der 29. Minute zum 1:3 war ein deutliches Zeichen, dass sich unser Team noch nicht geschlagen gab. Nach der Pause kam die Mannschaft voller Zuversicht aus der Kabine und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Durch einen fragwürdigen Elfmeter gelang aber abermals Hatlerdorf der Treffer in der 52. Minute zum 4:1 Endstand. Danach hatte Dogan Uyar Pech mit einem Elfmeter, den er nicht verwandeln konnte, und einem Freistoss, den der Keeper von Hatlerdorf hervorragend gehalten hat.

 

Fazit des Spieles: Nach dem 3:0 nach 25. Minuten musste man Schlimmeres befürchten. Die Mannschaft hat Moral gezeigt und danach ordentlich mitgehalten. Trotz allem kommen jetzt die Wochen der Wahrheit. In den nächsten vier Spielen kommen Sulz, Nüziders, Schwarzenberg und Krumbach. Nach diesen vier Spielen muss der Tabellenplatz einstellig sein, um das Thema Abstieg aus den Köpfen zu bekommen.

 

3. Sieg in Folge durch das 1b-Team

 

Hingegen schwimmt das 1b-Team auf einer richtigen Welle der Gefühle. Jede Woche hat Trainer Adrian Welte eine andere Mannschaft zur Verfügung, und schafft es wieder ein erfolgreiches Ergebnis einzufahren. In Frastanz wurde 2:1 gewonnen und das Team steht inzwischen auf dem 3. Tabellenplatz und nächste Woche kommt der Tabellenzweite Nenzing ins Römerstadion. 

  

Ergebnisse vom Wochenende:

 

SC Hatlerdorf 1. KM - SK Brederis 1. KM 4:1

SV Frastanz 1b - SK Brederis 1b 1:2

SK Brederis U15 : FC Aus U15 8:0

FC Andelsbuch U13 - SK Brederis U13 3:1

SK Brederis U10 : FC Sulz U10 9:1

SK Bürs U9 - SK Brederis U9 9:2

13.04.2012 - Toller Spielevormittag beim SK Brederis - BILDER 

 

Seit Jahren ist es bekannt, dass beim Metzler Werkzeuge SK Brederis sehr engagierte Trainer am Werk sind, die nicht nur auf die Gegenwart schauen, sondern auch darauf achten, dass genügend "Nachschub" zum Verein kommt.

 

So hat unser U7-Trainer Peter Marte am Donnerstag, den 12.April extra Urlaub genommen und mit seiner Frau Petra einen Spielevormittag abgehalten. Es besuchten ca. 40 Kinder vom Kindergarten Brederis das Römerstadion des SK Brederis zum Kinder-Fußballtraining. Mit voller Begeisterung spielten die Mädchen und Buben unter der Leitung des Trainerduos. Von 9.30 Uhr bis 11.00 absolvierten die Kinder neben einem Geschicklichkeitslauf ein Schusstraining und ein Fußballmatch. Aber vor allem „das Spielen“ kam nicht zu kurz. Die Kinder waren sehr motiviert und zeigten ihr sportliches Können. Wir hoffen mit dieser Aktion die Kinder für den Sport und unseren Verein motivieren zu können.

 

Der Vorstand und die Nachwuchsleitung bedanken sich bei Peter und Petra Marte für diesen Sondereinsatz. Weitere Bilder dieser Veranstaltung gibt es hier.

Hanna Oberdorfer © Daniel Curman
Hanna Oberdorfer © Daniel Curman

10. April 2012 - Hannah Oberdorfer im Einsatz für Vorarlberg

 

DORNBIRN - Am Ostermontag traf die Vorarlberger U14 Mädchen Auswahl auf dem Sportplatz Haselstauden in Dornbirn auf die Alterskolleginnen aus Tirol. Dabei war auch die Bresner U13 Spielerin Hannah Oberdorfer mit von der Partie. Die Mannschaft aus Vorarlberg durfte sich schlußendlich über einen 3:2 Erfolg freuen.

      FH

Kapitän Jürgen Halbeisen
Kapitän Jürgen Halbeisen

7. April 2012 - 2. Sieg im Frühjahr für die 1b-Mannschaft

 

Auch im zweiten Spiel im Frühjahr gelang unserer 1b-Mannschaft ein Sieg. Obwohl die Mannschaft auf mehreren Positionen gegen letzter Woche verändert werden musste (Rotsperren Rene Maissen und Marco Wölbitsch) gelang dem Team ein verdienter Sieg. Torschützen im Spiel waren Kapitän Jürgen Halbeisen und "Rückkehrer" Hasan Keskin zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung. Das Debüt in der Kampfmannschaft gab der erst 15jährige Mikail Feistenauer, von dem man sich in den nächsten Jahren beim SK Brederis noch einiges erwarten darf. Mit diesem Sieg klettert die Mannschaft in der Tabelle weiterhin nach oben und ist bereits an 5. Stelle.

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b : SC Mittelberg 2:1 (2:0)

Torschützen: Jürgen Halbeisen, Hasan Keskin

Mathias Bechter © Peter Rinderer
Mathias Bechter © Peter Rinderer

7. April 2012 - Nur Unentschieden von Brederis gegen Hörbranz - BILDER

 

BREDERIS - Von Beginn an agierte das Team von Akram Abdalla sehr druckvoll und so vergingen nur 7 Spielminuten bis der METZLER Werkzeuge SK Brederis am vergangenen Samstag zum ersten Torerfolg im Römerstadion im Frühjahr 2012 jubeln konnte. Marc Gächter traf via Freistoß zum 1:0 gegen den FC Hörbranz. Danach gab es vermehrt Chancen auf beiden Seiten, bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Manfred Tschann passierte aber nichts mehr. Kurz nach Wiederbeginn von Halbzeit zwei gab es einen Treffer des FC Hörbranz zu verbuchen. Goran Krstovic traf mit einem Abstaubertor ins Netz von Enrico Ender. Das Spiel flaute etwas ab, es gab nur wenige gute Torchancen, bis zur 63. Minute. Als es abermals einen Freistoß für die Gastgeber gab. Marc Gächter trat an, traf den Ball und auch das Tor. So stand es plötzlich 2:1 für die Bresner. Nach dem 3. Treffer im Römerstadion wurde das Spiel eine wahre Nervenschlacht. In der Schlussminute gab es einen Elfer für Hörbranz. Resul Cimen verwertete zum 2:2 Endstand.

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - Ecopark FC Hörbranz 2:2 (1:0)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer SR Tschann

Torfolge: 7. 1:0 Marc Gächter (Freistoßtor), 50. 1:1 Goran Krstovic, 63. Marc Gächter (Freistoßtor), 90. 2:2 Resul Cimen (Elfmeter)

FH

1. April 2012 - 2:0 Auswärtssieg unserer 1b-Mannschaft in Thüringen

 

Unsere junge 1b Mannschaft hatte nach der 1:4-Heimniederlage in Herbst mit dem Gegner noch eine Rechnung zu begleichen und versuchte von Beginn an mitzuspielen. Obwohl die Vorbereitung der Mannschaft aufgrund Bundesheerabwesenheiten, Berufsschule und sonstiger widriger Umstände nicht gerade ideal war, hat die Mannschaft die Qualitäten über eine Stunde problemlos mit dem Gegner mitzuhalten. Mehr noch - in der 30. Minute ging man durch einen schönen Heber von Marco Wölbitsch von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung.

 

Wie schon am Vortag bei der 1. Mannschaft war die Schiedsrichterleistung auch diesmal nicht gerade meisterlich. Gelbe Karten wurden im Minutentakt verteilt, sodass schon vor der Halbzeitpause klar war, dass nicht alle 11 Spieler den Abpfiff nach 90 Minuten auf dem Spielfeld miterleben würden. Unser Team ließ sich aber nicht beirren und nützte einen wunderschönen Konter über links. Jürgen Halbeisen tankte sich auf der Seite durch und spielte den Ball an der 16-Meter-Grenze ideal zu Rene Maissen, der den Ball eiskalt versenkte. Eigentlich hätte jetzt etwas Ruhe einkehren müssen, aber leider war das Gegenteil der Fall. Unsere Spieler Rene Maissen und Marco Wölbitsch ließen ihren Unmut einmal zu viel raus und so mussten leider beide Torschützen frühzeitig unter die Dusche. In den letzten 20 Minuten war dann logischerweise Thüringen spielbestimmend, konnte aber keine der zahlreichen Chancen nützen, sodass unser Team verdientermaßen drei Punkte aus Thüringen entführen konnte.

 

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Trainingsmoral der Mannschaft noch etwas bessert, denn dann ist in der Frühjahrssaion ein Platz unter den ersten drei Teams jederzeit möglich.

 

FC Thüringen 1b : Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b 0:2 (0:1)

Tore für Brederis: Wölbitsch, Maissen

Das "Foul" zur Elfmetersituation © Rinderer
Das "Foul" zur Elfmetersituation © Rinderer

31. März 2012 - Mangelnde Chancenauswertung und schlechte Schiedsrichterleistung verhindern Punktegewinn in Kennelbach - BILDER

 

Fazit des Spieles ist eine alte Fußballerregel. Wenn man die Tore nicht schießt, bekommt man sie. Und wenn Schiedsrichter torentscheidende Fehler machen, ist es ebenfalls schwer Punkte zu erzielen. So kann man kurz die Geschehnisse des ersten Meisterschaftsspieles in Kennelbach zusammenfassen. Nach dem 3:0 Sieg im letzten Vorbereitungsspiel fuhr unser Team mit starker Brust nach Kennelbach und war dem Tabellenvierten der 1. Landesklasse von Beginn an ebenbürtig. Ein holpriger Untergrund lies kein Spiel auf hohem Niveau zu und beide Mannschaften hatten in den ersten 20 Minuten hochkarätige Chancen. In der 25. Minute wurde Flamur Bojaxhi klar im Strafraum gefoult. Der Elfmeterpfiff blieb aber aus. In der 30. Minute geht Kennelbach mit 1:0 in Führung, welche Marc Gächter nach Vorlage von Dogan Uyar in der 38. Minute ausgleicht. Nach dem Seitenwechsel kam unser Team stärker aus der Kabine und erzielte in der 59. Minute durch Flamur Bojaxhi die 2:1-Führung. In dieser Phase hätte unser Team das Spiel entscheiden können. Aber leider kommt es anders. Nach einer Nachlässigkeit in der Hintermannschaft taucht ein Kennelbacher Stürmer alleine vor Tormann Enrcio Ender auf, spielte den Ball am Tormann vorbei und hob wie in einer AUA-Flugstunde und ohne jeglichen Körperkontakt ab. Der Schiedsrichter flog auf diese Schwalbe herein und zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Der Strafstoß wurde zum 2:2 verwertet und brachte einen Gegner wieder ins Spiel, der eigentlich schon als Verlierer galt. Und es kam noch schlimmer. In der 75. Minute gelang Kennelbach der 3:2-Führungstreffer. Danach versuchte unser Team mit allen Mitteln noch den verdienten Ausgleich zu erzielen, hatte auch Chancen, aber leider konnte keine genutzt werden. Alles in allem hat unser Team eine gute kämpferische Leistung hinterlassen und wird sicher schon in den nächsten Spielen Punkte aufs Konto bringen.

 

FC Kennelbach : Metzler Werkzeuge SK Brederis 3:2 (1:1)

Tore für Brederis: Gächter, Bojaxhi

Mario Hartmann mit vollem Einsatz © P. Rinderer
Mario Hartmann mit vollem Einsatz © P. Rinderer

24. März 2012 - 3:0 Heimsieg im letzten Test gegen FC Montlingen (CH) - BILDER

 

Mit einem 3:0 Heimsieg gelang unserer Mannschaft eine perfekte Generalprobe für die nächste Woche beginnende Meisterschaft. Die Mannschaft spielte gegen den FC Montlingen (2. Liga Ostschweiz - vergleichbar mit Vorarlberger Landesliga) und war diesem Gegner von Beginn an ebenbürtig. Die Verteidigung stand recht sicher und lies praktisch keine Chancen in der 1. Halbzeit zu. Unser Team war immer dann gefährlich, wenn man aus einem Konter heraus schnell das Mittelfeld überbrücken konnte. Das 1:0 fiel durch einen Elfmeter in der 30. Minute (Dogan Uyar). Dogan Uyar erhöhte dann in der 65 min. auf 2:0 ehe Flamur Bojaxhi in der 75 min. nach Vorbereitung von Dogan Uyar den 3:0 Endstand fixierte.

 

Trainer Akram Abdalla wird nächster Woche die Qual der Wahl haben. Sind doch heute im Spiel, obwohl es 3:0 gewonnen wurde, drei starke Offensivspieler nicht von Beginn an dabei gewesen. Necip Becleyen verletzte sich beim Aufwärmen, Ramazan Sönmez war krank und nicht im Kader und Gökhan Akildiz kam erst in der 85 min. Es wird also spannend welchen 15- Mann Kader der Trainer für das 1. Meisterschaftsspiel am Samstag, den 31. März um 16.00 Uhr in Kennelbach nominieren wird.

 

Im Vorspiel verlor unsere U10-Mannschaft trotz 5:1 Pausenführung noch 7:9 gegen die Alterskollegen des FC Dornbirn.

17. März 2012 - Remis im Spiel gegen Altach 1b

 

Am Samstagnachmittag war die 1. Mannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis beim SCR Altach 1b zu Gast. Die Gastgeber kamen sehr gut ins Spiel und hatten nach 2 Minuten bereits eine Doppelchance zur Führung, konnten aber beide nicht nutzen. In der 16. Minute ging die Mannschaft aus der 1. Landesklasse mit 0:1 in Führung. Necip Bekleyen netzte sehr schön ein. Den nächsten Treffer konnten dann aber doch die Spieler der Altacher verbuchen. In Minute 37 gelang ihnen der Ausgleich zum 1:1. Kurz nach der Pause konnten die Gastgeber auf 2:1 einnetzen, ehe Dogan Uyar mit einem schönen Kopfball aus kurzer Distanz in die linke Kreuzecke traf. Die letzten 20 Minuten geschah dann nichts mehr. Es blieb beim 2:2.  

FH

© Michael Rinderer
© Michael Rinderer

10. März 2012 - 1:3 Niederlage gegen die Amateure der Lustenauer Austria

 

Unsere Mannschaft machte es dem Gegner aus der Vorarlbergliga über weite Strecken sehr schwer. Die mit 5 Profikaderspielern angetretene Austria hatte erwartungsgemäß natürlich mehr Spielanteile, hat aber nicht mit der Gegenwehr unserer Mannschaft in dieser Form gerechnet.

 

Gleich von Beginn an baute die Austria einen starken Druck aus und drängte unser Team in die Defensive. Nennenswerte Hochkaräter allerdings waren Mangelware. In diese Drangpersiode gelang uns ein Konter über drei Stationen, den Necip Becleyen in der 14 Minute eiskalt zur 0:1 Führung verwertete. Danach wieder ein ähnliches Bild. Der Gegner baute Druck auf und unser Team wehrte sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. In der 30. Minute war es dann soweit. Ausgleich der Austria und dann in der 40. Minute der 2:1 Führungstreffer, der zugleich auch Halbzeitstand bedeutete.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte unser Team ein wenig mehr mitzuspielen. Ungenaues Passpiel verhinderte allerdings, dass man öfters wirklich gefährlich auf das Lustenauer Gehäuse traf. Aber auch bei der Austria war das Feuer etwas heraus. Das Spiel war in der zweiten Halbzeit geprägt von vielen Zweikämpfen. Der letzte Treffer zum 3:1 Sieg der Lustenauer gelang dann erst in der 88. Minute.

 

BILDER

VIDEO

29. Februar 2012 - Meiningen zeigt Brederis das Fußballspielen

 

Am Mittwochabend stand das erste Spiel des Winter Cup des SC Röthis statt. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis spielte dabei gegen den Dorfnachbarn den SK Meiningen. Bereits in der 3. Spielminute zeigten die Kicker aus dem Rheindorf den Bresnern das Fußballspielen. Nach einer Flanke von außen stand es bereits nach kurzer Zeit 1:0 für Meiningen. Brederis-Trainer Akram Abdalla musste bei diesem Spiel 6 Kicker vorgeben. Neben Enrico Ender waren auch Gökhan Akyildiz, Dogan Uyar, Mario Hartmann, Christian Geringer und Rene Maissen nicht mit dabei. Nur kurz war die Erholungsphase für die Abwehr des 1. Landesklassligisten. Bereits in der 11. Minute gelang den Meiningern das 2:0. Danach kamen aber auch die Spieler des SK Brederis zur ersten Torchance. Ramazan Sönmez scheiterte am leeren Tor (20.). Kurze Zeit später wieder ein Angriff des Vorarlbergligisten - und wieder ein Tor. 0:3. So blieb es dann auch bis zur Halbzeit. Nach der Pause ging das Spiel weiter nur in eine Richtung. Meiningen erhöhte auf 4:0 (57.) und nur kurze Zeit später auf 5:0 (65.). Danach kamen die Bresner zu weiteren halbherzigen Chancen, jedoch ohne zählbaren Erfolg. So blieb es beim 5:0. Trainer Akram Abdalla war nach dem Spiel nicht wirklich unzufrieden. "Durch die Tatsache, dass sechs Stammspieler nicht mitdabei waren, habe ich mir bereits ein schweres Spiel erwartet. Dieses ist dann auch eingetroffen. Die jungen Spieler waren mit dem Vorarlbergligisten etwas überfordert, haben aber auch einige gute Angriffsmöglichkeiten gezeigt. Alles in allem hat Meiningen verdient gewonnen, und wir versuchen am Samstag beim Spiel um Platz 3 einen Sieg und somit den 3. Platz einzufahren", so Abdalla kurz nach dem Spiel. Am Samstag trifft die Mannschaft des SK Brederis um 14:00 Uhr auf den Verlierer der Partie Röthis gegen Götzis (Donnerstag).   FH

© Ingo Enzi, www.mediastudio.at
© Ingo Enzi, www.mediastudio.at

27. Februar 2012 - Bresner Funken 2012 ist Geschichte

 

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Barbesuchern bedanken. Die Hexenbar und das Festzelt wurden ja vom METZLER Werkzeuge SK Brederis bewirtet. Ein herzliches Dankeschön an alle die bis zum Schluss durchgehalten haben und mit DJ Martin Stimmung gemacht haben. Übrigens findet der Bresner Funken 2013 am Samstag, 16. Februar 2013 statt.     FH

Necip Bekleyen
Necip Bekleyen

26. Februar 2012 - 5:1 Auswärtssieg gegen SC Bregenz 1b

 

Am Funkensamstag spielte die 1. Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis auswärts beim SC Bregenz 1b ein Vorbereitungsspiel. Die Abdalla Elf zeigte ein aggressives Spiel. Bereits kurz nach Spielbeginn stand Necip Bekleyen alleine vor dem Torhüter des Bodenseeklubs. Danach gab es wieder tolle Torchancen des Oberländer Klubs welche aber erst ab der 20. Minute belohnt wurde. Beinahe im 5-Minuten-Takt trafen die Spieler. So war es zweimal Necip Bekleyen, und je ein Eigentor und ein Treffer durch Flamur Bojaxhi, die zur 4:0 Halbzeitführung trafen. Dies freute den Trainer der Bresner sehr, denn er setzte vorwiegend die jungen Eigenbauspieler ein. Beim Spiel in Bregenz fehlte neben Dogan Uyar, auch noch Gökhan Akyildiz, Mario Hartmann, Marc Gächter, Ertugrul Yenidogdu und Rene Maissen, ein Sextett, welches in der Meisterschaft auch nochmals durch bessere Spielzüge aufzeigen kann. In den zweiten 45 Spielminute beschränkte sich die Truppe aus Brederis auf Konter, und Flamur Bojaxhi traf dann auch durch so einen zum 5:0. Das 5:1 der Bodenseestädter war nur noch Ergebniskosmetik. 

 

Am kommenden Mittwoch, 29. Februar um 18.30 Uhr spielt unsere Mannschaft in Röthis im Rahmen des Winter Cups gegen den SK Meiningen.  FH

© Florian Hepberger
© Florian Hepberger

17. Februar 2012 - Kein Sieger im Nachttestspiel

 

Freitagabend, 21:00 Uhr. Kunstrasenplatz Rankweil. Temperaturen knapp um den Gefrierpunkt. Keiner würde darauf kommen, dass der METZLER Werkzeuge SK Brederis um diese Zeit den 3. Test für die Frühjahrssaison gegen die SPG Großwalsertal absolviert. Auch die Spieler mussten sich zuerst an diese Begebenheiten gewöhnen, so war das Spiel in der ersten Halbzeit nicht wirklich spektakulär. Ein Schuss links am Tor vorbei, der nächste geht rechts vorbei. Und wenn wir das jetzt noch auf zwei Mannschaften ausbreiten, die SPG Großwalsertal spielte auf gleichem Niveau wie die Abdalla Truppe, dann folgt daraus ein Halbzeitstand von 0:0. Nach einer kurzen Pause pfiff Schiedsrichter Manfred Tschann zum zweiten Spielabschnitt an. Die Schüsse auf die beiden Tormänner wurden immer gefährlicher und so war es nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Torerfolg. In der 55. Spielminute war es soweit. Die Gäste aus dem Großen Walsertal trafen zum glücklichen 0:1 nachdem die Bresner Abwehr einige Probleme hatte. Danach wurde wieder auf dem Niveau der ersten Halbzeit gespielt. Keine nennenswerten Torchancen bis zur 75. Minute. In dieser traf Necip Bekleyen zum 1:1 Ausgleich für den Sportklub. Zum Schluss wurde es noch ein wenig hektisch, die Spieler waren bereits etwas müde und lieferten sich danach einige Wortgefechte. Und so sah sich Schiedsrichter Tschann gezwungen die Partie um genau 22:38 Uhr abzupfeiffen. Es blieb beim 1:1 zwischen dem Klub aus dem Rheintal und den Walsern.  FH

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis - SPG Großwalsertal

Kunstrasenplatz Rankweil, 30 Zuschauer, SR Tschann

Tor für den SK Brederis: Necip Bekleyen (75.)

Dogan Uyar (li) war zum ersten Mal mitdabei. © Florian Hepberger
Dogan Uyar (li) war zum ersten Mal mitdabei. © Florian Hepberger

11. Februar 2012 - Knappe Testspielniederlage des SK Brederis

 

Am Samstagnachmittag war der METZLER Werkzeuge SK Brederis auf dem Rankler Kunstrasen bei RW Rankweil zu Gast. Für die Mannschaft von Manfred Engler war es das erste Spiel im neuen Jahr, das Team von Akram Abdalla konnte bereits auf die Erfahrungen vom Spiel gegen Altstätten zurückgreifen. Die Platzverhältnisse waren besser als in Altstätten, aufgrund der Schneefälle in den letzten Tagen konnte jedoch auch in Rankweil nicht der ganze Schnee vom Platz geräumt werden, davon war das Spiel auch etwas geprägt. Beide Mannschaften wollten zu Beginn des Spiels unbedingt ein Tor schießen, dies gelang jedoch keiner Mannschaft in der ersten Hälfte. So lautet der Pausenstand 0:0.

 

In der Halbzeit wechselte Akram Abdalla wie bereits gegen Altstätten fast die ganze Mannschaft aus, um jedem Spieler die Spielpraxis zu geben. Kurz nach der Pause gelang den Ranklern der Führungstreffer, nach einem unglücklichen Abpraller von Goalie Maximilian Stoss mussten die Rankler den Ball nur noch über die Linie schieben. Nur wenige Minuten nach dem 1:0 erhöhten die Rankler auf 2:0. Nach diesen zwei Gegentoren wurden die Spieler aus der Rankler Parzelle Brederis etwas stärker. So gelang Necip Bekleyen etwa in der Mitte der 2. Halbzeit der Anschlusstreffer zum 2:1. Dabei blieb es bis zum Schluss. Trainer Akram Abdalla war nicht ganz unzufrieden mit dem Spiel. "Das Spiel war ziemlich ausgeglichen, nach der Pause kamen die Rankler besser ins Spiel und schossen dann gleich zwei Tore, aber danach wehrten sich meine Spieler wieder etwas mehr und das Ergebnis von 2:1 ist für uns in Ordnung", so Abdalla nach dem Spiel.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am kommenden Freitag um 19:30Uhr gegen die SPG Raggal/Sonntag im Klostertal statt. Weitere Informationen zum METZLER Werkzeuge SK Brederis finden Sie jederzeit auf www.skbrederis.at   FH

QR-Code des SK Brederis
QR-Code des SK Brederis

11. Februar 2012 - SK Brederis als erster Fußballklub Vorarlbergs mit „QR-Code“

 

Seit 10.2.2012 ist der Metzler Werkzeuge SK Brederis in Besitz eines „QR-Codes“ und zeigt abermals, dass man ein moderner Verein ist. „QR“ steht für Quick Response – also schnelle Antwort und wird künftig auf allen Schriftstücken und Zeitungsinseraten präsent sein. Beim Scannen des Codes gelangt man schnell auf die Startseite von www.skbrederis.at und kann von dort die aktuellen Informationen des Vereines abrufen.

 

QR-Codes wurden zur Markierung von Baugruppen und Komponenten für die Logistik in der Automobilproduktion entwickelt, werden aber in letzter Zeit in allen Bereichen verwendet. Um einen QR-Code zu lesen braucht man ein entsprechendes Lesegerät oder ein Smartphone, das mit einem QR-Reader APP ausgestattet ist, welche kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden können.

 

Der Metzler Werkzeuge SK Brederis wünscht viel Spaß mit dem „QR-Code“ des SKB und in weiterer Folge viel Spaß beim Lesen der Vereinshomepage.

15. Jänner 2012 - Aktueller Kader der 1. Mannschaft für die Saisonvorbereitung FJ 2012

 

Bevor die Übertrittszeit am 31. Jänner zu Ende geht wird vorläufig folgender Kader in die Vorbereitung gehen. Die sportliche Leitung des SKB bemüht sich noch um einen Offensivspieler, der im Spiel nach vorne zusätzlich Akzente setzen kann. Die endgültige Kaderzusammenstellung wird am 1. Februar bekanntgegeben.

 

1

Ender

Enrico

2

Geringer

Christian

3

Lepir

Sinisa

4

Catic

Faruk

5

Yenidogdu

Ertugrul

6

Bekleyen

Necip

7

Maissen

Rene

8

Stefanovic

Branislav

9

Uyar

Dogan

10

Wölbitsch

Marco

11

Klicic

Anel

12

   

13

Rinderer

Markus

14

Hartmann

Mario

15

Marlin

Dominic

16

Kainrath

Tizian

17

Gächter

Marc

18

Marceta

Marco

20

Akyildiz

Gökhan

21

Dönmez

Erhan

22

Hepberger

Alexander

23

Stoss

Max

24

Sönmez

Ramazan

 

8. Februar 2012 - Video vom Kaffeekränzchen 2012 online

 

Das Video vom Songcontest der AH beim Kaffeekränzchen und Ball 2012 ist nun online. Sie finden dieses Video hier. Ein Dankeschön an Daniel Curman für das Video.

Flamur Bojaxhi will sich auch am Samstag beweisen © Florian Hepberger
Flamur Bojaxhi will sich auch am Samstag beweisen © Florian Hepberger

8. Februar 2012 - Derbyschlager auf der Gastra

 

Das zweite Vorbereitungsspiel bestreitet der METZLER Werkzeuge SK Brederis am kommenden Samstag, um 14:00 Uhr auf dem Kunstrasen in Rankweil. Dabei trifft die Abdalla-Elf auf den Vorarlbergligisten RW Rankweil. Nach dem 3:2-Sieg in Altstätten hofft der Coach auf eine ähnlich starke Leistung gegen die Mannschaft von Trainer Manfred Engler. Die Bresner Mannschaft hat bereits eine Woche Trainingsvorsprung und will den Ranklern den Vorbereitungsstart erschweren. „Es wird sicher kein leichtes Spiel, ich hoffe allerdings, dass der Kunstrasen in Rankweil besser geräumt ist, als der in Altstätten am vergangenen Samstag“, so Akram Abdalla.

 

Vorbereitungsspiel

RW Rankweil – METZLER Werkzeuge SK Brederis

Samstag, 11. Februar 2012, 14:00 Uhr

Kunstrasen Rankweil, SR Goran Lepir

Marco Wölbitsch im Zweikampf © Florian Hepberger
Marco Wölbitsch im Zweikampf © Florian Hepberger

4. Februar 2012 - Flamur Bojaxhi traf beim Debüt im Doppelpack

 

Am Samstagnachmittag war der METZLER Werkzeuge SK Brederis ohne Dogan Uyar und Ramazan Sönmez zum ersten Vorbereitungsspiel bei der 2. Mannschaft vom FC Altstätten zu Gast. Bei frostigen Temperaturen im zweistelligen Minusbereich wurde auf dem schneebedeckten Kunstrasen gespielt. Bereits 2 Minuten nach Spielbeginn traf der Neuzugang vom FC Widnau, Flamur Bojaxhi, zum ersten Mal ins gegnerische Tor. Nach einem Foul an Mathias Bechter, schoss Gökhan Akyildiz den Freistoß an die Füße des Neuzugangs und dieser traf im Gestochere zum 0:1 für die Gäste. Danach beruhigte sich das Spiel. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware, bis zur 38. Minute. In dieser traf der zweite Neue im Team, Mathias Bechter, der vom 1b Team in die 1. Mannschaft aufgerückt war, durch die Füße des Gästekeepers zum 0:2. Die Gäste nun etwas stärker, und nur kurze Zeit nach dem 0:2 traf abermals der Debütant Bojaxhi zum 0:3. Dies war gleichzeitig der Pausenstand. Die zahlreich mitgereisten Fans des Vereins aus der 1. Landesklasse Vorarlberg wärmten sich bei Tee und Kaffee, ehe der gute Schiedsrichter zur zweiten Halbzeit anpfiff. Auf acht Positionen veränderte der Gästecoach Akram Abdalla die Mannschaft, sie war danach nicht mehr so eingespielt wie noch in Halbzeit eins. Torchancen gab es jedoch auch bei den Hausherren keine. Kurz vor Ende der Spielzeit trafen die Hausherren zweimal nach Fehlern in der Abwehr des METZLER Werkzeuge SK Brederis. Der Trainer Akram Abdalla war nach der Partie trotzdem nicht traurig. „Wir haben in der 1. Halbzeit ganz ordentlich gespielt. Es waren gute Ansätze da, es zählt nur der Sieg, den so ist das Selbstvertrauen der Mannschaft bereits zu Beginn der Vorbereitung hoch und wir haben gezeigt, dass wir gegen einen gleichstarken Gegner gewinnen können. Dass es nach den 8 Wechsel zur Pause nicht mehr so ganz rund lief, war mir bewusst, jedoch habe ich auch da bereits gute Ansätze gesehen“, so Abdalla im Interview. Der nächste Test steigt bereits am kommenden Samstag um 14:00 Uhr auf dem Rankler Kunstrasen gegen RW Rankweil.

