letzten Heimspiele der Saison, Samstag den 08.06.2024! Um 14:30 SK Brederis 1b - SPG FC Rotenberg 1c und um 17:00 Uhr SK Brederis - RW Langen


Metzler Werkzeuge SK Brederis – RW Langen 1:1 (1:0)

Im letzten Spiel für die Saison 2023/2024 empfingen unsere Jungs den RW Langen.

Trotz des am Donnerstag vom VFV bekanntgegebenen Abstieges in die 1.Landesklasse traten unsere Jungs mit breiter Brust auf.

Langen wurde immer wieder in die eigene Hälfte gedrängt und konnte den Führungstreffer durch Anel Klicic, nach einem Eckball in der 38. Spielminute nicht verhindern. Überschattet wurde diese Führung durch eine Rote Karte für Emre Solak, welcher sich nach durch das Schiedsrichtergespann nicht wahrgenommenen Tätlichkeit eines Spielers von Langen zu einer Tätlichkeit hinreissen liess.  

Trotz des dezimierten Kaders der Bresner, schafften sie es die Führung mit in die Halbzeit zu nehmen.

Auch in der zweiten Hälfte kamen die Gäste zu kaum erwähnenswerten Chancen, weil unsere Defensive gute kollektive Arbeit zeigte. Bis zur 77. Minute, als wiederrum bei einem Eckball nicht Kollektiv rausgeschoben wurde und Aleksandar Djordjevic aus 5 Metern mit dem Kopf zum 1:1 ausgleichen konnte.

Da dies auch nach 90 Spielminuten so war, trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 unentschieden und verabschieden sich in die wohlverdiente Pause.

Im Namen des Vorstands des Metzler Werkzeuge SK Brederis möchte ich jedem einzelnen Spieler, Trainer und Betreuer für diese erfolgreiche Rückrunde recht herzlich bedanken.  Wir haben nach der schwachen Hinrunde deutlich positive Signale innerhalb der Mannschaft und erhebliche Fortschritte auf dem Spielfeld ausgemacht.

 

Nach dem Abstieg in die 1. Landesklasse für die Saison 2024/2025 kann und darf der sofortige Wiederaufstieg in die Landesliga nur das einzige Saisonziel sein. Der Verein und alle Fans werden die Jungs dabei tatkräftig unterstützen!


6 Punkte Wochenende der Kampfmannschaften

Metzler Werkzeuge SK Brederis - SW Bregenz 5:1 (2:1)

 

nach kurzem abtasten zwischen den Mannschaften konnte in der 9. Spielminute Tamer Özcan mit einem sehenswerten Kunstschuss von der Mittellinie die Bresner in Führung bringen. Ein wunderschöner Heber, über den hoch aufgerückten Keeper hinweg. Bravo Tamer. Leider war die Führung nur von kurzer Dauer, denn in der 13. Minute nutzte ein Bregenzer eine Unachtsamkeit in der Abwehrreihe zum Ausgleich. Sehr ärgerlich, aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Dachte sich auch unsere Nummer 9, Necip Bekleyen in der 26. Minute, als er alleine auf den wieder weit aufgerückten Keeper zulief und diesen in seiner alten Stürmerqualität umkurvte und lässig zur erneuten Führung einnetzte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen zur verdienten Pause. Wer ein wenig genauer hingehört hat, konnte den sichtlichen Unmut des Bregenzer Trainers hören, welcher mit der Leistung seiner Jungs nicht wirklich zufrieden war. Was er zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, es sollte noch viel schlimmer kommen.

Denn unsere Jungs legten nach der Pause los wie eine Feuerwehr und liessen eine Angriffswelle der nächsten folgen. Mit Erfolg!!! In der 72. konnte Enis Keskin die Führung ausbauen. In der 83. konnte Simon Gebhart seine Bemühungen mit einem Tor krönen und 2 Minuten später, in der 85. Spielminute belohnte sich auch noch Laurenz Marte für ein super Spiel. Gratulation an die gesamte Mannschaft, weitere so!!

 

Gratuliert hat nach Abpfiff auch noch die gesamte Mannschaft dem Kapitän, welcher heute seinen Geburtstag mit einem Sieg im Römerstadion feiern konnte!

 

Bilder by Luggi Knobel - Vielen herzlichen Dank!