 

Bilder vom Spiel gibt es hier

Die aktuelle Startseite © Screenshot
Die aktuelle Startseite © Screenshot

1. Februar 2012 - Neuer Besucherrekord

 

149 Besucher haben am vergangenen Sonntag auf unsere Webseite geklickt. Dass sich eine aktuelle Homepage auszeichnet, sehen wir an den Zugriffsseiten. Fast alle Besucher haben die Bilder vom Kaffeekränzchen und Ball angesehen, die fortlaufend auf die Homepage geladen wurden. Bereits um 1:30 Uhr in der Nacht war der Bericht online. Knapp die Hälfte der Besucher war zum ersten Mal auf www.skbrederis.at.

 

Wir bedanken uns bei allen Homepage Besuchern und hoffen, dass Sie auch in Zukunft die aktuellen News des METZLER Werkzeuge SK Brederis auf www.skbrederis.at lesen.

1. Februar 2012 - SKB Nachwuchs-News

 

Auch der SKB Nachwuchs nützt die Winterpause für einige Hallenturniere. Hier die bisherigen Ergebnisse:

 

U7:

Thüringen: 4. Platz

Schlins: 2. Platz

 

U9:

Schlins: 3. + 5. Rang

Altach: 1. + 5. Rang

 

U10:

Dornbirn: 1. Rang

Götzis: 2. Rang

Schlins: 1. Rang

 

U13:

Götzis: 2. Rang

Frastanz: 2. Rang

Schlins: 2. Rang

 

U15:

Frastanz: 2. + 6. Rang

Dogan Uyar gibt den Jungen Tipps © Florian Hepberger
Dogan Uyar gibt den Jungen Tipps © Florian Hepberger

31. Jänner 2012 - Dogan Uyar trainiert ab sofort mit

 

Die zweite Trainingseinheit im Frühjahr nutzte auch der zweite Neuzugang des METZLER Werkzeuge SK Brederis um zum ersten Mal mit der Mannschaft zu trainieren. Dogan Uyar musste ja die erste Trainingseinheit beruflich bedingt ausfallen lassen und so war sein Comeback eben am heutigen Dienstag. "Ich freue mich, dass ich ab sofort meinem Stammverein beim Saisonziel Klassenerhalt helfen darf. Die Kollegialität in der Mannschaft ist sehr gut und ich wurde auch sehr gut aufgenommen", so der 35-jährige. In seiner ersten Trainingseinheit auf dem Rankler Kunstrasen zeigte er der Mannschaft gleich wo es lang geht. Neben vielen taktischen Anweisungen gab er auch den jungen Spielern hilfreiche Tipps. Den ersten Einsatz von Uyar gibt es am Samstag um 15:30 Uhr beim Vorbereitungsspiel in Altstätten (CH).

31. Jänner 2012 - Vielen Dank

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis bedankt sich bei allen Besuchern des Kaffeekränzchen und Balls für die super Stimmung im Bresnersaal. Wir hoffen, es hat euch gefallen und wir freuen uns bereits auf das Kaffeekränzchen 2013 am Samstag, 26. Jänner 2013.

 

Des Weiteren bedanken wir uns auch bei allen Helfern, den ohne eure Hilfe wäre so eine Veranstaltung nicht umzusetzen. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass soviele Personen freiwillig helfen und diese Veranstaltung ohne Probleme verlaufen ist. Ich möchte mich daher bei ALLEN Helferinnen und Helfern bedanken", so Obmann Thomas Strele am Dienstag.

 

Wir freuen uns auch auf Ihre Meinung vom Kaffeekränzchen 2012 in unserem Gästebuch oder auf unserer Facebook Seite. 

 

Die Bilder vom Event gibt es hier.

Flamur Bojaxhi mit vollem Einsatz © Florian Hepberger
Flamur Bojaxhi mit vollem Einsatz © Florian Hepberger

30. Jänner 2012 - Trainingsstart der 1. Kampfmannschaft

 

Am Montagabend hat Akram Abdalla seine Spieler zur 1. Trainingseinheit auf den Rankler Kunstrasenplatz beordert. 18 Spieler sind erschienen, unter ihnen auch Neuzugang Flamur Bojaxhi, der vom Schweizer Verein FC Widnau zum METZLER Werkzeuge SK Brederis gewechselt ist. Der zweite Neue im Team, Dogan Uyar, wird erst morgen zum Training erscheinen. Nach einer kurzen Begrüßung von Obmann Thomas Strele startete Abdalla auch gleich die erste Trainingseinheit mit Konditions- und Technikübungen. Alle Spieler waren mit vollem Elan dabei, um das Ziel Klassenerhalt so schnell als möglich zu fixieren. Bojaxhi ist sich sicher, das Ziel ehestmöglich zu schaffen. "Ich werde versuchen, mit meinen Offensivstärken das Team zu unterstützen. Ich wurde herzlich aufgenommen und freue mich bereits auf die Frühjahrssaison", so Bojaxhi. Das erste Spiel steigt bereits am kommenden Samstag, um 15:30Uhr auswärts in Altstätten.

 

Weitere Bilder vom Trainingsstart hier

Der Bresnersaal platzte aus allen Nähten ©Florian Hepberger
Der Bresnersaal platzte aus allen Nähten ©Florian Hepberger

29. Jänner 2012 - Bombenstimmung beim SK Brederis Ball

 

Am Samstag trafen sich über 130 Frauen zum Kaffeekränzchen & Ball des METZLER Werkzeuge SK Brederis. Nach einem feinen Kuchenbuffet sorgte DJ Martin alias Andreas Gabalier für gute Unterhaltung im Bresnersaal in Brederis. Nach mehreren Tänzen gab es gegen Abend das wohl verdiente Buffet von Herbert's Dorfmetzg in Meiningen. Gegen 20:00Uhr durften auch die Männer zum Ball kommen. Begonnen wurde der Ball mit der Guggamusik Pfütza Pfiefa aus Lauterach. Diese sorgen für eine noch nie dagewesene Stimmung im aus allen Nähten platzenden Bresnersaal. DJ Martin forderte danach nicht mehr nur die Frauen aus Brederis und Umgebung sondern auch deren Männer auf die Bühne bevor dann die Einlagen auf dem Programm standen. Eine Auswahl der 1. Kampfmannschaft präsentierte sich in sexy Stringtangas mit Trainingsübungen den Besuchern. Die Stimmung bebte ein zweites Mal als die Altherren Mannschaft ihr Programm darbot. Der Songcontest 2012 fand dabei im Bresnersaal statt und das Publikum war aus dem Häuschen. Wie der Programmpunkt genau verlaufen ist, sehen sie in den kommenden Tagen auf dem Video auf unserer Homepage. Bevor es dann um Mitternacht um die Tombola Hauptpreise ging machte DJ Martin nochmals kräftig Musik. Neben der Tombola, in der 9 grandiose Hauptpreise im Wert von über 2000€ zur Verlosung anstanden, wurden auch noch die schönsten Kostüme prämiert. Den Tombola Hauptpreis, ein Werkzeugwagen gesponsert von unserem Hauptsponsor, der Firma METZLER Werkzeuge, Maschinen und Support, durfte Frau Barbara Bechtold aus Sulz mit nach Hause nehmen. Die Party dauerte danach noch lange in die Nacht.

 

Alle Bilder gibt es hier

© Peter Rinderer
© Peter Rinderer

24. Jänner 2012 - 200 neue Fotos online


Unser Vereinsfotograf Peter Rinderer ist auch auf den Hallenturnieren unserer Mannschaften unterwegs. Aktuell wurden knapp 200 neue Fotos hochgeladen. Neben den Teilnahmen der U15, der U17 und der Altherren Mannschaft beim Hallenturnier in Frastanz, gibt es auch Bilder vom U15 und U17 Hallenturnier in Koblach.

 

Die Bildergalerien finden Sie hier.

 

Ein Dank an unseren Fotograf Peter Rinderer. Besuchen Sie auch seine Homepage www.spf-pr.com.

 

23. Jänner 2012 - Erster Abgang beim SK Brederis

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis muss im Frühjahr ohne Jacky Alge auskommen. Es ist dies der erste Abgang in dieser Übertrittszeit. Alge kehrt zu seinem Stammklub FC Lustenau 1907 zurück. Damit sind laut dem sportlichen Leiter Philipp Preiml die Kaderplanungen abgeschlossen. "Wir haben uns über die Winterübertrittszeit mit zwei starken Offensivspielern verstärkt und gehen nun mit einem 22-Mann-Kader in die Frühjahrssaison", so Philipp Preiml.

 

METZLER Werkzeuge SK Brederis

Zugänge: Dogan Uyar (FC Mäder), Flamur Bojaxhi (FC Widnau)

Abgänge: Jacky Alge (FC Lustenau)

Trainer: Akram Abdalla

© Thomas Kling
© Thomas Kling

22. Jänner 2012 - Hallenturniere der U9 Mannschaft

 

Unsere U9 Mannschaft spielte am 15.1.2012 das 1. Hallenturnier in Schlins. Es wurde in zwei 5er-Gruppen gespielt. Das 1. Spiel wurde 0:2 verloren. Darauf folgten 2 Unentschieden und 1 Sieg. Das bedeutete den 3 Grupperang. In Spiel um den 5 Platz konnten sich die Jungs gegen Schlins B klar mit 3:0 durchsetzen.

 

 

 

Turniersieg in Altach

 

Am Samstag den 21.01.2012 trat die U9 mit 2 Mannschaften beim SCR-Altach an. Dies war sehr gewagt, da keine Ersatzspieler zur Verfügung standen. Somit war der komplette Kader zu 100% im Einsatz!

 

Das A-Team startete am Vormittag mit einem 1:0 gegen den DSV Dornbirn in das Turnier. Darauf folgte ein 1:1 gegen das Heimteam aus Altach. Die restlichen 3 Spiele gegen Götzis, Andelsbuch und Hohenems konnten wir gewinnen. Der Turniersieg mit einem Torverhältnis von 8:1 war die logische Folge!

 

Das B-Team konnte im Anschluss leider nicht an den Erfolg anknüpfen. Der FC-Mäder fehlte unentschuldigt daher wurden nur 4 Spiele á 10 Minuten gespielt. Nach einem 0:0 gegen Götzis mussten wir uns die restlichen 3 Spiele geschlagen geben und landeten auf dem 5 Platz.

 

Es war sehr erfreulich, dass alle mit großem Eifer dabei waren. Das nächste Turnier der U9 findet am 26.02.2012 in Rankweil statt.

Startseite vom 20. Jänner 2012 © Screenshot
Startseite vom 20. Jänner 2012 © Screenshot

20. Jänner 2012 - 30.000ster Aufruf unserer Homepage

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis durfte in dieser Woche den 30.000sten Aufruf der Homepage verzeichnen. Diese Zahl macht uns sehr stolz und zeigt uns wie wichtig die Webseite für Fans und Mitglieder ist. Etwas mehr als 7.000 verschiedene Personen haben unsere Webseite angeklickt. Die Homepage ging Anfang Juli 2010 online und in den gut 500 Tagen klickten im Durchschnitt 55 Besucher pro Tag auf www.skbrederis.at. Die meisten unserer User kommen aus Österreich (88%), gefolgt von der Schweiz (4%) und Liechtenstein (3%). Aber auch Länder wie Thailand, Nigeria, Vietnam und Pakistan sind in dieser Besucherstatistik vertreten. Auch unsere Mobile Version wird von sehr vielen Usern angesehen. Angeführt wird diese Liste vom Apple iPad, gefolgt vom iPhone. Übrigens finden knapp 50% aller User die Seite via Suchmaschinen und bleiben dann knapp 2 Minuten auf der Homepage des METZLER Werkzeuge SK Brederis.

 

Bleiben Sie uns auch weiterhin treu und rufen Sie regelmäßig www.skbrederis.at mit Ihrem Browser auf. Denn nur da sind Sie immer top informiert.

© Dietmar Mathis v.l BM Ing. Martin Summer, Brigitte und Florian Hepberger, Obmann Thomas Strele, GR Helmut Jenny
© Dietmar Mathis v.l BM Ing. Martin Summer, Brigitte und Florian Hepberger, Obmann Thomas Strele, GR Helmut Jenny

20. Jänner 2012 - Neujahrsempfang der Gemeinde für Vereinsfunktionäre

 

Letzte Woche waren Obmann Thomas Strele und seine Vorstandskollegen Brigitte und Florian Hepberger zu Gast beim alljährlichen Neujahrsempfang für Vereine der Gemeinde Rankweil. BM Ing. Martin Summer und GR Helmut Jenny bedankten sich in ihren Ansprachen für die engagierte, ehrenamtliche Arbeit aller anwesenden Besucher.

 

Danach konnten zwei Vereine über ihr heuer anstehendes Jubläum berichten. Josef Kräutler, Obmann des Vereines ACAIV - Verein der Italiener in Vorarlberg feiert heuer mit seinem Verein das 20 jährige Jubiläum und Herwig Thurnher und der Krankenpflegeverein Rankweil feiern heuer das 90 jährige Bestandsjubiläum.

 

Musikalisch umrahmt wurde der tolle Abend von der Musikschule Rankweil.

 

Der Metzler Werkzeuge SK Brederis möchte sich auf diese Weise bei der Marktgemeinde Rankweil für die Einladung und die tolle Unterstützung während des ganzen Jahres recht herzlich bedanken.

17. Jänner 2012 - 2. Neuzugang beim METZLER Werkzeuge SK Brederis

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich, in der Wintertransferzeit den 2. Neuzugang vermelden zu können. Der in der Schweiz lebende Flamur Bojaxhi verstärkt den SKB mindestens bis zum Sommer. Der 21 jährige vom FC Widnau wird die Offensivabteilung verstärken. Der sportliche Leiter Philipp Preiml ist sehr glücklich, den Youngster in den Reihen des SK Brederis begrüßen zu dürfen: "Er spielt einen sehr guten Fußball und wird einen frischen Wind in die Offensive bringen. Er ist zurzeit Toptorschütze in der 3. Liga in der Schweiz und soll auch für einige Tore beim Team von Akram Abdalla sorgen."

7.1.2012 - Gaudieishockeyspiel in Hohenems

 

Am Samstag fand in Hohenems das von Kapität Marc Gächter organisierte Eishockeyspiel statt. 10 Spieler aus der 1., 1b und dem Vorstand haben daran teilgenommen. Der Spaß stand im Vordergrund und die (leider) wenigen Zuschauer hatten auch ihre Gaudi. Die Spieler gaben ihr bestes und gingen an ihre Grenzen. Wahrscheinlich kann der eine oder andere heute noch gar nicht auf den Füßen stehen. Man war sich einig, dass diese Aktion wiederholt werden sollte und vielleicht gibt es im kommenden Jahr die Möglichkeit eine kleine SKB-Meisterschaft mit 1., 1b, AH und einem All-Star-Team zu organisieren.

 

Ein Dank gilt jedenfalls dem Kapitän Marc für die tolle Organisation. 

 

Unten abei auch ein paar bewegte Bilder!

24.12.2011 - Die neue VFV-Homepage macht es möglich. Es wurden alle Tabellen und Spielberichte der Kampfmannschaften eingescannt. Abei sieht man die Entwicklungen der 1. Kampfmannschaft des SKB.

Herbst

Frühjahr

Endrang

Klasse

Auf-/Abstieg - Liganeugestaltung

1958

1959

8

1. Klasse Oberland

 

1959

1960

8

1. Klasse Oberland

 

1960

1961

9

1. Klasse Oberland

 

1961

1962

5

1. Klasse Oberland

 

1962

1963

 

 

nicht an Meisterschaft teilgenommen

1963

1964

7

1. Klasse Oberland

 

1964

1965

2

1. Klasse Oberland

 

1965

1966

8

1. Klasse Oberland

 

1966

1967

6

1. Klasse Oberland

 

1967

1968

9

1. Klasse Oberland

 

1968

1969

2

1. Klasse Oberland

 

1969

1970

2

1. Klasse Oberland

 

1970

1971

4

1. Klasse Oberland

 

1971

1972

8

1. Klasse Oberland

 

1972

1973

3

1. Klasse Oberland

Liganeugestaltung

1973

1974

9

2. Liga

 

1974

1975

12

2. Liga

Abstieg 3. Liga

1975

1976

5

3. Liga

Liganeugestaltung

1976

1977

6

3. Liga Oberland

 

1977

1978

3

3. Liga Oberland

Liganeugestaltung

1978

1979

7

3. Liga

 

1979

1980

11

3. Liga

 

1980

1981

11

3. Liga

 

1981

1982

8

3. Liga

 

1982

1983

9

3. Liga

 

1983

1984

9

3. Liga

Liganeugestaltung

1984

1985

3

2. Landesklasse

 

1985

1986

1

2. Landesklasse

Aufstieg 1. Landesklasse

1986

1987

10

1. Landesklasse

 

1987

1988

6

1. Landesklasse

 

1988

1989

7

1. Landesklasse

 

1989

1990

9

1. Landesklasse

 

1990

1991

3

1. Landesklasse

 

1991

1992

11

1. Landesklasse

 

1992

1993

14

1. Landesklasse

Abstieg 2. Landesklasse

1993

1994

3

2. Landesklasse

 

1994

1995

1

2. Landesklasse

Aufstieg 1. Landesklasse

1995

1996

3

1. Landesklasse

Aufstieg Landesliga

1996

1997

11

Landesliga

 

1997

1998

6

Landesliga

Aufstieg Vorarlbergliga

1998

1999

14

Vorarlbergliga

Abstieg Landesliga

1999

2000

12

Landesliga

 

2000

2001

13

Landesliga

 

2001

2002

9

Landesliga

 

2002

2003

10

Landesliga

 

2003

2004

10

Landesliga

 

2004

2005

11

Landesliga

 

2005

2006

4

Landesliga

 

2006

2007

4

Landesliga

 

2007

2008

8

Landesliga

 

2008

2009

6

Landesliga

 

2009

2010

13

Landesliga

Abstieg 1. Landesklasse

2010

2011

9

1. Landesklasse

 

Hallenmasters: Alles Hoffen half schlußendlich nichts

 

Nach 2 starken Spielen zu Beginn gegen Bürs (3:1) und Altenstadt (3:1) setzte es 2 herbe Niederlagen für die Bresner Truppe. Das 0:5 gegen Lauterach war etwas zu hoch und das abschließende Spiel gegen die SPG Buch/Alberschwende 1b (2:3) war immer auf Messers Schneide.

Guter Start

Angefangen hat das Hallenmasters für den SK Brederis sehr gut. Im ersten Spiel gegen Bürs setzte Akram Abdalla bereits den Joker ein - es ging also um 4 Punkte. Dominic Marlin, Necip Bekleyen und Marco Wölbitsch waren die Torschützen beim 3:1 Sieg. Die Mannschaft setzte sich also gleich zu Beginn an die Tabellenspitze. Gut ausgesehen hat es auch nach dem 2. Spiel. Es stand das Derby gegen TSV Altenstadt auf dem Programm. Marco Wölbitsch traf beim 3:1 Sieg gleich 2mal ins Schwarze und Faruk Catic konnte sich mit seinem einzigen Treffer an diesem Abend auch noch in die Torschützenliste eintragen. Auch nach diesem Spiel blieb man mit 7 Punkten an der Spitze. Als dann Landesligist FC Lauterach als Gegner auf das Feld kam wurde die Bresner Mannschaft sehr unsicher. Es gelang nach vorne gar nichts mehr und hinten machte man einige Fehler. Das 0:5 viel zwar etwas zu hoch aus, doch wenn man die letzten 3 Minuten nur auf Angriff spielt, kriegt man hinten womöglich die Tore, was bei dem Turniermodus auch egal war, da die direkten Begegnungen zählten.

Alles oder nichts im letzten Spiel

Im abschließenden Spiel gegen Buch 1b ging es dann um den Aufstieg. Ein sehr kämpferisches Spiel sahen die wenigen Zuschauer in der Wolfurter Hofsteighalle. Beide Teams schenkten sich nichts. Buch war kurz nach der Halbzeit bereits mit 2:0 in Front ehe Brederis den Anschlusstreffer verwandelte. Danach erhöhte Buch wieder und Brederis traf nur noch zum 3:2 Endstand.

Rechnen war angesagt

Es hieß hoffen. Denn bei günstiger Konstellation der letzten 2 Spiele war ein Aufstieg noch möglich. Doch dafür musste Buch gegen Altenstadt gewinnen. Dies taten die Bregenzerwälder auch. Danach wurde lange gerechnet, ehe feststand, dass der SK Brederis aufgrund der direkten Begegnungen nicht weiterkam. Es war also denkbar knapp.

 

Hallenmasters Wolfurt:

SK Brederis - SK Bürs 3:1

Torschützen: 1:0 Dominic Marlin (6.), 2:0 Necip Bekleyen (7.), 2:1 David Erhart (9.), 3:1 Marco Wölbitsch (10.)

TSV Altenstadt - SK Brederis 1:3

Torschützen: 0:1 Marco Wölbitsch (1.), 0:2 Faruk Catic (4.), 1:2 Manuel Schneckenreiter (7.), 1:3 Marco Wölbitsch (9.)

SK Brederis - FC Lauterach 0:5

Torschützen: 0:1 Lukas Glatzer (3.), 0:2 Kemal Duran (5.), 0:3 Philipp Gridling (7.), 0:4 Murat Dinc (10.), 0:5 Daniel Feistle (10.)

SPG Buch/Alberschwende - SK Brederis 3:2

Torschützen: 1:0 Matthias Ilmer (5.), 2:0 Martin Bilgeri (6.), 2:1 Dominik Marlin (8.), 3:1 Philipp Gmeiner (8.), 3:2 Gökhan Akyildiz (9.)

 

Endtabelle:

1. SPG Buch/Alberschwende*

2. FC Lauterach*

3. TSV Altenstadt*

4. SK Brederis

5. SK Bürs

* für die nächste Runde qualifiziert

 

Kader SK Brederis: Maximilian Stoss, Faruk Catic, Mahmet Karaokutan, Branislav Stefanovic, Rene Maissen, Marco Wölbitsch, Necip Bekleyen, Dominic Marlin, Gökhan Akyildiz, Enrico Ender

Hallenmasters live: Brederis unterliegt zum Abschluss auch Buch 1b

 

Im 4. und letzten Gruppenspiel ging es für den SK Brederis um den Einzug in die nächste Runde. Bei einem Sieg wäre man sicher qualifiziert, bei einer Niederlage müsste man die letzten zwei Gruppenspiele der anderen Teams abwarten und hoffen.

Das Spiel gegen die Wälder begann sehr chancenreich. In den ersten 60 Sekunden gab es nicht weniger als 4 Hochkaräter (je 2 auf beiden Seiten). Tore fielen allerdings vorerst keine. Die folgenden Minuten beruhigte sich das Spiel wieder. Chancen waren da nur Mangelware. Die Bucher standen in der Defensive sehr gut, ließen keinen Bresner durch. Hingegen machten die Bresner in der Defensive viele Abspielfehler und man gestattete den Bregenzerwäldern viele Möglichkeiten, keine wurde aber wirklich gefährlich. 5:12 vor dem Ende nützten die Gäste dann eine dieser Chancen. Nicht einmal 60 Sekunden später erhöhten sie auf 2:0. Danach gab es den Anschlusstreffer für den SK Brederis durch Dominic Marlin. Die Bucher erhöhten wieder auf 3:1, ehe die Akram Truppe abermals einen Anschlusstreffer schaffte. Gökhan Akyildiz traf zum 3:2. Es waren nur noch 1:46 zu spielen. Und dabei passierte dann nichts mehr. Brederis verlor auch das letzte Spiel gegen Buch.

Einen auführlichen Bericht über das Abschneiden im Vorrundenturnier lesen Sie nach den letzten zwei Spielen hier auf der Homepage www.skbrederis.at

Hallenmasters live: 1. Niederlage im 3. Spiel

 

Der große Favorit FC Lauterach startete sehr schlecht ins Turnier. Nach 2 Niederlagen (1:2 gegen Altenstadt und 0:1 gegen Buch/Alberschwende) musste die Hofsteigelf unbedingt gewinnen. Das machte die Sache für den SK Brederis nicht leichter. Der SK Brederis startete mit 2 Siegen ins Turnier und das Selbstvertrauen war groß um auch die Lauteracher zu knacken.

Aggressives Forecheking war der Plan von Trainer Akram Abdalla. Der ging auch zu Beginn gut auf. Nur wenige Sekunden nach Spielbeginn war es ein Schuss, den der Lauteracher Schlussmann parieren musste. Danach kamen die Unterländer besser ins Spiel. Nach mehreren guten Möglichkeiten trafen sie nach knapp 3 Minuten zum 0:1. Des Öfteren blieben die Bresner im Angriff zu lange in der gegnerischen Hälfte und man gab den Gästen viel Platz. Nach etwas mehr als 4 Minuten gelang den Lauterachern der 2. Treffer und es stand 0:2. 3:30 vor dem Ende erhöhte Lauterach nach schönem Zuspiel auf 0:3. Die Partie war gelaufen und man konnte sich bereits auf das nächste Spiel gegen Buch/Alberschwende konzentrieren. Das 0:4 und 0:5 40 Sekunden bzw. 10 Sekunden vor dem Ende waren nur noch Ergebniskosmetik.

Das 4. und letzte Gruppenspiel steigt um ca. 22:05 Uhr gegen die SPG Buch/Alberschwende.

Hallenmasters live: Brederis zwingt Altenstadt in die Knie

 

Nach den ersten 4 Punkten im Spiel gegen Bürs ging es zum Nachbarschaftsderby gegen den TSV Altenstadt. Die Altenstädtner starteten ebenfalls mit einem Sieg ins Turnier, so wurde es eine spannende Angelegenheit.

Die 1. Chance durfte die Altenstädtner Mannschaft für sich verbuchen. Jedoch im Gegenzug nach nur 27 gespielten Sekunde jubelte die Mannschaft von Akram Abdalla. Marco Wölbitsch traf mit einem schönen Schuss ins gegnerische Tor. Nur kurze Zeit später eine weitere Chance für Brederis. Necip Bekleyen versuchte sich am Altenstädtner Schlussmann - jedoch ohne Erfolg. Eine tolle Leistung bot auch Maxi Stoß, der viele Chancen der Gäste zunichte machte. Nach 4 Minuten konnte die Akram Truppe über den 2. Treffer jubeln. Faruk Catic nach knapp 4 Minuten zum 2:0. 3 Minuten vor dem Ende konnte Altenstadt zum 2:1 verkürzen. Nach einem Freistoß für Brederis blieben die Spieler zu lange in der Altenstädtner Hälfte und so gelang diesen das 2:1. Knapp 2 Minuten vor Schluss traf abermals Marco Wölbitsch ins Schwarze. So gab es wieder +2 Tore für Brederis. Es stand 3:1. 40 Sekunden vor dem Ende war es Gökhan Akyildiz der die Altenstädtner nochmals prüfte. Schlussendlich blieb es beim verdienten 3:1 und Brederis blieb weiter Tabellenführer.

Um ca. 21:50 Uhr geht es weiter mit dem 3. Gruppenspiel gegen den FC Lauterach.

Hallenmasters live: Brederis gewinnt Jokerspiel gegen Bürs

 

Mit etwas Verspätung ging es für die Mannschaft um Trainer Akram Abdalla beim diesjährigen Hallenmasters in Wolfurt los. Der erste Gegner war der SK Bürs aus der 2. Landesklasse und unsere Mannschaft wollte es gleich wissen. Es wurde der Joker gegen die Walgauer eingesetzt.

Der SK Brederis startete mit einem Chancenübergewicht in den ersten drei Minuten. Kurz nach Beginn ging ein Kopfball nicht ins Tor der Bürser, danach wollte ein guter Schussversuch ebenfalls die Torlinie nicht überqueren, so blieb es nach drei Minuten beim 0:0. Die nächste nennenswerte Chance gab es erst nach fünf Minuten. Enrico Ender versuchte es mit einem Hammerschuss. Kurz danach ging es dann mit den Toren los. Nach 5:54 gespielten Minuten netzte Dominic Marlin zum 1:0 ein. Nur 24 Sekunden später war Necip Bekleyen mit dem 2:0 zur Stelle. Eineinhalb Minuten vor dem Ende foulte Dominic Marlin unglücklich vor dem eigenen 7-Meter. Freistoß für Bürs und sie verwandelten zum 2:1. Marco Wölbitsch wusste 43 Sekunden vor Ende die passende Antwort und netzte alleine vor dem Bürser Schlussmann zum 3:1 Endstand ein.

Das nächste Spiel steigt dann um ca. 21:25 Uhr im Derby gegen den TSV Altenstadt.

20. Dezember 2011 – Hallenmasters in Wolfurt

 

In wenigen Stunden beginnt auch für den SK Brederis das Hallenmasters und der SKB wird mit einer sehr jungen Mannschaft heuer daran teilnehmen. Unsere Mannschaft spielt in der Vorrunden Gruppe 4 - Beginn ist heute Abend um 20.45 Uhr.

 

Gruppengegner:

FC Lauterach (LL)

TSV Altenstadt (1. LK)

SK Brederis (1. LK)

SK Bürs (2. LK)

SPG Buch/Alberschwende 1b (3. LK)

 

Trainer Akram Abdalla hat aufgrund der bisherigen Trainingsleistungen im Hallentraining und auch auf Wunsch mancher Spieler folgenden 10 Mann-Kader für das Turnier nominiert.

 

Tor

Maximilian Stoss (Jg. 95)

 

Feld

Faruk Catic

Dominic Marlin

Marco Wölbitsch (Jg. 94)

Branislav Stefanovic (Jg. 93)

Rene Maissen (Jg. 93) 

Gokhan Akildiz

Mehmet Karaokutan (Jg. 92)

Necip Bekleyen (Jg. 93)

Enrico Ender

 

Wir hoffen auf ein Weiterkommen in die nächste Runde. Das Team würde sich natürlich freuen, wenn sie lautstarke Unterstützung von den Fans erhalten würde.

Die U7-Mannschaft des SKB
Die U7-Mannschaft des SKB

4.12.2011 – Erfolgreiches „Krampuskicker Turnier“ unserer U7-Mannschaft

 

Letzten Sonntag, den 04.12.2011, hat unsere U7 Mannschaft in Thüringen ihr allerersten Hallenturnier ihrer noch kurzen Fußballerkarriere gespielt. Dabei konnte unsere U7 mit fünf Siegen und einem Unentschieden  das „Krampuskicker-Turnier“ in Thüringen als Sieger beenden. Bei den 10 geschossenen Toren gab es 5 verschiedene Torschützen. Die Trainer und Eltern waren begeistert mit welchem Spaß und Eifer die Kinder ihr Können zeigten.