Im Anschluss an unser Hauptmatch musste noch unsere 1b Kampfmannschaft ran.

Nach der schmerzhaften Niederlage in der vergangenen Woche hiess es Mund abputzen und vor allem eine Reaktion zeigen. Und eines kann man vorweg schon einmal sagen, sie taten dies Eindrucksvoll!

Unter Sinisa Lepir, welchen den Trainer an der Seitenlinie vertrat, tart das Team von der ersten Sekunde an konzentriert auf. 

Beide Mannschaften neutralisierten sich zunächst in den Anfangsminuten. Die Heimischen sollten aber schließlich doch in der 13. Minute in Führung gehen. Jakub Hurak sorgte mit dem 1:0 für Erleichterung bei den Brenern. Es war sein 16. Saisontor. Trotz Führung ließ sich Yusuf Semercio zu einer roten Karte (43.) hinreißen. Seine Kollegen steckten den Rückschlag aber gut weg. Die Hausherren brachten den Minimalvorsprung in die Pause, kamen mit einem Grinsen in die Kabine zurück. Anders die Lage bei den Gästen, die das 0:1 noch immer nicht richtig verdaut hatten. Sie mussten sich für Durchgang zwei etwas Neues einfallen lassen.

FC Au muss mehr Risiko nehmen

Die Gästeelf probierte alles, um den Rückstand noch einmal aufzuholen. Doch es sollte nicht reichen. Im Gegenteil: Fatih Caliskan stellte mit seinem 3. Saisontreffer in der 67. Minute auf 2:0, entschied damit die Partie vorzeitig zu Gunsten seiner Mannschaft. Den Endstand zum 3:0 fixierte Ömer Ciftcioglu in der 73. Minute mit Saisontor Nummer 2. Keine Freude kam bei FC Au auf, als der Schiedsrichter die Partie abpfiff. 


die Luft wird dünner

ja, soll ich Euch zu diesem Wochenende sagen. Das Pfingstwochenende war kein Freund des SK Brederis.

Unser 1b Mannschaft wurde beim Tabellenführer Schwarzach mit 14:0 aus dem Stadion gejagt. Ein Spiel, welches man als Spieler schlichtweg vergessen will. Somit lag die Hoffnung auf der 1. Kampfmannschaft, welche in ihrem Spiel in Schlins auch gleich von der ersten Minute an das Spiel in die Hand nahm. In der 22. und 23. Spielminute setzte es einen Doppelschlag und hatte Hoffnung, dass heute wieder ein dreier drin ist. 

Die Schlinser hatten offensichtlich aber was dagegen, denn wie aus dem nicht konnten diese in der 27. und 44. Minute den Ausgleich wieder herstellen. Nun ja verloren schien hier heute aber trotzdem noch nichts, denn die erste Halbzeit machte trotz des Ausgleichs Hoffnung auf mehr. 

Mehr gab es dann auch in der zweiten Halbzeit, aber leider nicht aus Sicht unserer Bresner Jungs. Diese überließen, nach taktischen Umstellungen, den Schlinsern komplett das Spielfeld und rannten sprichwörtlich nur noch hinterher. Vom Spielwitz und der Aggressivität der ersten Halbzeit war nichts mehr zu sehen. Somit ergab sich für die Hausherren Chance um Chance, welche diese in der 57., 69. und 90. Spielminute zum  Endstand von 5:2 nutzten. Die Luft zum Klassenerhalt wird nun sehr dünn. Vielleicht hat es nun auch der letzte verstanden, dass man zum Klassenerhalt Punkte holen muss und nicht verschenken darf.


Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b - SPG Hörbranz/Hohenweiler 1b 2:1 (1:0)

 

Für Hörbranz war auswärts diesmal nichts zu holen

 

Die Fans fieberten dem Duell in der 5. Landesklasse entgegen. Ebenso wie die Spieler beider Mannschaften. Schließlich ging es um wichtige Punkte.