 

Mannschaftfoto:

Hinten v. links: Trainer Marco, Knecht Ruprecht, Trainer Peter, Nikolaus

Mitte v. links: Fabian, Linus, Florian, Dominik, Adriano, Emanuel

Vorne v. links: Burak, Enes, Laurenz

 

dazu gibt´s auf Ländlekicker ein kurzes Video, das unseren Tormann Laurenz Marte bei der "Arbeit" zeigt.

 

http://www.laendlekicker.at/paraden/kleiner-goalie-ganz-gros-souveraner-auftritt/

 

23. November 2011 – Dogan Uyar zurück beim SK Brederis


Vor 26 Jahren hat Dogan Uyar begonnen in Brederis Fußball zu spielen. Der am 10. Oktober 1976 geborene Uyar begann mit 8 Jahren beim SKB. Zusammen mit Alexander Guem hat er den kompletten Nachwuchs durchlaufen und mit Alexander auch gemeinsam den Sprung in die 1. Kampfmannschaft des SK Brederis geschafft. In der 1. Mannschaft war er einige Jahre sehr erfolgreich und war mehrmals bester Torschütze im Team. 1998 verließ Dogan den SKB in Richtung Altach, um von dort die Vorarlberger Fußballwelt zu erobern. 10 Jahre spielte Dogan in der Regionalliga sehr erfolgreich und war zuletzt ein Jahr in Mäder tätig. Seit Sommer 2011 pausiert Dogan um seine Hochzeit vorzubereiten. Die standesamtliche Hochzeit findet diese Woche in Altach statt. Anfang Dezember feiert Dogan dann mit seiner Frau eine große, traditionelle türkische Hochzeit in Dornbirn. Auch seitens des SKB herzliche Gratulation zur Hochzeit.


Die Stationen von Dogan Uyar:

ab 07.10.1985: SK Brederis

ab 15.07.1998: SCR Altach

ab 26.01.2004: FC Mohren Dornbirn 1913

ab 12.07.2007: RW Rankweil

ab 31.01.2008: Rivella SC Bregenz

ab 09.07.2009: FC Langenegg

ab 01.02.2010: SCR Altach

ab 15.07.2010: FC Mäder

ab 31.01.2012: Metzler Werkzeuge SK Brederis

 

„Ich werde alles versuchen die Liga zu halten“, so Dogan Uyar beim Abschlussgespräch


Dogan wird ab Ende Jänner in die Vorbereitung der 1. Mannschaft einsteigen und mit 100%igem Einsatz versuchen seinem Stammverein den Klassenerhalt zu sichern. Seine Motivation nochmals die Fußballschuhe zu binden, war die akute Tabellensituation. „Ich möchte alles unternehmen um den Verein zu helfen. Ein Abstieg wäre fatal für den Verein, der mir eine gute fußballerische Ausbildung und alle Möglichkeiten für meinen späteren Werdegang geboten hat“, so Dogan Uyar dem Obmann Thomas Strele gegenüber. Gleichzeitig will Dogan ein Vorbild für die jungen Eigenbauspieler sein. „Wir hoffen auf einen zusätzlichen Motivationsschub des gesamten Teams und dass die Mannschaft nach guter Vorbereitung eine wahre Aufholjagd startet“, so der sportliche Leiter Philipp Preiml. Aufgrund der geplanten Hochzeitsreise wird Dogan voraussichtlich nicht am Hallen-Masters in Wolfurt teilnehmen. Ob Dogan über die Frühjahrssaison hinaus länger noch aktiv sein wird, hängt von der Entwicklung im Frühjahr ab. Diese Gespräche werden dann im Sommer getätigt. Vorab gilt es das gemeinsame Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

16. November 2011 - Durchwachsene Herbstsaison für den SK Brederis

 

„Mindestens 20 Punkte müssen es im Herbst sein“, meinte Trainer Akram Abdalla noch zu Beginn der Saison. Geworden sind es dann lediglich 14 Punkte. Laut ihm schafft die Mannschaft die Umsetzung vom Training in die Praxis noch nicht. Auch Philipp Preiml, sportlicher Leiter beim SKB ist mit der Herbstsaison nicht ganz zufrieden. „Der Trainer leistet sehr gute Arbeit, warum der Mannschaft die Umsetzung der Trainingsleistung ins Spiel nicht gelingt, weiß ich auch nicht. Die Zusammenarbeit zwischen Spieler und Trainer ist aber sehr gut.“ Laut ihm hat sich auch der Einbau einiger junger Spieler in die 1. Kampfmannschaft bewährt. „Die jungen Spieler sind schon sehr weit. Sie spielten in einigen Spielen besser als die Erfahrenen“, resümiert Preiml, „wobei sich manche natürlich immer einen schnelleren Einbau wünschen, aber man muß jetzt ein wenig Geduld haben, sind doch einige von ihnen noch 15 und 16 Jahre alt“ so Preiml weiter. In der Wintertransferzeit besteht durchaus der Wunsch den Kader mit einen oder zwei neuen Spielern zu ergänzen. Der Verein hat jetzt das vorrangige Ziel die Liga unbedingt zu halten. Man möchtel vor allem das Mittelfeld verstärken. „Da muss mehr Biss rein, die müssen aggressiver spielen“, führt Preiml weiter aus. Namen gibt es noch nicht, man wolle dies aber sehr schnell über die Bühne bringen. Vielleicht sieht man den einen oder anderen bereits beim traditionellen Hallenmasters in Wolfurt. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis spielt am Donnerstag, 20. Dezember ab 18:30Uhr in der Gruppe 4 mit Lauterach, Bürs und Altenstadt.

13. November 2011 - Erfolgreiche Schlachtpartie 2011

 

Über 250 Gäste sind der Einladung des METZLER Werkzeuge SK Brederis gefolgt und zur Schlachtpartie ins Römerstadion gekommen. In diesem Jahr gab es erstmals ein Buffet, welches von den Besuchern sehr gut angenommen worden ist. Die Gäste lobten die hohe Qualität der Speisen, welche wie in jedem Jahr von Herbert's Dorfmetzg in Meiningen geliefert wurden. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis bedankt sich bei allen Besuchern der Schlachtpartie 2011 und freut sich auf ein Wiedersehen im November 2012.

Schwarzenberg im Spiel bissiger © Peter Rinderer
Schwarzenberg im Spiel bissiger © Peter Rinderer

12. November 2011 - 9 Tore im Abstiegskrimi

 

Das Nachtragsspiel der 6. Runde zwischen dem FC Schwarzenberg und dem METZLER Werkzeuge SK Brederis wurde am Samstagnachmittag nachgetragen. Die Gäste aus dem Oberland gingen bereits in der 6. Spielminute mit 0:1 in Führung. Jacky Alge trifft zur frühen Führung. Kurz vor Mitte der ersten Halbzeit trifft Ramazan Sönmez zum 0:2 für Brederis. In der 39. Spielminute gelingt Peter Wolf der 1:2 Anschlusstreffer. Dabei blieb es bis zur Halbzeit. Schwarzenberg war vor dem Spiel Tabellenschlusslicht, die Bresner auf Rang 9. Brederis kam auch in Halbzeit zwei besser aus der Kabine. Necip Bekleyen trifft nach nur fünf Minuten zum 1:3. Danach änderte sich das Blatt jedoch sehr schnell. Die Gäste waren 25 Minuten völlig neben den Schuhen und der Vorsprung von zwei Toren änderte sich prompt in einen Rückstand von zwei Toren. Tevfik Fidan (53.), Martin Wolf (60. und 75.) und Peter Wolf (69.) trafen innerhalb von kurzer Zeit und drehten das Spiel für die Gastgeber. Necip Bekleyen gelang in der 78. Spielminute nur noch der Anschlusstreffer. Damit gelingt dem FC Schwarzenberg die Abgabe der Roten Laterne an Riefensberg und überwintert einen Punkt hinter Brederis auf dem 10. Tabellenplatz. Die Bresner hingegen konnten sich nicht vom Tabellenende absetzen und überwintern mit 14 Punkten auf Platz neun.

 

1. Landesklasse, 6. Runde (Nachtragsspiel)

MEVO FC Schwarzenberg - METZLER Werkzeuge SK Brederis 5:4 (1:2)

Kräherau, 150 Zuschauer, SR Karnitschnig

Torfolge: 6. 0:1 Jacky Alge, 20. 0:2 Ramazan Sönmez, 39. 1:2 Peter Wolf, 50. 1:3 Necip Bekleyen, 53. 2:3 Tevfik Fidan, 60. 3:3 Martin Wolf, 69. 4:3 Peter Wolf, 75. 5:3 Martin Wolf, 78. 5:4 Necip Bekleyen 

Dominic Marlin mit 2 Toren erfolgreich      © Peter Rinderer
Dominic Marlin mit 2 Toren erfolgreich © Peter Rinderer

6. November 2011 - Brederis gewinnt in Dornbirn

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis war am Sonntag Nachmittag beim 1b-Team des FC Dornbirn zu Gast. Bereits in der 13. Spielminute ging die Akram Truppe mit 0:1 in Führung. Die Bresner passten mehrere Male vor dem Tor von Manuel Stadelmann, ehe sich Necip Bekleyen ein Herz nahm und den Ball ins Tor schob. Danach drückten die Hausherren etwas mehr, allerdings kam keine nennenswerte Torchance heraus. In der 35. Minute eine weitere Gelegenheit für die Gäste. Dominic Marlin versuchte den Dornbirn Keeper mit einem Heber zu überlisten, dieser fiel allerdings zu schwach aus. Nur wenige Sekunden später scheiterte Marlin erneut vor Stadelmann. Kurz vor der Halbzeit trafen die Bresner dann doch noch ins Tor. Dominic Marlin musste den Stangelpass von Gökhan Akyildiz nur noch ins leere Tor schieben. Jacky Alge probierte es kurz vor der Halbzeit nochmals aus der Ferne, Stadelmann konnte aber zur Ecke abwehren. Es blieb beim 0:2 zur Halbzeit. Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams. Es gab vorerst keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten. Necip Bekleyen nahm in der 60. Minute einen Kopfball von Dominic Marlin direkt ab und scheiterte nur noch an Keeper Stadelmann, der eine sehr gute Leistung bot. 10 Minuten später verkürzten die Hausherren nach einem direkten Freistoß durch Marcel Luger auf 1:2. In Minute 82 vergibt der zur Pause eingewechselte Ramazan Sönmez eine 1-1 Situation mit Stadelmann. Nur 1 Minute später trifft dafür Dominic Marlin per Kopf zum vorentscheidenden 1:3. In der 84. Minute hält Enrico Ender einen Versuch von Julian Schelling. Nur 2 Minuten später schießt Angelo Scelzo nur knapp am Tor von Enrico Ender vorbei. Die Dornbirner drückten jetzt mehr auf Tor des SKB, doch Julian Schelling scheitert im 1-1 an unserem Tormann. In der letzten Spielminute foult Stadelmann Ramazan Sönmez im Strafraum, Jacky Alge trifft per Strafstoß zum 1:4 Endstand.

 

1. Landesklasse, 13. Runde

FC Mohren Dornbirn 1b - METZLER Werkzeuge SK Brederis 1:4 (0:2)

Stadion Birkenwiese, 100 Zuschauer, SR Mathies

Torfolge: 13. 0:1 Necip Bekleyen, 41. 0:2 Dominic Marlin, 70. 1:2 Marcel Luger, 82. 1:3 Dominic Marlin (Kopfball), 90. Jacky Alge (Foulelfmeter)

FC Dornbirn 1b: Stadelmann, Dervisoski, Lorenz, Greber, Thurnher, Kaya (59. Oliveira Bandeira), Scelzo, Schelling, Fessler (79. Inama), Caluk, Luger

SK Brederis: Ender, Geringer (83. Lepir), Catic, Bekleyen, Maissen, Hartmann (47. Sönmez), Marlin, Gächter, Marceta, Alge (89. Rinderer), Akyildiz

 

Restliche Ergebnisse vom Wochenende:

SPG Koblach/Mäder U15 : SKB U15 8:2

SK Meiningen U9 : SKB U9 0:7

FC Bludenz 1b : SKB Ib 1:3

Freundschaftsspiel

FC Übersaxen U11 : SKB U10 1:5 

02. November 2011 - 10:1 Kantersieg der U13 im Nachtragsspiel gegen Großwalsertal

 

Das am Wochende abgesagte Spiel wurde heute Mittwoch im Römerstadion nachgeholt und brachte für unsere U13-Mannschaft einen klaren 10:1 Heimsieg. Dieses Spiel war das letzte der Saison und brachte dem Team um Trainer Adem Fazliu und den Co-Trainern Roland Kuppelwieser und Ersin Yayla den hervorragenden 3. Endrang in der Herbsttabelle. Besonders hervorzuheben bei diesem letzten Saisonspiel ist, dass sich 7 verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Unter dem Motto "Wer will noch mal" hat die Mannschaft ihren Alterkollegen aus dem Großen Walsertal keine Chance gelassen.

 

Endtabelle U13 - Gruppe 3

 

1 Bürs 8 7 1 0 45:12 33 22
2 Mäder 6 5 1 0 27:6 21 16
3 Brederis 8 4 1 3 28:23 5 13
4 Altenstadt 8 3 2 3 19:25 -6 11
5 Sulz 7 1 5 1 20:12 8 8
6 Nenzing 7 2 2 3 14:13 1 8
7 Schlins 7 2 1 4 15:25 -10 7
8 Rankweil 8 2 1 5 15:26 -11 7
9 SPG Großwalsertal 7 0 0 7 7:48 -41 0

01. November 2011 - Unser Mann aus der "Baumax-Sprecherkabine"

 

Für alle die ihn nicht kennen und nicht wissen wie er ausschaut, sondern nur seine Stimme hören, wollen wir heute mal den Mann präsentieren, der die Mannschaftsaufstellung präsentiert, die Torschützen nennt und den Zuschauern unsere Römerwürste schmackhaft macht. Franek "Zico" Stopinski, ein Urgestein beim SKB, seit 20 Jahren übt er diesen Job aus. Immer wieder für einen guten Spruch zu haben und immer bestens vorbereitet (siehe Bild) kümmert er sich um die Informationswiedergabe bei jedem Heimspiel. Und sollte er einmal verhindert sein, ist unser Co-Stadionssprecher Florian Hepberger stets bereit. Stadionssprecher gehören ebenso dazu wie der Ball zum Spiel und daher möchten wir uns an dieser Stelle auch bei diesen beiden SKB`lern recht herzlich bedanken.

29. Oktober 2011 - Misslungener HEIM-Saisonabschluss der 1. Mannschaft und tolles Oktoberfest im Klubheim

 

Petrus hat es gut gemeint am gestrigen Samstag und uns einen herrlichen Samstagnachmittag mit Sonnenschein geliefert. Es wäre alles angerichtet gewesen für ein tolles Fußballfest. Gegen den Gegner - SV Ludesch - sicher ein Gegner in Reichweite wollte die Mannschaft einen 3-er einfahren um danach mit bester Laune zum Oktoberfest im Klubheim zu kommen. Einzig und allein der SV Ludesch hatte was dagegen und präsentierte sich laufstark und ballsicher. In der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen, doch hatte der Gegner die eine oder andere Torchance mehr. Ein Pausenstand von 0:0 war dann auch die logische Folge. Nach der Pause war dann klar, wer das erste Tor schiessen würde, wird wohl auch dieses Spiel gewinnen. Und das sollte dem SV Ludesch in der 58 min., nach einem Abwehrfehler unserer Defensivabteilung, gelingen. Danach wurde unser Team nochmals wachgerüttelt und versuchte alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Spielerische Mittel wurden dabei allerdings weitgehend vermisst. Mehr war es ein Versuch mit der Brechstange zum Minimalziel zu gelangen. Der Mannschaft gelang zwar ein Tor, welches Schiedsrichter Böckle aus unbekannten Gründen nicht anerkannte. So war dann die logische Folge, dass in der 90 min. bei einem Eckball, als alle 10 Feldspieler im Strafraum des SV Ludesch waren, der Ball abgefangen wurde und der Stürmer des SV Ludesch alleine wie bei einem Penalty im Eishockey von der Mittellinie auf Torwart Enrico Ender losziehen konnte. Eiskalt wurde diese Chance zum Endstand von 0:2 verwertet.

 

Nach diesem Spiel muss der Mannschaft klar sein, dass der Abstiegskampf wieder begonnen hat. In der Tabelle haben sich 8 Mannschaften nach oben etwas abgesetzt und 6 Mannschaften liegen in der unter Hälfte. Hier hat der 9. Platzierte 12 und der Letztplatzierte 8 Punkte. Wenn man davon ausgehen kann, dass sicher 2 Teams absteigen werden und im unglücklichsten Fall auch maximal 5 Teams absteigen könnten, geht ab sofort der Kampf um die Tickets an der Sonne los. In den nächsten zwei Auswärtspartien kommen Gegen aus dieser unter Hälfte. Jeder weiß was das bedeutet und jetzt liegt es am Team nochmals alles daran zu setzen um die notwendigen 6 Punkte in Dornbirn und Schwarzenberg zu holen. 

SKB I - Ludesch  0:2

 

Beim letzten Spiel der U15 Mannschaft zeigte man eine ordentliche Leistung gegen die 2. Platzierte Mannschaft des SC Röthis und unterlag dieser nur knapp mit 2:3 Toren.

SKB U15 - Röthis     2:3

 

Ohne Niederlage und mit dem Herbstmeistertitel verabschiedet sich die U10 Mannschaft in die Winterpause. Beim letzte Spiel gegen RW Rankweil musste man die einzigen Punkte abgeben, was aber die Freude des Teams nicht wirklich störte.

SKB U10 - Rankweil  5:5

 

1. Halbzeit pfui - 2. Halbzeit hui. So konnte man das Spiel der 1b-Mannschft beschreiben. Nach einem 0:2 Pausenstand kämpfte und spielte sich das Team zurück und erzielte in der 90. Minute noch den Ausgleich.

SKB Ib - Ludesch  2:2

 

Stark wie immer präsentierte sich die AH in Bludenz, lies sich auch durch einen 0:1 Rückstand in der 10 Minute nicht aus der Ruhe bringen und beherrschte die Rätia aus Bludenz während 70 Minute klar. Die Treffer waren die logische Folge für diesen klaren Sieg.

Bludenz - SKB AH  1:5

 

Heisse Maroni hiess es für die Kinder am Nachmittag und diese machten regen Gebrauch davon. Das von NW-Leiter Dietmar Widemschek organisierte Maroniessen war Treffpunkt von Jung und Alt und gleichzeitig Startschuss zum ersten Oktoberfest mit Oktoberfest-3-Kampf an welchem 13 Teams mit jeweils 3 Teammitgliedern teilnahmen.

 

Sieger Oktoberfest-3-Kampf:

Herwig Hartmann

Bettina Leeb

Team Hartmann.

16. August 2011 - SK Brederis im Besitz von 6 Sitzplatzkarten des "Heute für Morgen 1. Liga" Vereines FC Lustenau 

  

Wer einmal Lust hat ein 1. Liga Spiel des FC Lustenau anzuschauen, kann ab sofort die Sitzplatzkarten des Vereines ausleihen. Diese 6 Sitzplatzkarten werden vom Nachwuchsleiter Dietmar Widemschek verwaltet. Gegen eine geringe Gebühr von EUR 5,--/Karte können Spieler, Mitglieder und Eltern die Karten für die Heimspiele bekommen. Diese EUR 5,-- gehen als Erlös in die Nachwuchskasse des SK Brederis. Kartenreservierungen für die kommenden Spiele der Saision 2011/2012 sind ab sofort telefonisch oder per e-mail möglich unter 0664 204 56 28 oder widemschek@inbau.at

Starke Leistung von Marco Wölbitsch ©Rinderer
Starke Leistung von Marco Wölbitsch ©Rinderer

22. Oktober 2011 - 1:0 Führung reichte nicht aus - BILDER ONLINE

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis musste am Samstagnachmittag gegen Admira Dornbirn Torhüter Enrico Ender, Faruk Catic und Rene Maissen vorgeben. Somit kam der erst 15-jährige Maximilian Stoss zu seinem Debüt als Tormann in der ersten Kampfmannschaft. Man kann es vorwegnehmen, seine Sache machte er richtig gut. Am Anfang machten auch die Stürmer alles gut. Bereits in Minute 5 gelang Jacky Alge das Führungstor nach einem Freistoß von Kapitän Marc Gächter. Nur 9 Minuten später scheitert Solostürmer Necip Bekleyen mit einem Kopfball aus einem Meter Torentfernung. Danach kamen die Dornbirner immer besser ins Spiel und verbuchten eine Chance nach der Anderen. Bis zur Halbzeit blieb es aber beim 1:0.

3 Dornbirner Treffer

In Halbzeit 2 kamen die Dornbirner besser aus der Kabine und nützten bereits in Minute 54 einen Stangelpass auf Thomas Kirchmann zum 1:1 Ausgleich. Nur 5 Minuten später traf wieder Thomas Kirchmann, diesmal zum 1:2 Führungstreffer. Unsere Mannschaft kam in Halbzeit 2 nicht mehr richtig in Fahrt. Es gab auch keine richtig gefährliche Aktion mehr vor dem Tor der Gäste. In der 77. Minute sah Dominic Marlin nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Lukas Bertignoll, der in Minute 81 zum 1:3 Endstand einnetzte.

 

1. Landesklasse, 11. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - Admira Dornbirn 1:3 (1:0)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer, SR Iskin

Torfolge: 5. 1:0 Jacky Alge; 54. 1:1 Thomas Kirchmann, 59. 1:2 Thomas Kirchmann, 81. 1:3 Lukas Bertignoll

Gelbe Karten: Alge bzw. Moratti (Foulspiel)

Gelb-Rote Karte: 77. Marlin (wiederholtes Foulspiel)

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Stoss, Geringer, Alge, Gächter, Dönmez (56. Lepir), Marlin, Hartmann, Wölbitsch (77. Yenidogdu), Akyildiz, Bekleyen (83. Rinderer), Marceta

Admira Dornbirn: Madlener, Thurnher, Özcan, Pichler, Dunst, Bertignoll, Kirchmann (85. Rauter), Kristo, Benzer, Meier, Loacker (83. Moratti)

22. Oktober 2011 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB I - Admira Dornbirn  1:3

SKB 1b - Schlins  3:1

SKB U9 - Hatlerdorf  2:1

Götzis - SKB U10  3:7

 

Necip Bekleyen spielte von Beginn an ©Hepberger
Necip Bekleyen spielte von Beginn an ©Hepberger

16.Oktober 2011 - 0:5 Niederlage der 1. Kampfmannschaft - BILDER ONLINE

 

Fünf Spieler musste Trainer Akram Abdalla am Sonntagnachmittag in Langen beim Tabellenführer der 1. Landesklasse vorgeben. Dominic Marlin, Mario Hartmann (beide verletzt), Faruk Catic, Marc Gächter (beide gesperrt) und Sinisa Lepir (krank) waren zum Zuschauen verdammt. So ging es mit mehreren 1b Spielern an den Start. Die erste Chance im Spiel konnte Gökhan Akyildiz nicht nützen, der Ball ging an den Außenpfosten. Danach gab es mehrere Chancen auf beiden Seiten, keine aber wirklich gefährlich. Herausheben kann man Enrico Ender. Der Goalie rettete mehrmals mit Glanztaten. Mit einem torlosen 0:0 ging es in die Kabinen. Die Langener kamen besser aus den Kabinen und nützten die erste Chance in der 2. Halbzeit zum 1:0. Nach einem Eckball von Stefan Jäger konnte Enrico Ender den Ball erst hinter der Linie fangen. Die Langener drückten danach auf den 2. Treffer. Dieser folgte dann in der 60. Minute durch Bernd Natter. Enrico Ender faustete den Ball nach einem Schuss direkt vor seine Füße und Natter verwandelte eiskalt. Nur 4 Minuten später gab es erneut Toralarm am Sportplatz an der Ach. Nikolas Berlinger traf zum 3:0. Den 4:0 Treffer in Minute 73 erzielte Elias Senoner. Den Schlusspunkt gab es nach einem Foul im 16er von Ertugrul Yenidogdu. Stefan Jäger verwandelte den fälligen Strafstoß zum 5:0 Endstand. Für Trainer Akram Abdalla war die Niederlage zu hoch. "Nach der Leistung in der ersten Halbzeit wäre ein 3:0 gerechter gewesen. Da wir die Langener aber zu den Toren eingeladen haben, können wir uns über das 5:0 auch nicht aufregen."

 

1. Landesklasse, 10. Runde

Ruech Recycling RW Langen - METZLER Werkzeuge SK Brederis 5:0 (0:0)

Sportplatz an der Ach, 100 Zuschauer SR Grosic

Torschützen: 52. 1:0 Stefan Jäger, 60. 2:0 Bernd Natter, 64. 3:0 Niklas Berlinger, 73. 4:0 Elias Senoner, 90. 5:0 Stefan Jäger (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Baur (Foul) bzw. Akyildiz (Kritik), Stefanovic, Maissen (beide Foul)

Ruech Recycling RW Langen: Moser, Elbs (84. Mattivi), Spettel, Gutemann, Nigsch (70. Senoner), Baur, Natter, Kirchmann, Berlinger, Jäger, Forster (59. Greinix)

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Ender, Geringer, Yenidogdu, Bekleyen (80. Rinderer), Maissen, Stefanovic (78. Preiml), Sönmez, Wölbitsch (70. Dönmez), Marceta, Alge, Akyildiz

Ergebnisse der Wochenend-Spiele

 

SKB U10 - SC Röthis 7:2

SKB AH - FC Tosters AH abgesagt

TSV Altenstadt - SKB U15 4:2

SC Tisis - SKB Ib 4:0

Rankweil - SKB U9 1:12

Nenzing - SKB U13 4:0

Langen - SKB I 5:0

Gelang ein Traumtor zum 4:0 Brani Stefanovic © Peter Rinderer
Gelang ein Traumtor zum 4:0 Brani Stefanovic © Peter Rinderer

9. Oktober 2011 - 10 Bresner gewinnen gegen Riefensberg 4:0 - BILDER online

 

Faruk Catic sah Rot - Ramazan Sönmez mit Doppelpack Matchwinner

 

Kurz nach Spielbeginn sah Faruk Catic nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Nach einer torlosen 1. Halbzeit ging es ordentlich zur Sache. Ramazan Sönmez mit 2 Toren sowie Jacky Alge und Branislav Stefanovic sind die Torschützen beim 4:0 Heimsieg gegen Riefensberg.

 

Gleich zu Beginn kamen beide Mannschaften zum ersten Mal gut vor das gegnerische Tor (6. Riefensberg und 7. Brederis). In der 8. Minute wurde es hektisch. Nachdem der Ball die Seitenauslinie überquert hatte und uns der Einwurf zugesprochen wurde, drehten bei Faruk Catic wohl alle Sicherungen durch. Er rutscht dem Riefensberger - der den Ball in der Hand hatte - absichtlich von hinten in die Füße. Zurecht erhielt er von SR Smlatic die Rote Karte. In der 11. Spielminute eine ähnliche Situation wie zuvor. Diesmal tritt Marc Gächter nach, erhielt dafür zum Glück nur die gelbe Karte. Danach beruhigte sich das Spiel wieder und es ging nach mehreren harmlosen Torchancen mit einem torlosen 0:0 in die Kabinen. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kamen Ramazan Sönmez und Sinisa Lepir ins Spiel. Ersterer eröffnete das Torfestival in Minute 59. Sönmez stand alleine vor Schlussmann Dörler und traf schön an ihm vorbei. In der 67. Minute war es Jacky Alge der wunderschön zum 2:0 einnetzte. Danach ging es Schlag auf Schlag und es wurde nur noch auf 1 Tor gespielt. 3 Minuten nach dem 2:0 war es wieder Joker Sönmez der zum 3:0 traf. Abermals 3 Minuten danach traf auch noch Branislav Stefanovic aus ca. 25 Metern schön ins Kreuzeck. In der 87. Minute scheiterte Doppeltorschütze Ramazan Sönmez gleich zweimal am Wälder Schlussmann. Schlussendlich blieb es beim 4:0 und Trainer Akram Abdalla konnte mit der kämpferischen Leistung der Mannschaft sehr zufrieden sein.

 

Facts:

1. Landesklasse, 9. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - Fliesen Jams FC Riefensberg 4:0 (0:0)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer SR Smlatic

Torfolge: 59. 1:0 Ramazan Sönmez, 67. 2:0 Jacky Alge, 70. 3:0 Ramazan Sönmez, 73. 4:0 Branislav Stefanovic

Gelbe Karte: Marc Gächter (Foulspiel)

Rote Karte: Faruk Catic (8., Tätlichkeit)

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Ender; Maissen (46. Lepir), Gächter, Catic, Marceta, Alge; Stefanovic, Geringer, Akyildiz (80. Wölbitsch); Marlin, Bekleyen (46. Sönmez)

Fliesen Jams FC Riefensberg: Dörler; Bereuter Raimund, Bereuter Anton, Bereuter Josef, Dorn, Heinzle, Cajnko, Dorn, Bereuter Klaus (19. Herzog), Depaoli Rene, Depaoli Marc

2-facher Torschütze im 1b-Spiel, Jürgen Halbeisen
2-facher Torschütze im 1b-Spiel, Jürgen Halbeisen

Auch das junge 1b-Team erzielte erkämpfte sich verdientermaßen 3 Punkte. Auch bei diesem Spiel stand es zur Pause 0:0, wobei unser Team die spielerischen Akzente setzte. Große Torchancen waren in der 1. Halbzeit auf beiden Seiten eher Mangelware. Nach 45 Minuten kam das Team wie ausgewechselt aus der Kabine und legte los wie die Feuerwehr. Tolle Spielzüge, überwiegend über die rechte Seite brachte die Verteidigung von Satteins immer wieder in Nöten. So war es dann nur noch eine Fragte der Zeit bis die Tore fielen. 2 x Jürgen Halbeisen und Mehmet Karaokutan hießen dann die Torschützen um verdienten 3:0 Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht SV Satteins. Auch hier herzliche Gratulation an die Mannschaft.  

 

Ergebnisse vom Wochenende:

 

SKB 1. KM - FC Riefensberg  4:0

SKB 1b - SV Satteins  3:0

SKB U15 - FC Nenzing  2:6

SKB U9 - SPG Großwalsertal  4:3

SKB U13 - SK Bürs  2:5

SKB AH - FC Klaus  3:0

SKB U10 - spielfrei

Immer für ein Tor gut - der 17jährige Marco Wölbitsch
Immer für ein Tor gut - der 17jährige Marco Wölbitsch

1. Oktober 2011 - 1:1 Unentschieden der 1. Mannschaft in Altenstadt

 

Man war gespannt auf das Derby und auf das Auftreten der Yilmaz-Brüder in Altenstadt. Aber das Spiel war wie jedes andere. Hohes Tempo, viele Zweikämpfen  und auch tolle Spielzüge beider Mannschaften prägten das Spiel während der 90 Minuten. Unser Team ging in der 21. Minute durch "Rambo" Sönmez in Führung. Er wurde ideal mit einem Lochpass bedient und nutzte einskalt alleine vor dem Altenstädter Tormann die Chance. In der 36. Minute dann der Ausgleich. Durch einen direkt verwandelten Eckball dann der Ausgleich, wobei es hier wohl Abstimmungsfehler zwischen Tormann Enrico Ender und der Abwehr gegeben hat. Die Mannschaft ließ sich nicht beirren und spielte munter weiter. Kurz vor Pausenpfiff spielte Necip Becleyen ideal mit der Hacke auf Gökhan Akildiz auf, dieser knallte mir roher Gewalt statt mit Gefühl den Ball vom 11er Punkt an die Querlatte. Nach der Pause übernahm Altenstadt etwas das Geschehen ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Unser Team hatte einige Kontermöglichkeiten, die allerdings nicht mit letzter Konsequenz abgeschlossen wurden. In der 66. Minute kam Marco Wölbitsch ins Spiel. Dieser erzielte in der letzten Woche schon das 3. Tor und auch gestern brachte Marco neuen Schwung. In der 80. Minute gelang ihm fast ein Geniestreich, als er zuerst einen Verteidiger im Straßraum aussstiegen ließ und dann den Ball elegant mit einem Heber über den Tormann hob. Als man schon vom Tor des Monats träumte landete der Ball allerdings schon zum 2. mal am heutigen Nachmittag auf der Querlatte. So blieb es beim gerechten Unentschieden von 1:1. Unsere Mannschaft kann sich nächste Woche mit einem Heimsieg gegen den punktegleichen FC Riefensberg endgültig aus der Gefahrenzone schiessen und ins Mittelfeld aufsteigen.

 

anbei die Szene zum 1:1 von Altenstadt von laendlekicker.at

 

http://www.laendlekicker.at/tore/manuel-schneckenreither-trifft-fur-den-tsv-altenstadt-per-direkter-ecke/

 

anbei die Traumszene von Marco Wölbitsch von laendlekicker.at. Sehenswert auch die Rolle von Ugi Yilmaz, nachdem ihn Marco ins leere hat rutschen lassen ;-))

 

http://www.laendlekicker.at/sitzer/lionel-messi-aktion-von-marco-wolbitsch-vom-sk-brederis-unterschied-kein-tor/

 

Die gesammelten Ergebnisse vom Wochenende

 

Altenstadt - SKB I 1:1

Altenstadt 1b - SKB 1b 3:2

Feldkirch U15 - SKB U15 2:1

Mäder U13 - SKB U13 3:2

Frastanz U10 - SKB U10 3:9

Röthis U9 - SKB U9 8:4

AH - Borac 4:1

 

Torhüter Enrico Ender
Torhüter Enrico Ender

Wenn die ganze Mannschaft gleich konzentriert bei der Arbeit ist wie unser Tormann Enrico Ender hier auf dem Bild beim Spiel gegen Krumbach kann die Mannschaft natürlich auch gegen Altenstadt Punkte erzielen.

 

Unserem Torhüter wurde diese Woche das 5Liter Fohrenburger-Fass für die Parade des Monats August übergeben und gleichzeitig wurde er zu einem Interview geladen, welches auf Laendlekicker.at nachzuhören ist.

http://www.laendlekicker.at/interviews/parade-des-monats-august-enrico-ender-holt-sich-5-liter-fohrenburger-bier-ab/

 

24. September 2011 - 3:0 Heimsieg gegen Krumbach

 

Bei spätsommerlichen Temperaturen traf unsere Mannschaft zuhause auf den FC Krumbach. Ein Sieg musste her, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu wahren. In der ersten Halbzeit passierte nicht viel und so ging es beim Stande von 0:0 in die Kabinen. Kurz nach der Pause gelang unserer Mannschaft durch Ramazan Sönmez der Führungstreffer. In der 67. Minute erhöhte Sönmez dann auf 2:0, ehe Marco Wölbitsch in der 85. Minute zum 3:0 Endstand einnetzte. 

24. September 2011 - Ergebnisse vom Wochenende

 

SKB U10 - Mäder 9:2

SKB U15 - Thüringen  2:4

SKB 1b - Großwalsertal  2:2

SKB 1. KM - Krumbach  3:0

SKB U13 - Altenstadt  6:4

U7 Turnier in Ludesch

 

SKB U9 - Altach - ACHTUNG NEUE BEGINNZEIT!! DIENSTAG, 17:30Uhr

21. September - Ländlekicker.at wählt

 

Die Parade unseres Tormanns Enrico Ender wurde von läendlekicker.at zur Parade des Monats August gewählt. Der Metzler Werkzeuge SK Brederis gratuliert dir Enrico zu dieser Auszeichnung.

 

zum Nachschauen hier als 2. Einspielung nach dem Tor des Monats

 

http://www.laendlekicker.at/voting/fohrenburger-tor-und-parade-des-monats-gehen-an-martin-hilbe-und-enrico-ender/

18. September 2011 - Spiel der 1. Kampfmannschaft auf Grund Unbespielbarkeit des Platzes in Schwarzenberg abgesagt !!!!!!  

 

Ergebnisse vom Freitag

SKB U9 - FC Sulz U9  9:2

SKB AH - FC Kroatia Buchs  7:4

FC Bettler Äule Beschling - SKB Ib   1:0

 

Ergebnisse vom Sonntag

 

14.00 Uhr - FC Schwarzenberg I - SKB I  abgesagt

11.30 Uhr - SC Tisis U15 - SKB U15 4:3

10.00 Uhr - FC Sulz U13 - SKB U13 3:3

13.00 Uhr - FC Bludenz U10 - SKB U10 3:5

 

Unglückliche Niederlage der 1b Mannschaft in Beschling.

 

Die vom sportlichen Leiter Philipp Preiml betreute Mannschaft (Trainer Adrian Welte musste arbeiten) trat in der Startformation mit 3 Fünfzehnjährigen und 3 Sechszehnjährigen gegen die routinierten Beschlinger an. Spielerisch konnte unser Team über weite Strecken überzeugen. Bis zum Strafraum kombinierte man sehr gut. In der 1. Halbzeit war das Geschehen recht ausgeglichen. Straufraumszenen waren hüben wie drüben eher Mangelware. Mitte der 2. Halbzeit legte Beschling einen Zahn zu und erspielte sich einige Chancen, die entweder von Tormann Alexander Hepberger zunichte gemacht und stümperhaft vergeben wurden. Allerdings dauerte es bis zur 85. Minute bis der 1:0 Siegestreffer fiel. Bilder und einen Bericht von diesem Spiel gibt es auf

 

http://www.laendlekicker.at/5-landesklasse/5-landesklasse-fc-beschling-mit-10-uber-den-sk-brederis-1b-an-die-tabellenspitze/

 

Erfolgreicher Start in die Kalenderwoche 37

 

Bereits am Montag gewinnt die U15 ihr Spiel gegen die SPG Großwalsertal. Nach zwei knappen Niederlagen jetzt das erste Erfolgserlebnis für die Trainer Eugen Küplen und Daniel Mähr. Gestern Mittwoch gab es zwei weitere Siege. Keine große Überraschung war der klare Sieg der U10 gegen Koblach (11:2). Mischko Hocak und Herwig Hartmann haben schon öfters bewiesen, dass sie mit dieser Mannschaft mit allen Gegner im Land gut mithalten können.

 

Die seit heuer erstmals auf dem großen Platz spielende U13-Mannschaft hat auch ihr 2. Spiel gewonnen. Nach dem Derbysieg letzte Woche gegen Rankweil wurde diesmal zuhause Schlins mit 3:2 besiegt. Unser neue Trainer Adem Fazliu mit seinen Co´s Roland Kuppelwieser und Ersin Yayla haben es sehr gut geschafft die Spieler auf die neuen Platzverhältnisse umzustellen.

 

SKB U15 - SPG Großwalsertal  6:2

SKB U10 - Koblach 11:2

SKB U13 - Schlins 3:2

 

 

Mario Hartmann mit einem Treffer
Mario Hartmann mit einem Treffer

10. September 2011 - Brederis kann doch noch gewinnen

 

Bei traumhaften äußeren Bedingungen ging es am Samstag Nachmittag in der 5. Runde gegen den FC Nüziders. Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft den Willen an, den ersten 3-Punkter in dieser Saison einfahren zu wollen. Bereits in der 8. Minute gelang der 1. Treffer für unsere Mannschaft. Nach einem Eckball von der rechten Seite ausgeführt von Mario Hartmann, netzte Necip Bekleyen wunderschön per Kopf zum 1:0 ein. In der 27. Minute gab es dann auch die 1. Chance für unsere Gäste aus dem Walgau. Der Schuss von Jasmin Music ging nur knapp am Kasten von Enrico Ender vorbei. 3 Minuten später gab es im Nüziger Strafraum Elferalarm. Nach einem Foul an Gökhan Akyildiz gab SR Smlatic zur Verwunderung vieler Zuschauer keinen Strafstoß. Kurz vor der Halbzeit war es dann dem Glück zu verdanken, dass die Nüziger nicht ausgleichen können. Michael Zettel trifft den Ball unglücklich alleine vor Ender. Danach passierte nichts mehr bis zum Halbzeitpfiff vom schwachen SR Smlatic. Nach der Halbzeitpause kamen die Nüziger besser ins Spiel. In der 53. Minute passierte dann der Ausgleich zum 1:1 durch Kurt Ömer. Danach die 1. Chance für unsere Mannschaft im zweiten Durchgang. Der Schuss von Rene Maissen kam zu schwach auf den Nüziger Schlussmann. Kurze Zeit später gelang dann wieder der Führungstreffer. In der 64. Minute trifft Mario Hartmann schön ins Tor der Nüziger. 10 Minuten vor Schluss hatten dann die Nüziger nochmals eine dicke Chance, sie trafen allerdings nicht aufs Tor. Danach vergab Marco Wölbitsch eine dicke Chance, den Sack zuzumachen. In den Schlussminuten passierte dann nichts mehr und so blieb es beim 2:1 Heimsieg gegen Nüziders.

 

1b-Mannschaft mit einem glanzvollen 7:3 Heimsieg

 

Ein Spiel, welches über weite Strecke von unserer Mannschaft mit hoher Qualität und viel Einsatz geführt wurde war zu Beginn recht ausgeglichen. Nach der schnellen 1:0 Führung für uns gelang dem SK Bürs der Ausgleich und kurz darauf der Führungstreffer. Unser Team lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und ging noch vor der Pause mit 3:2 in Führung. Nach der Pause wurde der SK Bürs, der ohne Auswechselspieler nach Brederis gekommen war, müde und unser Team hatte mit Fortdauer des Spieles wenig Probleme mit dem Gegner. Schön herausgespielte Spielzüge führten zu Chancen im Minutentakt. Vier davon wurden noch verwertet. Nach 90 Minuten war der Endstand 7:3. 5-facher Torschütze war der erst 16-jährige Matthias Bechter, zwei mal trug sich Hasan Keskin in die Torschützenliste ein.

 

Spieler des Abends wurden im 1b-Team Matthias Bechter und im Team der 1. KM Mario Hartmann.

8.9.2011 - Erster Punkt für die 1. Kampfmannschaft

 

Da beide Webmaster im Urlaub waren folgt der Bericht über die 1. Kampfmannschaft leider einige Tage später. Am Sonntag spielte unsere 1. Mannschaft gegen den FC Sulz, eine Mannschaft die auch noch ohne Sieg aus den ersten drei Spielen war. So war dann natürlich auch das Ziel der Mannschaft einen "Dreier" einzufahren. Dass dies nicht gelang, lag eigentlich nur daran, dass unsere Spieler aus den 4-5 hochkarätigen Torchancen keine Tore erzielt haben. Außerdem war uns der Schiedsrichter bei 2,3 Strafraumszenen nicht gut gesinnt und hielt die Pfeiffe stumm.

Als wir schon 3:0 hätten führen können erzielte Sulz in der 37. min den Führungstreffer, was zugleich auch der Pausenstand war. In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und erzielten in der 77. Minute durch "Rambo" Sönmez den verdienten Ausgleich. Und wenn man das Glück nicht hat kommt auch noch Pech dazu, als in der Nachspielzeit ein Sulner Spieler einen Ball auf der Linie rettete. Hier noch der Bericht von der HP des FC Sulz:

 

http://www.geomix.at/verein/fc-renault-malin-sulz/news/sulz-weiter-ohne-vollen-erfolg/ 

 

Mit diesem Unentschieden bleiben beide Mannschaften weiterhin am Tabellenende und für unser Team gilt am kommenden Samstag nur noch eine Devise. Jetzt muss ein Sieg gegen die ebenfalls sieglose Mannschaft des FC Nüziders her, damit der Anschluss an das Mittelfeld nicht verloren geht. Trainer Akram Abdallah war mit der Leistung in Sulz zufrieden und glaubt fest daran, dass am Samstag mit der Unterstützung der Fans ein voller Erfolg erzielt wird.

27. August 2011 - Trotz deutlicher Leistungssteigerung - knappe 0:1 Heimniederlage gegen FC Hatlerdorf

 

Bei sehr kühlen Temparaturen war am Samstag Abend der FC Hatlerdorf im Römerstadion zu Gast. In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten mehrere Chancen, diese führten jedoch zu keinem Treffer. Unsere Mannschaft kämpfte beherzt und war etwas überlegen. Dies änderte sich jedoch in Halbzeit zwei. Die Gäste aus der Messestadt erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen. In der 63. Minute gelang Simon Walch der Führungstreffer für die Mannschaft von Trainer Ferdl Heinisch. Nach dem Gegentreffer versuchte unsere Truppe alles um den Ausgleich zu schaffen. Es wurde 3-4 hochkarätige Chancen herausgespielt, welche aber leider nicht verwertet werden konnten. So blieb auch im 3. Spiel der Saision ein Punktegewinn verwehrt.

 

1. Saisonsieg für 1b-Team

 

Die neuformierte 1b Mannschaft um Trainer Adrian Welte schaffte mit dem 3:2-Sieg gegen den SV Frastanz den ersten 3-Punkter in dieser Saison. Hasan Keskin, Marcel Küplen und Muhamet Uysal waren dabei die Torschützen.

 

20. August 2011 - 2. Saisonniederlage der 1. Kampfmannschaft

   

Nach einem recht guten Start und Pech mit einem Lattenschuss war die erste halbe Stunde des Spieles in Hörbranz durchwegs ausgeglichen. Nach gut einer halben Stunde ging dann Hörbranz in Führung. Diese baute man kurz vor der Halbzeit (45min.) und nach Seitenwechsel (47 min.) auf 3:0 aus. Somit war die Partie entschieden und auch im 2. Spiel konnte unsere Mannschafte kein Erfolgserlebniss erzielen. Das Spiel endete mit einem klaren 5:1 Heimsieg des FC Hörbranz.

 

Am Wochenende steht das Heimspiel gegen den SC Hatlerdorf an. Spielbeginn am Samstag ist 18.00 Uhr und die Mannschaft mit Trainer Akram wird sicherlich wieder versuchen den ersten Saisionsieg einzufahren. 

2-facher Torschütze Cvetkovic Benjamin
2-facher Torschütze Cvetkovic Benjamin

20. August 2011 - 4:4 Unentschieden der 1b-Mannschaft beim FC  Mittelberg

  

Eine spannende Partie bis zum Schluss lieferte unsere 1b Mannschaft gestern in MIttelberg. Die Mannschaft geriet schon nach 9 min. in Rückstand, konnte diesen aber kurz darauf wettmachen und mit 2:1 in Führung gehen. Mittelberg glich noch vor der Pause aus und mit einem Pausenstand von 2:2 wurden die Seiten gewechselt. In der 50. und 53. Minute erhöhte unser Team auf 2:4 und es schien, als ob wir als Sieger den Platz verlassen. Das Team versuchte durch einen gepflegten Spielaufbau das Spiel zu bestimmen, was über weite Strecken auch gelang. Das Motto von Mittelberg lautete: "Her mit dem Ball und schnell und weit nach vorne!". Der kurze und schmale Platz prduzierte Chancen auf beiden Seiten im Minutentackt. Auch Mittelberg fand viele dieser Chancen vor und glich kurz vor Schluss noch aus. Alles in allem war es eine gerechte Punkteteilung und eine klare Steigerung unserer Mannschaft gegenüber dem 1. Spiel.

16. August 2011 - Fünf Minuten fehlten dem SK Brederis auf die Überraschung 

  

Eine klare Leistungssteigerung vor allem in der Defensive zeigte unsere 1. Mannschaft gegen den Landesligisten FC Langenegg im heutigen Cupspiel der 2. Runde. Unsere äußerst defensiv eingestellte Mannschaft liess nur Schüsse aus der 2. Reihe zu, die allesamt nicht wirklich gefährlich waren. Obwohl Langenegg das Spiel fast über die gesamte Spielzeit dominierte schien es am Schluß so zu kommen wie es im Fußball öfters kommmt. Wer die Tore nicht schießt verliert das Spiel. Bei Eckbällen war Langenegg schon in der 1. Halbzeit zweimal gefährlich und eben solche Eckbälle wurden unserer Mannschaft zum Verhängnis. In der 87. und 90. Minute konnten die Stürmer von Langenegg jeweils nach Eckbällen unbehindert zum Kopfball kommen und so Enrico Ender überwinden. Gerne hätten die Zuschauer ein Elfmeterschießen gesehen, bei dem natürlich alles wieder offen gewesen wäre und unsere Mannschaft sich Hoffnungen auf ein Weiterkommen hätte machen können. Im Großen und Ganzen geht der Sieg der Wälder aber in Ordnung. Unser Team muss jetzt die Defensivleistungen konservieren und in der Offensive noch zulegen, damit in den nächsten Spielen auch wieder Erfolgserlebnisse kommen.

14. August 2011 - Fehlstart unserer beiden Kampfmannschaften

  

Das Spiel war gerade 17 Minuten alt, als unsere 1. KM gegen den FC Kennelbach mit 0:3 hinten lag. Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft und mangelnde Aggressivität führten zu dieser vermeintlich schnellen Vorentscheidung. Danach fing sich das Team und besann sich darauf, dass Fußball auch Kampfsport ist, hielt dagegen ohne spielerisch zu überzeugen. Kurz vor Pausenpfiff gelang der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Ramazan Sönmez. Nach der Pause war unser Team am Drücker. Es hatte etliche Chancen um nochmals ins Spiel zu kommen. Der 2. Treffer gelang aber leider erst in der 90. Minute durch Jacky Alge, sodaß keine Punkte erzielt werden könnten.

 

Die 1b Mannschaft hielt bis zur Pause ein 0:0. Erst vor Pausenpfiff, als Anel Klicic mit gelb/rot den Platz verlassen musste, kam Unordnung ins Spiel. Nach der Pause gelang Thüringen mit einem Doppelschlag das 0:2. Unser Team erzielte durch Marcel Küplen das 1:2 und hatte auch Chancen auf den Ausgleich. Durch die Versuche dem Spiel noch eine positive Wende zu geben, vergass man aber leider, dass Fußball auch Defensivarbeit heißt und so wurde man noch zweimal eiskalt ausgekontert. Nach 90. Minuten endet das Spiel 1:4.

 

Beide Mannschaften sind komplett neu formiert und man wird wohl noch 2-3 Spiele Gedult brauchen bis die Abstimmungen passen.

Ramazan Sönmez
Ramazan Sönmez

5. August 2011 - 2:4 Auswärtssieg beim Cup-Spiel in Frastanz - VIDEO online

 

Der Cupbewerb endete mit einen 4:2 Auswärtssieg in Frastanz. Das Ergebnis widerspiegelt allerdings nicht den Spielverlauf gestern Abend. Wie in der ersten Cuprunde der letzten Saision bei der SPG Ragall/Sonntag waren die unterklassigen Hausherren über weite Strecken spielbestimmend, fanden genügend gut Torchancen vor und der SKB ging dennoch auch diesmal als Sieger vom Platz. Die Mannschaft weiß, wem sie diesen Sieg zu verdanken hat. Tormann Enrico Ender bot eine "Weltklasseleistung" und hielt 3-4 Bälle, die unhaltbar schienen. Und zum zweiten konnte Ramazan "Rambo" Sönmez wieder zeigen, dass mit ihm ein sehr guter Stürmer beim SKB gelandet ist. Mit drei Toren trug er maßgeblich zum Sieg bei. Den 4. Treffer zur vorübergehenden 2:1 Führung erzielte mit Gökhan Akildiz ebenfalls ein Neuzugang. 

 

In der nächsten Cup-Runde, voraussichtlich am 17. August, wartet mit dem FC Langenegg ein Wälder Club aus der Landesliga.

 

Nächste Woche beginnt die Meisterschaft mit den Heimspielen beider Kampfmannschaften

 

Sa, 13. August - 16.00 Uhr Metzer Werkzeuge SK Brederis 1b - FC Thüringen 1b

Sa, 13. August - 18.00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis 1 - FC Kennelbach 1

 

Hier gibt's das Ländlekicker.at Video zum Spiel.

03. Juli 2011 AH Brederis gewinnt das traditionelle AH-Turnier in Meiningen

  

Wieder einmal konnte die AH von Brederis ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Das Ziel, den begehrten Wanderpokal endlich fix nach Brederis zu holen, konnte erreicht werden. In einer 6-er Gruppe wurden 4 Spiele gewonnen, was schlussendlich genügte, um das Walter-Podgorschek-Turnier zu gewinnen.

 

Schon anfang des 2. Jahrtausend konnte man schon 2 x hintereinander gewinnen und scheiterte am 3. Turniersieg. Jetzt gelang dieser Hattrick. Turniersieger 2009, 2010 und jetzt 2011 - bedeutet, dass der Wanderpokal im Klubheim in Brederis steht und dieses auch nicht mehr verlassen wird. Turnierleiter Andi Mähr vom SK Meiningen trauerte dem Pokal nach und muss jetzt natürlich einen neuen besorgen. Er wird den Pokal, nachdem er graviert ist, persönlich nach Brederis bringen und dem Trainer Marco Hartmann übergeben.

 

Die AH-Brederis hatte den ausgeglichesten Kader und mit Tormann Josef Halb auch den besten seiner Zunft. Außerdem hatte man mit vier Ersatzspieler genügend Auswechselmöglichkeiten um immer frischen Wind in die Spiele zu bringen.  

Philipp Nachbaur trat den Elfer © Hepberger
Philipp Nachbaur trat den Elfer © Hepberger

19.06.2011 - Saisonabschluss 2010/2011 mit Sieg der 1. Kampfmannschaft

 

Tabellenplatz 9 war unserer 1. Kampfmannschaft in der 1. Landesklasse nicht mehr zu nehmen. So ging es entspannt nach Schwarzenberg. Die Mannschaft wollte zum Abschluss natürlich noch einen Sieg beim Tabellennachbarn. Dieser gelang der Mannschaft von Coach Peter Koch auch. Allerdings erst ziemlich spät. 39 Tore waren am letzten Spieltag in der 1. Landesklasse gefallen. Lediglich 1 Tor in Schwarzenberg. In der 89. Minute traf Faruk Catic per Foulelfmeter zum 1:0 Endstand. Mit Rang 9 kann man natürlich zufrieden sein, wenn man weiß, dass beide Ligen - Landesliga und 1. Landesklasse - gleich stark sind. Tisis rutschte auch von der Landesliga in die 2. LK durch. Nächste Saison erhofft man sich natürlich einen Platz im vorderen Drittel. Die Mannschaft wird nicht viel umgestellt. Lediglich 3-4 Abgänge und ebensoviele Zugänge wird es geben. Neu dann auch der Trainer. Akram Abdalla wird die Mannschaft von Peter Koch übernehmen. Trainingsstart ist bereits in 14 Tagen. Am 30. Juni wird erstmals der neue Coach das Training leiten.

 

Abgesagt werden musste das Spiel der 1b Mannschaft. In Langenegg waren mehrere Wasserlachen auf dem Spielfeld. Beide Vereine einigten sich auf ein torloses Unentschieden.

 

Extrem spannend war das Spiel der U17. Im Unteren Playoff C ging es im Duell zwischen unserer Mannschaft und der 2. Mannschaft von Altach um den Meistertitel. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel gleich viele Punkte auf dem Konto, Altach aber das bessere Torverhältnis. So musste die Mannschaft von Arno Wölbitsch einen Sieg einfahren um den Titel zu holen. Das Römerstadion in Brederis - besucht von sehr vielen Zuschauern (ca. 250) - war die richtige Atmosphäre für so ein wichtiges Spiel. Nach einem 2:1 Vorsprung gab unsere Mannschaft die Führung noch her. Altach führe 20 Minuten vor Schluss mit 2:3, ehe der Ausgleich zum 3:3 gefallen war. Dann spielten beide Mannschaften auf Sieg. Einmal war unsere Mannschaft zu offensiv und die Altacher verwerteten zum 3:4 Endstand. Alles in allem eine tolle Saison von der Mannschaft um Trainer Arno Wölbitsch. Die Mannschaft teilt sich ja auf, ein Teil wird in den Kader der 1. Kampfmannschaft wechseln. Der Rest baut sich in der 1b Mannschaft für die zukünftigen Aufgaben in der 1. Mannschaft auf.

 

 

Ergebnisse vom Wochenende:

 

FC Schwarzenberg 1. KM - SK Brederis 1. KM  0:1

FC Langenegg 1b - SK Brederis 1b abgesagt - Wertung 0:0

SK Brederis U17 - SCR Altach U17 3:4

FC Lustenau U14 - SK Brederis U14 5:1

SK Brederis U9 - SC Bregenz U9 5:4

 

SKB AH spielfrei

U12 Saision beendet

 

Erfolgreiches 9. Sie & Er Turnier im Römerstadion

 

Bei traumhaften äußeren Bedingungen ging die 9. Auflage des Sie & Er Turnier des METZLER Werkzeuge SK Brederis über die Bühne. 14 Mannschaften kämpften den ganzen Pfingstsonntag über um den Turniersieg in 2 Gruppen. Lustige Teamnamen wie Alcohida mit den Spielern "bin geladen", "bin voll" oder "bin fit" oder die kranken Rankler waren mit von der Partie. Die Kostümwertung gewann die Mannschaft Alcohida vor den (B)räsner Käsknöpfle, den Superbowl Allstars und den Kranken Rankler. Ganz spannend war es im Kampf um den Turniersieg. Equipo de puta madre und Hangover waren vor dem direkten Duell auf Augenhöhe. Den Bananencup sicherte sich die Mannschaft Hacki's und Serki's mädels.

 

 

 

Elred Faisst scheute keinen Zweikampf
Elred Faisst scheute keinen Zweikampf

13.06.2011 - Prominenz beim 9. Sie & Er Turnier

 

Eigentlich schien alles nach einem normalen Pfingstsonntag, einem normalen 9. Sie & Er Turnier zu sein. Dann traf man einen Mann, der normalerweise nicht im, sondern nur neben dem Platz seine Position hat. Der Geschäftsführer der besten Sportseite im Ländle, vsport.at, Elred Faisst schnürte seine Schuhe für das unterhaltsame Pfingstsonntag-Spektakel in Brederis. Kaum einer dachte daran, dass er in den Spielen dann so hohe Einsatzzeiten beanspruchte. Auch der Teamname wusste zu überzeugen. Unter den Kranken Rankler konnte man viel interpretieren. So auch, dass die Rankler die einzige Mannschaft war, die wirklich taktiert hat. Der Fußball Experte Elred Faisst stand immer in der Verteidigung und gab die richtigen Anweisungen an seine Frontfrauen. Nicht ganz erfolgreich waren sie im Kampf gegen die Alcohida. Gegen Spieler wie "bin geladen", "bin schön" oder "bin giftig" gab es eine knappe 0:1 Niederlage. Als er dann merkte, dass das Turnier für ihn doch noch länger gehen würde, kam er mit dem Wohnmobil von Rankweil nach Brederis angereist. Leider hat es mit dem Gewinnen nicht ganz gereicht. Allerdings eroberten sie mit ihrem Kostüm Platz 4 in der Kostümwertung.

 

 

Pfarrer Anthony Payapilly © Hepberger
Pfarrer Anthony Payapilly © Hepberger

05.06.2011 - Erfolgreiche 55 Jahr Feier des METZLER Werkzeuge SK Brederis

 

Am Sonntag lud der METZLER Werkzeuge SK Brederis zur 55 Jahr Feier ins Römerstadion. In der Feldmesse sprach Pfarrer Anthony Payapilly über Siegen und Verlieren, am Beispiel der österreichischen Nationalmannschaft im Spiel gegen Deutschland. Nach der Einweihung des neu renovierten Klubheimes und des Kinderspielplatzes unterhielten die Merowinger Bläser die Festgäste. Unter ihnen Alt-Bürgermeister Hans Kohler mit Gattin und Gemeinderat Klaus Pirker und viele andere waren mitdabei. Nach gemütlichem Mittagessen im Orangeroom und dem Festzelt war dann auch noch der Nachwuchs an der Reihe. Die U12 Mannschaft von Daniel Curman und die U14 Mannschaft von Werner Kanzi spielten noch ihre Meisterschaftsspiele aus. Während des ganzen Tages konnte man sich die neuen Räumlichkeiten genau ansehen. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis bedankt sich bei den über 200 Besuchern im Römerstadion.

 

 

04.06.2011 - Abschiedsspiel leider ohne Punkte

 

Zum letzten Mal in ihrer Karriere liefen die Langzeit-Spieler Matthias und Wolfgang Riedmann aufs Spielfeld. Peter Koch musste einige Spieler vorgeben, aufgrund von Verletzungen, Sperren und beruflichen Gründen. So war es ihm sehr willkommen, dass die 2 Lustenauer nochmals ins blaue Bresner Heimdress schlüpften. Nun zum Meisterschaftsspiel des METZLER Werkzeuge SK Brederis gegen Kennelbach. Die erste nennenswerte Aktion im Spielfeld war in der 20. Spielminute. Nach einem Angriff der Unterländer prallte der Ball an die Hand von Mesut Karadeniz. SR Borodenko pfiff sofort und gab Elfmeter für die Kennelbacher. Hasan Music verwandelte sicher zum 0:1. Dann passierte nichts mehr und es blieb beim 0:1. In der 2. Halbzeit kamen beide Mannschaften etwas aggresiver aus den Kabinen. In der 56. Minute gelang dem ältesten Spieler auf dem Feld der Ausgleich. Jürgen Reis netzte schön zum 1:1 ein. Nur 6 Minuten später war Branislav Stefanovic nach einer schönen Flanke von Patrick Lins zur Stelle und es stand plötzlih 2:1 für unsere Mannen. 2 Minuten später der Ausgleich durch die Nummer 7 der Gäste Markus Erath. Einen Sonntagschuss gelang in der 67. Minute Hasan Music. Er traf einen Freistoß aus rund 35 Metern Torentfernung. In der 75. Minute verließ dann der Kapitän den Platz. Er machte Platz für Marcel Küplen, einen Spieler aus unserer U17 Mannschaft. Kurz vor Schluss traf Hasan Music zum 2:4. Nur eine Minute später netzte Jürgen Reis erneut zum 3:4 Endstand ein.