Nach einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften sollte in der 9. Minute der Torbann gebrochen werden. Jakub Hurak ließ dem gegnerischen Torhüter nur das Nachsehen, stellte mit seinem 14. Saisontor auf 1:0 für die Heimelf. Das 1:0 hatten den Heimischen gut getan, sie spielten weiter munter nach vorne. Die Folge war der Treffer zum 2:0 (27.), den Jakub Hurak mit Saisontreffer Nummer 15 beisteuerte. Mit 2:0 ging es in die Pause. Hängende Köpfe natürlich bei der Auswärtself. Dort musste man sich etwas überlegen, um noch einmal in die Partie zurück zu kommen.

Noch keine Vorentscheidung trotz 2:0

Die Messe war bereits fast gelesen, hat holte sich Dario Savic noch die zweite gelbe Karte ab, ist damit in der nächsten Runde gesperrt. Am Ergebnis änderte der Ausschluss aber nichts mehr. Für den letzten Treffer der Partie sorgte William Hörburger in der 84. Minute zum 1:2. Ein Tor, das aber nichts mehr an der Punktevergabe änderte. Drei Punkte für Brederis hieß es am Ende. Die Zähler hatten den Trainer aber einige Haare gekostet.

Der Heimsieg bedeutet Punktezuwachs bei Brederis. Mit 24 Zählern liegt man auf Platz 8.


Wenn das Runde nicht ins Eckige will

dann ist es meistens der Gegner, welcher dieses ausnutzt. So war es leider auch beim heutigen Heimspiel unserer 1. Kampfmannschaft. Die Vorzeichen standen eigentlich sehr gut. Alle angeschlagenen Spieler haben sich wieder rechtzeitig fit gemeldet. Somit musste der Trainer nur auf den gelb gesperrten Fabian Hartmann verzichten, für den Simon Gebhart in die Startelf rückte.

Ab der ersten Minute zeigte man den Gästen, das hier heute nichts verschenkt wird. In der 8. Spielminute nutze Laurenz Marte seine Möglichkeit und brachte das runde nach einem Abpraller in das Eckige unter. Was für ein Auftakt hier im Römerstadion. Und es ging weiter so, dem Gegner wurde hier keine Möglichkeit gegeben ihr Spiel aufzuziehen. Einziges Manko unserer Bresner, war die Torchancenverwertung. Hätte man seine hochkarätigen Chancen genutzt, dass hätte man hier schon höher führen können. Somit ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause um kurz zu regenerieren.

Die zweite Halbzeit begann genauso Druckvoll und ließ die Hoffnung aufkommen, dass hier heute der 6. Erfolg in Folge eingefahren werden kann. Leider schlichen sich dann aber einige Unsicherheiten in das Spiel ein. Einige Fehlpässe unserer Mannschaft bauten den Gegner wieder auf und ließen ihn ins Spiel kommen. Ein Hatlerdorfer hatte anscheinend hier noch nicht aufgegeben. Rinaldo Batista Caetano machte den Gegner n in der 78. Minute noch einmal Mut als er das 1:1 erzielte. Jetzt war hier noch einmal Hochspannung angesagt. Die Gäste kamen  immer wieder gefährlich in unsere Hälfte und probierten hier noch den dreier mitzunehmen. In der 89. Minute war es dann soweit. Eine Standardsituation besiegelte, durch einen Kopfball das 1:2 für Hatlerdorf. 

Alles Aufbäumen unserer Jungs nutzte leider nichts mehr. Im sechsten Spiel musste unsere 11 die erste Niederlage hinnehmen. Aber wie mittlerweile überall bekannt sein sollte: DER SK BREDERIS LEBT!!!  Wir werden weiter fighten und uns der Herausforderung stellen.

Fotos by Luggi Knobel


Nachwuchsspiele U11 / U10

Im Vorfeld des Hauptmatches unserer Kampfmannschaften, durften sich  die U10 & U11 unserer Nachwuchsmannschaften der SPG  mit Ihren Gegnern messen. Ich muss ehrlich sagen, das hier eine sehr gute Nachwuchsarbeit von den Verantwortlichen Trainern geleistet wird. Mit viel Einsatz und Leidenschaft wurde auf beiden Spielfeldern das ein oder andere Tor erzielt. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und immer ein Tor mehr als Eure Gegner!

SPG Brederis/Meiningen U10

SPG Brederis/Meiningen U11



5. Spiel in Folge ungeschlagen!

Beim heutigen Auswärtsspiel, der 1. Kampfmannschaft des Metzler Werkzeuge SK Brederis, war frühes Aufstehen erforderlich. Punkt 10:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partei in Gaissau an.