Nach dem Spiel wurden die 3 Langzeit Bresner Matthias und Wolfgang Riedmann, sowie Ugur Yilmaz (spielt in Altenstadt) gebührend verabschiedet.

 

1. Landesklasse, 24. Spieltag

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Kennelbach 3:4 (0:1)

Römerstadion, 100 Zuschauer

Torfolge: 20. 0:1 Hasan Music (Handelfmeter), 56. 1:1 Jürgen Reis, 62. 2:1 Branislav Stefanovic, 64. 2:2 Markus Erath, 67. 2:3 Hasan Music (Freistoß), 90. 2:4 Hasan Music, 91. 3:4 Jürgen Reis

Gelbe Karten: Karadeniz, Yilmaz bzw. Hämmerle, Mayr, Sohm, Music

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Ender, Reis, Karadeniz, Riedmann Matthias (75. Küplen), Maissen, Riedmann Wolfgang, Wölbitsch (70. Hosp), Lins, Marlin, Stefanovic, Yilmaz

 

© Florian Hepberger / www.skbrederis.at

Akram freut sich auf die Arbeit beim SKB
Akram freut sich auf die Arbeit beim SKB

1. Juni 2011 Akram Abdalla - ab Sommer neuer Trainer der 1. KM

 

Der METZLER Werkzeuge SK Brederis freut sich bekanntgeben zu können, dass mit Akram Abdalla ein Nachfolger für Trainer Peter Koch gefunden wurde. Akram ist in Kenia geboren und in der Schweiz aufgewachsen. Er spricht perfekt „schwyzerdütsch“, ist 36 Jahre alt und wohnt in Widnau.

 

Fußball-Ausbildung:

Uefa B Lizenz, J+S Coach

 

Aktive Fußballkariere:

Widnau 2.Liga Inter, Rebstein 2.Liga, Au-Berneck 3.Liga, Altstätten 2.LIga

 

Nach mehreren Stationen im Nachwuchsbereich (überwiegend in U20 Mannschaften, unter anderem auch in Lustenau) betreute Akram in der Saison 2009/2010 die 1.Kampfmannschaft von FC St. Margrethen (3. Liga) und in der aktuellen Saison die 1. Mannschaft der SPG FC Raggal/Sonntag. Außerdem ist Akram bei Grasshoppers Zürich Camp Leiter für Nachwuchsspieler. Als selbstständiger Eventmanager wird er auch versuchen gute Stimmung in der Mannschaft und im Verein zu verbreiten.

 

Akram wird über die körperliche Fitness und Teamgeist eine Mannschaft formen, die Spaß am Fußball hat. Durch seine Erfahrungen im Nachwuchs und seine Ausbildung als J+S Coach sind wir sicher, dass er unseren Weg mit eigenen Nachwuchsspielern einen Großteil des Kaders bilden zu können, fortsetzen wird.

 

Akram hat zugesagt, dass er die jungen U17 Spieler, die in der nächsten Saison in den 1b-Kader aufrücken werden, begleiten wird. Zwei bis drei U17-Spieler werden in den erweiterten Kader der 1. Mannschaft aufgenommen. Die Kaderzusammenstellung für die neue Saison ist im Gange und wird schnellstmöglich abgeschlossen. Voraussichtlicher Trainingsbeginn ist Anfang Juli.

28.5.2011 - SK Brederis holt Punkt in Ludesch

 

Mit einem Notkader angetreten war die 1. Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis beim SV Ludesch. Co-Trainer Martin Ernstson nahm als Ersatzspieler Platz. In der 2. Spielminute gab es Freistoß für unsere Mannschaft. Marc Gächter nahm Anlauf, traf aber nur in die Mauer. Kurze Zeit später Freistoß für Ludesch. Enrico Ender hielt den Ball sehr gut. Danach gab es nur noch schwache Schüsse aufs Bresner und aufs Ludescher Tor. Somit blieb es beim 0:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel ähnliches Bild auf beiden Seiten. Ludesch dominierte nun das Spiel aber es gelang auch kein nennenswerter Angriff. In der 76. Minute Glück fur unsere Mannschaft. Nach einem härteren Einsteigen von Christian Gehringer im Strafraum gab Schiedsrichter Kaufmann keinen Elfmeter. In der 83. Minute Comeback von Co-Trainer Martin"Lange" Ernstson. In der 87. Minute trifft Okan Yilmaz zum 1:0. Ein schöner Schuss ins lange Kreuzeck. In der Nachspielzeit gibt es Elfmeter für Ludesch. Rene Maissen bekommt den Ball unglücklich an die Hand. Mit dem Schlusspfiff trifft Sparr Martin.

 

1. Landesklasse, 23. Runde

SV frigo Ludesch - METZLER Werkzeuge SK Brederis 1:1 (0:0)

Sportplatz Ludesch, 100 Zuschauer, SR Kaufmann

Torfolge: 87. Min 0:1 Okan Yilmaz (Weitschuss); 90. 1:1 Martin Sparr (Handelfmeter)

SK Brederis: Ender, Geringer, Karadeniz, Maissen, Stefanovic, Hosp (70. Karaokutan), Hartmann, Marlin (83. Ernstson), Gächter, Catic (46. Halbeisen), Yilmaz

 

25.05.2011 - 1. Kampfmannschaft schafft Klassenerhalt

 

Trotz der bitteren 0:2 Niederlage gab es für unsere Kampfmannschaft die offizielle Bestätigung. 3 Absteiger gibt es aus der 1. Landesklasse und der SK Brederis ist zum Glück nicht dabei. Die 0:2 Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht war ähnlich wie die Niederlage gegen Dornbirn. Die Torschützen für die Unterländer waren Jakob Weithas und Matthias Spögler. Bitter war die Gelb-Rote Karte für Sinisa Lepir nach wiederholtem Foulspiel.

 

1. Landesklasse, 22. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - blum FC Höchst 1b  0:2 (0:1)

Römerstadion Brederis, 100 Zuschauer, SR Frühwirth

Torfolge: 21. 0:1 Jakob Weithas, 90. 0:2 Matthias Spögler

Gelbe Karten: Lepir, Karadeniz, Reis bzw. Fehlanzeige

Gelb-Rote Karte: Lepir (87. wh. Foulspiel)

SK Brederis: Bodrazic; Lepir, Reis, Karadeniz, Stefanovic (72. Nachbaur), Hosp (46. Wenger), Wölbitsch, Hartmann, Marlin (57. Dönmez), Gächter, Catic

1b mit toller Serie
1b mit toller Serie

10. Punktegewinn in Serie für SK Brederis Ib

 

Es war alles angerichtet für die 1b Mannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis am Sonntagabend bei der 1b Mannschaft des FC Lustenau. Die Lustenauer waren vor dem Spiel auf dem 2. Tabellenplatz, unser 1b auf dem 5. Rang. Glücklicherweise hatte Adrian Welte die richtigen elf Spieler aufgestellt, denn unser Team schaffte den Sieg, allerdings sehr knapp. Durch Tore von Michael Steinwidder (2x), Muhammet Uysal (Elfmeter) und Jürgen Halbeisen gewannen unsere Spieler mit 4:3. Die Lustenauer verloren zudem 2 Spieler durch Ampelkarten. Glückwunsch dem Team von Adrian Welte zu dieser tollen Serie.

 

Eine knappe 2:1 Niederlage gab es für unsere 1. Kampfmannschaft. In der 21. Runde war man bei der 1b Mannschaft des FC Dornbirn zu Gast. In der 21. Minute konnte Okan Yilmaz zum 0:1 einnetzen. Kurze Zeit später gelang den Messestädtern durch Oguz Özcan der Ausgleichstreffer per Freistoß. In der 50. Minute gelang der unerwartet stark auftretenden Dornbirnern der Führungstreffer durch Angelo Scelzo. Kurz vor Schluß wurde Marco Wölbitsch im Strafraum zu Fall gebracht, SR Gell sah dabei allerdings eine Schwalbe und zeigte Wölbitsch die Gelbe Karte. Somit blieb es beim 2:1 für die Truppe von Peter Handle.

 

1. Landesklasse, 21. Runde

FC Mohren Dornbirn 1b - METZLER Werkzeuge SK Brederis 2:1 (1:1)

Stadion Birkenwiese, 70 Zuschauer, SR Gell

Torfolge: 21. 0:1 Okan Yilmaz, 31. 1:1 Oguz Özcan, 50. 2:1 Angelo Scelzo (Freistoß)

Gelbe Karten: Bozkurt (Unsportlichkeit), Benzer (Kritik), Caluk (Unsportlichkeit) bzw. Reis (Foul), Lepir, Marlin (beide Kritik), Wölbitsch (Unsportlichkeit), Geringer (Foul)

SK Brederis: Ender, Geringer, Lepir (77. Wölbitsch), Reis, Karadeniz (81. Dönmez), Lins, Hartmann, Marlin, Gächter, Catic, Yilmaz (53. Stefanovic)

 

Marco Wölbitsch mit dem 3:1 (C) P. Rinderer
Marco Wölbitsch mit dem 3:1 (C) P. Rinderer

15.05.2011 - Ungefährdeter 3:1 Sieg gegen FC Lustenau Amateure + Alle Ergebnisse

 

Einen ungefährdeten 3:1 Sieg gab es für die Truppe von Peter Koch im Heimspiel gegen die Amateure von FC Lustenau Amateure. Bereits in der 23. Minute gab es Toralarm im Römerstadion. Dominic Marlin köpfte nach einer Standardsituation von der Seite souverän ins Netz. Das Spiel war sehr offen, auch die Amateure aus Lustenau hatten ihre Chancen, der einzige Unterschied war das Tor. Kurz vor der Pause setzte Patrick Lins nochmals schön nach und traf in der 43. Minute zum 2:0 - Halbzeitstand. Nach der Pause dominierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen. Den nächsten Treffer schossen allerdings die Lustenauer, sie verkürzten in der 78. Minute durch Alexander Kassin zum 2:1. In der 84. Minute wechselte Peter Koch Marco Wölbitsch ein - er spielte um 13:00Uhr noch in der U17 und um 18:39Uhr war er auch in der 1. Kampmannschaft im Einsatz. Eben dieser schoss in der 91. Spielminute nach einem wunderschönen Schuss das 3:1. Nicht weniger als 8 (!!!) Eigenbauspieler waren bei diesem Spiel im Einsatz, neuer Saisonrekord.

Im Derby der 5. Landesklasse Unterland zwischen dem SK Brederis und dem SK Meiningen gab es einen knappen 1:0 Sieg. Den Goldtreffer für den METZLER Werkzeue SK Brederis schoss Michael Steinwidder in der 60. Spielminute.

Die U17 Mannschaft von Trainer Arno Wölbitsch gewinnt gegen die Spielgemeinschaft Hochmontafon mit 4:2 Toren.

Die U14 unterlag beim Fußball-Nachwuchszentrum Rotachtal mit 6:2.

 

Weitere Ergebnisse:

St. Gallenkirch - SKB U12  2:4

SKB U9 - RW Rankweil 8:4

 

1. Landesklasse, 20. Spieltag

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Lustenau Amateure 3:1 (2:0)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer, SR Mathies

Torschützen: 23. 1:0 Dominic Marlin, 43. 2:0 Patrick Lins, 78. 2:1 Alexander Kassin, 90.+1 3:1 Marco Wölbitsch

Gelbe Karten: Marlin, Hosp, Lins bzw. Toy, Loidl, Vogel

SK Brederis: Ender, Geringer, Lepir, Reis, Karadeniz (84. Wölbitsch), Stefanovic (68. Hosp), Lins (89. Dönmez), Marlin, Hartmann, Catic, Yilmaz

 

Miroslav Bodrazic stand zwischen den Pfosten © Hepberger
Miroslav Bodrazic stand zwischen den Pfosten © Hepberger

0:4 Niederlage in Langen

 

Nichts zu holen gab es dieses Wochenende für unsere 1. Mannschaft beim Tabellenführer RW Langen. Die heimstarke Mannschaft hatte seit längerer Zeit zu Hause kein Spiel verloren. Dadurch tat sich auch unsere Mannschaft schwer. Im Tor der Elf von Trainer Peter Koch stand diesmal Miroslav Bodrazic. Die Nummer 2 ersetzt Enrico Ender, der dieses Wochenende beruflich leider nicht zur Verfügung stand. Einen Doppelschlag von Mario Bischof und Joachim Baur (Freistoß) brachte bereits einen 0:2 Rückstand nach nur 20 Spielminuten. Bis zur Pause kontrollierten nun die Wälder das Spiel und unsere Mannen kamen nur selten vors gegnerische Tor. Nach der Pause ähnelte das Spiel der 1. Halbzeit. Jedoch passierten vorerst keine Tore. Nach rund 10 Minuten wechselte Peter Koch 2 Spieler aus. Patrick Lins und Mesut Karadeniz machten Platz für Marco Wölbitsch und Branislav Stefanovic. In Minute 74 machte Alex Kraher Platz für Florian Hosp. Erst in Minute 78 passierte wieder etwas. Nach einem Foul im 16er traf Bernd Natter den fälligen Strafstoß. Den Schlusspunkt in der Partie setzte wieder Bernd Natter. Er netzte in Minute 90 zum 4:0 Endstand ein.

 

1. Landesklasse, 19. Spieltag

Ruech Recycling RW Langen - METZLER Werkzeuge SK Brederis   4:0 (2:0)

Langen, 150 Zuschauer

Torschützen: 17. 1:0 Mario Bischof, 20. 2:0 Joachim Baur (Freistoß), 78. 3:0 Bernd Natter (Strafstoß), 90. 4:0 Bernd Natter

Gelbe Karten: Kirchmann bzw. Catic (beide Foul), Gächter, Geringer (beide Kritik)

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Bodrazic, Geringer, Lepir, Reis, Karadeniz (56. Stefanovic), Maissen, Lins (54. Wölbitsch), Kraher (74. Hosp), Hartmann, Gächter, Catic

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Langen - SKB I   4:0

Hatlerdorf - SKB Ib   3:3

Nüziders - SKB U17  1:4

SKB U14 - Montafon  3:3

SKB U12 - Bürs  6:1

Koblach - SKB U9   2:10

 

© Peter Rinderer / spf-pr.com
© Peter Rinderer / spf-pr.com

02.05.2011 - 1:2 Niederlage der AKA Vorarlberg U15 in Brederis

 

Das Bresner Römerstadion scheint kein guter Boden für die heimische AKA U15 Mannschaft zu sein. Nach der 1:0 Führung gegen die AKA Rapid Wien in der 3. Spielminute durch unseren Anteil in der Mannschaft, Matthias Flatz, der einen Freistoß schön ins Tor netzte, ging nicht mehr viel. In der 40+1. Minute gelang den Wienern noch der glückliche Ausgleichstreffer. Ebenfalls in der Nachspielzeit - allerdings in der 2. Halbzeit - schossen die Wiener dann noch das 2:1 Siegestor. Bei der Vorarlberger Mannschaft merkte man das jeweils nach 40 Minuten abgeschalten wurde.

Bei der U18 Mannschaft schoss ebenfalls der Bresner Anteil - Timo Wölbitsch  -das Tor für die Vorarlberger. Diese verloren allerdings klar mit 1:7, ebenfalls gegen Rapid Wien.

Bresner Fußball Schlümpfe freuen sich auf Zuwachs - Du bist Jahrgang 2005 und 2006? Dann auf die Plätze, Fertig, Feuer, Spielen!

 

Unser Motto ist: Fußball soll Spaß machen!

 

Das Ziel ist den Kindern eine lebenslange Motivation für Bewegung, Sport, Spiel
und Spaß mitzugeben. Im Training steht das Spielen im Vordergrund, dabei soll die Motorik, Geschicklichkeit, Gewandtheit und die Laufkoordination gefördert werden.

Ebenso wichtig ist die Fairness, Kommunikation und Respekt in einer Gemeinschaft.

 

Bei den Schlümpfen erlernen die Kinder die spielerische Annäherung an den Trainingsbetrieb.

Bei dem die Grundtechniken wie Ballführung, Torschuss, Zuspiel, Ballannahme, Dribbling und später auch Tricks geübt werden.

 

Also los geht`s!

Auf die Plätze: Fertig, Feuer, Spielen!

 

Trainingkleidung und Fußballschuhe (Turnschuhe) anziehen, Wasserflasche einpacken und mit Mama und Papa ab zum Römerstadion. Training ist jeden Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

 

Unsere Schlümpfe-Trainerinnen Manuela Sommergut und Saskia Ketterer sowie unser U7-Trainer Peter Marte freuen sich auf euer Kommen.

 

Aber natürlich freuen wir uns auf weiteren Zuwachs von Kindern der Jahrgänge 2004 – 1997. Infos dazu vom Obmann & Nachwuchsleiter Thomas Strele (0676 88 005 657) oder auf der Homepage unter Mannschaften Nachwuchs.

1:1 Remis gegen Riefensberg


Nach dem Ausscheiden im VFV-TOTO Cup wollte unsere Mannschaft sich im Spiel gegen Riefensberg rehabilitieren. Doch in der 1. Halbzeit sah man wenig von unserer Mannschaft. Sie war zu unsicher und machte dadurch zu viele Fehler im Spielaufbau. Aber auch die Gäste aus dem Bregenzerwald waren nicht viel besser. So stand es nach 45 Minuten 0:0. Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel und es kamen auch einmal Spielzüge bis in die Spitze. So war dann in der 53. Minute Sinisa Lepir am richtigen Ort und netzte zum 1:0 ein. Sinisa kam aufgrund des kleinen Kaders in der Frühjahrssaison von der 1b Mannschaft in die 1. Mannschaft. In seinem 5. Spiel schoss er zum ersten Mal ein Tor in der 1. Landesklasse. Danach war mehr Wille im Spiel der Mannschaft um Kapitän Marc Gächter. 20 Minuten geht es immer wieder vors Tor der Riefensberger. Kurz vor Schluss (89.) kam der völlig überraschende Ausgleich der Wälder durch Kapitän Klaus Bereuter. Auch Spielertrainer Thomas Cajnko war völlig überrascht, dass sie einen Punkt aus dem Römerstadion entführen konnten.

 

1.Landesklasse, 18. Runde

METZLER Werkzeuge SK Brederis - FC Riefensberg 1:1 (0:0)

Römerstadion Brederis, 150 Zuschauer

Torfolge: 53. 1:0 Sinisa Lepir, 89. 1:1 Klaus Bereuter

Gelbe Karten: Reis, Lepir, Maissen, Marlin, Gächter (alle Foulspiel) bzw. Cajnko (Unsportlichkeit)

Aufstellungen Brederis: Ender, Geringer, Lepir, Reis, Karadeniz (71. Wölbitsch), Maissen, Kraher, Hartmann (60. Lins), Marlin, Gächter, Catic

Riefensberg: Maier, Bereuter, Buchmüller, Dorn Sebastian (58. Heinzle), Dorn Hans Peter, Dorn Klaus (80. Willi), Cajnko, Knapp, Bereuter, Depaoli Rene, Depaoli Marc

Panther Cup - Region West im Römerstadion

 

Am Donnerstag, den 28.04.2011 fand das Auftakturnier im Rahmen des Panther Cup West bei uns im Römerstadion statt. 4 Mannschaften aus Vorarlberg und Tirol konnten nach der Winterpause wieder ihr Können zeigen. Aus Vorarlberg hat eine Mannschaft von der Caritas und eine Mannschaft von der Lebenshilfe teilgenommen. Der Ehrgeiz behinderter Menschen war toll anzuschauen und die sportlichen Leistungen waren sensationell.

 

Ein besonderer Dank seitens des Sportklub Brederis gilt Andi und Andrea Stoss, die sich diesen Tag freigenommen haben und die Freunde von Special Olympic und Special Friends kulinarisch verwöhnt haben. DANKE an euch beide.

 

Zustande gekommen ist diese Veranstaltung durch Special Friends Vorarlberg unter Petr Brezani, der über Andreas Stoss zu uns kam. Laut seiner Aussage, haben sich alle sehr wohl gefühlt und angesichts dessen ist eine Wiederholdung sehr gut vorstellbar.

26.04.2011 - Bittere 1:3 Heimniederlage gegen Thüringen

 

Vor Beginn des Spieles sprachen alle vom wichtigsten Spiel des Jahres. Im VFV-TOTO Cup war der METZLER Werkzeuge SK Brederis noch nie soweit gekommen, wie in diesem Jahr - noch nie war der SK Brederis zuvor im VFV-Cup Viertelfinale . Und das war dann auch Endstation für unsere Kampfmannschaft.

Zu Beginn des Spiels war es ein goßes Abtasten beider Mannschaften. Es gab mehrere kleiner Chancen für unsere Mannschaft. Doch dann kam die 17. Spielminute. Mitten im Abtasten kam auf einmal ein Schuss von Thüringens Kapitän Roman Bickel. 0:1. Ein Weitschuss aus 25 Metern landete im Tor von Enrico Ender. Auch nach dem Tor ging das Abtasten weiter bis zur Pause. So blieb es auch beim Halbzeitstand von 0:1. Ohne Wechsel ging es danach in den 2. Durchgang. Peter Koch hat allerdings die Mannschaft selbst etwas umgestellt, so war nun Alex Kraher die einzige Spitze. In der 48. Spielminute gab es dann die 1. Chance in der 2. Halbzeit. Der Schuss von Marc Gächter landete aber in den Wolken. In der 52. Minute gelang den nun offensiver spielenden Hausherren der verdiente Ausgleich zum 1:1. Alex "Azzo" Kraher traf in der 1-1 Situation mit dem Goalie der Thüringer Dietmar Battlogg ins Gehäuse. Nur 2 Minuten später kamen die Thüringer wieder in die Offensive. Nach einem Gestochere vor dem Tor von Enrico Ender. Danach hatten die Thüringer wieder mehr Chancen. In der 58. Minute schoss Aaron Witwer nach einem Freistoß zu harmlos auf das Bresner Tor. In der 68. Minute traf Johannes Bitsche den Ball perfekt am Fuß und traf zum 1:2 Führungstor der Walgauer. 20 Minuten später - in der Zwischenzeit passiert nicht mehr viel - dann der Entscheidungstreffer für die Thüringer durch Johannes Gassner - nur 1 Minute zuvor eingewechselt. Negativer Höhepunkt war der Ausschluss von Okan Yilmaz nach einem rüden einsteigen von hinten.

 

VFV-TOTO-Cup Viertelfinale

METZLER Werkzeuge SK Brederis - BayWa Lamag FC Thüringen   1:3   (0:1)

Römerstadion Brederis, 250 Zuschauer, SR Jovanovic

Torfolge: 17. 0:1 Roman Bickel, 52. 1:1 Alexander Kraher, 68. 1:2 Johannes Bitsche, 88. 1:3 Johannes Gasser

Gelbe Karten: 54. Catic (Foul), 69. Yilmaz (Kritik), 70. Maissen (Kritik) bzw. 71. Bitsche (Foul), 80. Bickel (Foul)

Rote Karten: 90. Okan Yilmaz (Foul)

SK Brederis: Ender; Lepir (65. Reis), Karadeniz, Maissen (87. Wölbitsch), Lins (77. Gehringer), Kraher, Hartmann, Marlin, Gächter, Catic, Yilmaz

FC Thüringen: Battlogg; Nessler, Schwarzmann, Konzett, Kabiloglu, Sentürk (74. Florineth Markus), Florineth Andreas, Witwer Aaron (90. Domig), Bitsche, Bickel (83. Gassner), Witwer Noah

23.04.2011 - Beide Kampfmannschaften gewinnen bei den Tabellenführern

 

3:1 Sieg der 1. Mannschaft in Fussach

 

Nach der 2:7 Niederlage in der vergangenen Woche zuhause gegen Hörbranz hat die Mannschaft von Trainer Peter Koch die erhoffte 180 Grad Wende geschafft. Mit einem 3:1 Auswärtssieg beim Tabellenführer in Fussach erspielte sich die Mannschaft das Selbstvertrauen für das VFV-Cupspiel am kommenden Dienstag im Römerstadion. Da geht es gegen das Team von Trainer Gerhard Müller aus Thüringen. Nun zum Spiel in Fussach. Bereits in der 2. Spielminute konnte Faruk Catic zur 1:0 Führung einnetzen. Ein wunderbarer Sonntagsschuss aus ca. 35 Metern. In der 32. Minute gab es wieder Toralarm. Patrick Lins netzte im Tor des Tabellenführers ein. Neuer Spielstand 2:0. Als dann in der 39. Minute Mario Hartmann ins eigene Tor traf, schien die Partie wieder offen. Jedoch nur 3 Minuten später dann die Vorentscheidung durch ein Freistoßtreffer von Kapitän Marc Gächter, Serkan Karakas konnte den Ball mit dem Kopf nicht mehr entscheidend abfälschen. Damit schien die Partie entschieden. Nach der Pause dann wenig Änderungen bei den Leistungen. Unsere Mannschaft kontrollierte das Spiel und ließ so gut wie keine Torchancen der Fussacher mehr zu. Somit blieb es beim Endstand von 1:3 und 3 wichtigen Punkten für unsere Mannschaft.

 

3:0 Sieg von der 1b Mannschaft bei Tabellenführer Götzis

 

Einen ungefährdeten 3:0 Auswärtssieg gab es auch von unserer 1b Mannschaft. Trainer Adrian Welte hatte 5 U17 Spieler in der Startformation. Bereits von Beginn an war unsere Mannschaft dominierend. In der 5. Minute gelang Jürgen Halbeisen das 1:0. Kurze Zeit später die nächste Chance für unser 1b. AH-Spieler Thomas Bechter netzte zum 2:0 ein. Danach verlief das Spiel im Götzner Möslestadion ziemlich ruhig weiter. Erst nach der Pause gab es wieder Toralarm. Jan Wenger - nach persönlichen Gründen nur noch im 1b im Einsatz - schoss in der 57. Minute das entscheidende 3:0. Danach blieb es ruhig. Es gab kaum Chancen der Götzner auf das Tor von Miroslav Bodrazic. Ein interessantes Detail am Rande: AH-Spieler Thomas Bechter spielte weniger lang als sein Sohn Mathias. Thomas wurde in der 53. Minute durch einen U17 Spieler ersetzt. Mathias erst 7 Minuten später. Trainer Adrian Welte war mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden: "Vor allem die jungen Spieler haben sehr gute Leistungen geboten. Sie werden das 1b im kommenden Jahr sicher gut verstärken."

17.04.2011 - 1b gewinnt mit 2:0 gegen Hörbranz

 

Unsere 1b Mannschaft von Trainer Adrian Welte hat das Duell gegen Hörbranz 1b mit 2:0 für sich entscheiden können. Mit 7 Spielern aus unserer U17 Mannschaft (5 davon in der Startformation) startete unsere Mannschaft. Auch der sportliche Leiter Philipp Preiml war mit von der Partie, eben dieser schoss in der 30. Minute dann auch das 1:0. Nach der Pause war die Partie offen, es gab Chancen auf beiden Seiten, ehe einer der U17 Spieler, Mathias Bechter, zum 2:0 einnetzte. Adrian Welte war nach der Partie sehr zufrieden: „Die Leistung heute im Spiel hat sehr gut gepasst. Die U17 Spieler haben sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt und werden auch in der kommenden Woche mit auf dem Spielbericht stehen.“

Einen rabenschwarzen Tag erwischte dagegen unsere 1. Mannschaft. Das Ergebnis – 2:7 gegen Hörbranz – sagt alles über die Leistung aus.

Die Altherrenmannschaft gewann bereits am Freitagabend mit 4:3 gegen Klaus.

Die U14 siegte mit 3:2 gegen Nüziders.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

 

SKB AH - Klaus 4:3

SKB U14 - Nüziders 3:2

SKB Ib - Hörbranz 2:0

SKB I -Hörbranz 2:7

Jürgen Reis spielte von Beginn © P. Rinderer (spf-pr.com)
Jürgen Reis spielte von Beginn © P. Rinderer (spf-pr.com)

10.04.2011 - Knapper 1:0 Sieg in Krumbach

 

Bei tropischen Temperaturen musste unsere 1. Kampfmannschaft nach Krumbach reisen. Auf dem kleinen Platz erwartete die Mannschaft von Trainer Peter Koch ein sehr schweres Spiel. Es konnten bereits in der ersten Halbzeit einige Chancen herausgespielt werden. Schnell war klar, dass die Mannschaft die das 1. Tor macht, gewinnen würde. Die Defensivleistung konnte im Vergleich zum letzten Spiel deutlich verbessert werden. Sinisa Lepir spielte zum ersten Mal von Beginn an in der Verteidigung. Tormann Enrico Ender vereitelte auch einige 100%-ige Chancen der Krumbacher. Mitte der 2. Halbzeit gab es dann weitere Chancen für die Mannschaft von Kapitän Marc Gächter. Florian Hosp (2) und Dominic Marlin vergaben dabei einige Hochkaräter. Unser Team nutzte die letzte Chance im Spiel zum 1:0 Siegtreffer. Marc Gächter spielte einen Lochpass auf Alexander Kraher, dieser nutzte die Chance und verwandelte eiskalt.

 

1. Landesklasse, 15. Runde

FC Krumbach - METZLER Werkzeuge SK Brederis   0:1 (0:0)

Sportplatz Krumbach, 100 Zuschauer, SR Fuchs

Torschüzte: Alex Kraher (86.)

METZLER Werkzeuge SK Brederis: Ender, Lepir S, Reis, Lins, Wenger (54. Hosp), Kraher, Hartmann, Marlin (86. Stefanovic), Gächter, Catic, Yilmaz (61. Geringer)

 

Die U9 im Einsatz ©P. Rinderer (spf-pr.com)
Die U9 im Einsatz ©P. Rinderer (spf-pr.com)

Erfolgreiches Wochenende auch für den Nachwuchs

 

Sehr erfolgreich war das Wochenende auch für den Nachwuchs des METZLER Werkzeuge SK Brederis. Einen ungefährdeten 5:0 Sieg feierte die U17 Mannschaft auswärts beim TSV Altenstadt. Die Torschützen waren 3x Marcel Küplen, Matthias Bechter und Erhan Dönmez.

Einen knappen 2:1 Heimsieg gab es für die U12 Mannschaft von Trainer Daniel Curman. Die Torschützen waren Lukas Widemschek und Leon Oberwaditzer.