Von Beginn an bestimmte unsere 11 das Match und erspielte sich mehrere, teils hundertprozentige, Torchancen.

Wieder einmal war es Enis Keskin, welcher in der 26. Minute, nach einem direkt gespielten Angriff in das Netz der Heimmannschaft einschob.

Der gelungene Auftakt gab Sicherheit, welche in der 41. Spielminute durch einen klaren Abwehrfehler erschüttert worden ist. Das Tor gab Gaissau wieder Mut. In der 41. Minute, musste Schlussmann Dominik Hehle erneut nach einem Konter der Gaissauer hinter sich greifen. Sehr ärgerlich für unsere Jungs war ein klares Foul im Strafraum, welches zwar vom Linienrichter angezeigt worden ist, aber vom Schiedsrichter Deja Stojnic ignoriert wurde.

Somit gingen beide Mannschaften beim Stand von 2:1 in die Pause.

 

Für die 2. Hälfte haben sich unsere Bresner viel vorgenommen. Die Ausgangslage war klar. Ein Sieg sollte her. Die sehr gut eingestellte Mannschaft spielte sich Chancen um Chancen heraus, konnte aber den Ball nicht im Netz unterbringen. Bis zur 85. Spielminute, in der Necip Becleyen den Ball schön auf Simon Gebhart verlängerte und der zur Erlösung der mitgereisten Bresner Fans ins rechte Toreck einschob. Alle Versuche noch den Siegtreffer zu erzielen, scheiterten an der tief stehenden Abwehrreihe oder dem Gaissauer Torhüter. Somit reiht sich der SK Brederis in den Trend des heutigen Spieltages ein (6 Unentschieden). Nächstes Wochenende (10.05.2024 / 15:00 Uhr) gastiert der Tabellenzweite Hatlerdorf im Römerstadion. Dies wird eine Mammutaufgabe für unsere Jungs. Aber mit Eurer Unterstützung als Zuschauer, ist auch diese zu stemmen!


Metzler Werkzeuge SK Brederis – Intersport Fischer FC Schruns 3:1 (1:0)

 

Heute kamen beide Teams mit breiter Brust auf das Grün im Römerstadion. Schruns, nach Ihrem 8:0 Sieg gegen SW Bregenz Amateure und unsere Jungs, die nach 3 Siegen und einer Tordifferenz von 9:1 Toren Ihr Selbstbewusstsein wieder erlangt haben.

Bei super Wetter konnte das Trainerteam um unsere Bresner Jungs aus den vollen schöpfen.

Sofort mit dem Anpfiff vor einem gut gefüllten Römerstadion nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und spielten sich Chancen um Chancen heraus. Es hätte nach 15 Minuten auch schon gut das ein oder andere Tor fallen können, oder müssen!

Somit dauerte es bis 32. Spielminute, bis Enes Keskin mit dem 1:0 Pausenstand, die Zuschauer und vor allem die Mannschaft erlöste.

Die zweite Halbzeit war eigentlich eine Kopie der ersten, wäre da nicht die 58. Spielminute gewesen. Der Gegner aus Schruns bekam einen Freistoß zugesprochen, bei dem unsere sonst so kompakt stehende Abwehrreihe einen Aussetzer hatte und gleich 2 gegnerische Spieler übersehen hat. Es kam, wie es kommen musste. Die Flanke kam dorthin, wo sie hinsollte und der Schrunser Marco Summer konnte zum 1:1 ausgleichen.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel ein wenig hektisch und nicklig. Viele Foulspiele und viel Redebedarf auf beiden Seiten mit dem Schiedsrichter. Dies beendete in der 87. Spielminute Anil Arslan, welcher einen Foulelfmeter routiniert im Netz versenkte.

Wer jetzt noch nicht genug hatte, der konnte 2 Minuten später, in der 89. Spielminute noch einmal Jubeln. Necip Becleyen setzte uneigennützig Simon Gebhart in Szene, welcher den finalen 3:1 Endstand fixierte.

Der 4 Sieg in Folge für die Jungs des Metzler Werkzeuge SK Brederis.