Gewonnen haben auch unsere U9 Kicker von Trainer Michael Maissen. Sie waren auswärts beim FC Höchst und gingen mit einem 4:2 Sieg vom Platz. Getroffen haben 3x Laurin Häusle und Raul Marte.

Leider eine Heimniederlage gab es für die U14 von Werner Kanzi. Sie verloren gegen Götzis mit 2:6. Die beiden Tore schossen Aygün Topcu und Furkan Yildiz (Elfmeter).

Die U8 Mannschaft von Thomas Kling startet erst am kommenden Wochenende.

Jan Wenger (li) ist heiß auf das Duell gegen Krumbach © P. Rinderer (spf-pr.com)
Jan Wenger (li) ist heiß auf das Duell gegen Krumbach © P. Rinderer (spf-pr.com)

06.04.2011 - 1. Kampfmannschaft will ersten Sieg im Frühjahr

 

Am kommenden Samstag gastiert unsere 1. Kampfmannschaft beim FC Krumbach. Nach der guten Leistung im Spiel gegen Thüringen will das Team von Peter Koch am Samstag erstmals im Frühjahr Punkte einfahren. Im Herbst war die Mannschaft bereits einmal im Rahmen des VFV-Cups in Krumbach. Dort wurde das Spiel klar mit 8:1 gewonnen. Eine Woche später gastierten die Wälder bei uns im Römerstadion und die Partie lief gar nicht nach Wunsch. Schlussendlich war es nur ein 1:1. Der FC Krumbach hat am vergangenen Wochenende mit 3:1 in Kennelbach gewonnen und es wird sicher nicht leicht für die Mannschaft um Neo-Kapitän Marc Gächter. Auch darum weil 2 Spieler gesperrt sind, Mesut Karadeniz nach seiner Gelb/Roten Karte und Rene Maissen nach seiner 5. Gelben Karte. Weiters müssen wir auch noch einen verletzten Spieler vorgeben. Neuzugang Denis Kojadinovic fehlt dem Team voraussichtlich etwa einen Monat aufgrund eines Knorpelschadens.

 

1. Landesklasse, 15. Runde

FC Krumbach – METZLER Werkzeuge SK Brederis

Samstag, 9.4.2011, 16:00Uhr

Sportplatz Krumbach

SR Fuchs Thomas; Luchetta Franco, Sipura Marijo

Es fehlen: Rene Maissen (gelbgesperrt), Mesut Karadeniz (gelb-rot gesperrt), Denis Kojadinovic (verletzt)

Voller Einsatz half nichts ©P. Rinderer
Voller Einsatz half nichts ©P. Rinderer

02.04.2011 - Bittere 1:2 Niederlage gegen Thüringen

 

Am vergangenen Samstag hatte die 1. Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis den FC Thüringen im Römerstadion zu Gast. Nach einem gemütlichen Abtasten zu Beginn des Spieles, nahm das Spiel immer mehr an Fahrt auf. Mitte der 1. Hälfte gab es eine Doppelchance für unsere Mannschaft. In der 32. Minute prallte ein Freistoßschuss von Marc Gächter von ca 22 Meter Torentfernung an der linken Stange ab und blieb dann klar vor der Torlinie. 5 Minuten später abermals Marc Gächter, sein Schuss prallte wieder von der Stange ab, kein Spieler konnte den Abpraller dann verwerten. Mit einem torlosen Unentschieden ging es dann in die Kabinen. Eine Fußballer-Weisheit sagt, die Tore die man vorne nicht schießt bekommt man hinten. In der 60. Minute war der Ball dann im Tor von Enrico Ender, der SR-Assistent hatte allerdings die Fahne gehoben. In der 70. Spielminute war der Ball erneut hinter der Linie vom Tor von Enrico Ender, kein Verteidiger fühlte sich für den eingewechselten Johannes Bitsche zuständig und so stand es dann 0:1. In der 77. Spielminute konnte Mesut Karadeniz Aaron Wittwer nur noch per Foul im Strafraum an einem Torerfolg hindern. Der Gefoulte trat selbst zum fälligen Strafstoß an und traf diesen in die rechte, untere Ecke. In der 82. Minute schwächte sich dann unsere Mannschaft selbst. Mesut Karadeniz musste nach wiederholtem Foulspiel das Spielfeld mit Gelb/Roter Karte verlassen. In der Nachspielzeit der 2. Hälfte gelang unserer Mannschaft nur noch der Anschlusstreffer durch Jan Wenger.

 

Weitere Bilder hier

 

1. Landesklasse, 14. Spieltag

Metzler Werkzeuge SK Brederis - BayWa Lamag FC Thüringen 1:2 (0:0)

Römerstadion Brederis, 150 Zuseher, SR Karnitschnig

Torfolge: 70. 0:1 Johannes Bitsche, 77. 0:2 Aaron Wittwer (Foulelfmeter), 90.+2 1:2 Jan Wenger

Gelb-Rote Karte: 82. Mesut Karadeniz (wh. Foulspiel)

Brederis: Ender Enrico; Catic Faruk, Reis Jürgen, Hartmann Mario, Karadeniz Mesut; Gächter Marc, Maissen Rene (75. Lepir Sinisa), Kraher Alexander, Yilmaz Okan (84. Wenger Jan); Lins, Marlin

 

Matthias Flatz (li) und Timo Wölbitsch bei einer Aufnahme 2009
Matthias Flatz (li) und Timo Wölbitsch bei einer Aufnahme 2009

27.03.2011 - Matthias Flatz rettet der AKA das 1:1 Unentschieden

 

Heute vormittag fanden in Rankweil weitere Spiele der Nachwuchszentren statt. Dabei erreichte die AKA U15 mit Matthias Flatz ein 1:1 Unentschieden. Matthias gelang in der zweiten Halbzeit der 1:0 Führungstreffer durch einen Nachschuss bei einem Freistoß. Leider keine Punkte gab es für die AKA U18 mit Timo Wölbitsch. Obwohl Timo immer wieder versucht hat das Spiel seiner Mannschaft zu führen, war der Gast aus Kärnten über weite Strecken spielbestimmend. Das Spiel der U18 endete mit 1:3.

 

Am Sonntag, den 1. Mai können wir Matthias Flatz bei uns in Brederis im Römerstadion begutachten. Dann findet das Spiel gegen die Alterskollegen von Rapid Wien statt. Timo spielt an diesem Sonntag wieder auf der Gastra. Beide erhoffen sich natürlich eine tolle Unterstüzung vom Stammverein.

Vorbereitungsspielplan 1. KM:

 

Ergebnisse aus Sicht des SKB!


Testspiele des SKB I:
Wann Wo + Gegner Ergebnis
Fr, 4.2., 18:30h in Schlins gegen Schlins 3:2
Sa, 12.2., 17:15h         in Rankweil gegen Sulz

2:5

Sa, 19.2., 15:15h in Rankweil gegen Altenstadt

1:2

Mi, 23.2., 18:30h in Röthis gegen Götzis (Turnier)      

1:3

Sa, 26.2., 15:00h in Röthis gegen Sulz (Turnier)

1:4

Fr, 4.3., 18:30h in Rankweil gegen Rankweil

0:4

Mi, 9.3., 19:30h in Satteins gegen Satteins

3:1

Fr, 11.3., 19:00h in Brederis gegen Göfis

ABGESAGT!!!

Mi, 16.3., 19:00h in Tisis gegen Tisis 

1:6

Mi, 23.3., 19:00h in Brederis gegen Rankweil 1b 1:0
Sa, 26.3., 16:00h in Brederis gegen RW Rankweil

 2:3

24.02.2011 - Aygün Topcu wurde Spieler des Turnieres

 

Einen tollen Erfolg konnte die Nachwuchsabteilung des Metzler Werkzeuge SK Brederis verbuchen. Mit dem U14 Spieler Aygün Topcu ging der Titel Spieler des Turnieres im Sparkasse Schülerliga Hallenmeisterschaft nach Brederis. Aygün spielt dort für die Sportmittelschule Rankweil - West, die im gesamten Turnier den 5. Rang erreicht haben.

 

Herzliche Gratulation für diesen Titel.

09.03.2011 – Hannah Oberdorfer gewinnt mit der SHS-Rankweil das Hallenturnier

 

Beim Hallenturnier der Postliga Mädchenfussball am 1. März in Höchst konnte die Mannschaft der SHS-Rankweil mit Hannah Oberdorfer den ersten Platz erringen. Hannah spielt bei uns in Brederis erfolgreich bei der U12-Mannschaft von Daniel Curman und Ernst Ammann. Bemerkenswert ist, dass Hannah in die 2. Klasse geht und die jüngste Spielerin in dieser Mannschaft ist. Außer einem zweiten Mädchen gehen alle anderen in die 3. bzw. 4. Klasse. Der Sportklub Brederis freut sich über diesen Erfolg und wünscht Hannah weiterhin auch in der Postliga-Schülerliga-Mädchenmeisterschaft, die am 22. März beginnt, viel Erfolg.

 

Armand Benneker (Trainer Life), Marco Wölbitsch (Co-Kapitän), Max Stoss (Kapitän) und Manfred Scheel (GF Life) bei der Übergabe eines Erinnerungsfotos
Armand Benneker (Trainer Life), Marco Wölbitsch (Co-Kapitän), Max Stoss (Kapitän) und Manfred Scheel (GF Life) bei der Übergabe eines Erinnerungsfotos

12.02.2011 - Wintertraining der U17 im Life Fitness-Wellness-Studio abgeschlossen

 

Seit Ende November trainierte die U17-Mannschaft des Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis im Life Fitness-Wellness-Studio in Gisingen. Erstmals wurde eine Nachwuchsmannschaft des SK Brederis über den Winter mit einem speziellen Program fit gehalten. Maßgeblichen Anteil an dieser Zusammenarbeit hatte Betreiber Manfred Scheel, der hier mit einem fairen Angebot diese Zusammenarbeit möglich gemacht hat. Besonders gefallen hat den Spielern die Zusammenarbeit mit Armand Benneker, der die Spieler über weite Strecken betreut hat. Das Aufwärmprogramm wurde sehr abwechslungsreich gestaltet. Koordinatives Einlaufen, zum Teil mit Ball, Aerobictraining und Spinning wurden dafür verwendet. Danach ging es auf den Kraft-Ausdauer-Zirkelparcour, welcher von den Spielern alles abverlangt hat. U17-Trainer Arno Wölbitsch zeigte sich begeistert von der Zusammenarbeit und ist sich sicher, dass dieser Vorsprung auch auf das Spiel im Frühjahr Auswirkungen zeigen wird. 

 

01.02.2011 - DANKE und PAUSCHALLOB für das Kaffeekränzchen und den Ball

 

Ich als Obmann möchte mich auch auf diesem Wege bei allen bedanken, die zum Gelingen und zum Erfolg der Veranstatlung beigetragen haben. Vor allem natürlich meinen Vorstandskollegen(innen), die schon im Vorfeld vieles geleistet haben. Ich möchte mich aber auch bei allen anderen bedanken, die wiederum viele Stunden für unseren SKB geopfert haben. 

 

DANK gilt:

den Veteranen, die am Freitag beim Aufbau des Saales mitgeholfen haben

den AH-Spielern, die wiederum einen tollen Programmpunkt gestaltet haben

den Blues-Brothers für die Mitternachtsshow

den jungen SKB-Kampfmannschaftsspielern, die ebenfalls für beste Unterhaltung gesorgt haben

dem Bedienungspersonal, welches am Nachmittag und am Abend im Saal bewirtet hat

dem Barpersonal, welches am Nachmittag und am Abend den Barbetrieb geleistet hat

allen tüchtigen Helfern in der Küche und im Ausschank, nicht sichtbar, aber genauso wichtig

den Tombolalosverkäufern

den Saalwarten für die Betreuung und Mithilfe

allen, die am Sonntag den Saal wieder auf Vordermann gebracht haben

allen, die Tombolapreise organisiert haben

allen Sponsoren, die Hauptpreise gesponsert haben

allen anderen, die ich hier vielleicht vergessen habe

 

...... und dann gilt natürlich ein Dank allen Gästen aus Brederis und Umgebung. Ob Stammgäste und Erstlingsgäste. Es freut mich, dass wir euch gut unterhalten haben und freuen uns auf das Kaffeekränzle und den Ball 2012.

 

Euer Obmann

Thomas Strele

30.1.2011 - Erfolgreiches Kaffeekränzchen und Maskenball

 

Am vergangenen Samstag hat der Metzler Werkzeuge SK Brederis wieder zum bereits traditionellen Kaffeekränzchen und Ball geladen. Ab 14:30Uhr waren mehr als 150 Damen aus Rankweil und Umgebung in den Bresnersaal gekommen, um bei Kaffee, Kuchen und guter Musik zu feiern. DJ Martin sorgte während des gesamten Tages für super Musik. Gegen 18:00Uhr gab es dann auch noch ein feines Speisenbuffet von Herbert’s Dorfmetzg in Meiningen. Die Damen ließen es sich gut gehen, ehe sich um 20:00Uhr einige Männer unter die feiernde Menge mischten. Nach 2 Programmpunkten von der 1. Kampfmannschaft und der Altherren Mannschaft, ging es dann um Gewinne. 4 Damen stellten sich dem Zuschauerranking um die beste Maskierung an diesem Tag. Auch die größte Gruppe die gleich verkleidet war bekam einen Preis. Nach einer weiteren Stunde Musik ging es dann ans Eingemachte. Es war die Tombolaverlosung an der Reihe. 10 tolle Hauptpreise, von einem Hubschrauberrundflug über ein gefülltes Spanferkel bis hin zu einem Fahrsicherheitstraining war alles dabei, warteten auf ihre Gewinner. Einige Bresner konnten Preise einfahren, aber auch die von weiter weg mussten ihr Kommen nicht bereuen. Nach der Tombolaverlosung sorgten dann noch die Blues Brothers für eine super Stimmung unter dem Partyvolk. Eines ist sicher, nächstes Jahr gibt es die nächste Auflage vom Kaffeekränzchen und Ball des Metzler Werkzeuge SK Brederis.

Bilder hier

25.1.2011 - Weiterer Neuzugang beim SKB

 

Kurz vor Ende der Transferfrist kann der Metzler Werkzeuge SK Brederis einen weiteren Neuzugang vermelden. Der Feldkircher Denis Kojadinovic wechselt zumindest bis Saisonende ins Römerstadion. Der 19-jährige war zuletzt beim SC Tisis in der 2. Landesklasse als Angreifer im Einsatz. Im Herbst 2010 erzielte Kojadinovic mit seinen 6 Toren die meisten für die Tisner. Er war als Stammspieler in der 2. LK in 11 von 13 Spielen in der Startelf.

 

Daten:

Name: Denis Kojadinovic

Jahrgang: 1991

Staatsbürgerschaft: Österreich

letzter Verein: SC Tisis

Position: Angreifer

Tore: 6 in 12 Spielen

15.01.2011 - Fassadenvorarbeiten und Kabinenrenovierungen abgeschlossen

 

Dutzende fleißige Hände haben seit den Weihnachtsferien bis gestern Zeit und Arbeitskraft in "UNSER" Klubheim investiert. Fünf der sechs Umkleidekabinen wurde renoviert. Heimteams und Gastmannschaften werden sich künftig sicher wieder sehr wohl fühlen.

 

Auch die Vorarbeiten für die Fassadenrenovierung sind abgeschlossen. Alle alten Latten wurde entfernt und zu Brennholz verarbeitet. Zu guter letzt konnte dann auch noch  die Sitzbank an der unteren Hälfte des Trainingsplatzes fertiggestellt werden. Jetzt kann man auch hier gemütlich dem sportlichen Treiben der Spieler zuschauen.

 

Es war in den letzten Tagen wirklich angenehm zu sehen, dass viele unterschiedliche Vereinsmitglieder aller Mannschaften bei den Arbeiten mitgeholfen haben. Der SKB ist eine große Familie und jeder ist ein Teil davon. Der Vorstand des SKB möchte allen danken, die hier mitgeholfen haben und Freizeitstunden investiert haben.

 

Der Obmann Thomas Strele

Nach zwei überstandenen Qualifikaitonsrunden scheidet unsere 1. Mannschaft in der Vorrundengruppe 3 aus.
Nach zwei überstandenen Qualifikaitonsrunden scheidet unsere 1. Mannschaft in der Vorrundengruppe 3 aus.

02.01.2010 - Brederis scheidet im letzten Spiel nach Verlängerung aus

 

Nach 2 Niederlagen zu Beginn hätten nur noch 2 Siege in den letzten beiden Spielen unserer Mannschaft geholfen. Das vorletzte Spiel gegen Röthis konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden. Im letzten Spiel war es eine reine Nervensache. Nach 10 Minuten stand es immer noch 0:0. Das Spiel war geprägt von hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Nun mussten 4 Minuten Verlängerung her. Leider gelang den Bizauern da der glückliche 1:0 Siegtreffer. Dadurch musste sich unser Team leider aus dem Turnier verabschieden.

 

FC Hard - SKB 3:0

 

Austria Lustenau Amat - SKB 2:0

 

SKB - SC Röthis 2:1

Tore: Okan Yilmaz, Dominik Marlin

 

SKB - FC Bizau 0:1 n.V.

28.12.2010 - Brederis steigt in die Finalgruppe auf

Nach 4 Siegen in der Masters-Vorrundengruppe gegen FC Dornbirn 1b, FC Langenegg, FC Hard 1b und FC Nüziders steigt der Metzler Werkzeuge SK Brederis mit 14 Punkten in die Finalgruppe auf. Der nächste Spieltermin für unsere Mannschaft ist am 2. Jänner 2011 ab 13:30Uhr. Die Gegner sind Hard, Bizau, Röthis und Austria Lustenau Amateure. Wir freuen uns auf rege Unterstützung.

 

SK Brederis – FC Dornbirn 1b 2:1

Torschützen: Serkan Karatas und Enrico Ender

 

SK Brederis – FC Nüziders 3:2 n.V.

Torschützen: Serkan Karatas, Eigentor und Okan Yilmaz

 

SK Brederis –FC Alberschwende 1:2 n.V.

Torschütze: Enrico Ender

 

FC Langenegg – SK Brederis 0:1 n.V.

Torschütze: Serkan Karatas

 

FC Hard 1b – SK Brederis 2:3

Torschützen: Dominic Marlin, Serkan Karatas, Alex Kraher

Endtabelle (* = Aufstieg in Finalgruppe) 

 

Rang Mannschaft SP S N JP TD P
1 SK Brederis * 5 4 1 2 10:7 14
2 FC Dornbirn 1b * 5 4 1 2 7:4 14
3 FC Alberschwende 5 4 1 0 11:4 12
4 FC Langenegg 5 2 3 1 7:7 7
5 FC Hard 1b 5 1 4 0 8:14 3
6 FC Nüziders 5 0 5 0 5:12 0

Fleißige Vereinsmitglieder beim Fassadenabbau
Fleißige Vereinsmitglieder beim Fassadenabbau

28.12.2010 - Klubheim ist "nackt!"

 

Während Obmann Thomas Strele, Grillchef Andi Stoss und die VS-Mitglieder Michael Immler und Martin Bitschnau eine weitere Umkleidekabine auf Vordermann gebracht haben, waren andere Vereinsmitglieder damit beschäftigt, die Fassade des gesamten Klubheimes "auszuziehen".

 

Hier gilt ein besonderer Dank den fleißigen Händen von Sascha Schroller, Sandro Bargetz, Thomas Bechtold, Erich Stengele, Helmut Hummer und seinem fleißigen Sohnemann Thomas, Florian Hepberger, Werner Strele, Kurt Auth und Philipp Preiml, der in Abendschichten das Material zu Brennholz verarbeitet.

27. Dezember 2010

"Musterkabine" neu gestaltet

 

21-Mannstunden hat es gedauert bis eine, in die Jahre gekommene Umkleidekabine, wieder mit gutem gewissen herzeigbar ist. Die Wände der Kabine 6 des Klubheimes wurden mit einem neuen, abwasch-

baren Laminat verkleidet. "Grillmeister Andi", "DJ Martin" und "Obmann Thomas" waren dafür verantwortlich. Obwohl die drei einen Urlaubstag dafür opferten hatten sie viel Spaß bei der Arbeit. Zumindest noch eine weitere Kabine wird im alten Jahr noch in Angriff genommen.

 

Ebenso begonnen hat das Abtragen der Fassade. Hier ist weiterhin jede helfende Hand willkommen!

Enrico Ender mit 3 Toren
Enrico Ender mit 3 Toren

20.12.2010 - 1. Kampfmannschaft schafft Aufstieg

 

Die 1. Kampfmannschaft hat heute Abend den Einzug in die Finalgruppe geschafft. Durch schöne Tore unter anderem von Enrico Ender und Co. gelang der 2. Endrang in der Gruppe mit Lauterach, Hörbranz, Hittisau und Hohenems 1b.

Die Ergebnisse:

SKB - Hittisau 4:2

Tore: Enrico Ender (2); Dominic Marlin und Okan Yilmaz

 

Hörbranz - SKB 1:5

Tore: Alex Kraher, Serkan Karatas (Gastspieler), Dominic Marlin, Okan Yilmaz und Enrico Ender

 

SKB - Lauterach 1:4

Tor: Serkan Karatas

 

Hohenems 1b - SKB 3:2 n.Penalty

Tore: Serkan Karatas, Mesut Karadeniz

 

Endstand:

1   FC Lauterach * 4 4 0 1 19:6 13
2   SK Brederis * 4 2 2 1 12:10 7
3   VfB Hohenems 1b * 4 2 2 1 13:10 7
4   FC Hörbranz 4 2 2 1 9:10 7
5   FC Hittisau 4 0 4 0 5:22 0

 

 

TR Adrian Welte schaffte mit seiner Mannschaft den Aufstieg knapp nicht
TR Adrian Welte schaffte mit seiner Mannschaft den Aufstieg knapp nicht

18.12.2010 - SKB 1b schlittert knapp am Aufstieg vorbei

 

Nach den ersten 4 Spielen im diesjährigen Hallenmasters in Wolfurt muss sich unsere 1b Mannschaft leider bereits verabschieden. Nur der 4. Platz reicht leider nicht fürs aufsteigen in die Finalrunde. Dafür kämpft unser 1 am Montag ab 18:30Uhr um den Aufstieg. Auf zahlreiche Besucher würden wir uns freuen.

8.12.2010 - BILDER ONLINE - Stimmungsvolle Nikolausfeier beim SKB Nachwuchs

 

Knapp 60 Kinder von den Schlümpfen bis zur U12-Mannschaft waren zur diesjährigen Nikolausfeier des SKB Nachwuchses geladen. Pünktlich um 18 Uhr ist er dann gekommen, der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht und las aus seinem goldenen Buch. Über jede Mannschaft hat er sich informiert und konnte überwiegend nur Positives vom Tun beim Nachwuchs berichten. Dass einige Kinder sich dann doch noch etwas steigern könnten und manche den Ball zum Training vergessen, wurde aber dennoch erwähnt. Auch die Trainer wurden mit viel Lob überschüttet. Zum Schluss gab es dann für jedes Kind ein Päckchen, das ausnahmsweise auch mit einigen Süßigkeiten bestückt war. Auch die Geschwister der Spieler, sowie deren Eltern, Großeltern und Verwandte konnten sich von der tollen Arbeit beim SKB überzeugen. Nachdem der Nikolaus dann wieder seine Heimreise antrat wurde mit Hot-Dogs und Leberkässemmel mit den Eltern etwas gefeiert. Mit der Nikolausfeier endet dann auch das letzte Event des heurigen, erlebnisreichen Jahr beim Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis. BILDER

6.12.2010 - Toller Bericht in der VN-Heimat

 

In der KW 49 ist in der VN-Heimat Ausgabe Rankweil/Vorderland und Kummenberg folgender Bericht erschienen. Ein Dank gilt hier Thomas Knobel für die positive Darstellung des Vereines in der Öffentlichkeit.

01.12.2010 - U9 Krampuskickerturnier in Thüringen

 

Am Sonntag, dem 28.11.2010 spielte die U9-Mannschaft Ihr erstes Hallenturnier in Thüringen. Die Trainer Michael Maissen und Mihailo Hocak nominierten für dieses Turnier (gespielt wurde 5+1) folgende Spieler: Rene Nesensohn, Laurin Häusle, Fabian Pichorner, Manuel Kraher, Marcel Maissen, David Widemschek, Tobias Hartmann und Simon Gebhart.

 

In der Vorrunde wurden drei Spiele bestritten. So gelang es der U9 Mannschaft Ihre Alterskollegen aus Thüringerberg und Bludenz I klar zu besiegen, gegen Vandans wurde im Auftaktspiel ein Unentschieden erreicht. Somit wurde als Gruppensieger der Aufstieg in die Finalrunde geschafft.

 

Dort wurden unter vier Mannschaften, in Spielform jeder gegen jeden, die Finalspiele ausgetragen. Dabei konnten die Mannschaften St. Gallenkirch und Bludenz II deutlich besiegt werden. Gegen Bludenz I (in der Vorrunde noch klar mit 3:0 gwonnen) musste man sich trotz Überlegenheit mit 2:0 geschlagen geben. Gratulation an die Gewinner U9 Bludenz I.

 

Mit dem „undankbaren“ zweiten Platz wurde ein für die Trainer sehr gutes Ergebnis erreicht. Man hat einige tolle Spielzüge gesehen und merkt jetzt schon die Fortschritte aus den bisherigen Hallentrainings.

 

Die Torschützen: Rene 4, Simon 4, Laurin 2, David und Tobias

 

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans für die – wie immer – tolle „Anfeuerung“. Wir würden uns auch bei unserem nächsten Turnier am Samstag, den 11.12.2010 in der Sporthauptschule Götzis (Spielbeginn ist ca. 11.00 Uhr) für die Unterstützung freuen.

 

Besonderen Dank gilt Herrn Hannes Wrann von der Fa. „stuchly – die tischlermeister“ aus Thüringen für das Turniersponsoring.

 

Das Trainerteam Mischko Hocak und Michael Maissen

28.11.2010 - Wintertraining der U17 im Life-Fitness-Studio in Gisingen

 

Auf mehrheitlichen Wunsch der U17-Spieler wurde erstmals im Winter ein Fitnesstraining organisiert. Mit dem Life Fitnessstudio in Gisingen konnte ein Partner gefunden werden, der die Mannschaft durch den Winter begleitet. Mehr noch, trainiert doch im „Life“ Armand Benneker, der momentan als Trainer des FC Dornbirn in der Regionalliga die Tabelle anführt.

 

Armand war erfolgreicher Profispieler in der 1. Liga in Holland und Schottland und war Spieler bei der Austria Lustenau und in Altach. Außerdem war er in holländischen Nachwuchsnationalmannschaften sowie in der Militärnationalmannschaft von Holland. Bei den ersten zwei Einheiten war Armand persönlich dabei und führte die motivierten Spieler. Das Training beginnt mit koordinativem Aufwärmen mit Rhythmusübungen um danach einen ausgewogenen Zirkel mit 15 Stationen 2-3-mal durchzumachen. Dieses Training wurde speziell auf Nachwuchsspieler abgestimmt und wird ohne Fremdgewichte durchgeführt.

 

Möglich gemacht hat dieses Training Manfred Scheel, Chef vom „Life“, der uns preislich sehr entgegengekommen ist. Mit einem Selbstkostenbeitrag der Spieler und einem Zuschuss aus der Nachwuchskassa konnten dann die restlichen Mittel aufgebracht werden. Der SKB möchte sich schon jetzt bei den Mitarbeitern des Life bedanken.

 

Mehr Informationen zum Studio unter http://www.life-fitness.at/

 

Rückkehrer Marc Gächter
Rückkehrer Marc Gächter

25.11.2010 - Erster Neuzugang fürs Frühjahr

 

Der Metzler Werkzeuge SK Brederis kann den ersten Neuzugang für das Frühjahr 2011 präsentieren. Ein alter bekannter kehrt zurück ins Römerstadion.

 

Marc Gächter

 

In seinem ersten Statement mit skbrederis.at hat er sich sehr über die Rückkehr nach Brederis gefreut. "Beim VfB war ich nicht mehr richtig glücklich. Ich habe bereits im Herbst Spiele von Brederis gesehen und freue mich wieder im Römerstadion kicken zu dürfen. Vor allem der Einbau der jungen Spieler und die damit verbundene Aufgabe mit denen zu kicken macht mich jetzt schon heiß aufs Frühjahr." Sein erklärtes Saisonziel ist ein Platz im Bereich von 1-4.


Steckbrief Marc Aurel Gächter:

Position: Mittelfeld

Geburtsdatum: 18.4.1979

Größe: 184cm

Gewicht:  70kg

Familienstand: verheiratet

Beruf: selbständiger PR-Berater

Sternzeichen: Widder

Hobbies: Eishockey, Tennis, Skifahren

Motto: Nach Regen kommt Sonne

bisherige Vereine: Altach, Rüthi, Admira Dornbirn, SKB, Hohenems

sportliche Erfolge: Aufstieg mit Rüthi

18.11.2010 - Cupauslosung SK Brederis - FC Thüringen

 

In der soeben durchgeführten Auslosung des VFV Cups kommt es zur Viertelfinalpartie

Metzler Werkzeuge SK Brederis - FC Thüringen

Gespielt wird am 26./27. April 2011

Die weiteren Viertelfinalpartien lauten:

RW Rankweil - FC Dornbirn

FC Hard - FC Egg

FC Höchst - SC Fussach

2. Platz im Oktoberranking der SPAR-Vorarlbergtabelle!

 

5 Siege in der Meisterschaft und Cup-Sieg gegen Viktoria 1b - mehr geht nicht und diese Top-Resultate haben unsere 1. Mannschaft auf den 2. Platz der SPAR-Vorarlbergtabelle gehievt. Dieses Ranking umfasst alle Vorarlberger Fußballligen. Die Ergebnisse werden nach einem gewissen Schlüssel bewertet, sodaß ein Vergleich der Vereine aus unterschiedlichen Ligen möglich ist. Wir gratulieren der Mannschaft unter Trainer Peter Koch recht herzlich und wünschen ihr ein paar erholsame Wochen und eine gute Vorbereitung auf die Frühjahrssaison.

Den NaS Bericht lesen Sie hier

14.11.2010 - Erfolgreiche Schlachtpartie im Klubheim

 

Am Freitag und Sonntag fand im Klubheim des SKB die traditionelle Schlachtpartie statt. Knapp 250 Besucher kamen und waren mehrheitlich begeistert vom Essen, dem Ambiente und dem Service. Der Verein möchte sich auf diesem Weg natürlich bei den vielen Gäste bedanken, die mit ihrem Besuch einen wirtschaftlichen Beitrag leisten. Und es freut uns immer wieder, dass sich die Gäste bei uns wohl fühlen.