Das neue Trainerteam um Ergün Karatay , Dalibor Lepir und Dogan Uyar leisten hervorragende Arbeit. Sie haben es geschafft die Mannschaft aus einem Tief zu holen und ihr wieder Leben, Kampfgeist und Siegeswille einzuflößen. BRAVO, weiter so!

Das nächste Spiel unserer 1.Kampfmannschaft findet am Sonntag, den 05.05.2024 statt. Leider seit ihr gezwungen das Bett früher als sonst zu verlassen, da das Spiel schon um 10:00 Uhr in Gaissau stattfindet.

 

Nicht unterschlagen möchte ich Euch den Sieg unserer 1b Mannschaft im Vorfeld des Hauptmatches. Gegen die SPG Wolfurt/Kennelbach konnten sich unsere Kicker 4:2 (3:1) durchsetzen. Nachdem Trainer Hans Puppacher verletzungsbedingt, nicht mehr auf Erhan Erdogan zurückgreifen kann (gute Besserung Erhan), musste er in der Innenverteidigung umbauen. Wieder einmal war es Jakub Hurak, welcher wieder einmal mit einem lupenreinen Hattrick (19´, 20´, 41´) die Mannschaft auf die Erfolgsspur brachte. In der 45´Spielminute konnten die Gäste noch den Anschlusstreffer mit in die Pause nehmen.

Die zweite Halbzeit war ein wenig zerfahren und in der 59´Spielminute konnte Sven Fink, mit dem 3:2 Anschlusstreffer, den Gegner noch einmal hoffen lassen.

 

Diese Hoffnungen wurden dann in der 90´Spielminute mit einem Traumtor von Raphael Barth begraben. Somit konnte sich die 1b Mannschaft in der Tabelle um 2 Plätze auf den 7. Platz verbessern.

 

Der Metzler Werkzeuge SK Brederis bedankt sich bei McDonald´s Rankweil für das Sponsoring des heutigen Matchballes.



Torreiches 1b Match im Römerstadion

 

Nachdem unsere U13 heute schon Gegen Sulz einen herausragenden 7:2 Sieg einfahren konnte und unsere 1. Kampfmannschaft wie unten erwähnt mit 4:1 nachlegte, hätte unsere 1b gegen Viktoria Bregenz 1b den Tag perfekt machen können. Trotz eines fulminanten Aufholjagd in der 2. Halbzeit musste man sich 4:5 (1:3) geschlagen geben. Selbst die 3 Tore von Jakub Hurak, innerhalb von 9 Minuten, haben leider nicht gereicht um wenigstens ein unentschieden zu erreichen.

Es war ein aufregender Tag für die Fans, mit vielen Toren und spannenden Spielen. Trotz der Niederlage der 1b-Mannschaft können wir stolz auf die Leistung unserer U13 und der 1. Kampfmannschaft sein. Es zeigt, dass wir als Verein stark aufgestellt sind und in der Lage sind, gute Ergebnisse zu erzielen. Wir werden aus dieser Niederlage lernen und gestärkt in die nächsten Spiele gehen. Ein großes Lob an alle Spieler für ihren Einsatz und Kampfgeist an diesem aufregenden Spieltag!


starker Heimsieg gegen den FC Viktoria Bregenz

nach dem 4:0 Auswärtssieg spürte man auf dem Platz förmlich die Spannung und Vorfreude auf das heutige Heimspiel. Unsere Jungs waren trotz des kalten ungemütlichen Aprilwetters heiß und wollten nachlegen. Und so legten Sie auch los und waren hellwach von der ersten Minute an. Passend zum Wetter wurde auch der Schlussmann der Gäste in der 5. Spielminute erwischt. Enes Keskin umkurvte ihn einfach und schob lässig zur 1:0 Führung in die leeren Maschen ein. In weiterer Folge kam in den Defensivaktionen unverständlicherweise ein wenig Unruhe rein, was das Spiel bis zur 35. Minute recht offen gestaltete. Aber dann war es erneut Enis Keskin welcher sich durchsetzen konnte und auf 2:0 (35´) erhöhte. Einziger Wermutstropfen war die 45. Spielminute, in der der Gegner wie aus dem nicht durch einen Distanzschuss an die Unterlatte auf 1:2 verkürzen konnte. Mit frische Kräften kamen unsere Jungs aus der Kabine und ließen hier heute nichts mehr anbrennen. In der 68. Spielminute machte Enes Keskin seine dritte Bude voll (Foulelfmeter) und Simon Gebhart sorgte per Kopf, nach klasse Vorarbeit von Necip Bekleyen, für den 4:1 Endstand. Demzufolge war die Stimmung nach 6 Punkten in 2 Spielen (8:1 Tore) in der Kabine sehr ausgelassen. Die Jungs haben es sich verdient. Nächstes Wochenende in Kennelbach freuen wir uns wieder auf eine gut eingestellte, hochmotivierte Truppe.


Geschätzter Reinhard, geschätzte Familie Metzler

 

Soeben hat die SK Brederis Familie vom Tod Deiner Mutter erfahren. In diesen schweren Stunden möchten wir Euch unser tief empfundenes Mitgefühl und Beileid übermitteln.

Wir alle wissen, wie schwer es ist, ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren.

Wir wünschen der ganzen Familie in den Tagen der Trauer, dass Euch die Erinnerung an Eure Mutter, Oma, Uroma, Schwägerin und Gota  Trost, Hoffnung und Zuversicht schenken mag.

Alles im Leben hat seine Zeit:

geboren werden und sterben, begegnen und verstehen, halten und lieben, loslassen und sich erinnern. In Gedanken

                                                                             ist die gesamte SK Brederis Familie

                                                                             bei Euch. 

 

                                                                            In stiller Anteilnahme

                                                                           das Obmann-/Fraugremium

                                                                           des Metzler Werkzeuge SK Brederis


Matchplan ging voll auf

der Matchplan unseres Trainers ging beim heutigen Auswärtsspiel unserer 1.Kampfmannschaft voll auf. Ergün Karatay, welcher einige Umstellungen auf dem Platz vorgenommen hat, musste zwar am Anfang des Spieles noch ein wenig korrigieren, konnte aber mit der Einstellung welche unsere 11 auf den Platz brachte sehr zufrieden sein. Außer gelbe Karten und in späterer Folge eine gelb rote Karte, konnten die Hausherren heute nicht holen. Nach der Halbzeit war es wieder einmal Laurenz Marte,  welcher mit einem Freistoß in der 58. Minute die Bresner in Führung brachten. Die Spielfreude und der unbedingte Wille, war unseren Jungs heute klar anzusehen. 5 Minuten später konnte Fabian Hartmann den Vorsprung auf 0:2 erhöhen, bevor in der Nachspielzeit ein Doppelpack von Tamer Özcan (90+1 & 90+3) für den verdienten 0:4 Endstand sorgte.

Diese Leistung, diese Einstellung und vor allem Siege wollen wir auch nächstes Wochenende gegen Viktoria Bregenz sehen.

 


dominantes Auftreten unserer 1b Mannschaft

Nach dem Hauptspiel trat unsere 1b-Mannschaft gegen Beschling an.

Nachdem sie am vergangenen Wochenende eine schwache Vorstellung boten, konnte Trainer Hans Puppacher diesmal wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen. Beschling, der Tabellenfünfte, erfüllte gleich zu Beginn seine Favoritenrolle und erzielte in der 6. Spielminute das 0:1. Doch unsere Jungs ließen sich nicht unterkriegen. Wie ein Hurrikan kamen sie zurück ins Spiel. Jakub Hurak war der Held des Tages: Innerhalb von nur 7 Minuten (17’, 18’, 24’) erzielte er einen lupenreinen Hattrick, der die Träume der Beschlinger Fans zerstörte – und vielleicht auch ihre Moral.

Auch nach der Halbzeit blieben unsere Bresner Jungs die spielbestimmende Mannschaft. In der 50. Spielminute belohnte sich Jakub Hurak erneut für seine Arbeit im Sturmzentrum und erhöhte auf 4:1. Beschling konnte nicht viel entgegensetzen, außer vielleicht überhartem Einsteigen in die Gegner. In der 50. Minute sah David Wibmer die Gelb-Rote Karte und musste den Platz verlassen. Leider konnte auch Brederis nicht mit 11 Mann weiterspielen. Nach einem Foul ließ sich Furkan Keles zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah die Rote Karte. Dennoch verbesserte sich unsere 1b durch den Sieg in der Tabelle und steht nun auf Platz 8.