 

Bedanken möchten wir uns aber auch bei den vielen Helfern, ohne die ein solches Event nicht möglich wäre. Beginnt eine solche Veranstaltung mit der Dekoration, endet sie dann meist einige Stunden später, nachdem der letzte Gast gegangen ist, mit Aufräumarbeiten. Dazwischen wird gekocht, bedient, ausgeschenkt und die Gäste betreut. Allen Helfern, die hier mitgeholfen haben, ein herzliches DANKE.

11.11.2010 - 1b gewinnt 3:0 nach Strafbeglaubigung

 

Unser 1b geht nun doch mit einem Sieg in die Winterpause. Gegen die Mannschaft von Langenegg 1b gelang ein Sieg am grünen Tisch. Die Wälder setzten einen gesperrten Spieler unter falschem Namen ein und verloren das Spiel mit 0:3.

7.11.2010 - Zwei Unentschieden beim Saisonabschluß

 

Brederis 1b - FC Langenegg 1b 2:2 (1:0) --> BILDER

 

An einem wunderschönen Herbsttag durften unsere beiden Kampfmannschaften ihre Saisionabschlusspiele bestreiten. Begonnen hat der Nachmittag mit dem Spiel der 1b Mannschaft, welche gegen Langenegg 1b ein 2:2 Unentschieden erzielen konnte. Besonders erwähnenswert in diesem Spiel war, dass Trainer Adrian Welte 5 U17-Spieler im Kader hatte und vier davon im Einsatz waren. Marcel Küplen, eben von dieser U-17 Mannschaft konnte dann auch in der letzten Minute den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Möglich gemacht haben diese Einsätze die gute Zusammenarbeit zwischen allen Trainern. 

 

Brederis 1 - FC Schwarzenberg 1 0:0 (0:0) --> BILDER

 

Danach folgte das 0:0 der 1. Mannschaft. Die erste Halbzeit zeigte ein leichtes Übergewicht unserer Mannschaft und einen Führungstreffer, der leider durch ein angebliches Foul nicht gegeben wurde. Danach plätscherte das Spiel so hin und man glaubte eigentlich schon nach einer Stunde zu wissen, dass dieses Spiel torlos enden würde. In der 90. Minute wurde unserer Mannschaft dann ein fragwürdiger Strafstoß zugesprochen. Diese Chance zum 7. Meisterschaftssieg hintereinander konnte Matthias Riedmann leider nicht verwerten. So blieb es dann bei diesem 0:0, und dem 9. Spiel in Folge, bei dem unsere Mannschaft ungeschlagen blieb.

 

21 Punkte und Endrang 6 sind nach dem vermasselten Saisonstart eine sehr gute Ausbeute und eine gute Ausgangsposition für das Frühjahr.

 

Als Spieler des Tages wurden gewählt:

 

1b Mannschaft - Matthias Bechter

1 Mannschat - Okan Yilmaz

 

Saisonabschluss:

 

Nach den Spielen und einer Stunde Freibier für alle Spieler, Fans und Gäste wurde noch ordentlich gefeiert. Eveline und Philipp betreuten die Gäste an der Bar, DJ Martin sorgte für die Unterhaltung mit Musik und unser bewährtes Kantinenteam hatte im Klubheim allerhand zu tun. Allen Mitstreitern gilt hier ein besonderer DANK.

 

Saison beendet:

SKB AH, SKB U17, SKB U14, SKB U12, SKB U9, SKB U8  

Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

31.10.2010 - Einladung zum „bsundriga Markt“

 

Kreative Ehefrauen und Mütter von Vereinsmitgliedern veranstalten am Freitag, 12.11.2010

von 15.00 – 20.00 Uhr bei der Volksschule Brederis den "bsundrigen Markt".

Schöne, handgemachte Geschenke für Weihnachten, zum Geburtstag oder fûr sich selbst werden präsentiert und verkauft. Alle Schätze sind mit viel Liebe gebastelt, geschneidert, gemalt, geklebt und aus eigener Phantasie entworfen.

 

Zur Stärkung gibt’s selbstgebackenen Kuchen und Kaffee vom Eltern-Kind-Treff sowie Glûhwein und Glûhmost vom Elternverein der VS Brederis. Auf das Kommen freuen sich unsere kreativen Mûtter sowie der Verein Eltern-Kind-Treff Rankweil und Brederis.



..... und danach nicht vergessen. Um 18.30 beginnen die Abschlussspiele der U17, AH, 1B und 1. KM und im Anschluß dann die traditionelle Schlachtpartie des Metzler Werkzeuge SK Brederis.

Okan Yilmaz mit einem Elfertreffer
Okan Yilmaz mit einem Elfertreffer

31.10.2010 - 7. Sieg in Serie für die 1. Kampfmannschaft

 

Am Samstag stand dann das nächste schwere Auswärtsspiel – das 3. Auswärtsspiel nacheinander – bei der Admira Dornbirn auf dem Programm. Nach Toren von Okan Yilmaz (37. Min Elfmeter) und Alex Kraher (59.) konnten die Dornbirner dann nur noch zum 1:2 verkürzen.

 

Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft jetzt endgültig ins Mittelfeld der Tabelle gespielt und hat nächstes Wochenende beim letzten Heimspiel gegen den FC Schwarzenberg die Möglichkeit sich noch weiter nach vorne zu spielen. Im besten Fall ist ein 4. Platz zum Ende der Herbstsaison möglich. Dieses Ziel möchte die Mannschaft jetzt auf jeden Fall erreichen.

 

Zum Saisonabschluss gibt es eine kleine Abschlussfeier. Die Bar im Orangeroom wird wieder geöffnet sein. Zudem wählen wir wieder den Spieler des Tages und DJ Martin wird Musik machen und auf Wunsch können die Besucher ihre Gesangskünste mit Karaoke unter Beweis stellen.

 

Ergebnisse:

VFV Cup Achtelfinale: Viktoria Bregenz 1b – Metzler Werkzeuge SK Brederis I 5:6 n. Elfmeter

Admira Dornbirn I - Metzler Werkzeuge SK Brederis I 1:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 – FZM Lingenau 12:1 --> Bilder

SK Bürs - Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 6:3

Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 – FC Nenzing 3:3 --> Bilder

SCR Altach - Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 4:5

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b spielfrei

Metzler Werkzeuge SK Brederis AH Saison beendet

Metzler Werkzeuge SK Brederis U8 Saison beendet

 

Mischko Hocak und Arno Wölbitsch strahlend mit ihren Urkunden
Mischko Hocak und Arno Wölbitsch strahlend mit ihren Urkunden

29.10.2010 - Sportklub Brederis gratuliert seinen Nachwuchstrainern zur bestandenen Landesverbandstrainerausbildung

 

Vom Montag, 30. August bis Samstag, 4. September haben Arno Wölbitsch (derzeitiger U17-Trainer) und Mischko Hocak (derzeitiger U9-Trainer) den Kurs zum Landesverbandstrainer absolviert. Eine Woche intensive Schulung mit Theorie und Praxis haben die beiden besucht. Im Anschluss daran hatten sie zwei Wochen Zeit um auf die Prüfung zu lernen und zwei Praxistrainings aufs Papier zu bringen. Wie von beiden nicht anders zu erwarten war, konnten beide die Prüfung bestehen und letzte Woche die Urkunde entgegen nehmen.

 

Der Vorstand, alle Nachwuchstrainer sowie der gesamte Verein gratulieren den beiden recht herzlich zu diesem Erfolg und wir bedanken uns auch für den zeitlichen Aufwand, den ihr auf euch genommen habt. Wir hoffen natürlich auch, dass ihr dem SKB noch lange erhalten bleibt, denn wir schätzen eure Arbeit sehr.

 

Obmann & NWL Thomas Strele

26.10.2010 - Brederis nach Elferkrimi im Cup-Viertelfinale

 

Sehr früh konnte unsere 1. Mannschaft nach Toren von Matthias Riedmann (10.) und Faruk Catic (14.) mit 2:0 in Führung gehen. Die nächste nennenswerte Szene mitte der 1. Halbzeit. Dominic Marlin wird klar von hinten im Strafraum gefoult, doch der Elferpfiff vom schwachen SR Sturm blieb aus. Dann die 44. Minute: Michael Gunz von Viktoria Bregenz schoss den 2:1 Anschlusstreffer. Danach ging es in die Halbzeit. Nach Anpfiff der 2. Halbzeit, wenige Chancen von beiden Mannschaften, bis zur 65. Minute. Abermals wird Dominic Marlin klar von hinten im Strafraum von den Beinen geholt. Alle (auch die Bregenzer) warteten auf den Pfiff vom SR, aber auch hier blieb die Pfeife stumm. In der 78. Minute glichen die Bregenzer durch Andreas Holzapfel zum 2:2 aus. So stand es dann auch nach 90 Minuten. Ein Elfmeterschießen musste einen Sieger hervorrufen. Den ersten Schuss vergab Jürgen Reis, TM Meinrad von Bregenz parierte. Danach parierte Miro Bodrazic 2 Elfmeter und somit steigt Brederis schlussendlich ins Cup-Viertelfinale auf.

 

Viktoria Bregenz 62 1b - Metzler Werkzeuge SK Brederis 5:6 n.E. (2:2; 1:2)

Sportplatz Neu Amerika, 200 Zuschauer, SR Sturm

Torschützen: 10. Min 0:1 Matthias Riedmann, 14. Min 0:2 Faruk Catic; 44. Min 1:2 Manuel Gunz, 78. Min 2:2 Andreas Holzapfel

Elfmetertreffer: Tobias Stengele, Mario Hartmann, Matthias Riedmann, Dursun Yilmaz; Elia Kloser, Kai Peissl, Tarkan Kilic

Gelbe Karten: Feuerstein bzw. Gehringer, Reis, Riedmann Matthias, Yilmaz Dursun

26.10.2010 - U12 besucht das Spiel SCRA Altach gegen WAC/St.Andrä

 

Am Montag besuchte unsere U12 mit ihren Trainern Daniel und Ernst das "Erste Liga Spiel"

SCR Altach gegen WAC/St.Andrä. Bei einer Aussentemperatur von 4° stärkten sich die Jungs und Mädels mit Brezel, Dönner, Donuts und Limonade, bis das Spiel dann begann. Die erste Halbzeit verlief nicht ganz nach Wunsch, da Altach mit 0:1 zurück lag. In der 2.Halbzeit hielten es unsere Spieler nicht mehr auf ihren Sitzen und stürmten in Richtung Bande. Da wurde ihnen richtig warm, als sie mit ihrer Stimmung ihren Beitrag zum Spiel lieferten. Es wurde schlussendlich auch belohnt, da Altach endlich die verdienten Tore gelangen und das Spiel mit 3:1 gewonnen wurde.

 

Es war sicher ein unvergesslicher Abend für unsere U12, da jeder sehr viel Spass hatte.

Ein dank gilt auch unseren Fahrern Dietmar und Boro.

Patrick Lins gelang sein 1. Treffer in der 1. Mannschaft
Patrick Lins gelang sein 1. Treffer in der 1. Mannschaft

23.10.2010 - 1. Kampfmannschaft setzt Erfolgslauf fort

 

Unsere 1. Mannschaft war am Samstagnachmittag in Kennelbach zu Gast. Das Team hat sehr stark begonnen und konnte bereits in der 16. Minute durch Mathias Riedmann mit 1:0 in Führung gehen. Der Torschuss etwas glücklich, da er eigentlich eine Flanke schlagen wollte, wobei ihm der Schuss aabgerissen ist und ins lange Eck ging. 11 Minuten später war ebenfalls Mathias Riedmann an der richtigen Stelle. So hieß es bereits nach 27 Minuten 2:0 für Brederis. Danach gelang unserem erst 18-jährigen Eigenbauspieler Patrick Lins, durch einen Schuss aus ca. 20Meter ins Kreuzeck, das 3:0. Fast so schön dann auch das 4:0 in der 39. Minute durch Mario Hartmann, der ebenfalls aus einem Weitschuss traf. Bei diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause kam unsere Mannschaft nicht so richtig in die Partie. Chancen gab es auf beiden Seiten. Ein weiterer Treffer gelang jedoch keiner Mannschaft.

 

Ergebnisse:

Kennelbach – SKB I 0:4

Bremenmahd – SKB Ib 2:7

SKB AH – Göfis 1:0

SKB U17 – FNZ Rotachtal 4:3

SKB U14 – Bludenz 3:3

Montafon – SKB U12 3:7

SKB U09 – Feldkirch 5:2

22.10.2010 - Besuch beim Patienten Ertu von der U17

 

Gestern nach dem Training besuchten die U17 Spieler mit ihrem Trainer Arno Wölbitsch und Obmann bzw. NLW Thomas Strele den verletzten Spieler Ertugrul Yenidogdu. Ertu hat sich bei einem Zusammenstoß im letzten Spiel leider das Nasenbein gebrochen und wurde am Donnerstag operiert. Seine Mitspieler beschenkten ihn mit Naschereien und freuen sich schon jetzt auf seine Rückkehr. Ertu "Nase hoch" ! Der gesamte SKB wünscht dir gute Besserung und freut sich auf deine baldige Genesung.

19.10.2010 - Spieler des Tages 1. Kampfmannschaft vom 17.10.2010

 

Alexander "Azzo" Kraher wurde beim Spiel gegen den SV Ludesch zum Spieler des Tages gewählt. Für den Gewinner gibt es eine kleine Trophäe sowie zwei Freibons.

Der SKB gratuliert recht herzlich.

19.10.2010 - Spieler des Tages 1b Kampfmannschaft vom 17.10.2010

 

Sandro "Sandy" Bargetz wurde beim Spiel gegen den FC Mäder 1b zum Spieler des Tages gewählt. Für den Gewinner gibt es eine kleine Trophäe sowie zwei Freibons.

Der SKB gratuliert recht herzlich.

17.10.2010 - Vierter Sieg in Serie für die 1. Kampfmannschaft

 

Nach den 3 Siegen gegen FC Lustenau, FC Dornbirn und FC Höchst gelang unserer 1. Kampfmannschaft auch gegen den SV Ludesch einen 3er. In einem spielerisch sehr starken Spiel gelang erst in der 63. Minute das 1:0 durch Okan Yilmaz. Bereits in der 1. Halbzeit wurde bis zum 16er immer sehr stark gespielt, doch beim Abschluss mangelte es. Auch in der 2. Halbzeit wurden nach dem Treffer von Okan Yilmaz Chancen ausgelassen, ehe Alex Kraher nach 85 Minuten zum 2:0 Endstand traf. Das Spiel war von beiden Mannschaften sehr kämpferisch geführt.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Metzler Werkzeuge SK Brederis I – SV Ludesch 2:0

Metzler Werkzeuge SK Brederis Ib – FC Mäder 1:3

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 – FNZ Mellau 3:0

FC Nüziders - Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 5:6

Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 – SV Frastanz 4:5

FC Götzis - Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 3:15

 

17.10.2010 - i-Life Veranstaltung diesen Mittwoch abgesagt!

 

Aus organisatorischen Gründen musste die 1.Infoveranstaltung am 20.10.2010 um 19.00 Uhr im Klubheim des Sportklub Brederis auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Sie werden selbstverständlich darüber informiert sobald ein neuer Zeitpunkt festgelegt wird.

 

Informationen zum Produkt erhalten Sie gerne bei:

 

Dülger Sercan

+664 211 45 40

s.duelger@iLifeEurope.com


10.10.2010 - 2:0 Sieg in Höchst

 

Nach den 2 Siegen in der vergangenen Woche gegen Lustenau und Dornbirn gab es auch diese Woche wieder einen 3-Punkter für unsere 1. Kampfmannschaft. Aufgrund des RLW Spiels von Höchst mussten wir bereits am Samstag Vormittag antreten. Die erste Halbzeit wirkte von beiden Mannschaften noch sehr müde. Sehr früh hat Peter Koch bereits ausgetauscht. In der 37. Minute nahm er Patrick Lins vom Feld - zu diesem Zeitpunkt hätte man die halbe Mannschaft austauschen können - und brachte Mathias Riedmann. In der 41. Minute gab es den 1. Torjubel. Dominic Marlin konnte nach schönem Pass in den Lauf 2 Verteidiger stehen lassen und netzte zum 1:0 ein. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit kam dann auch Höchst in die Partie. In der 54. ging der Ball aber mehrere Meter übers Tor. 2 Minuten später Pech für uns, der Höchster Tormann wehrt einen Schuss mit der Hand ab. In der 73. Minute wieder Chance für unsere Mannschaft. Nach einem Foul am 16er-Eck, konnte der fällige Freistoß allerdings nicht eingenetzt werden. In der 77. Minute schoß Mathias Riedmann aus 20m aufs Tor - und traf ins Kreuzeck. 2:0. Dies war dann auch die letzte nennenswerte Aktion.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

FC Höchst 1b - Metzler Werkzeuge SK Brederis I 0:2

FC Kennelbach 1b - Metzler Werkzeuge SK Brederis Ib 2:4

FC Bludenz AH - Metzler Werkzeuge SK Brederis AH 4:6

FC Schwarzach U17 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 4:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 - SC Göfis U14 4:3 (FOTOS ONLINE)

SC Göfis U12 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 4:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis U09 - SK Meiningen U09 11:1

 

05.10.2010 - Zusammenfassung vom Spiel gegen FC Dornbirn 1b

Mit einem Klick aufs Bild wird es vergrößert
Mit einem Klick aufs Bild wird es vergrößert

03.10.2010 - Metzler Werkzeuge SK Brederis auf dem 18. Platz aller Vorarlberger Fußballvereine

 

SPAR Vorarlberg hat in Kooperation mit der Neue am Sonntag und dem VFV eine Vorarlbergtabelle erstellt. Unser SK Brederis rangiert auf dem hervorragenden 18. Platz. Wie diese Wertung zustande kommt, und wieviele Punkte man in den verschiedenen Klassen bekommt, sehen sie auf dem Bild. Der SK Brederis ist zudem die beste Mannschaft im VFV Cup. Kein anderer Verein hat im Cup mehr Punkte als wir geholt.

iLifeSOMM-Infoabend im Klubheim am Mi, 20.10.2010

 

Unser ehemaliges Vereinsmitglied Sercan Dülger hat eine Ausbildung im Gesundheitsbereich absolviert und ist seit ca. 1 Jahr bei der Firma iLIFE im Vertrieb und in der Beratung tätig. Sercan wird interessierten Besuchern (gerne sind auch Nicht-Vereinsmitglieder willkommen) die neuartige Methode eigene Körperenergie in Balance zu bringen vorstellen. Um den Abend besser organisieren zu können wären wir froh, wenn sich die Besucher im Vorfeld direkt bei Sercan unter 0664 211 4540 anmelden. Selbstverständlich steht er auch für Fragen jederzeit zur Verfügung.

02.10.2010 - 3:2 Sieg der 1. Kampfmannschaft gegen die FC Dornbirn 1b


Super Start unserer 1. Kampfmannschaft im Spiel gegen die FC Dornbirn 1b mit Trainer Peter Handle. Nach nur 3 Minuten konnte Dominic Marlin zum 1:0 jubeln. Nicht einmal 60 Sekunden später erhöhte Alex Kraher zum 2:0. Weiterhin hat unsere Mannschaft viel Druck gemacht und nach 18 Minuten konnten die Zuschauer das 3:0 durch Rene Maissen bejubeln. Danach hat unsere Mannschaft nachgelassen und es schien als ob sie sich über den Sieg bereits sicher waren. In der 31. Minute gab es den Anschlusstrefer für die Dornbirner. Bei diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war es eine verkorkste Partie von beiden Seiten mit wenigen guten Torchancen. Kurz vor Ende des Spiels konnte Dornbirn dann auch noch den 3:2 Treffer bejubeln. Schlussendlich blieb es beim 3:2 Sieg für unsere Mannschaft.

Auch das 1b Team um Adrian Welte hat gewonnen. Gegen die Lustenauer 1b Mannschaft gab es einen 5:1 Sieg.

Die Highlights vom Spiel gegen die Dornbirner sehen Sie ab Dienstag auf laendletv.vol.at.

Fotos der Partie gibt es bereits in den Bildergalerien.

 

02.10.2010 - Ergebnisse vom Wochenende

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 - SC Tisis U9 (FS-Spiel) 10:6

Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 - St. Gallenkirch 5:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis AH - FC Klaus  6:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b - FC Lustenau 1b  5:1

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 - FC Alberschwende U17  3:4

Metzler Werkzeuge SK Brederis I. KM - FC Dornbirn 1b  3:2

28. September 2010 - Spiele am Wochenende

 

Heimspiele:

Freitag, 1.10.2020, 17:00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 - SC Tisis U9 (FS-Spiel)

Freitag, 1.10.2010, 17:30 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 - St. Gallenkirch

Freitag, 1.10.2010, 19:00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis AH - FC Klaus

Samstag, 2.10.2010, 12:00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b - FC Lustenau 1b

Samstag, 2.10.2010, 14:00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 - FC Alberschwende U17

Samstag, 2.10.2010, 16:00 Uhr Metzler Werkzeuge SK Brederis I. KM - FC Dornbirn 1b

 

Auswärtsspiel:

Sonntag, 3.10.2010, 10:00 Uhr U8 Turnier in Rankweil

 

 

Die U14 Mannschaft ist dieses Wochenende spielfrei! 

 

Alle Mannschaften würden sich über Ihre Unterstützung freuen.

28. September 2010 - 6:1 Sieg der 1. Mannschaft bei den FC Lustenau Amateuren

 

So nach der Art - jeder darf einmal - war das Spiel beim FC Lustenau. 5 verschiedene Torschützen beim 6:1 Sieg. Begonnen hat das Spiel mit einem schönen Tor von Rene Maissen in der 5. Minute. Danach drückten die Lustenauer und kamen in der 11. Minute zum 1:1 Ausgleich. 5 Minuten später traf Rene Maissen mit seinem 2. Tor zur 2:1 Führung. Danach war es ein hart umkämpftes Spiel - viele Fouls und viele Gelbe Karten auf beiden Seiten. In der 37. Minute gab es wieder Toralarm im Stadion Wiesenrain. Verteidiger Christian Geringer erhöhte auf 3:1 - dies war dann auch der Halbzeitstand. Nach der Pause war unsere Mannschaft klar besser - vergab ein Dutzend Torchancen - kam dann in der 66. Minute durch Dominic Marlin zum 4:1. Okan Yilmaz erhöhte auf 5:1 ehe Alex Kraher in der 84. Minute zum 6:1 Endstand traf. Die mitgereisten Bresner Fans können mit positivem Blick auf das Spiel am Samstag um 16:00Uhr im Römerstadion gegen die 1b Mannschaft des FC Dornbirn schauen.

 

FC Lustenau Amateure - Metzler Werkzeuge SK Brederis 1:6 (1:3)

28. September 2010 - Nachtragstermine Nachwuchs

 

Der Nachtragstermin für das abgesagte U8 Turnier in Feldkirch ist

am Sonntag 10. Oktober um 10.00 Uhr.

 

Der Nachtragstermin für das abgesagte U14 Spiel in Feldkirch ist

am Mittwoch 13. Oktober um 18.30 Uhr.

26. September 2010 - Ergebnisse dieses Wochenendes

 

FC Lustenau Amat. - Metzler Werkzeuge SK Brederis I  ABGESAGT

SK Meiningen Ib - Metzler Werkzeuge SK Brederis Ib 1:3

Metzler Werkzeuge SK Brederis AH - SK Meiningen AH 6:1

BW Feldkirch U14 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 ABGESAGT

SK Bürs U12 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 3:0

FC Bludenz U09 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U09 1:4

U8 Turnier in Feldkirch ABGESAGT

 

Spielfrei:

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17

22.September 2010 - Neue „Schlümpfe“-Gruppe startet am Mittwoch, den 29. September um 17.00 Uhr

 

Dazu sind alle Kinder – Buben und Mädchen – der Jahrgänge 2005/2006 recht herzlich eingeladen, 1 x wöchentlich mit unseren „Schlümpfe“ Trainerinnen Manuela Sommergut und Saskia Ketterer ein spielerisches Training zu absolvieren. Es werden kindgerechte Spiele absolviert – im Vordergrund stehen Bewegung, Spaß und das Trainieren in einer Gruppe.

 

Das Training findet jeden Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Auch im Winter geht es dann am Mittwoch zur gleichen Zeit in der Turnhalle der Volksschule Brederis weiter.

Mitzubringen sind Turnschuhe, sportliche Kleidung, was für den Durst und viel Spaß. 

Zum ersten Training treffen wir uns daher um 16.45 Uhr beim Sportplatz.

Beim ersten Mal wäre es auch schön, wenn ein Elternteil um 16.45 Uhr da wäre, damit wir uns kurz vorstellen und offenen Fragen beantworten können. 

19. September 2010 - 1:1 Unentschieden unserer 1. Kampfmannschaft

 

Hoch motiviert und voll konzentriert hat unsee 1. Mannschaft das Spiel gegen den Tabellenzweite RW Langen begonnen und gegen diesen sehr defensiv eingestellten Gegner konnte anfangs auch mehr Ballbesitz verzeichnet werden. Zwei, drei gute Offensivaktionen führten aber nicht zum gewünschten Erfolg Einen Abspielfehler im Spielaufbau nützte der Gegner eiskalt aus und führte somit mit 0:1. Unser Team verlor aber nicht den Faden und spielte gut weiter. Nach einem Hände im Straufraum erhielt unsere Mannschaft einen Elfmeter zugesprochen, den Matthias Riedmann leider nicht verwerten konnte. In der 34. Minute war es dann aber doch soweit. Eine schöne Aktion auf der rechten Außenbahn nützte Alexander Kraher und spielte den Ball quer in den 5-Meterraum, wo Jan Wenger goldrichtig stand und den Ball nur noch über die Linie schieben musste. In der 2. Spielhälfte gab es dann Chancen auf beiden Seiten. Zweimal rettete die Latte und einmal Wolfgang Riedmann auf der Linie als Tormann Enrico Ender schon geschlagen war. Aber auch der SKB hatte mehrere hochkarätige Chancen. Alles in allem war es eine gerechte Punkteteilung. Negativer Höhepunkt im Spiel war eine Tätlichkeit an unserem Spieler Rene Maissen, welches aber vom Schiedsrichtertrio nicht geahndet wurde.

 

Florian Hosp - 4-facher Torschütze beim 4:0 Sieg der 1b-Mannschaft

 

Nach dem 8:1 Auswärtssieg in der letzten Woche setzte das 1b-Team den Siegeszug fort und fertigte den SC Hatlerdorf mit 4:0 ab. Neben einem lupenreinen Hattrick in der 1. Halbzeit setzte Florian noch einen drauf und erledigte den SC Hatlerdorf praktisch im Alleingang.

 

3 Siege, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage - die Ergebnisse vom Wochenende:

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis I - RW Langen I - 1:1

Metzler Werkzeuge SK Brederis Ib - SC Hatlerdorf Ib - 4:0

SCR Altach U17 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 - 3:3

Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 - RW Rankweil U14 - 1:6

Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 - FC Nüziders U12 - 5:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 - TSV Altenstadt U9 - 5:2

15. September 2010 - Nachwuchsergebnisse vom Mittwoch

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 - FC Schlins U14    2:4

FC Koblach U9 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U9     5:4

13. September 2010 - Ergebnisse vom Wochenende

 

FC Riefensberg - Metzler Werkzeuge SK Brederis I 3:0

FC Doren 1b - Metzler Werkzeuge SK Brederis Ib 1:8

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 - SC Hatlerdorf 5:6

SPG Montafon - Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 5:5

FC Schlins - Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 2:3

Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 - RW Rankweil 8:1

BW Feldkirch - Metzler Werkzeuge SK Brederis AH 3:2 

9. September 2010 - Ergebnisse vom Mittwoch

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis U14 - SC Tisis U14              5:0

FC Koblach U17 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U17         3:2

6. September - Ergebnisse vom Wochenende

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis I - SC Fussach I              0:2

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b - FC Götzis 1b            0:4

Metzler Werkzeuge SK Brederis U17 - FC Götzis U17        4:5

SCR Altach U14 - Metzler Werkzeuge SK Brederis U14      3:1

Metzler Werkzeuge SK Brederis U9 - FC Lustenau U9       6:2 

 

Metzler Werkzeuge SK Brederis U12 Vorbereitungsturnier:

1. SC Göfis

2. SK Brederis

3. SC Tisis

4. SK Meiningen

2. September 2010 - Cupauslosung

 

Bei der heutigen Cupauslosung wurde uns das 1b-Team von Viktoria Bregenz zugelost.

Spieltermin ist der 26. Oktober (Nationalfeiertag).

Ehrenobmann Walter Fritsch
Ehrenobmann Walter Fritsch

3. September 2010 - Erfolgreiche 54. Jahreshauptversammlung

 

Am gestrigen Abend wurde die 54. Jahreshauptversammlung im Klubheim abgehalten. Unter anderem waren die Gemeinderäte Christoph Metzler und Helmut Jenny, Ehrenobmann Norbert Hauser, VFV Klassenobmann Alfons Lins und Reinhard Metzler anwesend. Dass es die letzte JHV unter der Führung von Walter Fritsch war, wusste man bereits im Voraus. Man wusste auch im Voraus bereits, dass Walter's neuer Obmann - Vorschlag Thomas Strele sein wird. Einstimmig wurde dieser Vorschlag von der Versammlung abgesegnet. Präsentiert wurde danach auch der neue Vorstand, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Obmann Thomas Strele und Vizeobmann Arno Huber übergaben Walter Fritsch die Ehrenurkunde zur Ehrenobmannschaft, der diese gern annahm. Des Weiteren wurde der neue Hauptsponsor, die Fa. Metzler Werkzeuge, mit Geschäftsführer Reinhard Metzler vorgestellt. Zum Abschluss wurden alle zu Gulasch und Brot eingeladen.

 

Bilder in der Bildergalerie

Obmann Walter Fritsch
Obmann Walter Fritsch

30. August 2010 - Präsident der Herzen sagt "Adieu"

 

Zehn Jahre leitete Walter Fritsch mit viel Idealismus und aufopfernde, ehrenamtliche Arbeit die Geschicke des Traditionsverein SK Brederis. Nun legt der "fußballverrückte" Funktionär am Donnerstag, 2. September, 19.56 Uhr, bei der Jahreshauptversammlung im eigenen Klubheim sein Amt nieder. weiterlesen auf rankweil.vol.at

(Quelle: Thomas Knobel / rankweil.vol.at)

30. August 2010 - Ergebnisse vom Wochenende

 

FC Hörbranz I - SK Brederis I 2:0 

FC Hörbranz Ib - SK Brederis Ib 4:1

FC Sulz U17 - SK Brederis U17 2:9

 

Donnerstag, 2.9.2010, 19:56 Uhr 54. Jahreshauptversammlung

24. August 2010 - TOP!! Brederis gewinnt 1:0 gegen Altach Amateure

 

Nach einer tollen Leistung unserer 11 um Trainer Peter Koch, konnte diese das VFV-TOTO-Cup Spiel gegen die Regionalliga West Kicker von den Altacher Amateuren mit 1:0 gewinnen. Goldtorschütze war Alexander Kraher, der in der 28. Minute schön vollendete. Kurz vor Ende der Spielzeit konnte Enrico Ender einen von ihm verursachten Foulelfmeter parieren. Zudem sah Lokman Topduman in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte.

Bilder vom Spiel gibt es in der Bildergalerie

 

VFV-Cup, 3. Runde

Metzler Werkzeuge SK Brederis - Cashpoint SC Rheindorf Altach Amateure 1:0 (1:0)

Römerstadion, 150 Zuschauer, SR German Böckle

Tor: 27. 1:0 Alexander Kraher

Gelb-Rote Karte: 90. Lokman Topduman (SCRA/Unsportlichkeit)

Besonderes Vorkommniss: Lokman Topduman (SCRA) vergibt Foulelfmeter, Enrico Ender hält (81.).

Metzler Werkzeuge SK Brederis: Ender; Geringer, Grasser, Karadeniz, Maissen (69. Marlin), Dursun Yilmaz (84. Matthias Riedmann), Lins (71. Wenger), Kraher, Hartmann, Catic, Ugur Yilmaz

Cashpoint SCR Altach Amateure: Bischof; Ganahl, Bschaden, Kirchmann, Bösch (46. Hobel); Domig, Özcan, Mayer, Bachstein, Cavkic (46. Topduman); Kum

Viel Kampf in diesem Testspiel
Viel Kampf in diesem Testspiel

23. August 2010 - U17 mit gutem Test gegen das 1b-Team

 

Trotz der 7:3 Niederlage konnte die U17 mit dem Test gegen unser 1b Team zufrieden sein. Ebenso zufrieden dürfte das 1b Team sein, das sehr schöne Tore geschossen hat.

 

Bilder in den Galerien.

21. August 2010 - 1:1 der 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den FC Krumbach

 

Was vor 4 Tagen im Cupspiel auswärts in Krumbach beim 8:1 Sieg wie ein Spaziergang aussah, entpuppte sich im Meisterschaftsspiel daheim als harte Nuß. Eine neu formierte Mannschaft aus dem Bregenzerwald war von Beginn an äußerst defensiv eingestellt. Alles hätte so gut beginnen können, denn schon nach knapp 40 Sekunden knallte Alexander Kraher den Ball an die Querlatte. Danach entwickelte sich ein Geduldspiel. Unsere Mannschaft hatte etwa 65 % Ballbesitz und Krumbach kam praktsich nie vor unseren Strafraum. In der 45. Minute war es dann doch soweit. Ein Handspiel im Strafraum führte zu einem Elfmeter für die Gäste, den die Wälder zum 0:1 Pausenstand verwandelten.

 

Dieser Treffen hat bei unserer Mannschaft Spuren hinterlassen. Nach der Pause war das Spiel konfus. Man merkte den Druck, den sich die Mannschaft auferlegt hat, an. Erst in der 72. Minute gelang der Ausgleichstreffer durch Matthias Riedmann. Auch hier führte ein Handspiel zu einem Strafstoß. In den letzten 15 Minuten spielte nur noch unsere Mannschaft, die den Sieg unbedingt wollte. Fünf Minuten vor Schluß rettete ein Feldspieler vor dem geschlagenen Torhütter auf der Linie und praktisch mit dem Schlußpfiff hatte Alexander Kraher eine 100%ige Torschance, als er den Ball vorbei am Torhütter an die Außenstange schoss.

 

Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis I - FC Krumbach I     1:1

Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis IB - SV Gaissau IB    1:3

17. August 2010 - Tolle Leistung bei 8:1 Cupsieg

 

Durch die Tore von Alex Kraher (2), Mario Hartmann (2), Mesut Karadeniz, Okan Yilmaz (Elfmeter), Faruk Catic und Mathias Riedmann konnte unsere Mannschaft einen klaren und nie gefährdeten 8:1 Erfolg beim FC Krumbach landen. Nach nicht einmal 20 Minuten musste der Heimtorhüter nach einem klaren Foul als letzter Mann das Feld verlassen. Gnade vor Recht ergehen ließ es der Schiedsrichter Thomas Wohlgenannt nach einem ebenso klaren Foulspiel des Krumbacher Ersatztorhüters, als er ebenfalls als letzter Mann den Stürmer klar foulte. Er kam mit einer gelben Karte davon. Nur sehr wenige Torchancen gab es von den Krumbachern und wenn sie dann einmal in die Nähe des Tores kamen, war unser Goalie Miro Bodrazic zur Stelle. Den Ehrentreffer gelang durch einen Foulelfmeter. Die 3. Runde wird in der kommenden Woche Dienstag/Mittwoch gespielt. Die Auslosung folgt in den kommenden Tagen.

15. August 2010 - Saisonstart mit Niederlagen der beiden Kampfmannschaften

 

Schon im ersten Spiel musste unsere 1. Mannschaft erfahren, dass auch die 1. Landesklasse kein Spaziergang werden wird. So musste man sich gegen einen der Topfavoriten auswärts mit 1:3 geschlagen geben. Die ersten 20 Minuten wurden total verschlafen und schon lag man mit 0:2 zurück. Danach konnte unsere Mannschaft das Spiel lange Zeit offen halten ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Mit diesem 0:2 ging es dann auch in die Pause. Als der Dauerregen dem Platz ordentlich zulegte entwickelte sich auf beiden Seiten ein recht unanschaubares Spiel. Zwischen der 60 und 75 Minute hatte unser Team zweimal Pech mit einem Stangenschuss. Wäre einer dieser Aluminiumtreffer ins Tor gegangen, wäre vielleicht noch etwas möglich gewesen. Nach dem 3:0 des FC Thüringen in der 90. Minute gelang Dominic Marlin in der 92. Minute noch der Ehrentreffer zum 1:3.

 

Alles in allem hat der FC Thüringen das Spiel verdient gewonnen. Unsere Mannschaft hat schon am Dienstag im Cupspiel auswärts beim FC Krumbach und am Samstag darauf, wieder gegen den FC Krumbach im Meisterschaftsheimspiel die Chancen Selbstvertrauen für die lange Meisterschaftssaison zu tanken.

 

Bereits am Freitag Abend unterlag das 1b Team auswärts gegen Admira Dornbirn deutlich mit 0:6.

11. August 2010 - Noch 4 Tage zum Saisonstart in Thüringen

 

In vier Tagen beginnt die neue Saison mit dem Auswärtsspiel gegen einen der Titelfavoriten, den FC Thüringen. Der FC Thüringen hat in den letzten Jahren immer eine gute Rolle in der 1. Landesklasse gespielt und zählt auch heuer wieder zu den stärksten Teams in der Liga. Unsere 1. Kampfmannschaft unter Trainer Peter Koch hat seine Hausaufgaben gemacht und ist für den Saisonstart gerüstet. Spieler, Betreuer und der ganze Verein freuen sich auf den Start.

 

Unser 1b-Team startet bereits am Freitag um 18.15 Uhr in Dornbirn gegen das dortige 1b-Team der Admira. Auch dem Team mit Trainer Adrian Welte wünschen wir eine tolle Saison mit vielen erfolgreichen Ergebnissen.

Platzwart Kurt Auth präsentiert stolz die neuen Betreuerkabinen
Platzwart Kurt Auth präsentiert stolz die neuen Betreuerkabinen

7. August 2010 - "So got´s net ....."

 

Mit diesen Worten von unserem Platzwart Kurtl Auth endete vor drei Wochen das "Leben" unserer alten, grünen herabgekommenen Betreuerkabinen auf dem Trainingsplatz. Danach nahm Kurt die Organisation in seine Hände und alles ging sehr rasch. Das Gestell wurde sandgestrahlt und danach verzinkt. Im Anschluß die "Fassade" blau gestrichen und mit fachmännischer Unterstützung von Thomas Bechter wurden beide Kabinen am heutigen Samstag an ihren Heimatplatz aufgestellt. Somit passen sie wieder zu unseren bestens gepflegten Spielfeldern. Der Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis möchte sich auf diese Wege einmal bei seinem Platzwart für die tolle und hilfsbereite Mitarbeit in den letzten Jahren bedanken. Weiter so Kurt!!

 

 

6. August 2010 - 1. Sieg im 1. Spiel

 

Im Cup sind die Gesetze bekanntlich anders. Nicht immer gewinnt der Favorit, und wenn dann doch einmal der Favorit gewinnt, tut sich dieser meist sehr schwer. So auch unsere 1. Kampfmannschaft beim Spiel gegen die SPG Raggal / Sonntag aus der 2. Landesklasse. Zwar konnte unsere Mannschaft durch Mäti Riedmann in der 1. Halbzeit in Führung gehen, doch Mitte der 2. Hälfte schaffte es die Heimmannschaft durch einen Elfmeter auszugleichen. Nach 90 Minuten stand es demnach 1:1. Es folgte das Elfmeterschießen, in welchem unsere Mannschaft dann mit 5:3 die Oberhand behalten konnte. In der 2. Runde wartet der FC Krumbach auf uns. Diese haben ihr Spiel gegen Bremenmahd mit 7:0 gewinnen können. Spieltermin ist der 17./18. August 2010.

Gratulation an die 1. Mannschaft rund um Trainer Peter Koch.

Saisonstart am Freitag in Sonntag
Saisonstart am Freitag in Sonntag

6. August 2010 - Jetzt geht's los...

 

Am kommenden Freitag, 6. August 2010 bestreitet unsere 1. Kampfmannschaft das 1. Pflichtspiel im Rahmen des VFV-TOTO-Cups gegen die SPG Raggal/Sonntag in Sonntag im Großen Walsertal. Spielbeginn ist um 19:00Uhr.

Die erfolgreichen Skipos
Die erfolgreichen Skipos

31. Juli 2010 - Skipos gewinnen Street-Soccer Ausscheidung in Lauterach

 

Maximilian Stoss, Matthias Bechter, Manuel Breuss und Dominic Schroller, alles Spieler unserer künftigen U17 Mannschaft gewinnen die Auscheidung im Street-Soccer-Cup in ihrer Altersgruppe. Obwohl unsere Spieler (3x JG 95 und 1 x JG 96) die Jüngsten in der Altersklasse waren, konnten sie gegen eine Tirolermannschaft, die überwiegend aus Spielern des Jahrganges 1994 bestand, im Finale mit 6:5 gewinnen. Jetzt hat das Team die Möglichkeit am ersten Septemberwochenende beim Österreichfinale in Wien teilzunehmen.

 

Der Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis gratuliert recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Doppeltorschütze Jan Wenger
Doppeltorschütze Jan Wenger

31. Juli 2010 - Erfolgreicher Abschluß der Saisonvorbereitungen - BILDER ONLINE

 

Eine Woche vor dem Cupspiel und zwei Wochen vor Meisterschaftsstart hat unsere 1. Mannschaft beim Turnier in Göfis einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Hausherr SC Göfis erreicht. Nach 90 Minuten stand es 2:2 Unentschieden, wobei das Team einen 0:2 Rückstand wettmachen konnte. Nochmals hat Trainer Peter Koch den ganzen Kader im Einsatz gehabt und hat jetzt die Qual der Wahl um seine Stammformation zu bilden. Doppeltorschütze in diesem Spiel ist Jan Wenger der einmal überlegt ins kurze Eck am Tormann vorbei einschob und das zweite Tor per Kopf erzielte.

 

Großen Anteil an diesem Sieg beim Elfmeterschießen hat Tormann Florian Preiml, der gleich drei Elfmeter parrieren konnte. Florian ist dankenswerterweise eingesprungen, da die Torhüter 1, 2 und 3 an diese Wochenende auf Urlaub weilten.

 

Die Bilder vom Spiel gegen Göfis findet ihr hier

30. Juli 2010 - Knappe 0:1 Niederlage beim Turnier in Göfis gegen den CHT SK Meiningen

 

Unsere neu formierte 1. Mannschaft verliert beim Georg-Lampert-Gedächtnisturnier in Meiningen das Halbfinalspiel gegen Meiningen mit 0:1 und spielt daher am morgigen Samstag um 16.00 Uhr im kleinen Finale gegen den SC Göfis. Dieses Turnier ist der letzte Test vor dem Cupspiel am kommenden Freitag gegen Raggal in Sonntag.

28. Juli 2010 - Vorbereitungsturnier am Freitag und Samstag in Göfis

 

Am kommenden Wochenende spielt unsere 1. Mannschaft beim 21. Georg-Lampert-Gedächtnisturnier in Göfis. 

 

Neben unserem Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis spielt Hausherr SC Göfis (Landesliga), Titelverteidiger SK Meiningen und der FC Nenzing (beide Vorarlbergliga).

 

TURNIERPLAN

 

Spielort: Sportplatz Göfis-Hofen
Spieldauer: 2 x 30 min. bei den Vorrundenspielen am Freitag

Spieldauer: 2 x 45 min. bei den Platzierungs-Spielen um Platz 3 bzw. 1 

 

Freitag, 30. Juli 2010, ab 18.00 Uhr:

18.00 – 19.05 Uhr:  Therme Bad Blumau SC Göfis – frastanzer FC Nenzing
19.15 – 20.20 Uhr:  SK CHT Austria Meiningen – Metzler Werkzeuge SK Brederis

 

Samstag, 31. Juli 2010, ab 16.00 Uhr:

16.00 – 17.45 Uhr:  Spiel um Platz 3 (Verlierer vom Vortag)
18.00 – 19.45 Uhr:  Spiel um den Turniersieg (Sieger vom Vortag)


anschliessend:   Siegerehrung und Ausklang

Hauptsponsor Reinhard Metzler mit Jürgen Reis bei der Übergabe des neuen Mannschaftsdresses
Hauptsponsor Reinhard Metzler mit Jürgen Reis bei der Übergabe des neuen Mannschaftsdresses

24. Juli 2010 - Vorstellung der neuen Spieler und Übergabe des Mannschaftsdresses

 

Vor den beiden Finalspielen wurde unserem Publikum die neuen Spieler vorgestellt. Folgende Spiele konnten neu verpflichtet werden: Reis Jürgen (SC Göfis), Hosp Florian (SC Göfis), Yilmaz Okan (FC St. Margrethen), Catic Faruk (FC St. Margrethen), Geringer Christian (RW Rankweil), Grasser Thomas (RW Rankweil), Kraher Alexander (vereinslos), Ender Enrico (SV Ludesch), Lepir Aleksandar (SK Meiningen) und Stengele Tobias (BW Feldkirch). Weiters wurde von unserem Hauptsponsor Reinhard Metzler von der Firma Metzler Werkzeuge, Maschinen Support das neue Dress übergeben. Kapitän Jürgen Reis hat sich im Namen der gesamten Mannschaft beim neuen Hauptsponsor bedankt.

 

23. Juli 2010 - Torreiches Finalspiel - RW Rankweil Sieger des 7. Elmar-Huber Gedächtnisturnieres

 

Im Finalspiel zwischen RW Rankweil und SC Röthis hat es von Anfang an klare Verhältnisse gegeben. Nach dem kurzzeitigen Ausgleich zum 1:1 fielen die Tore nach Belieben und schlußendlich endete das Finale mit einem 7:1 Erfolg von Rot-Weiß Rankweil.

 

Im kleinen Finale siegte unsere Mannschaft des Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis gegen die Nachbarn vom TSV Altenstadt klar mit 3:0. Nach einem ausgeglichenen Start verlor Altenstadt einen Spieler durch unsportliches Verhalten mit einer roten Karte. Von da an beherrschte der SKB das Spiel und verdiente schlußendlich verdient mit 3:0. Außerdem traf man 3 x Aluminium, was einen höheren Sieg verhinderte.

 

Endstand:

1. RW Rankweil

2. SC Röthis

3. Metzler Werkzeuge SK Brederis

4. TSV Altenstadt

 

Wir bedanken uns bei den teilnehmenden Mannschaften für ihr Kommen und würden uns schon jetzt freuen RW Rankweil, SC Röthis und den TSV Altenstadt im nächsten Jahr zur 8. Auflage des Elmar-Huber Gedächtnisturnieres begrüßen zu dürfen.

21. Juli 2010 - Ergebnisse des Elmar-Huber Gedächtnisturnieres

 

RW Rankweil - Metzler Werkzeuge SK Brederis 4:0

SC Röthis - TSV Altenstadt 7:0

 

Am Mittwoch gab es 2 sehr klare Siege beider Vorarlbergligisten. RW Rankweil gewann gegen den Gastgeber deutlich mit 4:0. Der SC Röthis machte es noch besser und gewann gegen den Landesligisten mit 7:0 Toren.

Am Freitag steigen um 19:00Uhr folgende 2 Spiele:

 

Finale: RW Rankweil - SC Röthis

Spiel um Platz 3: TSV Altenstadt - Metzler Werkzeuge SK Brederis

 

Im Anschluss gibt es die Preisverteilung und wir laden zu einem gemütlichen Hock. Außerdem wird im Klubheim das Spiel SCR Altach - Austria Lustenau übertragen.

18. Juli 2010 - Elmar Huber Gedächtnisturnier

 

am kommenden Mittwoch und Freitag findet jeweils um 19.00 Uhr das traditionelle "Elmar-Huber Gedächtnis-Turnier" statt. Zu Ehren unseres Vereinsgründers dies dieses Turnier der Vorbereitung zur neuen Saison und bietet allen Mannschaften Möglichkeiten zum Testen.

 

Wir freuen uns auf den SC Röthis, TSV Altenstadt und auf RW Rankweil. Am Mittwoch spielen auf dem Hauptplatz der Gastgeber METZLER WERKZEUGE Sportklub Brederis gegen RW Rankweil (mit Trainer Mario Wölbitsch) und auf dem Trainingsplatz SC Röthis gegen TSV Altenstadt. Am Freitag kommt es dann zu den Finalspielen.

16. Juli 2010 - 20.45 Uhr - 7:2 Heimsieg gegen Röthis 1b

 

Mit einem klaren 7:2 Heimsieg endet das 3. Vorbereitungsspiel unserer 1. Kampfmannschaft. Trainer Peter Koch hat wie in den Spielen zuvor den ganzen Kader eingesetzt und hat in beiden Spielhälften einen klar dominierenden Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis gesehen. Allerdings darf das Ergebnis nicht überbewertet werden. Hat man doch gegen eine 1b Mannschaft gespielt, die über weite Strecken des Spieles klar überfordert war. Trotzdem ist unsere 1. Mannschaft auf dem richtigen Weg. Die Torschützen des Spieles waren Jan Wenger (2x), Florian Hosp (2x), Alexander Kraher, Thomas Grasser und 1 Eigentor.

16. Juli 2010 - Vorbereitungsspiel 1. Kampfmannschaft

 

Heute Freitag um 19.00 Uhr findet das 3. Vorbereitungsspiel unserer neuformierten 1. Kampfmannschaft im Römerstadion statt. Gegner ist die 1b Mannschaft des SC Röthis mit Trainer Thomas Gabriel.

14. Juli 2010 - Ergebnis Vorbereitungsspiel gegen Satteins

 

Endergebnis des 2. Vorbereitungsspieles gegen den SV Satteins 2:0

Das nächste Spiel findet am Freitag um 19:00Uhr im Römerstadion gegen Röthis 1b statt.

10. Juli 2010 - Heimspielplan online

 

Fans des Metzler Werkzeuge SK Brederis können zumindest schon mal die Heimspieltermine aller Mannschften und die Sonderveranstaltungen notieren. Hier kann man den Generalspielplan - Stand 10.7.2010 - herunterladen

9. Juli 2010 - 1:1 im Test gegen Sulz

 

Bei diesem Testspiel in Röthis gegen den FC Sulz merkte man - verständlicherweise - die fehlenden Spiele in dieser Zusammenstellung. Abstimmungsprobleme, Fehlpässe, etc. Das Ergebnis ist in diesem Spiel eher nebensächlich, vielmehr ging es Peter Koch darum, die Spieler besser kennen zu lernen.

Am Dienstag geht es im nächsten Test gegen den SV Satteins. Gespielt wird im Bresner Römerstadion um 19:00Uhr.

8. Juli 2010 - 10 Neuzugänge bei der 1. Kampfmannschaft

 

Unsere sportlichen Leiter Philipp Preiml und Erich Stengele haben gute Arbeit geleistet. Ganze 10 Spieler sind zu unserer 1. Mannschaft dazugestoßen. Mit folgenden Spielern wurde der Kader erweitert: Reis Jürgen (SC Göfis), Hosp Florian (SC Göfis), Yilmaz Okan (FC St. Margrethen), Catic Faruk (FC St. Margrethen), Geringer Christian (RW Rankweil), Grasser Thomas (RW Rankweil), Kraher Alexander (vereinslos), Ender Enrico (SV Ludesch), Lepir Aleksandar (SK Meiningen) und Stengele Tobias (BW Feldkirch).

Folgende 7 Spieler haben unseren Verein verlassen: Gächter Marc (Vfb Hohenems), Fröhle Dominik (BW Feldkirch), Uyar Bahadir (SK Meiningen), Keckeis Leander (SC Göfis), Zengin Hüseyin (FC Lustenau), Pirolt Fabian (SC Röthis) und Köll Marco (FC Koblach)

Philipp Preiml hat seine aktive Karriere beendet und hat nun gemeinsam mit Erich Stengele die sportliche Leitung übernommen. Weiters verlassen haben uns TR Peter Handle und SL Reinhard Mair. 

6. Juli 2010 - SKB auf Besuch bei der Brauerei Frastanz

 

Auf Einladung der Brauerei Frastanz durfte der Vorstand, die 1. Kampfmannschaft und die 1b Mannschaft am Dienstagabend die Brauerei besichtigen. Anschließend wurden wir mit Weißwurst, Brezen und Bier verköstigt und konnten nebenbei noch das WM-Halbfinale zwischen Uruguay und den Niederlanden auf Großleinwand verfolgen.

Ein Dankeschön gilt der Brauerei Frastanz um GF Dir. Kurt Michelini und Braumeister Rudolf Mayer.

6. Juli 2010 - Vorbereitungsspiele der 1. Kampfmannschaft

 

Alle Vorbereitungstermine der 1. Kampfmannschaft sind unter dem Punkt Events zu sehen. Das 1. Vorbereitungsspiel findet bereits diesen Freitag um 19:00Uhr in Röthis gegen den FC Sulz statt.

3. Juli 2010 - SC Göfis gewinnt U13 Turnier

 

Bei herrlichem Sommerwetter konnte der Therme Bad Blumau SC Göfis das 1. U13 Turnier des Metzler Werkzeuge SK Brederis gewinnen. Die Göfner gewannen alle Spiele gegen die Alterskollegen aus Satteins, Rankweil, Mäder, Götzis und unsere Mannschaft. Auf den Rängen folgten Brederis, Götzis, Rankweil, Mäder und Satteins. Ein Dankeschön gilt allen Mannschaften, ihren Trainern, den Schiedsrichtern, der Kantinencrew und unserem Platzsprecher Zico.

1. Juli 2010 - Neue Homepage

 

Seit heute ist die neue Homepage online. Ein Dank gilt unserem Nachwuchsleiter Thomas Strele, der den Grundaufbau hergestellt hat, und das Design auf den SKB abgestimmt hat.

 

Über eure Meinungen freuen wir uns im Gästebuch.

Nachwuchsleiter Thomas Strele mit Reinhard Metzler, Obmann Walter Fritsch und Vorstandsmitglied Martin Bitschnau bei der Vertragsunterzeichnung
Nachwuchsleiter Thomas Strele mit Reinhard Metzler, Obmann Walter Fritsch und Vorstandsmitglied Martin Bitschnau bei der Vertragsunterzeichnung

1. Juli 2010 - Neuer Hauptsponsor und neuer Vereinsname

 

10 Jahre war Walter Fritsch mit seiner Firma Gewa-Bau Hauptsponsor des SK Brederis. Der Sportklub Brederis bedankt sich für die finanzielle Unterstützung in dieser Zeit und kann jetzt den Nachfolger präsentieren. Reinhard Metzler ist mit seiner Firma METZLER Werkzeuge, Maschinen, Support eine Partnerschaft für die nächsten fünf Jahre eingegangen. Der neue Vereinsname lautet daher ab 1. Juli 2010 METZLER WERKZEUGE Sportklub Brederis. Starke Produkte, ein volles Sortiment und kurze Lösungswege, das sind die Erfolgsfaktoren des neuen Hauptsponsors. Die Firma METZLER handelt mit Qualitätswerkzeugen und bietet ein großes Sortiment an Zerspan- und Spannwerkzeugen, Mess- und Prüfmittel, Betriebseinrichtungen sowie Produktionsanlagen und Maschinen an. Ob bewährte Hersteller- oder Eigenmarken, in Sachen Qualität und Präzision gibt es keine Kompromisse bei der Firma Metzler. Das Unternehmen METZLER unterstützt seine Kunden mit Problemlösungen, die weit über den reinen Werkzeughandel hinausgehen. Die Firma Metzler, mit Sitz in Rankweil-Brederis, beliefert von dort aus die Kunden in ganz Österreich. Der METZLER Werkzeuge SK Brederis bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und sieht dieses Sportsponsoring auch als Anerkennung für die gute Arbeit in den letzten Jahren.

 

Weitere Informationen gibt es auf www.metzler.at

U13 beim Nachwuchstag in Rankweil
U13 beim Nachwuchstag in Rankweil

26. Juni 2010 - Übergabe Meistertitel für die U13

 

Am Samstag Nachmittag wurde unserer Mannschaft offiziell der Meistertitel im Unteren Playoff B übergeben. Aus den Händen vom VFV-Vizepräsidenten Josef Lampert erhielten unsere Spieler einen Wimpel. 

Weitere Bilder in der Bildergalerie

U15 mit Trainer Arno Wölbitsch und Co-Trainer Thomas Strele
U15 mit Trainer Arno Wölbitsch und Co-Trainer Thomas Strele

24. Juni 2010 - U15 erreicht Platz 9

 

Dank einer tollen Leistung im entscheidenden Rückspiel in Hohenems konnte unsere U15 den 9. Endrang in dieser Altersgruppe fixieren. Nach einem 2:2 im Heimspiel konnte man in Hohenems 3:2 gewinnen. Ein großes Lob an den Trainer Arno Wölbitsch und Co-Trainer Thomas Strele und natürlich an alle Jungs für diese tolle Saison.

Weitere Bilder in der Bildergalerie

U13 mit Trainer Werner Kanzi und Co-Trainer Thomas Bechter
U13 mit Trainer Werner Kanzi und Co-Trainer Thomas Bechter

20. Juni 2010 - Meistertitel für die U13

 

Mit einem 8:1 Kantersieg gegen Tisis hat die U13 Mannschaft den Meistertitel im Unteren Playoff B geholt. 1 Punkt trennt unsere U13 von Trainer Werner Kanzi vor dem 2.Platzierten SV Satteins. Die tolle Frühjahrssaison wird mit einem Meistertitel gekürt. Übergeben wird der Meistertitel vom VFV am kommenden Samstag, 26. Juni 2010 um ca. 13:30Uhr auf der Rankler Gastra. 

20. Juni 2010 - Elmar-Huber Gedächtnisturnier

 

Am 23. und 25.7.2010 findet im Römerstadion das Elmar-Huber Gedächtnisturnier statt. Näheres bei den Events

18. Juni 2010 - 2:2 Unentschieden beim letzten Saisonspiel im Wald

 

Am vergangenen Freitag musste unsere Mannschaft zum letzten Saisonspiel nach Langenegg reisen. 2-mal konnte unsere Mannschaft durch Tore von Matthias Riedmann und Marco Köll in Führung gehen, jedoch gelang den Langeneggern immer der Ausgleich. Unsere U17 Spielgemeinschaft konnte sich nicht fürs Finale um den Landesmeistertitel qualifizieren. Nach einem 3:2 Sieg im Hinspiel und einer 0:6 Auswärtsniederlage gegen die gleichaltrigen Kicker aus Lustenau konnte man auch in dieser Altersgruppe keinen Titel einfahren. Trotzdem ein Riesenerfolg für Peter Koch und seine Jungs. Er konzentriert sich ab jetzt auf die kommende Saison als Trainer unserer 1. Kampfmannschaft.

Witterungsbedingt abgesagt werden musste das Spiel der U15 im Platzierungsspiel gegen den VfB Hohenems. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

5. Juni 2010 - Erfolgreiches U8 Heimturnier

 

Bei traumhaftem Wetter konnte am Samstag das verschobene U8-Heimturnier ausgetragen werden. 9 Mannschaften aus Region zeigten dabei was Talente von 6-8 Jahren schon so alles gelernt haben. Eifer, Einsatz und Spaß beim Spiel hatten hier Vorrang. Auch die zwei U8-Mannschaften des SK Brederis spielen hier in dieser Gruppe hervorragenden Fußball und sind beinahe unschlagbar. Die Talente werden trainiert vom Trainergespann Michael Maissen & Mischko Hocak und lassen für die Zukunft des SKB einiges hoffen.


SPG U17 erreicht Halbfinale
SPG U17 erreicht Halbfinale

5. Juni 2010 - Mit 5:0 Heimsieg steht SPG U17 im Play-Off Halbfinale

 

Mit einem klaren 5:0 Heimsieg gegen die Alterskollegen des FC Lauterach erreichte die Spielgemeinschaft Rankweil-Brederis den Einzig ins Halbfinale. An den nächsten beiden Wochenenden werden in einem Hin- und Rückspiel die Finalisten ausgespielt, welche dann am 26. Juni auf der Rankler Gastra um den Landesmeister spielen. Besonders im Blickfeld am vergangenen Samstag war SKB-Stürmer Necip Bekleyen, der mit 4 Treffern maßgeblich am Erfolg beteiligt. war. Der SK Brederis möchte der Mannschaft mit Trainer Peter Koch, der ja bekanntlich ab Herbst die 1. Kampfmannschaft des SKB übernehmen wird, einen Glückwunsch aussprechen und drückt ihr die Daumen für die bevorstehenden Halbfinalspiele.


v.l. Thomas Strele, Reinhard Metzler, Obmann Walter Fritsch, Martin Bitschnau

 

Metzler Werkzeuge wird neuer Hauptsponsor

 

ab 1. Juli 2010 wird die Firma Metzler Werkzeuge mit GF Reinhard Metzler neuer Hauptsponsor des SK Brederis und löst damit die Firma Gewa-Bau ab. Der neue Vereinsname ab 1. Juli wird somit METZLER WERKZEUGE Sportklub BREDERIS lauten. Der Verein möchte sich auf diesem Wege auch bei der Firma Gewa-Bau Walter Fritsch für die langjährige finanzielle Unterstützung recht herzlich bedanken.

Hauptsponsor

Unsere Sponsoren