Negativlauf geht weiter

Im ersten Heimspiel der Rückrunde konnte der Negativlauf der 1. Kampfmannschaft leider nicht gestoppt werden. Bereits in der 5. Spielminute musste Torhüter Dominic Hehle das erste Mal hinter sich greifen. Alles, was sich vorgenommen worden ist, wurde somit wieder einmal über den Haufen geworfen. Die mitgereisten Gäste aus Hohenems konnten in der 15. Spielminute erneut jubeln, als sich Nicolas Cermak gegen unseren Schlussmann durchsetzte. Alles sah nach der nächsten Niederlage aus.

Doch in der zweiten Halbzeit erhöhten unsere Jungs den Druck und kämpften sich ins Spiel zurück. In der 55. Minute führte ein Angriff über die linke Seite zu einer perfekt getimten Flanke in den Strafraum des Gegners, die zu einem Anschlusstreffer durch ein Eigentor führte. Das war unseren Jungs in diesem Fall aber egal. Sie spielten weiter munter in Richtung des gegnerischen Tores und belohnten sich kurze Zeit später, in der 60. Spielminute, mit dem verdienten Ausgleich zum 2:2.

Das letzte Wort an diesem Spieltag hatte leider wieder einmal der Gegner aus Hohenems, der durch ein Tor in der 68. Spielminute den Schlussstrich unter den Spieltag setzte und somit die 3 Punkte aus dem Römerstadion entführte.

Die Tabellensituation bleibt auch nach dem 15. Spieltag brisant. Wir hoffen, dass wir beim nächsten Spiel am 14.04.2024 um 17:00 Uhr in Nüziders den Turnaround schaffen, um den Punkterückstand zu verkleinern. 💪⚽🏆

Fotos vom Match, bereitgestellt von Luggi Knobel


SC Dornbirn 1977 - Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b 3:1 (1:0)

Leider konnte auch unsere 1b Mannschaft am heutigen Samstag nicht ihr volles Potential ausschöpfen und musste sich gegen den sehr körperlich auftretenden Gegner aus Dornbirn mit 1:3 geschlagen geben. Das Fazit, was aus diesem Spiel gezogen werden muss, ist leicht. "OHNE KAMPF KEIN ERFOLG"

In diesem Sinne allen ein frohes Osterfest und bis zum nächsten Samstag im heimischen Römerstadion!


Rückrundenstart missglückt

Viele Fans des Metzler Werkzeuge SK Brederis kamen am heutigen Samstag nach Altenstadt um dem Rückrundenstart unserer 1.Kampfmannschaft beizuwohnen. In der ersten Halbzeit waren unsere Jungs Spielbestimmend und konnten einige gute Aktionen setzen. Die Bemühungen wurden in der 45. Spielminute durch ein intelligent gelupftes Tor zum 0:1 durch Necep Bekleyen belohnt. In der zweiten  Halbzeit erkannte man unsere Jungs nicht wieder. Spielerisch und kämpferisch konnten wir nicht an die ersten 45 Minuten anknüpfen. Der Gegner aus Altenstadt erkämpfte sich Ball und konnte mit 2 Treffern in der 61. per Strafstoß in der 74. Minute die 3 Punkte in Altenstadt lassen. Hoffen wir, dass beim Heimspiel im Römerstadion auch in der 2. Halbzeit ein anderes Gesicht gezeigt wird und die dringend benötigten 3 Punkte zu Hause bleiben!


Es geht wieder los!!!

Die Rückrunde beginnt und somit startet die Aufholjagd!

Nachdem die Generalprobe, gegen den FC Baldauf Doren mit einem 3:0 Erfolg erfolgreich abgeschlossen worden ist, geht es mit neuen Gesichtern, mit neuem Trainer und mit neuem Teamgeist in die Rückrunde. Wir hoffen auf viele Bresner Fans in Altenstadt, die unsere Jungs zum Sieg peitschen.


Der Metzler SK Brederis bedankt sich für die großzügige Unterstützung der 1.Kampfmannschaft, durch die Rechtsanwaltskanzlei §7 aus Liechtenstein, Friseursalon Karin Matt und der Firma Sematec Industrieservice


Ältere Nachrichten gibt es hier.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.